ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Antrieb Einhell Royal rpm 56 s

Antrieb Einhell Royal rpm 56 s

Themenstarteram 3. Juli 2017 um 19:24

Hallo,

der Antrieb meines Royal funtioniert plötzlich nicht mehr. Schiebt man mit eingerasteter Kupplung, greift der Antrieb für einen kleinen Moment und fällt dann wieder aus; es gibt dabei auch Geräusche.

Nun möchte ich den Antrieb ausbauen, weiss aber nicht wie und wo ich da anfangen soll.

Der Bowdenzug verschwindet im Gehäuse (von oben betrachtet), ich finde aber von unten keinen Zugang, wo der am Getriebe eingehängt ist bzw wie man nun an das Getriebe überhaupt herankommt.

Die Explosionszeichnung von Einhell ist kaum leserlich.

Die Wellen der beiden Hinterräder laufen in einen schwarzen Plastikkasten (vermutlich das Getriebe), aber ich sehe da keine Verbindung zum Kupplungsseil und verstehe das ganze Prinzip nicht richtig.

Beste Antwort im Thema

Aufgrund der techn. Kenntnisse des TE schlage ich vor eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Ist meist viel schneller und billiger. Auch könnte sich herausstellen, dass eine Reparatur unwirtschaftlich wäre.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Aufgrund der techn. Kenntnisse des TE schlage ich vor eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Ist meist viel schneller und billiger. Auch könnte sich herausstellen, dass eine Reparatur unwirtschaftlich wäre.

Themenstarteram 3. Juli 2017 um 22:03

von Rasenmähern hatte ich bisher keine Ahnung ( ist mein ersterFall).

Habe mir inzwischen mal die Technik eines anderen Herstellers angesehen und verstanden.

Leider liegt die Antriebsseite nicht im Sichtfeld, so dass man erst mal alles abbauen muss. Vergleichsweise zum Kfz ja nicht besonders kompliziert. Vermute irgendeinen Bruch im Getriebe (Antriebswelle?).

Das Getriebe kostet ca. 80 € plus Arbeitslohn Werkstatt= wirtschaftlicher Totalschaden für einen 3 Jahre alten Mäher. Da probier ich`s lieber selbst und würde ggf. auch ein neues Getriebe spendieren, weil alles andere (Motor etc.) gut funktioniert.

Themenstarteram 8. Juli 2017 um 21:28

Zitat:

@takefour schrieb am 3. Juli 2017 um 22:03:58 Uhr:

von Rasenmähern hatte ich bisher keine Ahnung ( ist mein ersterFall).

Habe mir inzwischen mal die Technik eines anderen Herstellers angesehen und verstanden.

Leider liegt die Antriebsseite nicht im Sichtfeld, so dass man erst mal alles abbauen muss. Vergleichsweise zum Kfz ja nicht besonders kompliziert. Vermute irgendeinen Bruch im Getriebe (Antriebswelle?).

Das Getriebe kostet ca. 80 € plus Arbeitslohn Werkstatt= wirtschaftlicher Totalschaden für einen 3 Jahre alten Mäher. Da probier ich`s lieber selbst und würde ggf. auch ein neues Getriebe spendieren, weil alles andere (Motor etc.) gut funktioniert.

Themenstarteram 8. Juli 2017 um 21:38

so, habe jetzt Antriebswelle mit Getriebe ausgebaut. Viele Schrauben, sonst sehr simpel.

Neues Getriebe mit Welle bestellt (60€).

Das Getriebegehäuse sitzt auf der Welle. Obwohl das Gehäuse verschraubt ist und wohl aus 2 Hälften besteht, habe ich nicht weiter versucht, das Gehäuse von der Welle zu lösen und hinein zu gucken. Wahrscheinlich gibt es die Einzelteile darin auch nicht. Beim Drehen habe ich Widerstand bemerkt, weil irgendetwas defekt sein wird.

wenn es Dir den finanziellen und zeitlichen Einsatz wert ist - super ! Nicht beirren lassen und einfach machen. Leider wird viel zu viel einfach weggeworfen, aber das ist natürlich auch so gewollt.

Wortreiche Beschreibungen sind zwar schön, wenn Du noch 2-3 Fotos dazustellst noch besser - da können dann alle was lernen.

Viel Erfolg!

Themenstarteram 15. Juli 2017 um 20:43

wortreich?

Rasenmäher auf den Rücken legen (Tank vorher natürlich leeren). Motoröl läuft zwar zum Kolbenboden, fliesst aber nach der Reparatur wieder zurück.

Wenn er dann so da liegt, erklärt sich optisch alles von selbst: viele kleine Bolzen (8erKopf, 10erMutter). Kupplungsseil unten aushängen und Keilriemen nach Entfernung des Messers über die Motor-Riemenscheibe hebeln (2 Schraubenzieher).

Man muss dann 2 Klemmstifte auf der Antriebsachse herausschlagen, um die Welle samt Getriebe herausziehen zu können. Das neue Getriebe wird als feste Einheit mit der Antriebswelle geliefert.Neue Welle rein und mit den beiden Klemmstiften wieder sichern.

So nun ist der Mäher wieder wie neu. Erstaunlich solide, keinerlei Rost, obwohl 5 Jahre harter Betrieb (ca. 1000 qm Rasen). Und wirtschaftlich ist das aus meiner Sicht durchaus. Wo bekomme ich so einen soliden leistungsfähigen Mäher mit grosser Schnittbreite und Antrieb für 60€?

Zitat:

@takefour [url=https://www.motor-talk.de/forum/antrieb-einhell-royal-rpm-56-

So nun ist der Mäher wieder wie neu. Erstaunlich solide, keinerlei Rost, obwohl 5 Jahre harter Betrieb (ca. 1000 qm Rasen). Und wirtschaftlich ist das aus meiner Sicht durchaus. Wo bekomme ich so einen soliden leistungsfähigen Mäher mit grosser Schnittbreite und Antrieb für 60€?

Ein paar Fotos dazu wären echt sehr aufschlußreich.

Themenstarteram 9. August 2017 um 16:58

habe leider keine Fotos vom Aus- und Einbau gemacht. Man sieht aber wie gesagt alles, wenn das Ding auf dem Rücken liegt.

Jetzt habe ich schon ein paar mal gemäht; alles prima. Hatte auch noch Öl gewechselt (15-40 Magnatec) und Vergaser neu justiert. Jetzt springt er sofort an, was früher nicht der Fall war, und stößt auch keine schwarzen (Benzin-) Wolken mehr aus.

Da ich nicht wußte, ob ich einen Rasenmäher reparieren kann bzw. die E-Teile bekomme, hatte ich vorsorglich noch einen billigen Eco-Wheeler 400 ohne Antrieb gekauft. Der sprang erst mal nicht an. Schwimmerkammer leer.War dann nur ein festes Schwimmernadelventil.Werde jetzt beim Nachtanken mal einen Fingerhut 2-T-Öl in den Sprit geben. Auch ohne Antrieb ist er wesentlich leichter zu manövrieren (mit einer Hand) als der große Royal und man kommt viel dichter an die Kanten heran. Die Leistung ist absolut ok auch für größere Flächen.

Beide sind Güde-Produkte.

Jetzt heißt es also : wer die Wahl hat..........

Themenstarteram 12. August 2017 um 14:48

Zitat:

@takefour schrieb am 9. August 2017 um 16:58:49 Uhr:

habe leider keine Fotos vom Aus- und Einbau gemacht. Man sieht aber wie gesagt alles, wenn das Ding auf dem Rücken liegt.

Jetzt habe ich schon ein paar mal gemäht; alles prima. Hatte auch noch Öl gewechselt (15-40 Magnatec) und Vergaser neu justiert. Jetzt springt er sofort an, was früher nicht der Fall war, und stößt auch keine schwarzen (Benzin-) Wolken mehr aus.

Da ich nicht wußte, ob ich einen Rasenmäher reparieren kann bzw. die E-Teile bekomme, hatte ich vorsorglich noch einen billigen Eco-Wheeler 400 ohne Antrieb gekauft. Der sprang erst mal nicht an. Schwimmerkammer leer.War dann nur ein festes Schwimmernadelventil.Werde jetzt beim Nachtanken mal einen Fingerhut 2-T-Öl in den Sprit geben. Auch ohne Antrieb ist er wesentlich leichter zu manövrieren (mit einer Hand) als der große Royal und man kommt viel dichter an die Kanten heran. Die Leistung ist absolut ok auch für größere Flächen.

Beide sind Güde-Produkte.

Jetzt heißt es also : wer die Wahl hat..........

muss mich korrigieren.: der Eco-Wheeler ist von Güde; der Royal von Einhell.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Antrieb Einhell Royal rpm 56 s