ForumA3 8Y
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8Y
  7. Audi bietet 1.500 Euro Abfindung für Infotainment

Audi bietet 1.500 Euro Abfindung für Infotainment

Audi A3 8Y Sportback
Themenstarteram 5. Januar 2021 um 17:22

A3 SB 35 TDI ... Audi connect Navigation & Infotainment hält nicht, was Werbe- und Verkaufsunterlagen versprechen.

Beispielsweise kann der neue 8Y nicht mal auf Navigationsdaten basierende Geschwindigkeitsbegrenzungen anzeigen, was im 8V bereits vor 7 Jahren möglich war.

Mir wurde von Porsche Austria dafür eine Abfindung von EUR 1.500 inkl. MwSt. angeboten.

Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

@AUT-W schrieb am 5. Januar 2021 um 22:46:04 Uhr:

Zitat:

@Marko335 schrieb am 5. Januar 2021 um 18:05:24 Uhr:

Nur 1.500€? Habe 2.000€ angeboten bekommen. Würd mich damit nicht abfinden lassen.

das glaube ich sofort; bei meinem 8V waren es auch 2.000 Euro Entschädigung - allerdings waren die Mängel des Infotainment im 8V minimal gegenüber jenen jetzt im 8Y.

Ist es bei Audi üblich, leere Schlagwörter zu verkaufen und bei Reklamationen von Kunden mit einer Abfindung die Verschwiegenheit einzufordern (ich füg die mir von Audi übersandte Erklärung bei)?

Ich habe das Angebot nicht angenommen.

Hast aber jetzt gegen die Verschwiegenheitsklausel verstoßen.

Wie kann er gegen die Klausel verstossen, wenn er sagt, dass er nicht annehmen wird?

Zitat:

@gtspecial schrieb am 6. Januar 2021 um 17:45:30 Uhr:

Wie kann er gegen die Klausel verstossen, wenn er sagt, dass er nicht annehmen wird?

War ja auch ein Scherz von mir. Die ganze "Nummer" ist im übrigen ein Scherz. :-)

Oh, das ist ja spannend! Wäre vielleicht auch was für die MIB 3-Geschädigten bei VW ;-)

Fahre seit einer Woche einen nagelneuen A3 als Werkstattersatzfahrzeug. Plötzliche Neustarts des MMI scheinen wohl normal zu sein. Das Erlebnis hatte ich jetzt mehrfach. Bei dreistündigen Fahrten sind wohl zwei plötzliche Neustarts normal. Außerdem Ausfall der Notruffunktion.

Sonst ist mir noch negativ aufgefallen:

- Zieleingabe während der Fahrt nur im Schreibmodus möglich - Tastatur gesperrt.

- Spracheingabe absoluter Krampf

- Nach Tankstopp das Ziel vergessen: Zielführung wird nicht fortgesetzt und Ziel fehlt auch in 'letzte Ziele'.

Warum sollte es die Konzernschwester auch besser machen...

Ich kann die Probleme (fast) alle nicht nachvollziehen: Plötzliche Neustarts hatte ich bei meinem bislang noch gar nicht. Das die Tastaureingabe während der Fahrt nicht möglich ist, finde ich so falsch nicht. Lenkt irrsinnig ab. Spracheingabe funktioniert bei mir astrein - liegt aber vielleicht daran, dass die Online Spracheingabe bei mir eingeschaltet ist. Der Rest funktioniert ebenfalls einwandfrei. Also es geht auch anders...

Zitat:

@derjean schrieb am 21. Januar 2021 um 12:25:16 Uhr:

Das die Tastaureingabe während der Fahrt nicht möglich ist, finde ich so falsch nicht. Lenkt irrsinnig ab.

Lenkt die Schreibeingabe auf dem Display weniger ab als die Tastatureingabe? Da finde ich persönlich die alte Dreh/Drück-Eingabe noch besser.

Auf der Tastatur musst du genau hinschauen und die passende kleine Taste finden.

 

Im Schreibmodus kritzelst du einfach nacheinander blind die Buchstaben hin, das ist Muskelgedächtnis. Die Software erkennt auch das schlimmste Gekrakel.

Zitat:

@Nick1811 schrieb am 21. Januar 2021 um 16:36:05 Uhr:

Auf der Tastatur musst du genau hinschauen und die passende kleine Taste finden.

Im Schreibmodus kritzelst du einfach nacheinander blind die Buchstaben hin, das ist Muskelgedächtnis. Die Software erkennt auch das schlimmste Gekrakel.

Hmmm. Das ist ein Argument. Ich habe aber auch noch eins: Beim 'alten' MMI Plus konnte ich auch Schreiben, hatte dann aber keine Fettfinger auf dem Display :);):D

Na dafür verkauft dir Audi doch Displayreiniger und Mikrofasertücher... Rundum-Sorglos-Paket XD

Zitat:

@Cutmaster-Alex schrieb am 21. Januar 2021 um 16:33:06 Uhr:

Zitat:

@derjean schrieb am 21. Januar 2021 um 12:25:16 Uhr:

Das die Tastaureingabe während der Fahrt nicht möglich ist, finde ich so falsch nicht. Lenkt irrsinnig ab.

Lenkt die Schreibeingabe auf dem Display weniger ab als die Tastatureingabe? Da finde ich persönlich die alte Dreh/Drück-Eingabe noch besser.

habe ich nicht gesagt und habe ich auch noch nicht ausprobiert. Aber die Sprachsteuerung macht ihren Job in der Hinsicht eigentlich sehr ordentlich.

Zitat:

@Cutmaster-Alex schrieb am 20. Januar 2021 um 17:45:26 Uhr:

Oh, das ist ja spannend! Wäre vielleicht auch was für die MIB 3-Geschädigten bei VW ;-)

Fahre seit einer Woche einen nagelneuen A3 als Werkstattersatzfahrzeug. Plötzliche Neustarts des MMI scheinen wohl normal zu sein. Das Erlebnis hatte ich jetzt mehrfach. Bei dreistündigen Fahrten sind wohl zwei plötzliche Neustarts normal. Außerdem Ausfall der Notruffunktion.

Warum sollte es die Konzernschwester auch besser machen...

Und es ging so weiter (Navi-Neustarts) und wurde noch besser!

Navi hatte völlig die Orientierung verloren, so dass ich mehr oder wenig ständig im Kreis und dabei sogar durch Flüsse und Seen fuhr! Habe dann mal einen Reset des Systems probiert: Einfach mal lange den An/Aus-Knopf gedrückt (so kenne ich es vom Passat). Brachte leider keine Besserung. Dann kurzer halt auf einem AB-Rastplatz, Auto aus, Auto abgeschlossen, Auto auf, wieder gestartet ... keine Besserung, war immernoch im Niemandsland.

 

Seit zwei Tagen keine Neustarts mehr und das Auto fährt auf der Strasse und nicht mehr durch Seen - bin begeistert!

Aber nur fast. Nur Dank des Verkehrsfunks habe ich heute 60 - 90 min. Verzögerung vermeiden können. Vollsperrung und Staus auf den Ausweichstrecken waren dem Navi unbekannt. Aha, keine Straße mehr grün! Dann wohl keine Live-Verkehrsdaten mehr! TMC oder sowas kann das Gerät wohl nicht, man fährt blind in Staus.

Also mit Googlemaps aufm Handy in der Mittelkonsole navigiert und das Audi-Navi nervte nur noch mit Wendeanweisungen. Ich hoffe nicht, dass mir so ein Mist auch beim Konzernbruder bevorsteht ....

Nächstes Kapitel:

Auto gestartet, Rückwärtsgang eingelegt und gewundert, dass Kamerabild stark verzögert ist (Versatz von 2-3 Sekunden). Parallel lief wohl irgendein Update. CPU scheint wohl vom C64 zu sein :D

Das Problem habe ich bereits seit einem halben Jahr. Problem besteht in Verbindung mit den Parkpiepsern, diese Verzögern gleich. Audi weiß offensichtlich bescheid und wollen ein Update rausbringen.

Ich fahre leider immer noch den Leih A3 und das MMI hat wieder gnadenlos zugeschlagen ;-)

Mitten im Telefonat hörte mich mein Gesprächsteilnehmer nicht mehr. Micro war wohl wieder inaktiv - hatte ich ja schon. Diesmal hat sich das System kurz danach mit einem Reboot selbst geheilt! Wahnsinn.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8Y
  7. Audi bietet 1.500 Euro Abfindung für Infotainment