ForumAstra J & Cascada
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra J & Cascada
  7. Astra J, wann erste Inspektion?

Astra J, wann erste Inspektion?

Opel Astra J
Themenstarteram 11. Febuar 2015 um 20:36

Hallo, folgende Frage: Habe mir heute einen Astra J Kombi, Benziner, 179PS , 07/13, gekauft.

Was mich gewundert hat und was ich beim Verkäufer nachgefragt habe ist, warum der Wagen noch keine Inspektion gehabt hat? Er sagte mir, dass die Inspektionsintervalle heute vom Auto bestimmt werden und er dies anzeigen würde, wenn es soweit sei. Im Serviceheft steht leider keine Angabe, wann ein Service fällig ist.

Angezeigt wird derzeit, das ein Motorölwechsel fällig ist.

Also mich macht das stutzig. Ich würde jetzt einen Ölwechsel machen lassen. Aber wenn ich eine Inspektion verpasst haben sollte, dann wäre das ein Grund für mich den Wagen zurück zu geben. Ich weiß allerdings nicht ob das rechtlich möglich wäre.

Was meint ihr?

Habe ich was verpasst? Und was dann?

Ähnliche Themen
62 Antworten

Ah...nein, es kam nichts dazu......ich denke eher, dass die Buchaltung nicht weiss, was der Servicemitarbeiter mit mir vereinbart hat.

280,00 per mail zugesagt...dann 320,55 verlangen...kann ja passieren...wird heute geklärt und ist dann auch gut.

Kleinigkeiten wie früher oft üblich der Posten "diverse Kleinteile" 5,89,-DM die es mal gerne gab hab ich eh noch nie bezahlt und immer abgezogen...hat sich in den letzten 25 Jahren noch keiner massiv darüber aufgeregt......

Ist heute durch die Pauschalen in denen der ganze Kleinkram drinsteckt meist vorbei.

 

ach übrigens...der GTC wurde am 18. bei uns im Stall 1 Jahr und wir sind immer noch begeistert von dem schönen Opel. Verbrauch liegt bei 7,58 (gemessen).

Na mit Dir als Kunde hätte ich auch viel Spaß ...

Zitat:

280,00 per mail zugesagt...

keinen auftrag oder irgentwas anderes bei fahrzeugabgabe unterschrieben? keine auftragskopie erhalten auf der das schriftlich festgehalten worden wäre?

verstehe, handschlag reicht....;)

Die Badenser sind ein lustiges Volk :)

Zitat:

@Buchener74722 schrieb am 20. Oktober 2017 um 13:24:52 Uhr:

 

Ist heute durch die Pauschalen in denen der ganze Kleinkram drinsteckt meist vorbei.

Verstehe nicht, wie du auf die Idee kommst, dass es legitim ist, diese Kosten einfach abzuziehen.

Denkst du die Werkstatt bekommt Schrauben, Unterlegscheiben usw. geschenkt?

Gehst du davon aus, dass dich deine Werkstatt generell mit diesen Kosten übers Ohr haut oder wie?

Also auf meinen Rechnungen sind die benötigten Teile einzeln aufgeführt.

Auchmal Schrauben oder Dichtungen für ein paar Cent und natürlich bezahl ich das.

Zitat:

@slv rider schrieb am 20. Oktober 2017 um 18:55:52 Uhr:

Zitat:

280,00 per mail zugesagt...

keinen auftrag oder irgentwas anderes bei fahrzeugabgabe unterschrieben? keine auftragskopie erhalten auf der das schriftlich festgehalten worden wäre?

verstehe, handschlag reicht....;)

... wurde auch per eMail übergeben :D

Was zerbricht man sich den Kopf. Wir kennen weder eMail-Korrespondenz noch Rechnung.

Manchmal sind es so magische Dinge wie "zzgl. MWst", "Circa", "vorbehaltlich weiterer Posten".

Zitat:

@Penndy schrieb am 20. Oktober 2017 um 18:59:20 Uhr:

Die Badenser sind ein lustiges Volk :)

... die Rechnungsschreiberin ist Schwäbin und nicht "Gelbfüßler" und hat in die Rechnung "offene Posten aus vorangegangenen Rechnungen" eingefügt´:D

Zitat:

@JacK2003 schrieb am 20. Oktober 2017 um 19:03:23 Uhr:

Also auf meinen Rechnungen sind die benötigten Teile einzeln aufgeführt.

Auchmal Schrauben oder Dichtungen für ein paar Cent

Dito. Ok, einen Posten <1€ habe ich noch nicht gehabt. O-ringe sind ja vergoldet und kosten deshalb so 1.x €.

Zitat:

und natürlich bezahl ich das.

Dito. Es sei denn ich habe ein verbindliches Angebot eingeholt und es sind keine ungeplanten Sonderposten angefallen. Eine defekte Abblendlichtbinre wäre dann extra zu zahlen.

Wenn ich ein überschlägiges Angebot einhole - quasi en Passant - akzeptiere ich eine gewisse Toleranz - wie die Rechtsprechung auch.

Eigentlich gibt es für jedes Inspektionsteil eine Teilenummer. Was dann noch dazu kommt wäre so etwas wie der Tropfen öl fürs türscharnier. Wenn man das verrechnen will muss man solche pauschale Beträge ansetzen.

Zitat:

@hobodides schrieb am 15. Oktober 2017 um 16:02:38 Uhr:

was soll mit dem Öl passieren wenns nur im motor liegt?

Das gleiche was mit allen anderen Flüssigkeiten passiert. Der Sprit verliert z.B. auch Oktan, je länger er liegt. Das Zeug baut sich einfach ab. Die Qualität und Schmierfähigkeit sinkt.

Hier auch mal was zu einlesen: https://www.motor-talk.de/.../...el-das-ist-das-ergebnis-t5247118.html

Na wenn Sie gut aussieht, kann man ja mal ein Auge zudrücken :D

Zitat:

@Astradruide schrieb am 21. Oktober 2017 um 10:48:46 Uhr:

Zitat:

@Penndy schrieb am 20. Oktober 2017 um 18:59:20 Uhr:

Die Badenser sind ein lustiges Volk :)

... die Rechnungsschreiberin ist Schwäbin und nicht "Gelbfüßler" und hat in die Rechnung "offene Posten aus vorangegangenen Rechnungen" eingefügt´:D

draine, das war doch der beste Beweis dafür das ein Ölwechsel alle 70tkm reicht :D

Ich mache selbst bei meinem Rasenmäher regelmäßig einen Ölwechsel, das Teil mit seinem alten B&S Motor hat jetzt 20 Jahre runter. Muss mir mal ein neues Chassis für den ollen Mäher holen, das alte gammelt langsam durch... :D

Na ja bei Rasenmähern macht es je Modell mehr Sinn einen neuen zu kaufen, wenn man Kosten für Ölwechsel und Schneidwerk zusammen rechnet. So ein Teil kostet heute ja keine 250 EUR. Beim Auto ist das nicht so :D

Zitat:

@WolfgangN-63 schrieb am 20. Oktober 2017 um 17:37:04 Uhr:

Na mit Dir als Kunde hätte ich auch viel Spaß ...

Glaube ich, denn wir zahlen immer (das was ausgemacht war) und werden nie Säumig......wie der Rest der Geiz ist Geil Nation

:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen