ForumAstra K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Astra L - der Nachfolger in 2021/22

Astra L - der Nachfolger in 2021/22

Opel Astra L
Themenstarteram 27. Dezember 2019 um 9:35

Hallo zusammen,

bekanntlich ist ja "nach dem Facelift vor dem Modellwechsel". Und der steht für 2021/2022 an.

Da über das Facelift des Astra K allmählich alles bekannt sein dürfte, können also die Spekulationen über den Astra L beginnen.

Der Markenchef von Peugeot hat in einem Interview bestätigt, dass der neue 308 auf der EMP2-Plattform auch als PHEV kommen wird. So weit, so bekannt. Interessant ist allerdings dass es wohl Pläne gibt den 308 in einem weiteren Schritt auch voll zu elektrifizieren.

“Yes, it will be on the EMP2 platform”, Imparato said, adding that “it will be a plug-in hybrid first, but could perhaps later have a full-electric drivetrain.

Das betrifft dann natürlich auch den Astra L. Der Autor geht davon aus dass auch alle Plattformbrüder die Technik nutzen werden.

Hier der Link zum Artikel. Leider auf Englisch, aber der Google-Übersetzer ist ein hilfreicher Freund. :)

https://www.carscoops.com/.../

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 14:12

Zitat:

@Xiren schrieb am 28. Dezember 2019 um 13:48:13 Uhr:

Was soll man groß über den L diskutieren? Vor allem, ohne die Politik ein wenig mit einzubeziehen.

Wenn man nichts über den L zu diskutieren hat gibt es tatsächlich die Option einfach mal nichts zu sagen. Ich weiß, das fällt manchen schwer, aber man kann es lernen auch mal nichts zu sagen.

Und ob die SPD bald unter die 5%-Hürde fällt oder Greta Thunberg ein Handyverbot fordert oder nicht, hat in diesem Thread einfach nichts verloren.

Daher bitte nochmal: Im diesem Thread geht es um den Astra L und nicht um allgemeine Politikdiskussionen.

761 weitere Antworten
Ähnliche Themen
761 Antworten

Ein Liter Motoren mit 3 Turboladern und 200 PS wären perfekt. Würde mich freuen.

Dafür bräuchte man weiß Gott keine 3 Lader.

Wenn man sich anschaut, wie die Plattform so befeuert wird, klingt das nicht wirklich schlecht.

Die 2 Liter Variante mit 200 PS und einem Lader wird man nur noch in den Museen finden. Ich sollte mir noch zwei 1.6 / 200 er kaufen und einmotten.

Für 130 auf der Bahn reichen 75ps. wie damals beim Kadett. ;)

vielleicht kommt der nächste ja auch auf Fiat 500 Basis.

Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 12:09

Mir gefällt die automobilfeindliche Politik derzeit auch nicht, aber dennoch wäre es schön wenn wir jetzt hier einen Cut machen und über den Astra L reden anstatt über Politik.

@OpelOhneDach

Danke!

mal sehen wie autofreundlich die kommenden Generationen wählen werden.

Alles was zum eigenen Vorteil ist, wird natürlich nicht angeprangert... die jetzt autofeindlichen sind meistens junge Leute, die noch mit dem Auto von Mami und Papi kutschiert werden und deswegen der Meinung sind, selbst keines zu benötigen... sie wissen es eben noch nicht besser... schließlich hat die Greta ja auch noch kein Handyverbot gefordert, obwohl Erzeugung und alles weitere auch die Umwelt schädigt... benutzt sie ja schließlich selber und auch ihre Anhänger gerne... würde sie das fordern, würden auch ihre Apostel schnell weniger werden, weil die ja gerade selbst am allerwenigsten auf Handy, Computer und CO verzichten können...

Was soll man groß über den L diskutieren? Vor allem, ohne die Politik ein wenig mit einzubeziehen. Was am Ende unter der Haube machbar ist, entscheidet im Endeffekt die Politik.

 

Wer weiß schon, was bis 2022 noch passiert. Vermutlich werden die reinen Verbrenner, so wie es jetzt aussieht, eh nur ne Nebensache sein. Da wirds dann eher um Hybride und E Antriebe gehen. Opel kann ja jetzt schon keine gescheiten Verbrenner mehr liefern.

Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 14:12

Zitat:

@Xiren schrieb am 28. Dezember 2019 um 13:48:13 Uhr:

Was soll man groß über den L diskutieren? Vor allem, ohne die Politik ein wenig mit einzubeziehen.

Wenn man nichts über den L zu diskutieren hat gibt es tatsächlich die Option einfach mal nichts zu sagen. Ich weiß, das fällt manchen schwer, aber man kann es lernen auch mal nichts zu sagen.

Und ob die SPD bald unter die 5%-Hürde fällt oder Greta Thunberg ein Handyverbot fordert oder nicht, hat in diesem Thread einfach nichts verloren.

Daher bitte nochmal: Im diesem Thread geht es um den Astra L und nicht um allgemeine Politikdiskussionen.

Die Co2 Grenzwerte stehen bis 2030 fest.

https://www.autozeitung.de/co2-grenzwerte-192003.html

Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 16:35

Zitat:

@triumph61 schrieb am 28. Dezember 2019 um 14:19:50 Uhr:

Die Co2 Grenzwerte stehen bis 2030 fest.

https://www.autozeitung.de/co2-grenzwerte-192003.html

Prima, dann wären die politischen Rahmenbedingungen für den Antrieb ja geklärt und wir können konkrekt übers Auto spekulieren. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen