ForumA5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5
  7. Audi A5 Cabrio auf maximal 50.000 € Liste sinnvoll konfigurieren

Audi A5 Cabrio auf maximal 50.000 € Liste sinnvoll konfigurieren

Audi A5 F5 Cabriolet
Themenstarteram 26. März 2017 um 12:48

Hallo Audi A5 Freunde,

ich bin dabei mich für ein Audi A5 Cabrio zu entscheiden. Noch diese Woche steht eine ganztägige Probefahrt an.

Mein Preislimit sollen 50.000 € sein. Was ich dann als Rabatt noch rausschlagen kann ist zunächst irrelevant.

Ein Cabrio war immer schon einmal mein Traum. Jetzt ist die Zeit gekommen das zu realisieren. Es wird eine Haltedauer von 6 Jahren anvisiert.

Vorab zu einzelnen Fragen oder Anmerkungen die bei meiner Konfiguration sofort dem ein oder anderen kommen werden:

Beim A5 Cabrio geht es mir um das Erleben des Cabriofeelings, daher spielt bei mir das Virtual-MMi-Gedöns keine Rolle. Die klassischen Rundinstrumente reichen mir.

Auch brauche ich das ganze Rückfahrkamera-Gedöns nicht. Ich finde, dass man auch ein A5 Cabrio als sportlicher Fahrer einparken können muss.

Handschalter reicht für mich auch.

Anliegend nun die erste Konfiguration bei der noch Luft nach oben besteht:

[url=http://www.audi.de/AU847Z54]http://www.audi.de/AU847Z54

Rund 4.000 € sind noch zu vergeben. Was würdet Ihr an der Konfiguration noch ändern bzw. Hinzufügen.

Mir kämen die LED-Scheinwerfer in den Sinn. Evtl. auch die Farbe Scubablau oder Gletscherweiß (wobei weiß bleibt weiß warum fast 1.000 € für ein weiß das ein bißchen glitzert?). Selbst dann wäre noch Platz für eine Lederausstattung o. a. oder evtl. doch noch S-Line...

Was meint Ihr? In den nächsten beiden Wochen soll die Bestellung dann erfolgen.

Ähnliche Themen
71 Antworten

Meiner Meinung nach würde ich auf jeden Fall die Matrix LEDS noch mit rein nehmen. Allein schon von der Optik sieht das einfach viel eleganter und schöner aus. Wenn weiß dann würde ich auch Gletscherweiss nehmen. Auch hier sind die Unterschiede zu dem normalen weiß riesig. Ich habe auch das gletscherweiss auf meinem jetzigen a3. Das sieht 100x besser aus als das normale.

Matrix muss vielleicht nicht sein, aber die normalen LED würde ich heutzutage nehmen. Wobei die Lichtsignatur beim A5 mit Xenon ja zum Glück nicht so furchtbar aussieht, wie beim A4.

 

mfg, Schahn

am 26. März 2017 um 14:36

Hallo,

wir sind auch eher Miniimalisten, hatten jedoch schon eine paar Audis, auch ein Cabrio.

Ich kann deine Haltung grundsätzlich nachvollziehen, unser Nettopreisbudget war auch 50000€, würde jedoch ein paar Sachen in keinem Fall weglassen:

S-tronic (wollte am Anfang auch den Schalter, da ich keine Automatik mag, bis zur Probefahrt)

Audianschlussgarantie z.B. 1 Jahre 60000 km

S-line Intereur (alleine schon wegen der Sitze u. den Deko/Einstiegsleisten)

KomfortMittelarmlehne (sonst kein Staufach)

Alcantara/Ledersitze ( wäre beim S-line Serie) oder Leder, Kunstleder in der Sonne tödlich u. Verschleißt schnell, klares No GO für Kunstlederanteile!

Sitzheizung

Sound-System

Ggf. Metallic

Ggf. 19-Zoll Reifen

Ggf. LED! Matrix nein

Bordwerkzeug und Wagenheber (kostet keine Aufpreis)

Entfall von Typ und Technologieschriftzug (stört nur beim Putzen)

Beispiel für Barpreis 50000 €: AKE0A2ZU

Bei 12% Rabatt (der ist drin, lass dir nix erzählen!!) müsstest du locker hinkommen.

Und ich rate dir schnell zu bestellen, wenn du dieses Jahr noch offen fahren willst. Wir haben im Dezember bestellt, seit Februar steht er auf Priorität und wir bekommen ihn frühestens Ende April, ggf. wird es noch Mai.

Mit dem 190 TFSI im Cabrio gibt es zudem grundsätzlich Lieferprobleme (angeblich wegen großer Nachfrage)

am 26. März 2017 um 14:51

Ich habe mich fuer den 252PS quattro entschieden und mal aus spass die konfiguration auf 190PS stronic umgemuenzt: http://www.audi.de/AAZN2KZS

Mit den 13% rabatt die ich bekomme wuerde der dann bei 53k liegen. Gibt sicher paar sachen auf die man vertichten kann wenns geld knapp ist. Zb assistenzpaket tour, einparkhilfe (braucht man fuer tour als voraussetzung), anklappbare spiegel, b&o (wenn wem audio nicht wichtig ist), 3-z klima (wuerd ich aber genauso wie LED aus optikgruenden nehmen).

 

Die garantieverlaengerung wuerde ich sparen da diese sehr eingeschraenkt ist. Dh audi findet immer irgendeinen grund nicht zahlen zu muessen.

am 26. März 2017 um 22:14

Ich würde MMI Navigation, Digitalradio und Audi Soundsystem dazunehmen. Ungefähr 2000€ die den Wagen meiner Meinung nach ziemlich aufwerten würden. Auch zur Komfortmittelarmlehne würde ich schon stark raten, da die normale gebrauchsmäßig Schrott ist, da man sie höhenmäßig nicht einstellen kann und längsmäßig auch nicht.

Beim Weiß dagegen würde ich tatsächlich sparen. Ich hatte mal einen Ibisweißen A5 Sportback, das Auto war in der Farbe einfach nur wunderschön. Schöner vielleicht noch als Gletscherweiß, weil es noch weißer ist! Sehe kaum Sinn, hier das Metallic zu nehmen.

Das abgeflachte Lenkrad willst du anscheinend ja unbedingt haben. Ich halte davon ja immer nichts, das Geld würde ich mir wiederum sparen.

Themenstarteram 27. März 2017 um 17:33

Hallo zusammen ich habe meine Konfiguration aufgrund eurer Anregungen nun nochmal aktualisiert.

Hier das Ergebnis:

http://www.audi.de/AFWQUJNN

 

Themenstarteram 27. März 2017 um 17:35

http://www.audi.de/AFWQUJNN

 

Nochmal. Der vorherige Link hat nicht funktioniert.

Themenstarteram 27. März 2017 um 17:41

@QuattrofoglioVerde

Ich danke für Deine Hinweise. Ich denke auch, dass wohl das normale weiß ausreicht. Auch das Lenkrad habe ich wieder gestrichen. Die Komfortarmlehne habe ich eingefügt und vertraue mal darauf, dass die wirklich nötig ist.

Schwer tue ich mir hingegen die 3.000 € für das Virtual Cokpit zu bezahlen. Ich will eigentlich nicht im Auto auch noch dauern "computern".

Für was ich mich noch entscheiden kann ist das LED-Licht. Evtl. auch noch der Aufpreis für Matrix.

@Belissima

Interessant ist Dein Hinweis darauf, dass Kunstleder ein No-Go sei. Ist das wirklich so schlecht? Wenn das so schlecht ist, warum bietet Audi das bei einem Cabrio an? Für mein Cabrio müssen nicht unbedingt Tiere sterben... Aber wenn es tatsächlich so schlecht ist mit dem Kunstleder dann muss ich evtl. doch darüber nachdenken.

Ein bißchen Spielraum hab ich ja noch.

am 27. März 2017 um 18:00

@Hajuri : die technology selection wuerd ich unbedingt nehmen. Du bekommst dafuer sehr viel zum spot preis. Denke dabei vor allem auch an den wiederverkaufs wert. Matrix led wuerd ich sparen. Normal LED reicht vollkommen fuer die optik vor allem wenns geld knapp ist. Und leder: klar feinappa. Kostet auch nur 50eur mehr als das billige milano. Das tier ist sowieso schon tot. Kannst durch nicht-bestellen von leder auch nicht aendern. :-)

Nunja, so pauschal kann man das mit der Technology Selection auch nicht sehen. Wenn einem das kleine Navi reicht, und man eh kein VC will, ist es schon fast sinnlos. Und das Gefuchtel mit dem Fuss unter dem Stoßfänger? Hm, in ein Cabrio lädt man doch eh nichts ein, außer ne Frau :p

 

mfg, Schahn

am 27. März 2017 um 19:03

Bei Kunstleder schwitzt man viel leichter, da es meist wesentlich weniger atmungsaktiv ist, außerdem weniger langlebig und bei Beanspruchung bricht es je nach dem relativ schnell. Reperatur schwierig. Auch ist es kälter als ein reines Leder. Bei einem Cabrio, das auch mal in der Sonne steht bzw. du da rumfährst, ist auch die Beanspruchung durch die Sonneneinstrahlung nicht zu unterschätzen. Ich halte eine Sitzheizung bei Kunstledersitzen, falls du direkt darauf sitzt, sprich nicht nur die Wangen, für noch unverzichtbarer als bei Leder.

