ForumJeep
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jeep
  5. ATG schaltet nicht mehr - Getriebeschaden?

ATG schaltet nicht mehr - Getriebeschaden?

Jeep Grand Cherokee III (WH/WK), Jeep
Themenstarteram 8. Oktober 2015 um 20:35

Hallo zusammen,

 

mein Grand Cherokee (BJ 2011, 3,0 CRD, 5-Gang Automatik) hat das Problem, dass er beim Fahren keine Gänge einlegt bzw. in den Leerlauf schaltet.

 

Das Problem tritt teilweise sofort zu Beginn und teilweise erst nach wenigen Kilometern normaler Fahrweise auf.

 

Der Motor lässt sich normal starten.

Danach leuchtet folgende Warnung auf: Forward Collision Warning (FCW) OFF Indicator

Wenn das Problem auftritt, dass der Wagen in den Leerlauf schaltet, leuchtet folgende Warnung auf: Bitte 4WD warten / Service

 

Sobald sich der Wagen im Leerlauf befindet, muss er wieder neu gestartet werden (nach ca. 5 Minuten), sodass der Wagen wieder die Gänge schaltet.

Diese Problem taucht im Durchschnitt nach ca. 3 Kilometern auf. Danach geht das Spiel wieder von vorne los.

 

Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke euch!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallöchen,

nach einem echten mechanischen Getriebeschaden klingt das nicht so richtig.

Allerdings könnten Geber innerhalb des Getriebes meckern und die Schaltsteuerung negativ beeinflussen.

Werksatt mit Elektostöpsel anfahren und Fehlerspeicher auslesen.

Möglicherweise bekommt man da einen besseren Überblick.

Meint Tommy

Themenstarteram 9. Oktober 2015 um 12:58

Ok, danke für dein Kommentar. Beruhigt mich ein wenig, da ich hoffe, dass es an solch einer Schaltsteuerung oder Elektronik liegt...

Werde morgen mal die Schlüsselmethode ausprobieren und im Anschluss in eine Jeep Fachwerkstatt fahren. Von den freien Werkstätten traut sich da niemand ran...

am 22. Februar 2016 um 2:36

Hallo,wie ist die Sache ausgegangen,ich habe zur Zeit das gleiche Problem bei meinem WH.

Vielen Dank für eine Nachricht.

Gruß Norbert

am 22. Februar 2016 um 8:07

Zitat:

@c.blaubart schrieb am 22. Februar 2016 um 02:36:26 Uhr:

Hallo,wie ist die Sache ausgegangen,ich habe zur Zeit das gleiche Problem bei meinem WH.

Vielen Dank für eine Nachricht.

Gruß c.blaubart

Hallo, schade, dass hier kein Ergebnis genannt wurde :-( Mein Overland 2006 WH hat das gleiche Problem. Hinzu kommt noch ein behäbiges Anfahren, wie Kupplung schleifen beim Schalter, aber ist ja Automatik. Mit Zündung aus und wieder starten ist Reset und alles funktioniert wiieder ...

Liegts an einem Steuergerät???

Würde mich über Antworten freuen

Ich bin nicht so häufig hier im Forum, deshalb `ne späte Antwort: Das Problem gab es bei menem WG Limited

auch, und zwar manchmal gleich nach dem Start oder auch `mal unterwegs. Dann arbeitete das Getriebe nur

noch im Notlauf. Es handelt sich zu 99,9 % nicht um einen Getriebeschaden, sondern um den Zustand des

Automatik-Getriebeöls. Man kann in einer entsprechend ausgerüsteten Werkstatt das Getriebe spülen lassen

oder, wie ich`s gemacht habe, das Öl wechseln. Meiner wird normal mit 7,5 l gefüllt. Beim do it yourself Verfahren

können nur ca. 5 l gewechselt werden, der Rest verbleibt im Wandler. Schon nach dem Wechsel von 5 l hat

sich das Problem in Luft aufgelöst. Das habe ich nach 2 Wochen wiederholt und mach`s nun min. einmal im

Jahr. Liegt am empfindlichen Steuergerät. Da werden die Ventile nicht mehr richtig angesprochen.

Ich verwende das Getriebeöl von Ravenol, ATF+4 vollsynthetisch.

Gruß Tomgc

@Tomgc

ja, leider ist hier noch keine Antwort gekommen. Danke für deinen Erfahrungswert und Tipp. hatte ich auch als Nächstes vor...

Doch Folgendes , positives Erlebnis hatte ich letzte Woche :-) ...

Aufgrund der angeblich defekten Sensoren aussen am Getriebe kam mir die Idee eine Unterbodenwäsche zu machen. Hatte irgendwann, von irgendwo, mal gehört, daß Sensoren allgemein verschmutzen können und dadurch nicht mehr 100%ig funktionieren.

... und potzblitz nach der Unterbodenwäsche die mich insgesamt 11,80 € gekostet hat schaltet er wieder ohne Aussetzer bis heute ... i`m happy !!!

... Stand Mai 2021

mittlerweile schon wieder mehrmals im großen Gang vor der Ampel und ich mußte wieder Zündung aus und Zündung an, damit er wieder im 1. Gang war ...

Werde dann zeitnah doch mal das Getriebeoel wechseln lassen und melde mich wieder ...

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jeep
  5. ATG schaltet nicht mehr - Getriebeschaden?