Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi E-Autos
  6. e-tron
  7. Audi e-tron GE Facelift - Der Q8 e-tron

Audi e-tron GE Facelift - Der Q8 e-tron

Audi e-tron GE
Themenstarteram 17. Juni 2021 um 13:27

Das ist zwar ein normaler Modellzyklus, aber für ein Elektroauto...gerade die Akkukapazität/-reichweite ist ja jetzt schon von einigen anderen Modellen weit übertroffen.

https://www.msn.com/.../ar-AAL3Rdd

Ähnliche Themen
1895 Antworten

Reicht doch bei dem Innovationszyklus. Dachte erst 2022 kommt das FL jetzt wohl 2023, dann ist mein Modell noch länger "frisch".

Von welchen Modellen dieser Dimension wird der e-tron denn übertroffen?

Model X und BMW iX kommen beide sehr deutlich weiter.

 

Edit: Dann würde der e-tron noch ein Facelift erhalten obwohl der Q6 parallel bereits gelauncht ist.

Das überrascht mich jetzt schon, die fischen doch nicht eigentlich bei derselben Kundschaft, oder sehe ich das falsch? :confused:

Themenstarteram 17. Juni 2021 um 14:59

Zitat:

@RGBLicht schrieb am 17. Juni 2021 um 13:33:24 Uhr:

Von welchen Modellen dieser Dimension wird der e-tron denn übertroffen?

Naja von den alten Bekannten sind EQC und iPace leicht drüber (fast gleich) - Tesla sowieso. Zumindest auf dem Papier.

Und die neuen von Hyundai (Ioniq 5), Audi selbst (Q4 e-tron) und Skoda (Enyaq) sind zwar ne Nummer kleiner. Aber auch BMW iX sind halt schon eine Stufe weiter, was Reichweite betrifft.

Die Chinesen kann ich nicht beurteilen, aber die Ankündigungen sind auch eher Richtung 500km und drüber.

Also alles Autos, die entweder nicht in der Kategorie sind oder noch gar nicht verfügbar sind und real auch nicht sooo viel mehr an Reichweite bieten. Passend sind EQC, iPace, Tesla X, rest passt nicht m.E. Aber ist ja egal, dann konter ich mit e-Corsa, Fiat 500e, Lexus UX300e :) alle mit noch viel weniger Reichweite und recht aktuell :)

Scherz beiseite, passt doch der e-tron, er verkauft sich erste Sahne, warum dann etwas ändern, mitnehmen was noch möglich ist. Jede Änderung kostet Geld und schmälert den Gewinn :)

Themenstarteram 17. Juni 2021 um 16:05

Klar, die Marge düfte für ein E-Auto ganz ordentlich sein.

Vielleicht gibt es 2023 ja auch noch etwas Reichweite obendrauf.

Wobei für mich eh der Drops gelutscht ist - bei mir wird es so oder so wohl nicht wieder dieses e-tron Modell geben.

Bin immernoch nicht von SUVs überzeugt und warte eigentlich auf den ersten E-Kombi - aber das ist ein anderes Thema. Und bei Audi steht und fällt für mich die ganz e-tron Geschichte mit einer guten, verlässlichen Routenplannung. Sonst können Facelifts und neue Modelle mich auch nicht weiter überzeugen.

Die Reichweite ist doch nur ein kleiner Teil des ganzen Autos, wieso sollte es deshalb überholt sein?? Zumal die Reichweite sich in einem Bereich bewegt, der absolut ausreichend ist. Ob jetzt 50km mehr wäre mir persönlich z.B. ziemlich egal.

Beim Verbrenner ist ja auch ein Modell nicht ausgelaufen, weil es "nur" 300PS hat. Und das obwohl es auch Autos mit 600PS und mehr gibt:D

Das ist ja kein Quartett Spiel. Wenn einer undedingt die max. Reichweite braucht, der ist bei Tesla sowieso am besten aufgehoben...dann aber mit den ganzen anderen Nachteilen.

