ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Auch ein Kühlwasserproblem

Auch ein Kühlwasserproblem

Themenstarteram 31. Juli 2002 um 9:53

Hi, bin neu hier und habe auch schon ein Problem :-)

Also folgendes seit geraumer Zeit steigt meine Kühlwassertemperatur schon nach ca 1 Km fahrt auf 80° an. Manchmal kommt es sogar vor das nach ca 10 Km die Temperatur auf bereits ca 100° angestiegen ist. (Dort hät sie sich dann.) Dieser Fehler tritt komischer Weise aber nicht immer auf. Kann mir einer sagen, was da alles defekt sein kann oder woran es liegt? Achso mein Auto 02/95 C180 Sport

23 Antworten

Hi alex183,

vermutlich ist der Thermostatregler im Kühlkreislauf defekt! Nach kurzer "Aufwärmphase" sollte der öffnen und den großen Kühlkreislauf freigeben.

Teste mal, ob Dein Kühler bei 80 Grad nach nem Kilometer auch warm ist!

Wenn nicht ist der Thermostat kaputt --> austauschen und alles ist wieder paletti :) !

Themenstarteram 31. Juli 2002 um 15:05

Meinst du den kühler vorne, zwischen dem großen und den 2 kleinen Lüftern? Kannst du mir die Teilenummer von dem Teil geben? Kann man das selber austauschen? Wo ist es eingebaut? Und was kostet es?

Ohhhh Gott sind jetzt aber viele Fragen geworden. :-)

[EDIT]

Hab gerade mal nachgeschaut, nach ca. 10 Km fahrt. Motor wahr ungefähr bei 90°. Also wenn du das von mir oben genannte Teil meinst dann hat das so meiner Schätzung nach 50 - 60°. Kann ich schlecht schätzen. (Anfassen kann man ihn, ohne sich die Finger zu verbrennen. Aber ewig kannste die Hand auch nicht draufhalten)

Zitat:

Original geschrieben von alex183

Meinst du den kühler vorne, zwischen dem großen und den 2 kleinen Lüftern?

Genau DAS Ding meine ich ;). Also genau das Teil direkt hinterm Chromkühlergrill.

2 kleine Lüfter vorn drann (bei Klimaanlage) und ein großer Lüfter hinten drann.

Der Kühler müsste nach 10 km Fahrt eigentlich wärmer sein! Es sei denn die letzten km's ging es nur bergab und Du hast das Auto nur rollen lassen.

Der Kühler selbst ist bestimmt NICHT kaputt; das würde teuer werden!

Es ist bestimmt nur der Thermostat! Wo der allerdings bei ner C-Klasse sitzt weiß ich nicht (also liebe Forummitglieder wo isser??). Bei meinem alten W124 sitzt der Thermostat rechts an Zylinderkopf in nem Plastikgehäuse an das vom Kühler ein Schlauch oben drann geht und unten 2 dicke Schläuche von der Wasserpumpe und Zylinderkopf.

Das sollte beim "C" nicht soviel anders sein.

Das Thermostat selbst sitzt in dem Gehäuse und kostet so ca. 20 EURO....

Selbstmachen (wenn Thermostatgehäuse gefunden) ist kein Problem! Bei mir hat's ganze 10 min. gedauert... ;)

Themenstarteram 31. Juli 2002 um 17:24

Du meinst wenn der Kühler selber nichtdefekt ist. Ich weiß nicht in weit weit das jetzt damit zusammen hängt, aber letzten war ich bei DC und hab die Klimaanlage nachfülen lassen. (Weils nicht mehr richtig kalt geworden ist.) Der hat da gemeint, das sie Probleme hatten das Kühlzeugs darein zu pressen. Weil vielleciht der Kühler irgendwo verstopft sein könnte.

Hast recht mit der teuren Sache wenns der Kühler ist. 372 € + Steuer + Einbau.

Nee nee die Klimaanlage hängt nicht mit der Wasserkühlung zusammen!

Die Klimaanlage hat nur nen Klimakondensator - und der könnte bei Dir fast dicht sein.

Hat aber nix mit der Kühlwassertemp. zu tun....

