ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Anzeige im Display: ESP Fehler

Anzeige im Display: ESP Fehler

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. April 2010 um 22:36

Hallo,

ich fahre einen Golf VI Plus 1.6 TDI (BJ 08/09) und habe seit kurzem

sporadisch beim Starten folgende Meldung im Display: ESP Fehler.

Meine VW-Werkstatt hat bereits den Fehlerspeicher ausgelesen,

jedoch war dort kein ESP Fehler (nur ein Fehler am CAN-Bus:

AUX-Anschluss im Radio wg. angeschlossenen MP3-Player) vermerkt.

Wer hat auch diesen Fehler und kennt eine Lösung?

Ähnliche Themen
26 Antworten

Servus, den gleichen Fehler habe ich ab und zu.

Habe mir aber nichts weiter gedacht , weil er von selbst wieder weggeht.

Seit ein paar Tagen habe ich eine weitere Fehlermeldung das mein 3. Bremslicht ausgefallen sei.

Naja mal schaun was noch so kommt.

Grüße

Ricci

Ich fahre einen Golf VI GTD (BJ 10/09) und habe sporadisch beim Starten die Meldung "ESP Fehler" im MFA+.

Meine VW-Werkstatt hat bereits den Fehlerspeicher ausgelesen, jedoch war dort kein Fehler.

Das ABS/ESP Steuergerät (1K0 907 379 AP) hat ein Software-Aktualisierung bekommen (Version 0107 -> 0109).

Ich hoffe das hiermit der "ESP Fehler" Meldung behoben wird.

Mfg,

ckn991

http://www.motor-talk.de/.../-gong-beim-starten-evtl-esp-t2751740.html

 

Offenbar habe ich den Motor immer zu schnell angelassen und das ESP Steuergerät hat sich offenbar nicht schnell genug initialisiert.

Nachdem ich nun immer 2-3 Sekunden länger warte bis die Lampen KI (einschließlich der ESP Lampe) erloschen sind, ist der Fehler nie wieder gekommen.

Fehler ist am Freitag das erste Mal aufgetaucht. Während der Fahrt leuchteten plötzlich die Warnleuchten für den Reifendruck, die Servolenkung und das ESP gleichzeitig auf. Hatte auch den Eindruck, dass die Servounterstützung zumindest merklich geringer war. Direkt in die Werkstatt gefahren, angeblich ein "Kommunikationsproblem" mit dem Lenkwinkelsensor. Ich soll einen Termin vereinbaren und das Auto zwei Tage in der Werkstatt lassen. In der Folge beim Anlassen immer "ESP-Fehler" und beim Fahren dann die drei Warnlichter. Einige Fahrten später plötzlich keine Warnleuchten und Fehleranzeige mehr, auch die Servounterstützung scheint mir normal.

Logischerweise ist jetzt noch weniger ein Fehler zu finden, da ich jedoch in wenigen Wochen aus der Garantie fahre, ist mir etwas unwohl. Kann ich den (nicht mehr vorhandenen) Fehler irgendwie festhalten lassen? Der wirkliche Schaden tritt natürlich erst zwei Wochen NACH Garantieablauf ein.

;-((

Lass dir die Mängel bescheinigen.

Andere Frage: Warum verlängerst du die Garantie nicht?

Es gibt ein Update fürs ESP/ABS Steuergerät. Wurde hier in einem anderen Thread mal Diskutiert.

Problem ist, dass dem Händler das Update nicht vom System automatisch angezeigt wird, also nicht Abspeisen lassen, es gibt eins.

Edit:

Habs gefunden:

http://www.motor-talk.de/.../...r-im-display-der-mfa-t3363655.html?...

Ganz einfach: Kiste verkaufen und BMW kaufen. Spass beim Fahren und höhere Qualität. In der Zwischenzeit meine ehrliche Meinung.

Danke für die Tipps. Im einzelnen:

- wie kann die Werkstatt einen nicht mehr vorhandenen Fehler bestätigen ("Kunde behauptet, dass...")?

