ForumW114, W115 & W123
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. Antriebswelle Achsseite lösen

Antriebswelle Achsseite lösen

Mercedes W123
Themenstarteram 25. Juni 2020 um 0:12

Hallo zusammen eine Frage ich restauriere gerade meinen 230c bj78 und habe ihm die HA ausgebaut jetzt wollte ich die Antriebswelle von der Radnabe lösen habe auch die Zentralschraube draußen kann das sein das ich diese Rausklopfen muß ?

Wäre für jeden Tip dankbar :)

Asset.JPG
Asset.JPG
10 Antworten

Du hättest im eingebauten Zustand die Teile einzelnt abschrauben sollen, dann hättest du das schwere Gelumpe nicht auf dem Boden liegen. Jetzt bau erstmal die Achsschenkel und den Stabi ab. Dann wirst du die Achsen ohne Gewalt rausziehen können, zur Not die Mutter wieder leicht aufdrehen und ein kleiner Schlag mit dem Gummihammer.

So wie es jetzt da liegt, mußt du alles umdrehen damit du einen Achsschenkel anhebst und durch den Winkel überhaupt genug Platz ist um die Welle rauszuziehen. Kannst du vergessen.

Viel Erfolg

Kay

Letztens das gleiche Thema gehabt, alles lag schön auf ner Palette , Mitte mit Diff angehoben, dann mit Holz unterlegt und zack gingen die Wellen geschmeidige raus. Im Diff sind die mit Sicherungs fixiert, also daran denken, dass der Deckel da mit ab muss. Habe letztens die ganze HA überholt...und ein paar kleine Hürden gibt es doch....

 

Achso auf die Bleche an den Bremsen aufpassen..nicht das du dir die unnötig verbiegst...

Kann durchaus möglich sein das die Welle angerostet ist die Achse mittig anheben, mit ein Stück Holz und Hammer kannst du sanft die Wellen dazu verleiten raus zu kommen

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 22:11

Hallo Jungs also eine Seite. Ging gut raus :) aber die andere war ein Drama .... aber sie sind beide draußen ...

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 22:12

Und schon gereinigt abgeschliffen grundiert und lackiert

Asset.JPG
Asset.JPG

Sieht gut aus, würde bei der Gelegenheit gleich die Dichteing am Diff neu machen. Da kommst du niewieder so entspannt ran wie jetzt..! Ich habe die Antriebsmaschetten und Öl gleich mitgemacht, da die stark porös waren....

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 22:22

Danke für den Tipp :))) muß auf jedenfall auch das linke Radlager tauschen denke ich mach eh beide dann Bremszange und Bremsleitungen .

Für den Dichtring am Eingang braucht du ne lange Spezialnuss ( Hazet hat die im Programm) ich habe die alte Mutter zu Flansch und Welle markiert und so wieder eingesetzt, da der Lager und Zahnradsatz ja schon ne Weile gelaufen ist.

Den nutmutternnusssatz bekommst du für paar Euro bei eBay, hab ich auch kleine blaue Kiste mit 4 verschiedene Nüsse.

Mach auf jeden Fall die Achsmanschetten neu! Entweder mit einem Achsmanschettenspreitzer oder gleich eine Dose neu bördeln, das geht mit einem kleinen Hammer, kein Spezialwerkzeug notwendig!

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. Antriebswelle Achsseite lösen