ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Aral Ultimate oder Shell Diesel Power

Aral Ultimate oder Shell Diesel Power

Themenstarteram 30. August 2006 um 7:40

hallo zusammen

ich habe mir einen C200 cdi zugelegt ( Nagelneu ).......auf die Frage bei DB ob ich Shell Diesel V-Power tanken dürfte, gabs von DB die Antwort NEIN, denn Shell hätte für den V-Power Dieselkraftstoff keine DIN Norm

Aral Diesel Ultimate dagegen ist von DB freigegeben.

 

Hat jemand erfahrenswerte zu den beiden Dieselkraftstoffen mit seinem Mercedes ?

 

LG Thomas

Beste Antwort im Thema

aral ultimate = wohl beste diesel zurzeit, zusätzlich tolle additve und verhindert das motor verdreckt

laut aral haben die tollens verfahren das dafür sorgt, das der diesel praktisch rückstandsfrei verbrennt

shell v-power diesel = sehr sauberer diesel, wird aus gas gewonnen -> wirklich sauber, verbrennt toll..motor lebt lange

abbber...dadurch das es aus gas kommt..hats weniger energie..folglich steigt der verbrauch auch minimal

trotzdem guter sprit

normal diesel -> 5% bio scheisse drin, fährt..aber im gegensatz zum diesel "früher" schlechtere leistung und verdreckt..und das ist nunmal so..da kann man erzählen was man will..zwangsläuftig den motor und injektoren..führt ohne irgendwelche zusatzmittel zu verdreckten injektoren..nicht sofort natürlich

deswegen ist eigentlich das aral zeug am besten..tolle leistung, leiser motor

kostet in der regel 10cent je liter mehr wie normaldiesel..dafür weniger aufenthalte in der werkstatt und man schont die umwelt mehr wie mit normaldiesel

tanke nur ultimate =)

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

HURRA! Endlich mal wieder ein Thrad über die geliebten Premiumkraftstoffe. Ich habs schon vermisst ;)

Lies doch mal hier nach:

http://www.adac.de/.../default.asp?...

Themenstarteram 30. August 2006 um 7:51

hura ich habs gelesen vom ADAC......

sorry ich wußte nicht, dass es im Forum schon vermißt wurde :-)

 

aber da ja Shell V-Power Diesel keine Freigabe von DB hat....bleibt wohl doch nur das von Aral

am 30. August 2006 um 7:53

Moin,

ich tanke seit etwa 1 Jahr nur noch Aral Ultimate Diesel. Ich bin damit sehr zufrieden und mein Durchschnitsverbrauch ist um 0,4 bis 0,5 Liter /100km zurück gegangen. Rechnet man nun ein wenig herum kommt man zu dem Ergebniss, dass der Mehrpreis aufgrund des geringeren Verbrauchs wieder neutralisiert wurde.

Vorteil bleibt: bessere Beschleunigung, weniger Emmisionen, bessere Zündwilligkeit, leiserer Motorlauf und geringere Rauchentwicklung....

Ich bin von Ultimate Diesel jedenfalls überzeugt.

Mein Fahrzeug ist übrigens ein 220cdi (CL203 Sportcoupe).

mfg Harald

Themenstarteram 30. August 2006 um 7:58

danke harald

 

dies ist für mich ein klares argument auch mit meinem neuen fahrzeug diesem Kraftstoffweg zu gehen.

am 30. August 2006 um 12:57

Ich konnte bei meinem C 220 CDI (05/2004) ohne RPF keine merkbaren Unterschiede feststellen.

Im Gegensatz zur Beimischung von 2T-Öl, das merkt man sofort (aber auch nicht im Verbrauch).

Wäre der Spritverbrauch mein zentrales Anliegen, würde ich keine C-Klasse fahren.

am 30. August 2006 um 14:55

Zitat:

Original geschrieben von newC

Ich konnte bei meinem C 220 CDI (05/2004) ohne RPF keine merkbaren Unterschiede feststellen.

Im Gegensatz zur Beimischung von 2T-Öl, das merkt man sofort (aber auch nicht im Verbrauch).

Wäre der Spritverbrauch mein zentrales Anliegen, würde ich keine C-Klasse fahren.

Nun, einfach mal eben eine Tankfüllung Ultimate nehmen und dann auf einen sofortigen Effekt hoffen funktioniert so natürlich nicht.

Ich habe die Verbrauchswerte über eine längere Strecke, jeweils ca. 10.000 km gemessen und da kam dann der Verbrauchsunterschied erst zu Tage.

Mit normalem Diesel 6,8 L. und mit Ultimate 6,4 L. Ich finde nicht das das zuviel ist für ein Auto mit 143PS? Und ich bin niemand der aus reiner Sparwut das Pedal unten rechts nur streichelt....

mfg Harald

Im Gegensatz zur Beimischung von 2T-Öl, das merkt man sofort (aber auch nicht im Verbrauch).

Hallo, was passiert den wenn man 2T Öl beimischt !?

Habe ich noch nie was von gehört.

Gruß

am 30. August 2006 um 22:09

@Spanishsun

Kann man sichlesetechnisch erarbeiten :)

Unter "Mercedes Motoren" ist der Thread:

2-Takt-ÖL + Dieselkraftstoff?

zu finden.

86 Seiten - :D

Jedenfalls sinnvoller als der Abzocksprit -

Wie heißt es doch so schön:

Jeden Tag, . . . . . . :D

Zitat:

Original geschrieben von newC

Wäre der Spritverbrauch mein zentrales Anliegen, würde ich keine C-Klasse fahren.

Wieso das? Für einen Wagen dieser Größe ist die Diesel-C-Klasse sehr sparsam zu bewegen.

Re: Aral Ultimate oder Shell Diesel Power

 

Zitat:

Original geschrieben von RTG

hallo zusammen

ich habe mir einen C200 cdi zugelegt ( Nagelneu ).......auf die Frage bei DB ob ich Shell Diesel V-Power tanken dürfte, gabs von DB die Antwort NEIN, denn Shell hätte für den V-Power Dieselkraftstoff keine DIN Norm

Ich habe seinerzeit mehrfach bei Shell angefragt via Mail, weil sie dazu auch aufforderten, inwieweit dieser Kraftstoff im PKW mit Hängerbetrieb eine möglicherweise höhere oder niedrigere thermische Belastung verursacht?!

Ich hab NIE eine Antwort von den Affen bekommen.

Nur weil der zeitliche Zufall es so will (es ist nicht mein Hobby bei Fa. ständig anzufragen) aber gerade heute hatte ich eine technische Frage an Castrol gerichtet mit einer anschließenden Zusatzfrage.

Beide Fragen wurden auch heute umgehend und kompetent beantwortet.

Ich bin mir fast sicher, dass Shell meinen Tankverzicht aufgrund mangelnder, bzw. keiner Auskunft finanziell aushalten wird, aber, ... ich auch.

BTW, ich habe sowohl Shell als auch Aral ausprobiert mit meinem A2 TDI aber ich war nicht restlos überzeugt über den Minderverbrauch.

Dazu kam noch das `Risiko´, das mglw. keines ist, aber, was weiss ich, .... und deshalb geht's halt nicht mit uns.

Die Auskunft: Wir habe halt ein neues Gebräu, für das du noch mehr bezahlen darfst, aber wir sagen nix dazu, geht mir ein wenig gegen den Strich.

Gruß, Tempomat

Wenn schon ein neuer Dieselkraftstoff entwickelt wird, dann hätte ich persönlich gerne einen, der preiswerter in der Herstellung ist und somit auch preiswerter an den Endverbraucher abgeben werden kann, der aber im Betrieb KEINEN Mehrverbrauch zur Folge hat.

Biodiesel ist da ja schon auf dem richtigen Weg, leider gibt es da noch den Mehrverbrauch gegenüber normalem Dieselkraftstoff und die bekannten Nebenwirkungen.

Blöde Frage, aber man kann ja z.B. nicht immer an der gleichen Tanke tanken. Insofern stellt sich mir die Frage, ob sich der Sprit lohnt, wenn man 50/50 bei Shell und Aral die Premiumdiesel tankt.

Ich grabe dieses Thema aus, weil ich 2Fragen habe:

1. Was ist am "super"-Diesel anders als beim herkömmlichen Diesel? Nur die 5% Biosprit Anteil?

2. Bringt es tatsächlich etwas? Hatte ne diskussion mit meinem Bro der Tankt nur V-Power Diesel in seinen 320 CDI...

Gruß

Hallo,

für mich ist die Sache realativ klar. In der Betriebsanleitung jedes Fahrzeuges steht welcher Kraftstoff zu tanken ist. Gleichzeitig findet oft auch ein Verweis was zu tun ist, wenn der Kraftstoff diese Anforderungen nicht entspricht.

So lange Diesel steht, wird Diesel getankt.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Aral Ultimate oder Shell Diesel Power