ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. ATE Ceramic-Beläge nach 33560 km

ATE Ceramic-Beläge nach 33560 km

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 8. März 2014 um 19:24

Hi Zusammen,

heute hatte ich mal die Ceramic-Beläge wieder angeschaut , als ich die Sommerreifen montiert haben.

Es ist so gut wie keine Abnutzung zu sehen an den Belägen, obwohl ich die letzten 10.000 km recht flott gefahren und auch täglich min. 20 km Stadtverkehr habe.

Ich denke die müssten noch halten, bis ich den Wagen verkaufe.

Aber die Bremsscheiben sind beim kommenden Wechsel fällig.

Grüße aus LU

John

B119958-vorn-1
B119958-vorn-2
B119958-hinten-1
+1
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Die Scheiben werden bei normalen Gebrauch zu heiß ( was man schön an den blauen Hitzeflecken sieht ) , wie heiß sie werden wenn man in Grenzsituation kommt habe ich leider erfahren müssen !

Das die Bremsflüssigkeit kocht in dem Fall früher , gerade bei etwas älterer Flüssigkeit und angezeigt werden thermische Überlastungen !

Ich hatte nach Extrembremsungen immer ein ungutes Gefühl . Nachdem mir meine Airmaticmanschette weggeschmolzen ist , war es allerhöchste Zeit !

:D :D :D

Leute, last euch keinen Bären aufbinden.

Dem Herrn ist der Sattel fest gegangen und er hat es nicht gemerkt!!!

Dann hat die Scheibe geglüht, die Bremsflüssigkeit gekocht und er hat die Karre in die Ecke gestellt.

Das dann die Manschette leidet ist doch ganz klar.

Von ein od. zwei oder auch drei Hochgeschwindigkeitsbremsungen passiert garnichts.

In der Zeit in der das FZ wieder beschleunigt wird,

wird die Bremsanl. ja auch vom Fahrtwind gekühlt.

Also, nicht jede Hoororgeschichte glauben.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Sieht doch jeder Blinde , der ein wenig Ahnung hat , das die Klötze der Scheibe richtig einheizen !

Neue Bremsscheiben und dazu dann schon gebrauchte Beläge?

 

lg Rüdiger:-)

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Sieht doch jeder Blinde , der ein wenig Ahnung hat , das die Klötze der Scheibe richtig einheizen !

Hi Lisa...

ich kenn ja Deine Meinung zu den Ceramics, aber woran sieht man/Du das denn?

(Ist ernst gemeint die Frage)

Themenstarteram 8. März 2014 um 20:43

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Neue Bremsscheiben und dazu dann schon gebrauchte Beläge?

 

lg Rüdiger:-)

Ich meinte beim kommenden Bremsenwechsel sind neue Scheiben, natürlich inkl. neuen Beläge fällig.

Beim letzten Mal wurden nur die Beläge erneuert. Das sind noch die ersten Bremsscheiben.

Zitat:

Original geschrieben von EpicaLT2.0Diesel

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Neue Bremsscheiben und dazu dann schon gebrauchte Beläge?

 

lg Rüdiger:-)

Ich meinte beim kommenden Bremsenwechsel sind neue Scheiben, natürlich inkl. neuen Beläge fällig.

Beim letzten Mal wurden nur die Beläge erneuert. Das sind noch die ersten Bremsscheiben.

Danke für die Klarstellung. Ich war doch etwas irritiert.

 

lg Rüdiger:-)

Hallo zusammen,

@ EpicaLT2.0Diesel: Hast du die Scheiben gemessen?

Wie dick (der dünn) ist die Scheibe denn das du sie tauschen möchtest?

Sieht auf dem Foto garnicht sooo schlecht aus.

@ Rüdiger: ich stimme dir zu das man am Besten immer Beläge und Scheibe erneuert.

Aber mal ehrlich: wo ist der Unterschied ob ich

1. alte Beläge und neue Scheibe oder

2. neue Beläge und alte Scheibe verwende?

In beiden Fällen müssen sich die Oberflächen erst angleichen.

Und wie oft werden nur die Beläge getauscht.

Auch beim freundlichen.

@ Lisa: woran erkennst du "das die Klötze der Scheibe richtig einheizen"?

Hier sieht doch eher "jeder Blinde" das die Scheibe beim letzten Belagtausch nicht neu war.

Ich hab momentan ca. 10tkm mit meinen gefahren und da sieht man absolut keinen Verschleiss.

Mag ja sein das die Ceramic-Kombination die Scheibe schneller verschleisst.

Jedoch bestimmt nicht nach 30-40tkm.

