ForumSharan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Apple USB Buchse nachrüsten

Apple USB Buchse nachrüsten

VW Sharan 2 (7N)
Themenstarteram 8. August 2017 um 12:00

Ich fahre einen Sharan der aktuellen Generation.

Das App-Connect funktioniert nach Nachrüstung beim Händler mit Android Auto soweit ganz gut. Leider funktioniert Apple Car Play nicht. Es kommt eine Fehlermeldung "USB Device nicht unterstützt". Im App-Connect Menü sehe ich zumindest ein ausgegrautes Car-Play.

Würde es reichen, wenn ich die USB Buchse selber austausche, z.B. Appla Nachrüstung oder muss da noch was kodiert werden. Die Anleitung des Artikel sagt es zumindest.

Seltsam ist, dass die im Artikel angezeigte Blende nicht in den Sharan passt. Die USB Buche ist dort schon um 90° gedreht eingebaut. Oder gibt es für das Facelift einen anderen Artikel?

Img-8715
Img-8714
Beste Antwort im Thema

Du hast einen Sharan, der so nur ein halbes Jahr gebaut wurde. ;)

Am Anfang des Facelifts (ab ca. Juni 2015) wurde das Discover Media PQ zusammen mit einer USB Buchse in Bauform des alten MDI verbaut (so wie auf dem Foto). Nach einem halben Jahr (November 2015) wurde das Ablagefach unter der Armlehne umgestaltet und eine ganz andere USB Buchse verbaut (eben die genannte 5Q0035726E AFAIK), sowie optional auch eine induktive Antenneneinkoppelung.

Verbaut müsste bei dir gemäß Foto sein: 1Q0035346A

Für Apple-Integration benötigt man aber: 1Q0035346B

Danach muss man noch im Multimediasystem 5F den Anschluss-Typ per OBDEleven oder VCDS von USB auf USB/Apple ändern.

Das Kabel bleibt identisch (geht über USB zum DM PQ, das DM hat nur den einen identischen Anschluss), allerdings wird der Stecker am Interface mechanisch nicht ganz passen (elektrisch stimmt er, weil es nur das eine Kabel mit innerem Metallstecker gibt, auf dem das bunte Plastik nur aufgeclipst ist.). Mal beim Freundlichen Fragen, ob er bereit ist, mal schnell das weinrote Plastikteil gegen das Blaue am Stecker zu tauschen.

Oder das Plastik ausclipsen und den Stecker ohne Rastung einstecken, ggf. mit Klebeband fixieren, oder die eine störende Nase mit dem Messer wegschneiden. :rolleyes:

Siehe auch beigefügte Bilder der beiden Varianten, der VCDS-Codierung und der Teileliste.

Ich habe bei meinem Vor-Facelift das Discover Media nachgerüstet und dann das alte MDI durch eben dieses Zwitter-USB Interface ersetzt. So konnte ich das Fach unter der Armlehne behalten. Das neue reine USB Kabel (da das alte, proprietäre MDI Kabel nicht geht) war das größte Problem. Zum Glück war ein polnischer Verwerter zum Verkauf eines ausgeschlachteten Kabelbündels bereit.

Man muss dann die Blende an der Rückseite losschrauben und ausclipsen und die zwei Kabel abstecken. Dann das ganze Innenfach hinten seitlich und innen losschrauben. Dann kriegt man das Innenfach raus und kann das Interface losschrauben. Siehe auch letztes Bild

Wenn es Probleme gibt, einfach nochmal hier melden.

+2
27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Apple bin ich zwar nicht so gut drauf aber wird nicht ein eigenes Kabel dafür benötigt bzw schreibt Apple bei nicht Funktion ein anderes Kabel versuchen https://support.apple.com/de-at/HT205634

Themenstarteram 8. August 2017 um 15:59

Ich glaube es liegt an der USB Buchse. Da muss ein Apple Chip drin sein. Laden funktioniert über USB. Wie bekomme ich denn die Teilenummer für die car play USB Buchse raus?

 

5Q0035726E bin ich mir nicht sicher.

Du hast einen Sharan, der so nur ein halbes Jahr gebaut wurde. ;)

Am Anfang des Facelifts (ab ca. Juni 2015) wurde das Discover Media PQ zusammen mit einer USB Buchse in Bauform des alten MDI verbaut (so wie auf dem Foto). Nach einem halben Jahr (November 2015) wurde das Ablagefach unter der Armlehne umgestaltet und eine ganz andere USB Buchse verbaut (eben die genannte 5Q0035726E AFAIK), sowie optional auch eine induktive Antenneneinkoppelung.

Verbaut müsste bei dir gemäß Foto sein: 1Q0035346A

Für Apple-Integration benötigt man aber: 1Q0035346B

Danach muss man noch im Multimediasystem 5F den Anschluss-Typ per OBDEleven oder VCDS von USB auf USB/Apple ändern.

Das Kabel bleibt identisch (geht über USB zum DM PQ, das DM hat nur den einen identischen Anschluss), allerdings wird der Stecker am Interface mechanisch nicht ganz passen (elektrisch stimmt er, weil es nur das eine Kabel mit innerem Metallstecker gibt, auf dem das bunte Plastik nur aufgeclipst ist.). Mal beim Freundlichen Fragen, ob er bereit ist, mal schnell das weinrote Plastikteil gegen das Blaue am Stecker zu tauschen.

Oder das Plastik ausclipsen und den Stecker ohne Rastung einstecken, ggf. mit Klebeband fixieren, oder die eine störende Nase mit dem Messer wegschneiden. :rolleyes:

Siehe auch beigefügte Bilder der beiden Varianten, der VCDS-Codierung und der Teileliste.

Ich habe bei meinem Vor-Facelift das Discover Media nachgerüstet und dann das alte MDI durch eben dieses Zwitter-USB Interface ersetzt. So konnte ich das Fach unter der Armlehne behalten. Das neue reine USB Kabel (da das alte, proprietäre MDI Kabel nicht geht) war das größte Problem. Zum Glück war ein polnischer Verwerter zum Verkauf eines ausgeschlachteten Kabelbündels bereit.

Man muss dann die Blende an der Rückseite losschrauben und ausclipsen und die zwei Kabel abstecken. Dann das ganze Innenfach hinten seitlich und innen losschrauben. Dann kriegt man das Innenfach raus und kann das Interface losschrauben. Siehe auch letztes Bild

Wenn es Probleme gibt, einfach nochmal hier melden.

Mdi-box-a
Mdi-box-b
Usb-codierung
+2
Themenstarteram 8. August 2017 um 22:30

Super Info!

Gibt es denn spezielles Werkzeug um den roten Stecker zu entfernen und auf das neue Interface zu stecken?

Wie würde denn VM selber die Umrüstung machen?

Bezüglich Werkzeug habe ich keine Ahnung, da müsste man eine VW Werkstatt mit fähigem Elektriker oder einen entsprechend versierten Bastler finden. Vielleicht reicht es, mit einem Schraubenzieher das manchmal andersfarbige Stück Abdeckung rauszuhebeln, um den Stecker dann vom Grundstecker abzuziehen.

Ich habe nur rausgefunden, dass es nur das eine 4-Polige geschirmte Kabel gibt, das hier für USB verwendet wird. Der blaue Plastikstecker hat die Teilenummer 4E0035750B (Buchstabe bestimmt die Farbe bzw. Nasenanordnung). Im Teilekatalog hier kann man eine Übersicht finden.

Ich hatte schon das Problem, das mir nur mit dieser Info keiner das Kabel vom DM zum USB Interface konfektionieren wollte.

Offiziell gibt es meines Wissens keine Umrüstung seitens VW. "Falsch" gekauft und Pech gehabt würde ich sagen. :(

also ich hab dieses hier:

https://de.aliexpress.com/.../32702415404.html

funktioniert bei mir ohne Probleme mit dem iPhone

Ja, technisch funktioniert das natürlich auch.

Aber es passt nicht in das Ablagefach unter der Armlehne, wenn man einen Sharan von vor November 2015 hat.

Außerdem muss man ja nicht nochmal ein USB Kabel legen, wenn man dank Facelift schon eines hat und nur die Steckerform angepasst werden muss.

Für meinen Vor-Facelift Sharan wäre das Plan B gewesen, um das alte MDI-Kabel zu ersetzen. Dann hätte ich aber auch das Fach erneuern müssen.

Themenstarteram 9. August 2017 um 19:01

Das Umrüst-Set für den aktuellen Sharan beinhaltet laut Anleitung ja auch einen männlichen Fakra Austauschstecker.

Zitat:

@Stephen64 schrieb am 8. August 2017 um 21:34:11 Uhr:

Ich habe bei meinem Vor-Facelift das Discover Media nachgerüstet

Da wäre ich auch dran interessiert, aber in diversen Foren im Netz findet man viele Kommentare zum Komponentenschutz. Manchen Foren kann man mutmaßlich entnehmen, dass es PQ Versionen ohne Komponentenschutz bzw. legal deaktivierbarem gibt (oder so ähnlich). Da Du Dich auszukennen scheinst, könntest Du die Teilenummer für Dein Gerät posten und wie es bei Dir mit dem Komponentenschutz aussah? Danke!