Themenstarteram 1. August 2002 um 13:55

Ok war heute mal bei DC. Das Thermostat kostet 22,42 €. Ist das Teil wenn man vorm Motor steht vorne rechts. Wo nen dicker Schlauch raus und nen kleiner rein geht. Kann man anscheinend selbst wechseln, soll man nur die Kühlflüssigkeit vorher ablassen.

@Higgi

Hab ich jetzt auch festgestellt, das ich ans falsche Teil gelangt hab. Der Motorkühler sitz direkt dahinter. Und der wird warm. (kann man nur ein parr Sekunden anfassen.) Kann es dann noch das Thermostat sein? Kann es noch was anderes sein? Soll ichs einfach mal auf gut Glück wechseln?

Tja, Du hast ja oben geschrieben, daß der Fehler nur gelegentlich auftritt. Dann ist die Diagnose natürlich schwierig!

Wenn Du gewillt bist 22 EUR auszugeben auch auf die Gefahr hin das sich nix ändert, dann würde ich das machen! Kühlwasser braucht man nicht unbedingt ablassen! Nur vorher mal denn Kühlwasserbehälter aufmachen (wenn kalt!!) und den Druck rauslassen.

Dann läuft beim öffnen des Thermostatgehäuses nicht allzuviel Wasser über....

Ich an Deiner Stelle würde den Thermostat wechseln und sollte dann keine Besserung erkennbar sein mal zu DCX fahren. Die allerdings erstmal nur schauen lassen! Nicht gleich nen neuen Kühler aufschwatzen lassen... Bei ner 95er C-Klasse sollte der noch intakt sein!

Themenstarteram 1. August 2002 um 18:37

Wie sieht das eigentlich aus. Das Thermostat wurde sogar erst im März beim Service gewechselt. Wäre doch glaube ich noch Garantie drauf.

Also normalerweise wird der Thermostat NICHT beim Service gewechselt. Es sei denn er ist kaputt!

Wenn der aber bei Dir doch schon getauscht wurde, dann hast Du a) noch Garantie drauf und b) kommt der Fehler woanders her - so daß Du natürlich KEINEN neuen brauchst!!

Das der soo schnell wieder kaputt geht ist ziemlich unwahrscheinlich...

Themenstarteram 2. August 2002 um 11:41

Das Thermostat wurde damals getauscht, weil keine bzw nur eine sehr geringe Motortemperatur angezeigt wurde. Naja werde auf alle Fälle heute noch mal bei DC vorbeifahren und die ganze Sache mal abchecken lassen, was denn nun defekt ist.

...viel Glück ;) :)

Themenstarteram 7. August 2002 um 17:48

Also habe gerade mein Auto aus der Werkstatt geholt. Ohne erfolg. Hatte es hingebracht, damit die mir sagen können was defekt ist. Beim abholen meinten die dann nur:" wir haben keine Ahnung was es ist, vielleicht der Kühler oder die Wasserpumpe, wir haben aber mal das Thermostat und den Deckel des Kühlwassertanks getauscht." Resultat: Problem ist immer noch da. Gibt wahrscheinlich ne "schöne" Rechnung und ich weiß immer noch nicht wo der Fehler liegt. Kann mir noch irgendjemand ein paar Tips dazu geben??

Hmm hört sich ja nicht so doll an...

Wenn Thermostat und Kühlerdeckel getauscht wurden und keine Besserung auftritt, kann es dann vielleicht sein, daß der Temperaturfühler vielleicht selbst defekt ist und einfach nur zuviel anzeigt??

Oder das Instrument ist nicht in Ordnung??

Vielleicht solltest Du mal den Fühler überprüfen (lassen). Der sitzt irgendwo im Zylinderkopf....

Sonst wüßte ich nicht wo sowas sonst noch herkommen kann...

Themenstarteram 8. August 2002 um 11:10

Galub nicht das es der Fühler ist. Hab inzwischen selber angefangen zu suchen und zu testen. Hab unter anderem auch die Temperatur des kühlwassers gemessen. Diese stimmt mit der angezeigten überein. :-(

Werde ihn wahrscheinlich nochmal in eine unabhänginge Werkstatt bringen un schaun ob die da was rausfinden. Als nächstes werde ich mir aber auch mal die Wasserpumpe genauer anschaun.

Deine Antwort