ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Apollo Aspire XP Winter

Apollo Aspire XP Winter

Themenstarteram 7. September 2020 um 17:41

Hallo Foristi,

in diesem Thread werde ich euch mit meinen Eindrücken zum Apollo Aspire XP Winter auf dem Laufenden halten.

Ich habe die Reifen letzte Woche bestellt, am Freitag sind sie angekommen und heute habe ich sie schon mal aufgezogen und ausgewuchtet.

Bestellt habe ich die Reifen in der Größe 205/50 R17 93V.

Die Profiltiefen betragen

- in der Mitte ca. 8,5mm

- außen 8mm

Optisch machen sie schon mal einen guten Eindruck, stelle aber fest, dass sie minimal schmaler ausfallen als die vorher montierten Pirelli Sottozero 3. Hergestellt wurden die Reifen in 4519 in den Niederlanden. Das Auswuchten ging auch recht einfach von der Hand und es wurden auch nicht mehr oder weniger Gewichte benötigt wie bei anderen Premiummarkenreifen.

Ich denke, dass ich die Räder in frühestens 6 Wochen ans Auto montieren werden, ich mache das aber von den dann herrschenden Temperaturen abhängig.

Sobald ich die ersten Fahreindrücke habe, werde ich sie hier zum Besten geben.

Anbei noch ein paar Bilder.

 

Grüße

Apollo Aspire XP Winter
Apollo Profil
DOT
+4
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. September 2020 um 17:41

Hallo Foristi,

in diesem Thread werde ich euch mit meinen Eindrücken zum Apollo Aspire XP Winter auf dem Laufenden halten.

Ich habe die Reifen letzte Woche bestellt, am Freitag sind sie angekommen und heute habe ich sie schon mal aufgezogen und ausgewuchtet.

Bestellt habe ich die Reifen in der Größe 205/50 R17 93V.

Die Profiltiefen betragen

- in der Mitte ca. 8,5mm

- außen 8mm

Optisch machen sie schon mal einen guten Eindruck, stelle aber fest, dass sie minimal schmaler ausfallen als die vorher montierten Pirelli Sottozero 3. Hergestellt wurden die Reifen in 4519 in den Niederlanden. Das Auswuchten ging auch recht einfach von der Hand und es wurden auch nicht mehr oder weniger Gewichte benötigt wie bei anderen Premiummarkenreifen.

Ich denke, dass ich die Räder in frühestens 6 Wochen ans Auto montieren werden, ich mache das aber von den dann herrschenden Temperaturen abhängig.

Sobald ich die ersten Fahreindrücke habe, werde ich sie hier zum Besten geben.

Anbei noch ein paar Bilder.

 

Grüße

+4
37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Zitat:

@grün_und_giftig schrieb am 16. Okt. 2020 um 07:24:04 Uhr:

mein Durchschnittsverbrauch ist etwas gestiegen

Das nach derart geringer Laufzeit sagen zu wollen ist wenig aussagekräftig.

Themenstarteram 16. Oktober 2020 um 8:59

Zumindest zeigt der Bordcomputer bei gleicher Fahrstrecke mehr an.

Kann an X verschiedenen Faktoren liegen. Sowas kann man vielleicht realistisch nach 10tkm sagen, wenn man gewisse Rahmenbedingungen einhält.

Das ist aber alles weit weg von echter physikalischer Messung...

Alleine zufrieden sollst du mit dem Reifen sein, dann passt alles.

Zitat:

@grün_und_giftig schrieb am 16. Oktober 2020 um 08:59:49 Uhr:

Zumindest zeigt der Bordcomputer bei gleicher Fahrstrecke mehr an.

Hast aber schon daran gedacht das in den letzten Tagen die Temperaturen gefallen sind??

Und es ist die gleiche Reifengröße??

Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 0:16

Die Temperaturen sind die ganze Woche relativ gleich gewesen um die Uhrzeit morgens.

Die Winterreifen sind 205er, die Sommerreifen 225er.

Zitat:

@grün_und_giftig schrieb am 17. Oktober 2020 um 00:16:10 Uhr:

Die Temperaturen sind die ganze Woche relativ gleich gewesen um die Uhrzeit morgens.

Die Winterreifen sind 205er, die Sommerreifen 225er.

@grün_und_giftig

Da haben wir es doch.

Anderer Abrollumfang und schon zeigt dir der BC andere Werte an.

Realen Verbrauch errechnet man nach der klassischen Methode, getankte Menge durch Kilometer.

Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 9:07

Ich kann mir sehr schwer vorstellen, dass 0,4% mehr Abrollumfang den Verbrauch wirklich nennenswert anheben.

81bcefce-623e-46fb-b608-94d1f4ee07c3

Würde mich nicht so sehr wundern.

Die Reifen vom Konzernbruder Vredestein sind auch weit hinten bei RoWi, anscheinend bei WR und GJR

Themenstarteram 21. Oktober 2020 um 10:29

Ich mal wieder.

Ich habe mich doch nun dazu entschlossen, ein bisschen mit dem Luftdruck zu spielen und bin jetzt etwa 300km mit dem von Apollo empfohlenen Luftdruck (VA 2,6 Bar, HA 3,4 Bar) gefahren. Ich bin positiv überrascht, wie angenehm sich das doch fährt, hätte ich nicht erwartet. Das Geräusch zwischen 80 und 90km/h fällt kaum mehr auf. Gestern Abend im Regen gab es auch überhaupt keine Probleme.

Gesamtfahrleistung bis jetzt etwa 700km. Spritverbrauch liegt immernoch etwa 1l über dem Durchschnitt mit Sommerreifen, Fehlerspeicher ist leer.

Vom Fahren her würde ich die Reifen, vor allem mit dem recht hohen Luftdruck, als zufriedenstellend bezeichnen.

Warten wir mal ab, bis es kälter wird, oder gar Schnee gibt.

Gruß

Was war nochmal der empfohlene Druck bei mittlerer Belastung?

Themenstarteram 21. Oktober 2020 um 15:22

Die empfehlen grundsätzlich mit dem Volllastdruck zu fahren. Aber auf Nachfrage wurde mir für den Teilllastbereich VA 2,4 Bar und HA 2,6 Bar genannt. Ich denke, dass ich das auch mal ausprobiere.

Das halte ich für bedenklich immer Volllast zu empfehlen.

Halte dich an die Vorgabe des Fahrzeugherstellers, das scheint doch eine Seriengröße, weils Skodafelgen sind, oder?

Themenstarteram 21. Oktober 2020 um 16:43

Ja, ist eine der Seriengrößen.

Was spricht dagegen generell 0,2/0,3 Bar mit erhöhtem Druck zu fahren, laut Dipl.-Ing. Dieter Voigt trägt das zur Spritreduzierung bei, Nachteile werden keine erwähnt...

Man lernt zwar in der Fahrschule was zu viel / zu wenig Druck "anrichtet", aber in diesem Promillebereich, kann ich mir (noch keine) Nachteile vorstellen!

3,4bar hinten ist in meinen Augen schon viel, v.a. wenn man unbeladen der nur mit leichtem Gepäck unterwegs ist. Kann fahrdynamisch ab einer gewissen Grenze, die ich natürlich hie nicht klar benennen kann, zu Nachteilen führen. Da sind wir bei dem Druck an der HA schon weit über die gängige und unproblematische Eco-Empfehlung hinaus.

Kann zu mittig erhöhrem Verschleiß führen, kann. Kann auch den Komfort, je nach Empfinden massiv beeinträchtigen, kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen