ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi A3 Cabrio 1,8 TFSI Baujahr 2010 - Verbrennt Öl

Audi A3 Cabrio 1,8 TFSI Baujahr 2010 - Verbrennt Öl

Audi A3
Themenstarteram 27. November 2020 um 15:55

Hallo,

ich habe Probleme mit meinem schönen Audi A3 Cabrio (96000 km Laufleistung): es verbrennt über Gebühr Öl. Das heißt, der Verbrauch liegt bei über 1l auf 100 km. Die Ventildichtungen sind getauscht worden, leider hat sich dadurch nichts verbessert. Audi hat mir in einem sehr netten und offenen Gespräch erklärt, das man das mit einer Verbrauchsmessung im Wert von 400€ analysieren könnte, um dann je nach Ergebnis einen Kulanzantrag bei Audi zu stellen- mit offenem Ergebnis. Die Reparaturkosten könnten dann brutto bis 7500 Euro gehen...und dann kommt auf ob und wieviel Audi gewillt ist zu erstatten. Alles in allem ist das für mich alles sehr vage und am Ende sehr kostenintensiv.

Das Auto ist Audi scheckheftgepflegt und in einem guten Zustand.

Daher meine Frage hier: Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir Tipps geben? Ich bin gerade sehr ratlos und hoffe auf neue Ansätze und Ideen!

Vielen Dank und liebe Grüße

Daniela

Ähnliche Themen
3 Antworten

Zu 99% sind verkokte Kolbenringe daran Schuld (Baujahr und Laufleistung passen genau da rein): https://youtu.be/lj2I0AJ6ujc?t=2279

In dem Video siehst du auch was für eine Reparatur notwendig wäre, auch wenn es dort ein Seat ist.

Es gibt dazu auch einen riesigen Thread: https://www.motor-talk.de/.../...kolbenringe-kuehlmittel-t5367596.html

Themenstarteram 27. November 2020 um 17:46

Hallo Andy,

oh wow- vielen Dank! Echt verrückt zu sehen, das Audi da offenbar ein nachweisliches Thema hat und sie sich dann immer noch so zäh verhält !? Ich werde mir das jetzt erstmal in aller Ruhe alles durchlesen.

Hast du denn eventuell auch einen Tipp für mich, wen ich (außer Audi) mit so einer Reparatur beauftragen könnte? Das sieht mir ja schon nach einer Aufgabe für einen sehr erfahrenen Techniker aus!?

Lieben Dank und viele Grüße

Daniela

Die Kosten sind so hoch weil Audi dir eine 50% Kulanz anbieten wird, dann musst du nur noch soviel Zahlen wie du bei einem Motoreninstandsetzer auch zahlst.

Es Gibt Instandsetzer die andere Kolben mit ordentlichen Abstreifringen einbauen, wodurch das Problem dann auch wirklich behoben ist. Audi baut dir unter Umständen den gleichen Müll, nur in Neu, wieder ein.

Dann hast du nach 100tkm wieder das gleiche......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi A3 Cabrio 1,8 TFSI Baujahr 2010 - Verbrennt Öl