Themenstarteram 11. August 2017 um 10:36

Bei den neueren Generationen gibt es ein richtiges Nachrüstset für Apple CarPlay Usb. In der beiliegenden Anleitung entnehme ich, dassnur eine Aktivierung mittels Codierung notwendig ist.

https://shop.ahw-shop.de/...-buchse-nachruestung-multimedia-3g0057342a

also ich musste nichts codieren - Buchse angeklemmt und es ging

Zitat:

@crazyp schrieb am 11. August 2017 um 10:36:35 Uhr:

In der beiliegenden Anleitung entnehme ich, dassnur eine Aktivierung mittels Codierung notwendig ist.

Ja, das hätte ich fast vergessen, nach Umrüstung der USB-Buche und korrekter Codierung im Radio (evtl auch ohne?) geht zwar die Buchse als USB, aber damit CarPlay als solches funktioniert, muss natürlich auch eine CarPlay-Lizenz auf dem Radio (bzw. für die Fahrgestellnummer) installiert werden (und dann ziemlich sicher umcodiert werden).

Das geht per Kauf des Freischaltdokuments (mit Code) und dann Programmierung beim Freundlichen (per Online-Diagnose, kann deshalb nur dieser).

Zitat:

@Ulam2000 schrieb am 11. August 2017 um 10:12:22 Uhr:

Da wäre ich auch dran interessiert, aber in diversen Foren im Netz findet man viele Kommentare zum Komponentenschutz. Manchen Foren kann man mutmaßlich entnehmen, dass es PQ Versionen ohne Komponentenschutz bzw. legal deaktivierbarem gibt (oder so ähnlich).

Ich habe ein DiscoverMedia PQ mit DAB+ eingebaut. 5C0035680C

Es geht aber auch das neuere mit E, dann ist die Navi-SW etwas aktueller und der Mittelwellenempfänger fällt weg.

Komponentenschutz haben sie alle. Aber es gibt ein paar "Dienstleister", die diesen durch Modifikation des Geräts unterdrücken (bzw. periodisch zurücksetzen). Das Radio muss aber vorher dazu komponentenschutzmäßig schon freigeschaltet/angelernt sein und alle Funktionen (Navi, evtl. CarPlay, etc.) müssen auch aktiviert sein. Das geht nur durch Einbau in ein entsprechendes Fahrzeug, da alles an der Fahrgestellnummer hängt und nur per Online-Diagnose funktioniert. Aber auch das Komplettpaket gibt es für wenige hundert Euro von wenigen "Dienstleistern".

Meines habe ich fix und fertig gebraucht gekauft. Hatte alles der Vorbesitzer erledigt um mehr Geld erlösen zu können. Für eine Mirrorlink oder CarPlay Aktivierung müsste ich dann aber über dieselben "Dienstleister" inoffiziell (weil ohne Lizenz für meine Fahrgestellnummer) die Aktivierung mit den zusätzlichen Funktionen wieder machen, da VW mir da weder helfen kann noch will.

Übrigens gibt es neue DiscoverMedia bei VW als Nachrüstset mit GPS Maus billiger als die gebrauchten bei eBay (999,- vs 1200,-). Aber bei VW da ist natürlich kein anlernen und aktivieren dabei. Die gebrauchten Geräte sind aber evtl. noch freigeschaltet, wenn sie nicht zu oft ohne CAN-Bus Verbindung oder im falschen Auto probeweise eingeschaltet wurden. Dann reicht eine Deaktivierung des Schutzes über einen "Dienstleister" aus.

Aufpassen muss man noch, wenn man einen farbigen 3D-Premiumtacho hat oder wenn man das Modelljahr 2015 (Juni 2014 bis Facelift) hat. Dann kann das Kombiinstrument schon den Komponentenschutz, aber VW verweigert dennoch das technisch mögliche, richtige anlernen. Das KI sendet also Komponentenschutznachrichten an das DM PQ, welches dann trotz Deaktivierung in den Komponentenschutz geht (zum glück reversibel). Dann benötigt man noch einen CAN-Filter, welcher die Komponentenschutz-Nachricht rausfiltert. Da gibt es einen offiziellen (Suwtec, hat auch einen Stecker-Adapter) und auch inoffizielle Anbieter.

Insgesamt wird es kein billiger Spaß....

Themenstarteram 12. August 2017 um 9:10

Wenn man die Head Unit tauscht spielt der Komponentenschutz sicher eine Rolle. Car Play, Mirrorlink oder Android Auto lassen sich aber offiziell nachrüsten wenn die App-Connect Kachel sichtbar ist. In meinem Falle für etwa 230,-. Car Play benötigt eine spezielle USB Buchse die ich noch nicht eingebaut habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen