ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Antrag auf Schadensregulierung Frist?

Antrag auf Schadensregulierung Frist?

Themenstarteram 24. August 2020 um 22:24

Guten Abend.

Vor ca 7 Monaten wurde beim Ausparken ein Fahrzeug beschädigt. Die Polizei wurde benachrichtigt und der Geschädigte kam hinzu. Nach Besichtigung der Autos war nur das Kennzeichen eingedrückt. Der Geschädigte stellte keine Forderungen und die Sache wurde vergessen.

Jetzt, nach 7 Monaten, kommt eine Forderung von mehreren Tausend Euro für die Reparatur.

Als erstes die Frage, wie hoch ist die Frist um einen Schaden an die Versicherung des Schädigers zu melden? Ist es zulässig?

Liebe Grüße.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Drei Jahre hat man Zeit, fragt sich allerdings, ob der Umfang des Schadens nachvollziehbar ist.

Haftpflichtansprüche "verjähren" nach drei Jahren

Themenstarteram 24. August 2020 um 22:35

Vielen Dank. Jetzt muss man nachvollziehen wie sich die Kosten zusammensetzen.

Ich denke ohne eine schriftliche Erklärung wird die Versicherung des Schädigers zahlen müssen?

Die Versicherung des Schädigers wird das prüfen und ggf. unberechtigte Forderungen beanstanden.

Wenn Zweifel über die Schadenhöhe bestehen, sollte die Versicherung des Schädigers, sprich die KFZ-Haftpflicht darüber informiert werden. :)

Zitat:

@NichtWichtig schrieb am 24. August 2020 um 22:24:52 Uhr:

....

Jetzt, nach 7 Monaten, kommt eine Forderung von mehreren Tausend Euro für die Reparatur.

.....

Kannst Du uns mal was zum beschädigten Fahrzeug sagen? Hochwertiger Neuwagen?

Auch mit "nur ein paar Kratzern am Nummernschld" sind ohne weiteres Schäden von 1000 - 2000€ nicht ungewöhnlich. Die Kunststoffstosstange springt in die Urform zurück, was es darunter alles zerrbröselt haben könnte sieht der Fachmann erst nach Demontage der Stange.

Aber mehrere tausend Euro? Abstandsmesssystem getroffen? Eine Kamera o.ä.? Irgendwelche Matrix-Laser-LED-irgendwas Scheinwerfer der Oberklasse?

Bin bei den Vorrednern, bis zu drei Jahre, bei Zweifel über die Schadenshöhe eigene Versicherung informieren (die hoffentlich auch schon seit damals Bescheid weiß). Die haben Profis die den ganzen Tag nichts anderes tun als Schadensmeldungen zu beurteilen.

Der Geschädigte muss beweisen, dass dieser von ihm geltend gemachte Schaden durch dieses Ereignis verursacht wurde. Je länger er da mit der Geltendmachung wartet, desto schwieriger wird der Nachweis.

So ist es Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Antrag auf Schadensregulierung Frist?