ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Anlasser abschmieren

Anlasser abschmieren

Themenstarteram 11. Dezember 2022 um 14:46

Ich hatte den Valeo Anlasser auseinander und hab ihn mal gereinigt. Der hat nicht mehr so willig gedreht wie damals, als er neu war. Top Qualität übrigens. Die Magnete sind geklammert. Motor war noch sauber, Anlasserkohlen ok. Hab nur ein wenig die Kontakte gereinigt.

Aus dem Sterngetriebe hab ich das alte Fett rausgeputzt und neues rein gemacht.

Ich hab Kugellagerfett benutzt. Ist das ok?

Ich möchte vermeiden, dass sich das Fett verflüssigt und mir dann in den Startermotor rein läuft.

Der ist nämlich nicht 100% abgedichtet.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Wir verwenden im Betrieb als Universal- und Lagerfett das Wunsch EP2 Langzeitfett, welches ich auch an vielen Stellen am Motorrad einsetze. Dies bleibt bis ca 120°C stabil, der Tropfpunkt liegt bei >150°C, siehe verlinktes Datenblatt: https://wunsch-oele.de/.../langzeitfett_ep_2.pdf

Dies ist an der von dir genannten Stelle völlig ausreichend; standardmässig verbaute NBR-Wellendichtringe z.B. am Motorausgang, solange sie nicht durch FKM/FPM-Dichtringe ersetzt wurden (unter dem Markennamen "Viton" bekannt), sind auch nur bis 130°C geeignet und halten viele Jahre dicht.

Themenstarteram 11. Dezember 2022 um 21:30

Super. Danke!

>150 Grad C stand auch auf der Dose. Ist auf Lithium Basis. Das wird schon passen.

Ich hätte noch Graphitfett, aber das immer so eine Sauerei.

Anlasser funktioniert jedenfalls noch nach meiner Schrauberaktion. :D

Ein Tip, wenn auseinander: schleife in Drehbank oder Bohrmaschine geringfügig die Kollektorfläche des Ankers mit feinem Schleifpapier, ab 1000er, und dann gut die Zwischenräume säubern, das wirkt nochmal Wunder.

Themenstarteram 12. Dezember 2022 um 19:51

Alles klar, Danke. Ich wollte das Teil eh noch mal zerlegen, wegen sauber machen.

Habt ihr eine Idee, wie ich den Anlasser sauber bekomme?

Ich dachte da an Felgenreiniger.

Keine Chemie an die Wicklungen, die sind nur per Lack isoliert, Felgenreiniger ätzt, deshalb muss man Felgen mit viel Wasser nachspülen! Ansonsten Gehäuse außen mit Benzin oder Drahtbürste (nicht beides, Funkenflug!), innen ein Putzlappen.

Themenstarteram 12. Dezember 2022 um 20:10

Ja, auf den Isolierlack und Lager muss man aufpassen. Weiß ich schon.

Alkohol könnte noch gehen. Muss mal sehen, ob ich das Teil etwas aufhübschen kann.

Falls nicht ist es auch nicht so wild.

Es ist auch nicht verkehrt den Freilauf zu schmieren, mit dünnem Öl fluten und austropfen lassen. Die Steigung innen schmiere ich mit Plastilube. Das Getriebe hast Du ja schon geschmiert.

Themenstarteram 12. Dezember 2022 um 20:37

Was ist die Steigung? Die Stange, an der das Anlasserritzel ausschnellt?

Noch eine Frage. Da ist noch so eine Dose dran, wo die Kontakte sitzen und das Pluslabel angeschlossen ist.

Ist das der Magnetschalter? Kann es da auch zu Kontaktschwierigkeiten kommen?

Sollte ich besser die Finger von lassen?

Ja, diese "Stange" ;)

Ja, ist der Magnetschalter. Ganz wichtig sind dort äußerliche Sauberkeit (Kriechströme) und metallisch blanke Kontaktflächen außen - und innen. Einen von Valeo hatte ich noch nicht auf dem Tisch, kann zum Zerlegen dessen nix beitragen.

Themenstarteram 12. Dezember 2022 um 21:27

Danke. Hat mir schon mal sehr geholfen. Der Valeo ist echt simpel aufgebaut. Der Verschleiß ist auch gering.

Hat auch nur 75.000km drauf. Aber halt auch schon 17 Jahre alt. Dann kann ich den auf mal etwas pflegen.

Vielleicht hüpft er dann wieder wie ein junges Reh.

Themenstarteram 14. Dezember 2022 um 14:24

So ganz ok war der Anlasser dann doch nicht mehr. Hab ihn nochmal aufgemacht.

Eine der Kohlen hats zerbröselt und die anderen sind auch schon etwas kurz.

Wisst ihr vielleicht, ob ich dafür Ersatzteile bekomme?

Alternative wäre ein neuer, günstigerer Anlasser. Taugen die Nachbauten was?

Kohlehalter
Img-20221214-125342

Die könnten passen, würde ich aber mal nachmessen: https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2_sspa?...

... oder hier mal selber schauen: https://www.kohlebuersten-gomes.de

Steht auf dem Anlasser ne Valeo-Nummer???

Themenstarteram 14. Dezember 2022 um 15:32

Da steht drauf: 2306140D6G2

Da komm ich aber nur zu gebrauchten BMW Anlassern. Scheint halt wieder so ne BMW Nummer zu sein.

Vielleicht kannst du was rausfinden.

Ich poste noch ein Foto von dem Teil. moment...

Nummer
Kohle oben
Kohle komplett

D6G2 ... die Kohlen gibt es hier: https://www.kohlebuersten-gomes.de/...aleo-paris-rhone-psx166-167.html

Unter dem Bild auf "Weitere Infos" klicken, dort ist der D6G2 aufgeführt! ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Anlasser abschmieren