ForumCar PC & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car PC & Navigation
  6. Anleitung Displaywechsel Austausch LCD Volkswagen RNS 315 Skoda Amundsen

Anleitung Displaywechsel Austausch LCD Volkswagen RNS 315 Skoda Amundsen

Themenstarteram 21. Juli 2014 um 6:41

Hallo Allerseits,

da ich nirgends eine Anleitung dafür gefunden habe, wollte ich schnell meine Erfahrungen bezüglich Displaywechsel in einem RNS 315 berichten. Das gilt natürlich auch für baugleiche Geräte (Skoda Amundsen) und vermutlich auch für sehr ähnliche Geräte wie das RNS 510.

Vorweg: Das nackte Display lässt sich als Ersatzteil in China oder Deutschland besorgen und zwar meist unter der Produktnummer L5F30872P02. Ich habe es über die Bucht von einem Händler (in diesem Fall Tuncer in Augsburg) für 119 Euro inklusive Steuern und Versand bezogen. Es war identisch beklebt wie das original verbaute Exemplar, so dass ich davon ausgehe, dass es aus der selben Produktionslinie stammt.

Der Einbau ist wirklich nicht schwer und kann von jedem, der keine zwei linken Hände hat, vorgenommen werden. Bei Displaybruch oder schweren Kratzern (wie bei mir) ist das eine günstige Möglichkeit, das RNS 315 zu reparieren.

Was man braucht:

Torx-Schraubendreher T7, T9, T20/25 (letztere nur für den Ausbau der Einheit aus der Mittenkonsole, ich weiß leider gerade nicht mehr, ob es T20 oder T25 war...).

Für den Ausbau greift man am besten auf die reichlich verfügbare Doku im Netz zurück. Beispiel: www.youtube.com/watch?v=jT7X-4L-UU8

Kurz: Vorsichtig den äußersten Kunstoffrahmen um die Einheit herum ausklipsen (am besten mit Kunstoffspachtel, dann die vier Torx-Schrauben lösen und die ganze Einheit herausziehen. Kabel abstecken, fertig.

Jetzt kann man sich an das Zerlegen machen. Dabei zerbricht man leider die Garantiesiegel.

  1. Der Volume- und der Auswahlknopf (die beiden deutlich vorstehenden Knöpfe) müssen abgezogen werden. Das passiert am besten per Hand. Braucht ein wenig Kraft.
  2. Oben und unten wird die Einheit durch eine Metalldeckplatte abgeschlossen (die komplette Gehäuseunter- und Oberseite). Diese wird auf der einen Seite durch eine einzige gut sichtbare T9-Schraube gehalten, ansonsten sind die Platten nur eingeklipst und lassen sich mit einer Schraubendreherklinge ziemlich einfach abhebeln.
  3. Von der Oberseite lässt sich nun leicht das optische Laufwerk mit vier Schrauben lösen und ausbauen. Die Kabelverbindung ist simpel, man muss nur das Platinenflachbandkabel abziehen und vorher den Zugschutz etwas hochklappen.
  4. Seitlich am Gerät befinden sich versenkt und teilweise vom Garantiesiegel verdeckt vier T9 Schrauben (2 an jeder Seite, direkt hinter dem Kragen mit der Bedienfeldplatte). Diese werden gelöst.
  5. Jetzt kann man das gesamte Bedienfeld inklusive einer angeschraubten Metallplatte vom Hauptgehäuse lösen. Einfach nach vorne wegziehen, ALLERDINGS muss man an der Stelle, wo man soeben die vier T9-Schrauben entfernt hat, ein klein wenig hebeln, denn dort sind die Metallteile etwas eingerastet. Kein Problem!
  6. Gesamte Bedienfeldplatte vorziehen und die zwei Kabel lösen (SD-Karten-Leser und Hauptkabel)
  7. Jetzt interessieren wir uns nur noch für die Bedienfeldplatte
  8. Die vollflächige Metallplatte auf der Rückseite des Bedienfeldes wird abgeschraubt und abgenommen
  9. Nun ist die Hauptplatine des Bedienfeldes sichtbar. Diese ist mit unendlich vielen T7-Schrauben befestigt. Alle lösen, auch die an der Rückseite des Volume-Knopfes.
  10. Die Flachbandkabelverbinder müssen gelöst werden. Achtung, das breite Flachbandkabel erfordert ein HOCHKLAPPEN des aufgelöteten Steckers auf der Platine, bevor man das Kabel einfach entfernen kann.
  11. Jetzt kann man die Hauptplatine des Bedienfeldes einfach abnehmen und da wir die Flachbandkabel schon entfernt haben, kann man das Display einfach entnehmen.
  12. Neues Display einlegen und das Gerät auf umgekehrtem Wege wieder zusammen bauen.

Hat bei mir 20 Minuten gedauert. Habe für 119 Euro nun ein neuwertiges Gerät. Natürlich ist keinerlei Reprogrammierung oder Registrierung notwendig. Einfach wieder anschließen und freuen!

Viel Erfolg!

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hi, ich habe mich extra hier angemeldet um mal herzlichen Dank für diese

ausgesprochen gute Anleitung zu sagen.

Hatte das gleiche Problem mit dem zerstörten display.

Hatte mir auch das Display bei eBay für 119€ bestellt.

Nur mit dem Einbau hatte ich vorab etwas Bedenken ob ich

das ich das Schadenfrei hinbekomme.:-)

Aber mit deiner Anleitung war es ein Kinderspiel.

Grüße Alex

Hallo an alle!

ich heiße Benjamin und wohne in Frankreich, nicht weit von Saarland. Ich entschuldige mich schon vorher für die Fehler :-s

Ich habe letzte woche mein RNS 315 Bildschirm gewechselt, kein Problem bisher, aber dann, wenn ich den Gerät anmache, habe ich bootlogo, dann eine Nachricht die folgende sagt "Für diese Funktion, bitte Kontakt anmachen" , und dann diese Nachricht : "Temperatur von Apparat zu hoch. Apparat wird ausgeschaltet".

Ich verstehe wirklich nicht warum... Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank im Voraus und nochmal entschuldigung!

Gruß aus Frankreich

20141226-220100-burst01
20141226-220100-burst02
20141226-220100-burst07

Lüfter nicht dran bzw irg ein Kabel vergessen ?

Hallo :-)

Auch ich habe mich hier angemeldet um mal Danke schön zu sagen!

Ohne Anleitung hätte ich mich nicht so weit vorgetraut schätze ich.

Mit der Anleitung habe ich etwa 30 Minuten beötigt.

Hier habe ich es gekauft:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_3?...

Funktioniert einwandfrei.

Vielen Dank!!!

Grüße

Hallo Leute!

Habe eben mit obiger Anleitung das Display eines RNS310 getauscht. Das Zerlegen funktioniert ein wenig anders, insbesondere die äussere Metallverkleidung scheint sich zu unterscheiden. Es war nicht notwendig das Laufwerk auszubauen, man konnte lediglich die Front nach lösen der seitlichen Schrauben nach vorne abziehen (Wenn ihr die rückwärtige Verkleidung entfernt seht ihr die beiden Stecker die die Front unten mit der Platine verbindet. Diese lösen sich einfach durch ziehen). Prinzipiell ist aber alls recht selbsterklärend und kann von den meisten Leuten mit etwas Geschick selbst erledigt werden.

Noch einige Hinweise:

- 30 Minuten??? Entweder habt ihr habt 8 Arme oder ihr seit begnadete Schrauber. Ich habe 1-2Std benötigt.

- Plektra eignen sich besonders zum Ablösen der Zierblende.

- Ihr solltet vor dem Ausbau die Plastikteile um das Radio mit Malerklebeband abkleben um diese zu schützen. Das Radio ist schwer, hat scharfe Kannten und das Abklemmen der Kabel geht nicht ganz von allein.

- Auf der Frontplatine (Die hinter dem Display) befinden sich 3 Stecker. Ein Breiter und zwei identische Rechteckige. Bei den Rechteckigen einfach ziehen, beim Breiten die Klemme zuerst heben. Die herausstehende SD-Karten Platine vorsichtig nach oben abziehen.

- Die Display Seriennummer hat bei mir nicht ganz gepasst. Das Teil funktioniert trotzdem.

- Ich stiess auf KEINE Garantiesiegel die ich hätte brechen müssen

- Neueingabe des Radiocodes ist nicht nötig. Dieser wird im Steuergerät zwischengespeichert.

- Abhängen der Autobatterie ist nicht nötig.

moin @ all.

Ich habe mich ebenfalls an das Display vom rns310 gemacht. Habe allerdings ein l5f30705p00. Sd-Slot braucht nicht ausgebaut werden.

Allerdings habe ich eine Frage:

Weiß jemand von euch welche Displays kompatibel sind? Reicht es wenn es mit L5F30 anfängt oder muss die Nummer genau übereinstimmen? Ich habe ein Gerät von Blaupunkt.

Schau mal bei Amazon ist beim 310 und 315 das gleiche Display auch wenn die Geräte unterschiedliche Hersteller haben die greifen aber auch nur auf Zulieferer zurück

Ja, das ist mir klar. Nur hat mein Display die Nummer L5F30705P00. Das bei Amazon L5F30872P02. Deswegen hatte ich gefragt ob man die einfach gegeneinander austauschen kann?

@m4day

Sag mal, war bei dir die Nummer vom Display auch so unterschiedlich wie bei mir? Du schreibst sie hätte nicht ganz gepasst.

Also hat keiner eine Idee!

Schade, dann werde ich es wohl ausprobieren müssen.

Moin Jungs,

...also:

Wie gesagt habe ich den Tausch auch in Angriff genommen. Es ist wirklich nicht schwer und trotz der Bedenken bzgl. der unterschiedlichen displaynummer problemlos gelaufen.

Danke nochmals für die gute Anleitung.

??

Allerdings habe ich jetzt das Problem das das Gerät keine cd annimmt. Er erkennt den Versuch eine cd einzulegen, zeigt es auch auf dem Display aber das Laufwerk drückt dagegen. Also nicht möglich eine einzulegen.

Jemand vielleicht eine Idee?

Vielleicht hast du das Laufwerk nicht grade eingebaut, oder es ist verzogen. Oder leicht schräg eingebaut! Sieht man es nicht wenn du ne CD ohne den Deckel drauf zu haben einschiebst?

Hab ich noch nicht probiert.

Danke erstmal für deine Antwort.

Ich werde es die Tage prüfen. Vielleicht finde ich ja noch raus was passiert ist. Obwohl eigentlich nichts sein kann, da ich das Laufwerk nie ausgebaut habe und es auf passnasen sitzt.

Trotzdem werde ich es mal prüfen. Muss mir mal einen prüfaufbau basteln.

So meine Herren,

Das Problem, das das RNS 310 von mir nicht erkennen konnte ob die cd ordnungsgemäß ausgeworfen wurde, ist gelöst. Falls es noch einmal jemanden trifft:

Ich habe mich gefragt wie das Gerät es erkennen kann ob die cd ausgeworfen wurde oder nicht. Die Lösung ist ein (vermutlich!!) optischer Sensor im Laufwerk. Daraufhin habe ich es ausgebaut,das Datenkabel abgezogen, aus Rahmen gebaut (4x torx) und danach den laufwerksdeckel (4x sehr kleine Kreuzschlitzschraube) abgenommen. Dann kann man mit einem Wattestäbchen und Ethanol den Sensor reinigen. Rückwärtige Reihenfolge beim Zusammenbau und alles läuft wieder wie zuvor.

Der Sensor ist das kleine weiße Teil, welches links neben der Mechanik zu sehen ist und es gehen 3 Kabel ran. Ich habe euch noch 2 Bilder gemacht, damit zu sehen ist was ich meine.

Dankeschön nochmal für eure Tipps.

Image
Image
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car PC & Navigation
  6. Anleitung Displaywechsel Austausch LCD Volkswagen RNS 315 Skoda Amundsen