- mein Problem scheint anders gelagert zu sein, als in dem verlinkten Thread (hatte ich auch gelesen, mich aber dann bewusst an DIESEN hier angehängt): die "ESP-Fehler"-Meldung trat nur beim Anlassen auf, solange die anderen Warnleuchten auch noch aktiv waren und die Servounterstützung reduziert war. Jetzt keine Warnleuchten mehr, keine "ESP-Fehler"-Meldung mehr

- Garantieverlängerung: wird wohl kommen. Ging aber auch um das grundsätzliche weitere Vorgehen (falls ein ähnliches Problem dann eben in zwei Jahren, kurz vor Ablauf der Garantieverlängerung, auftritt)

- wenn es eines fernen Tages einen (kleinen) BMW gibt, in dem ich zumindest die Kinder auf der Rückbank unterbringe, mit dem ich im Winter nicht von jedem billigen koreanischen Fronttriebler umtanzt werde und der vor allem optisch für mich ansprechend ist (zugegeben, der aktuelle post-Bangle-Weg ist ein erfolgsversprechender), dann überlege ich mir das gerne noch mal. Da es aber der Wagen meiner Frau ist, wird er auch noch vor ihren gestrengen Augen bestehen müssen...

Zitat:

Original geschrieben von TaifunMch

Ganz einfach: Kiste verkaufen und BMW kaufen. Spass beim Fahren und höhere Qualität. In der Zwischenzeit meine ehrliche Meinung.

Bist im falschen Forum gelandet.

Deine tolle BMW-Premium-Quali kannst du woanders anpreisen. Denn jeder Hersteller hat seine Fehler!

Zitat:

Original geschrieben von TaifunMch

Ganz einfach: Kiste verkaufen und BMW kaufen. Spass beim Fahren und höhere Qualität. In der Zwischenzeit meine ehrliche Meinung.

Soviel zum Thema BMW und höhere Qualität:

http://www.motor-talk.de/.../probleme-mit-dtc-esp-t2972277.html?...

 

Zitat:

Original geschrieben von TaifunMch

Ganz einfach: Kiste verkaufen und BMW kaufen. Spass beim Fahren und höhere Qualität. In der Zwischenzeit meine ehrliche Meinung.

Und du glaubst wirklich, im VW Forum legt irgendeiner wert auf deine "ehrliche Meinung"? :D

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Zitat:

Original geschrieben von TaifunMch

Ganz einfach: Kiste verkaufen und BMW kaufen. Spass beim Fahren und höhere Qualität. In der Zwischenzeit meine ehrliche Meinung.

Und du glaubst wirklich, im VW Forum legt irgendeiner wert auf deine "ehrliche Meinung"? :D

Ganz ehrlich?!: Das ist mir nicht wichtig, aber das schaun über den Tellerrand habe ich vor Jahrzehnten schon gelernt. Keine Sorge, auch ein BMW hat Nachteile, z.B. im Winter den Hinterradantrieb oder auch die Platzverhältnisse, aber mein BMW hat gegenüber meinem Golf die Nase bei Zuverlässigkeit und Qualität deutlich vorne, und das obwohl der Golf 3 Jahre neuer ist. Liegt vielleicht daran, dass der Golf Variant VI immer noch ein gepimpter Ver ist.

Zitat:

Original geschrieben von TaifunMch

(...) und das obwohl der Golf 3 Jahre neuer ist. Liegt vielleicht daran, dass der Golf Variant VI immer noch ein gepimpter Ver ist.

Grundsätzlich hast Du wohl recht, habe auch den Eindruck, dass die Gölfe damals im Zuge des Abwrackwahns ziemlich hektisch zusammengenagelt wurden (verständlicherweise). Allerdings spricht Deine Argumentation mit dem gepimpten V'er eher dagegen: da sollte er doch langsam endlich ausgereift sein...

Habe diesen Fehler beim Golf 6 auch. Wenn er schief steht springt er sehr schlecht an. Hört sich dann auch komisch an. Muss dann Vollgas geben. Dann kommt er. Meist im kalten Zustand. Manchmal auch wenn er warm ist. Mal schlimm, mal nicht so schlimm. Mal mit, mal ohne Fehlermeldung. Esp Fehler. In der Werkstatt wurde er ausgelesen aber es war kein Fehler vorhanden. Was kann das sein? Steuerkette wurde erneuert. War abgesprungen. Seitdem ist es.

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Anzeige im Display: ESP Fehler