ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Audi A6 4F 2,7 tdi Tankanzeige ständig auf 0

Audi A6 4F 2,7 tdi Tankanzeige ständig auf 0

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 24. Oktober 2019 um 17:49

Hi meine Lieben,

 

Habe mir einen Wagen gekauft vor 2 Wochen mit dem Fehler, dass die Tankanzeige nicht geht. Habe mich im Internet und hier durchgelesen und jeder schreibt unter der Rücksitzbank. Bin gerade raus, Rücksitzbank raus und sie da hinter den 2 Mulden die man aufschrauben muss nichts.

 

Muss man den Tank ausbauen?

 

Ich finde den Tankgeber auch nicht im Internet.

Hat der Wagen 1 oder 2 Tankgeber?

 

Bitte um Rat und Hilfe. Es ist echt ätzend ohne Anzeige.

 

Danke im Voraus.

 

Zu meinem Wagen:

Audi A6 4F Limousine

2,7 tdi

Ez. Juli 2006

Ähnliche Themen
30 Antworten

such mal im Kofferraum unter dem Ladeboden.

2 Geber + beifahrerseitig noch die Pumpe! Da müssten zwei große weiße Plastikmuttern zu sehen sein!

Wenn er keinen Quattro hat hat er doch den normalen Tank.

Themenstarteram 25. Oktober 2019 um 0:35

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe kein Quattro. Also doch Tank abbauen?

nein der Tank muss nicht raus dafür, ich hatte doch schon geschrieben das Du unter dem Ladeboden nachschauen sollst. OK, dann mal etwas detailierter:

Kraftstofffördereinheit und Geber für Kraftstoffvorratsanzeige ausbauen - Limousine, Frontantrieb:

– Kofferraumbodenverkleidung herausnehmen.

– bei Fahrzeugen ohne Luftfederung die Halterasten der Abdeckung für Verschlussflansch ausclipsen.

– bei Fahrzeugen mit Luftfederung die Spreizstifte herausdrehen und die Abdeckung abnehmen.

– bei Fahrzeugen mit Luftfederung Schrauben herausdrehen und den Druckspeicher abnehmen und mit angeschlossener Leitung zur Seite legen.

– Haltelaschen entriegeln, Haltelaschen nach hinten aufklappen.

– Abdeckung nach vorn klappen

– Abdeckung für Verschlussflansch abschrauben.

– elektrische Steckverbindung am Verschlussflansch trennen.

– die Kraftstoffvorlaufleitung und die Kraftstoffrücklaufleitung kennzeichnen.

– beide Leitungen vom Verschlussflansch abziehen (Entriegelungstasten drücken).

– Überwurfmutter abschrauben (die Kunststoffraste des Gewinderings bricht ab – nicht beachten).

– Kraftstofffördereinheit mit Verschlussflansch bei noch im Kraftstoffbehälter eingesetzter Kraftstofffördereinheit etwas zur Seite schieben.

– durch den Spalt zwischen Verschlussflansch und Einbauöffnung in den Kraftstoffbehälter fassen und die Saugstrahlpumpe entriegeln.

– Saugstrahlpumpe mit noch angeschlossener Triebstrahlleitung nach oben ziehen.

– Triebstrahlleitung von der Saugstrahlpumpe abziehen (Entriegelungstaste drücken) und die Saugstrahlpumpe herausziehen.

– Kraftstofffördereinheit herausnehmen.

Hinweise:

beim Herausnehmen der Kraftstofffördereinheit darauf achten das der Schwimmerarm des Gebers für Kraftstoffvorratsanzeige nicht verbogen wird.

In der Kraftstofffördereinheit befindet sich noch Kraftstoff.

Die Arbeiten am Verschlussflansch bei der Limousine am besten bei umgeklappter Rücksitzlehne vom Fahrzeuginnenraum her durchführen.

Vor dem Öffnen des Kraftstoffsystems sauberen Lappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Lösen der Verbindungsstelle Druck abbauen. Schutzhandschuhe tragen, Schutzbrille tragen. Verbrühungsgefahr durch sehr heißen Kraftstoff.

Themenstarteram 26. Oktober 2019 um 2:00

Ich bedanke mich herzlich bei allen und vor allem bei atomickeins. Danke für die ausführliche Beschreibung. Kann es leider erst Ende nächster Woche prüfen bzw. reparieren. Bin ab morgen früh erstmal weg. Sobald ich nähere Infos habe, melde ich mich nochmal. Danke

gern geschehen, Du kannst ja mal berichten was bei der Prüfung raus gekommen ist. Man kann den Geber übrigens auch durchmessen:

Einfach ein Multimeter zur Widerstandsmessung zwischen Kontakt 2 und 3 anschließen.

Geber für Kraftstoffvorratsanzeige eingebaut (ungenau):

- Geber am unteren Anschlag: ca. 900 … 975 Ohm.

- Geber am oberen Anschlag: ca. 50 … 104 Ohm.

Geber für Kraftstoffvorratsanzeige ausgebaut, Schwimmer des Gebers zum oberen bzw. unteren Anschlag schwenken (genauer):

- Geber am unteren Anschlag: ca. 1004 Ohm.

- Geber am oberen Anschlag: ca. 50 Ohm.

Bei Messwert 0 Ohm liegt ein Kurzschluss vor, bei Messwert "unendlich" eine Leitungsunterbrechung.

Themenstarteram 30. Oktober 2019 um 21:27

Vielen lieben dank @atomickeins.

Leider wird es nur kälter und habe gerade keine Möglichkeit in eine Garage. Sobald ich es gemacht habe, werde ich mein Resultat preis geben. Danke

ja, hier wird es auch immer kälter (heute morgen -3°C) und in meine Garage passt mein 4F nicht rein. Da ist zu viel anderer Krempel drin und darin überwintert auch mein Spaßmobil :)

Auf die Tankanzeige kann man zur Not auch verzichten bis es wieder wärmer ist, aber nur wenn man den normalen Verbrauch seines Wagens kennt. Ich tanke bei meinem Fahrprofil z.B. ca. alle 800 km und wenn meine Tankanzeige mal streikt würde ich zur Sicherheit alle 700 km tanken....

Wenn die tankanzeige auf 0 steht findet auch keine Regeneration beim diesel statt. Der dpf ist dann halt irgendwann mal voll ;)

bist Du Dir da sicher ?

Das mit der Tankanzeige kenne ich bisher nur in Verbindung mit der Standheizung. Das Regenerieren passiert ja während dem Fahren und der Wagen fährt ja offensichtlich.

Zitat:

@Atomickeins schrieb am 31. Oktober 2019 um 17:41:33 Uhr:

bist Du Dir da sicher ?

Soweit ich weiss, ist das korrekt. Er braucht die Füllstandshöhe um die Regeneration anzuwerfen.

Ok, danke - ich kann zwar nicht verstehen warum das so sein soll aber dann nehme ich das mal so hin.

Jawoll das stimmt...

Ich hatte mal eine Regeneration... bei Tempo 100 und der Tank war kurz vor Reserve.

 

Als die Reserveleuchte dann anging, wurde die Regeneration sofort abgebrochen.

 

Ich glaube aber eher der Grund liegt an der steigenden Kraftstofftemperatur whärend der Regeneration. Und dafür wird eine Mindestmenge an Kraftstoff benötigt um diese dann eben nicht gleich zu übersteigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Audi A6 4F 2,7 tdi Tankanzeige ständig auf 0