Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi E-Autos
  6. e-tron
  7. Audi Charging Service - was soll denn der Sch.....

Audi Charging Service - was soll denn der Sch.....

Audi e-tron GE
Themenstarteram 14. Januar 2020 um 15:09

Seit gestern bin ich mal wieder richtig sauer auf Audi und die können mir jetzt dann langsam mal den Buckel runter rutschen. Aber alles von vorne:

Seit November haben wir eine neue Ferienwohnung im Engadin in Celerina. Wir sind fast jedes Wochenende hin gefahren. Ca. 400m von unserer Wohnung hat es eine öffentliche Ladestation von ostwind.ch. Wir haben dann unser Auto jeweils Abends hingestellt und über Nacht geladen. Morgens haben wir das Auto dann jeweils wieder abgeholt, manchmal auch gegen Mittag, da die Plätze immer schön leer waren. Aktiviert haben wir mit der Audi Charging Card.

Nun kam gestern der grosse Aufreger. Wir haben jeweils zwischen 40 und 70kWh geladen. Verrechnet wurden uns, jetzt kommt es, zwischen 75.- und 110.-sFr. pro Ladung. Ich habe also Rechungen von jeweils über 400.-sFr. bekommen. 110.-sFr. für 250km Reichweite ist schon ziemlich frech.

Ich habe dann also mal bei ostwind angerufen. Dort wurde mir gesagt, dass man mir nicht genau sagen kann, was man Audi in Rechnung stellt. ostwind selber verrechnet den Kunden 35 Rappen pro kWh. Gewissen Kunden würde man aber pro Minute verrechnen und nicht pro kWh! Wenn ich also das Auto über die Nacht stehen lasse, wird schön weiter verrechnet, bis das Kabel abgezogen wird.

Dann habe ich bei der Audi Charging Service hotline angerufen. Die Dame hat mir dann einfach gesagt, dass ich ja zuerst in der App hätte abklären können, was verrechnet wird. In der App habe ich dann nachgeschaut und nichts gefunden betreffend Preisen. Geholfen wurde mir also nicht. "Ich kann ihnen da jetzt auch nicht mehr sagen."

Ich habe dann zwei Mal eine Mail geschrieben an den Audi Charging Service. Diese wurden aber nicht beantwortet. Irgendwie habe ich nichts anderes erwartet. Die Kunden sind Audi offensichtlich nicht wichtig.

Take home message der ganzen Geschichte? Audi macht so ziemlich alles falsch, was man im Moment falsch machen kann (Von den technischen Unzulänglichkeiten des etron will ich hier jetzt gar nicht anfangen). Wenn ich sehe, was für Firmen mit Elektroautos auf den Markt drängen (Sony, Google, Rivian, etc.) würde man denken, dass sich Audi ein Wenig mehr Mühe geben sollte. Aber man sitzt halt immer noch auf dem hohen Ross, denn man ist ja ein "German Carmaker" und die Verabreitung der Autos ist besser, als bei de Anderen. Das werden sie wahrscheinlich auch noch sagen, wenn sie konkurs sind....

Jedenfalls war das mein erster und letzter Audi. Finger weg vom etron, für alle die hier mitlesen und sich ein Elektroauto zulegen möchten.

Beste Antwort im Thema

Hm, bin da jetzt zwiegespalten.

Die Reaktion an der Hotline war sicherlich nicht kundenorientiert. Allerdings sind die Preise vom Charging Service sehr transparent auf der Audi Charging Service Website dargestellt. Wenn ich ein Service nutze, erkundige ich mich schon nach den Preis, bevor ich den Service nutze.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Mit dem Audi Charging Service habe ich sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Noch lange bevor das Auto ausgeliefert wurde habe ich die Karte beantragt und mir wurde schriftlich zugesagt, dass die 12 Freimonate erst beginnen, wenn auch das Auto ausgeliefert wird. Später stellte sich dann heraus, dass die Karte mit der Zustellung aktiviert war und die Uhr bereits lief. Ich dachte, dieses Missverständnis ließe sich leicht aus der Welt schaffen, aber die Dame von Audi Charging Service war von einer Sturheit und Kompromisslosigkeit, die ich so auch schon lange nicht mehr erlebt habe. Eingelenkt wurde erst, nachdem AUDI intern gewaltig auf den Tisch gehauen wurde.

Zum anderen gab es letzten Monat kleinere Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung und die Person an der Hotline war von ausgesprochener Professionalität und Höflichkeit.

Kommt also extrem darauf an, wen man da erwischt.

So oder so ist das von dir beschriebene Verhalten untragbar und hat rein überhaupt nichts mit Kundenorientierung zu tun. Die Aussage "Finger weg vom etron, für alle die hier mitlesen und sich ein Elektroauto zulegen möchten." finde ich allerdings doch etwas überzogen.

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 15:40

Das Problem ist einfach, dass sich bei mir die Probleme im Moment so häufen, dass ich langsam die Schnauze voll habe. Rückspiegel, MMI, Navi, App, etc. Es ist halt eine never ending story. Und die Karre kostet fast 140'000.sFr.! Da könnte man schon ein wenig mehr erwarten.

Wenn ich dann noch sehe, dass ich im Winter knapp ins Engadin hoch komme mit einer Ladung (200km), frage ich mich schon, ob der etron ein Gruppenprojekt von Lehrlingen im ersten Lehrjahr war.