Übrigens war gestern "Waschtag"

Wie wunderbar sauber doch die Felgen sind, seit ich die Ceramic drauf hab.......

(Danke an stequ der mir bei der Auswahl geholfen hatte)

Grüßle

starbyte

Die Scheiben werden bei normalen Gebrauch zu heiß ( was man schön an den blauen Hitzeflecken sieht ) , wie heiß sie werden wenn man in Grenzsituation kommt habe ich leider erfahren müssen !

Das die Bremsflüssigkeit kocht in dem Fall früher , gerade bei etwas älterer Flüssigkeit und angezeigt werden thermische Überlastungen !

Ich hatte nach Extrembremsungen immer ein ungutes Gefühl . Nachdem mir meine Airmaticmanschette weggeschmolzen ist , war es allerhöchste Zeit !

Leider muss erst was schlimmes passieren , bevor einige verstehen !!!

Aber Hauptsache saubere Felgen ...... Nee , da ist mir mein und das Leben anderer wichtiger ....

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Die Scheiben werden bei normalen Gebrauch zu heiß ( was man schön an den blauen Hitzeflecken sieht ) , wie heiß sie werden wenn man in Grenzsituation kommt habe ich leider erfahren müssen !

Das die Bremsflüssigkeit kocht in dem Fall früher , gerade bei etwas älterer Flüssigkeit und angezeigt werden thermische Überlastungen !

Ich hatte nach Extrembremsungen immer ein ungutes Gefühl . Nachdem mir meine Airmaticmanschette weggeschmolzen ist , war es allerhöchste Zeit !

:D :D :D

Leute, last euch keinen Bären aufbinden.

Dem Herrn ist der Sattel fest gegangen und er hat es nicht gemerkt!!!

Dann hat die Scheibe geglüht, die Bremsflüssigkeit gekocht und er hat die Karre in die Ecke gestellt.

Das dann die Manschette leidet ist doch ganz klar.

Von ein od. zwei oder auch drei Hochgeschwindigkeitsbremsungen passiert garnichts.

In der Zeit in der das FZ wieder beschleunigt wird,

wird die Bremsanl. ja auch vom Fahrtwind gekühlt.

Also, nicht jede Hoororgeschichte glauben.

Zitat:

Original geschrieben von starbyte

@ Rüdiger: ich stimme dir zu das man am Besten immer Beläge und Scheibe erneuert.

Aber mal ehrlich: wo ist der Unterschied ob ich

1. alte Beläge und neue Scheibe oder

2. neue Beläge und alte Scheibe verwende?

In beiden Fällen müssen sich die Oberflächen erst angleichen.

Und wie oft werden nur die Beläge getauscht.

Auch beim freundlichen.

Wenn die Scheiben weiteiter verwendet werden, müssen bei den neuen Belägen oft die Kanten angepaßt werden, damit sie nicht auf der Kante der Bremsscheiben aufliegen.

Diese Kante entsteht, wenn die Scheiben dünner werden, sieht man ja auch auf Deinen Bildern.

Wenn man das beachtet (und diverse andere Dinge), kann man auch nur die Beläge wechseln.

Bei Motorrädern ist das völlig normal, da dort die Bremsscheiben im Verhältnis weniger verschleißen und man da meist mehrmals die Beläge tauschen kann, bevor die Scheiben ebenfalls verschlissen sind.

Scheiben und Beläge müssen aufeinander einlaufen, da kann es bei der Kombi neue Scheiben/alte Beläge z. B. zu Überhitzungen der Scheibe kommen, wenn die gebrauchten Beläge eingebaut werden und nicht richtig anliegen, außerdem mangelnde Bremswirkung, Rubbeln, etc.

Da Beläge im Verhältnis zu den Scheiben preislich sehr günstig sind, macht es wenig Sinn, das Risiko einzugehen, aufgrund gebauchter Beläge die neuen Scheiben zu ruinieren.

 

lg Rüdiger:-)

Das ATE bei verwendung von Ceramikbelägen den Wechsel der Scheiben empfiehlt wird einen Grund haben.

Ich denke mal, dass die Scheiben von ATE auch besser zu den Belägen passen werden, so wie die Beläge von MB auf die Scheiben von MB abgestimmt sind.

Manchmal finde ich den Ton der hier herrscht unglaublich.

Zitat:

Original geschrieben von dikki01

Manchmal finde ich den Ton der hier herrscht unglaublich.

Noch viel unglaublicher in diesem Forum sind die technischen Ratschläge.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. ATE Ceramic-Beläge nach 33560 km