Ich würde, damit du ggf. Tierleben verschonst, die Alcantara Sitze mit Leder (Sitzwangen) nehmen, da hast du wenig Leder, einen super schönen Sitz, der auch zur Türinnenverkleidung passt und das Thema Sitzheizung hätte sich auch erledigt.

Hab grad nochmal geschaut, bei den Kunstledersitzen ist der Sitz auch überwiegend aus Leder, zumindest die Sitzmittelbahn aller 4 Sitze, nur die Wangen aus Kunstleder. Die sind super anfällig für Hängenbleiben mit Knöpfen etc., ich hätte da Ruck zuck schöne Schäden, beim Leder sind es dann zumindest nur Kratzer. Hätte mich auch gewundert, dass Audi Kunstleder auf der Sitzfläche verbaut.

Ich finde im weiteren die ganzen Assistenzpakete auch das Technologie zwar interessant,auch Navi schön, wenn die Kohle keine Rolle spielt oder ich das mindestens 2-3x pro Woche nutze. Mach ich nicht, da ist mir mein weltweit funktionierendes mobile Navi viel mehr wert da ich das dann auch auf Reisen etc. nutze. Das gleiche gilt für Handy, WLAN, Virtual Cockpit ohne Navi ? etc., brauch ich im Auto nicht, da ich nicht da drin arbeite.

Hab meine Autos auch ohne Navi und vorgenanntes immer gut weg bekommen, grad beim Cabrio wirst du da keine Schwierigkeiten bekommen.

Daher Technik nicht rein, was ich mir aber gut überlegen würde ist das S-line Sportpaket. Das wird dich noch 1300€ kosten, macht das Auto aber wesentlich edler und du wirst es auch beim Wiederverkauf merken. S-line wird überwiegend verlangt, gerade wenn du das Cabbi nach 6-7 Jahren veräußern willst und es nicht an irgendwelche Autoschieber ins Ausland verwerten willst. Schau mal in die Verkaufsanzeigen, Audi ohne S-line ehr in der Minderheit.

Wenn du S-Line nimmst, hast du Alcantara-Leder-Kombination schon drin, also effektiv kostet das dann nur knapp 1.000€. Dafür kriegst du Sonderfelgen (wenn die dir gefallen) und etwas Bling-Bling an der Karosse und innen. Wäre zu überlegen...

 

Sehe grade, dass du momentan noch 250€ für andere 18" drin hast. Die fielen mit S-Line dann auch weg, also bleiben nur noch 700€ Aufpreis übrig. Es sei denn, du willst die unbedingt haben, dann fällt S-Line raus.

 

mfg, Schahn

am 27. März 2017 um 19:43

Weder Technology Selection noch Virtual Cockpit braucht man unbedingt. Würde es dann auch eher sein lassen.

Dein Setup http://www.audi.de/AFWQUJNN kann man schon machen. Hast du dir die Passivlautsprecher mal angehört? Wenn die unterirdisch schlecht sind, kann das den Wiederverkaufspreis schon negativ beeinflussen, könnte ich mir vorstellen. Also das fehlende Audi Soundsystem ist das einzige, wo ich noch Bauchschmerzen hätte.

am 27. März 2017 um 19:55

Auf was ich verzichtet habe ist zb die phone box die mit einem iPhone quasi nutzlos ist. Smartphone interface, car play, keyless und b&o fand ich jedoch essentiell in sachen zeitgemaesser komfort.

Was ich auch gesparrt hatte waren die automatisch abblendenen spiegel und el. Sitze, sowie massage funktion was man alles wirklicj nicht braucht.

Was weiterhin noch furr s-line spricht ist das sportfahrwerk mit welchem man schneller um die kurven kommt und ein praeziseres lenkverhalten hat. Bei meinem alten hatte ich mir extra ein h&r cup kit einbauen lassen weil der Vorbesitzer leider nur federn verbaut hatte. Unterschied war wie tag und nacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5
  7. Audi A5 Cabrio auf maximal 50.000 € Liste sinnvoll konfigurieren