Und den Q6 kann man ja nicht wirklich als Nachfolger des e-tron bezeichnen, das wäre dann tatsächlich der Q8 e-tron. So ist es ja wohl auch vorgesehen und macht auch Sinn.

Der Q4 ist so ca. 4,6m lang, der Q6 wird vermutlich bei 4,8 sein und der Q8 e-tron dann 5m haben, während der aktuelle etron bei ca 4,90m ist. Preislich ist auch eine Staffelung zu erkennen, dem zwischen etron (oder Nachfolger q8 etron) und q4 passt ein q6 mit 65T€ gut dazwischen (jeweils größte Batterie). So sind meine Vermutungen.

IX und EQS Suv müssen technologisch weiter sein, wenn die '22 in der Masse auf den Markt kommen. Da wird der e-tron schon bald 4 Jahre....

Vielleicht gibt es 2023 ja noch den e-tron 60 mit 110kwh Batterie. Dann spielt der nochmal 3 Jahre vorne mit bis zum 800V PPE Q8 e-tron. Träum....

Ich würde mir den E-Tron 2023 als Facelift noch mal holen, wenn er realistisch auf 500km Reichweite kommt und die kleinen Probleme wie die poldernde Vorderachse gelöst werden.

Die SW sollte bis 2023 noch mal einen Sprung machen, sowie die Assistenzsysteme. Echtes Level 3 fahren muss 2023 an Board sein.

Ich fahre immer noch sehr gerne mit dem E-Tron, auch wenn es natürlich bei den von mir genannten Punkten Verbesserungspotential gibt.

Aber 2023 wird es von den anderen Marken auch sehr viel mehr Konkurrenz geben, als 2019, als ich den jetzigen E-Tron bestellt habe.

Der e-tron muss so oder so angepasst werden. Neben Q4 und Q6 e-tron wird es eh schwierig sein den weiter verkauft zu bekommen. Auch wenn der Q6 e-tron etwas kleiner von den Außenabmessungen sein wird, wird der im Innenraum garantiert mehr Platz bieten.

Da wird sicher etwas kommen, so wie ich aktuell mir die Modelle ansehe, wird sich aber vieles, gewohntes, hochwertige deutlich verschlechtern. Alleine diese Pseudotasten, die man, herstellerübergreifend findet am Volant und teilweise in der Mittelkonsole. Jedesmal, wenn ich nach einer Probefahrt dann wieder in den e-tron einsteige genieße ich das satte, präzise KLICK bei dem ich genau weiß, die gewünschte Funktion ist ausgewählt.

Reichweite, ich dachte, da tut sich bei den neuen Modellen mehr. Einzig EQS und Ioniq 5, glaube auch nur der mit der großen Batterie, sind hier im Vorteil, alle anderen 500km Modelle werden doch immer noch nach dem ersten, langen Ladestopp vom e-tron überholt. Kaum ein anderes Modell ist für mich aktuell in der Lage sich so nach mir zu richten, wie der e-tron. Ich habe ehrlich keinen Bock mir von einem SoC vorschreiben zu lassen, wann ich laden sollte. Ich will dann ran, wenn meine Bedürfnisse es bestimmen und ordentlich Elektronen aufnehmen und weiterzuckeln. Das kann aktuell kaum ein Modell. Ich befürchte dieses Verhalten wird beim Facelift geopfert.

Da darf man gespannt sein. Fahre meinen 50er noch und werde dann auf das Facelift des 55ers umsteigen.

Denke dann dürfte ich für mich das perfekte Auto gefunden haben, solange kein E-Kombi ( am liebsten als RS ) auf den Markt kommt.

Wie kommt ihr eigentlich darauf, dass das Facelift 2023 und nicht 2022 kommen soll? In den Medien steht überall 2022 und die Erlkönige des Facelift fahren ja schon draußen rum…

2023 definitiv. Vom Händler direkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi E-Autos
  6. e-tron
  7. Audi e-tron GE Facelift - Der Q8 e-tron