Wenn man sich jetzt mehr als 2 Jahre mit e-Mobilität und e-Fahrzeugen (e-Golf und e-tron) herumgeschlagen hat, dann scheint mir eins gewiss: die Deutschen haben mehr als einen an der Waffel, vor allem was deren Vorstellungen von Service angeht (kommt übrigens aus dem Lateinischen, und da heißt servire: DIENEN).

Ich habe vom ersten Tag an auf Fremdanbieter beim Laden gesetzt, und da kommt man m.E. gerade auch im Ausland besser weg als mit den komischen "Services" von Audi und VW. Ich befürchte, daß denen bei den Services langsam die Zeit davonläuft. Das ganze Drum und Dran beim e-tron (und e-golf) is not much better than a toothache!

Ich habe mal kurz bei den Tarifen nachgesehen und folgende Preislisteninfo gefunden, siehe Anhnag.

Deckt sich denn das mit dem bezahlten?

2020-01-14-16-55

Hm, bin da jetzt zwiegespalten.

Die Reaktion an der Hotline war sicherlich nicht kundenorientiert. Allerdings sind die Preise vom Charging Service sehr transparent auf der Audi Charging Service Website dargestellt. Wenn ich ein Service nutze, erkundige ich mich schon nach den Preis, bevor ich den Service nutze.

Da steht klipp und klar was die Minute kostet und wenn das Auto dann stundenlang dran hängt kommen eben diese Kosten zusammen ....

Manche Menschen sind halt auch einfach nicht für die e-Mobilität gemacht.

Es sind immer die Anderen schuld ...

 

Bei mir ist es bisher so das der etron bis auf die App und das grottige Navi einwandfrei funktioniert. Der chargingservice wird von mir selten genutzt und wenn dann noch seltener abgerechnet. Z.b. Wurde mir noch keine Ladung von Fastned in Rechnung gestellt. Wobei da auch nur jede 2. Säule funktioniert.

Gruß

Marco

Ich muss jetzt mal eine Lanze für das Audi Charging Service brechen. Das mit den Wuchertarifen kommt nämlich prinzipbedingt daher, dass manche Ladepunktbetreiber beim Roaming mit Kunden von anderen Ladenetzen richtig arg hinlangen.

Das kann dir auch mit allen anderen wie Plugsurfing und Shell Recharge passieren. Man muss da wirklich gewaltig aufpassen, da man je nach verwendetem Service an exakt der selben Steckdose von ein paar Cent bis mehreren Euro pro kWh zahlen kann.

Schlimm is natürlich, dass die App das vorher nicht ordentlich anzeigt und die Hotline dann auf Abwimmeln setzt. Aber das mit den vollkommen verrückten Preisen ist leider derzeit noch Standard beim Aufladen.

Es wird dringend nötig, dass die EU hier ähnlich wie beim Mobilfunk eingreift und die Roamingaufschläge deckelt. Hoffentlich dauert es nicht wie bei GSM an die 20 Jahre, bis man auch im Ausland ohne Angst vor dem Schuldturm das Handy einschalten konnte.

Zitat:

@Audifan_1969 schrieb am 14. Januar 2020 um 21:56:55 Uhr:

https://emobly.com/de/laden/der-emobly-ladekarten-kompass-januar-2020/

wird monatlich aktualisiert...

Es ist schon krass, derzeit ist es wie im Wilden Westen, die einen sterben, die anderen sind im Goldrausch..

Ich hab die letzten drei Jahre 250€ für Strom auf 65.000km ausgegeben. 45tkm mit dem eGolf, 20tkm mit dem e-tron. Aber man kann den e-tron auch bei "normalen" Tarifen für 7,50€/100km fahren, versuche das mit einem vergleichbaren Verbrenner, es wird nicht gehen.

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 22:45

Mir geht es ja nicht um die Kosten. Da war ich selber schuld. Mir geht es um den Kundendienst, der mir keine Infos geben kann, bzw die Dame konnte selber nicht rausfinden, was verrechnet wurde oder wird. Zwei Emails werden einfach nicht beantwortet. Das finde ich nicht angemessen.

 

Und lieber wenmar: Ich fahre schon seit einigen Jahren elektrisch. Ich bin also durchaus für Elektromobilität gemacht. Ich kritisiere das Verhalten von Audi. Was das nun mit Elektromobilität an sich zu tun hat, weißt wohl nur du selber. Aber ich glaube, du kritisierst halt einfach gerne Andere grundlos, um Druck abzulassen. Passt schon.

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 22:52

Zitat:

@spifri schrieb am 14. Januar 2020 um 16:58:33 Uhr:

Ich habe mal kurz bei den Tarifen nachgesehen und folgende Preislisteninfo gefunden, siehe Anhnag.

Deckt sich denn das mit dem bezahlten?

Das könnte wohl etwa hinkommen. Wo hast du diese Auflistung her?

Von der Webseite. Nach dem Anmelden unter Tarife, dort kannst Du dann für jedes Land die Tarife abrufen.

Gibt’s auf der Charging Service Webseite bei den Tarifen:

 

 

https://e-tron.charging-service.audi/.../pdf?locale=de_DE

Ist auch nicht sonderlich sozial die ganze Nacht die Säule zu blockieren ;) Daher finde ich die minutenabrechnung nicht so schlecht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi E-Autos
  6. e-tron
  7. Audi Charging Service - was soll denn der Sch.....