ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Anlage selbst zusammenstellen (ist meine wahl gut?) :)

Anlage selbst zusammenstellen (ist meine wahl gut?) :)

Hallo :)

Für meinen ersten Beitrag hier in dem Forum hab ich direkt mal eine Frage:

Ich fahre seit kurzem einen BMW 328i coupé.

Jetzt habe ich vor mir eine komplette Anlage zu kaufen. Das Problem hierbei ist mein relativ niedriges Budget von 350-400€ :(

soo ich habe jetzt mal geguckt und tendiere bisher zu diesen gebrauchten sachen:

Subwoofer: Hifonics Zeus ZS-12BP zusammen mit der

Endstufe: Crunch GTI 1500

Diesem Komposystem als frontsystem (ich hoffe das geht :D hab echt keine ahnung von sowas): http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

und dann dafür noch eine crunch 4.Kanal endstufe die ich aber von einem Kumpel bekommen würde.

Kondensator werde ich mir auch noch einen in ebay für ca 15€ holen.

Soo jetzt meine Frage an euch: ist dies eine gute Auswahl und werde ich damit meinen Spaß haben oder lieg ich hier total falsch und ihr würdet mir etwas besseres empfehlen? (meine musikrichtung ist eher techno,tech house, rap usw.). Das paket würde ich für ca 350€ kaufen können hab paar gute Angebote gefunden! :)

Ich danke euch schonmal im vorraus und hoffe ihr könnt mir helfen ich hab echt keine ahnung von sowas :)

EDIT: was ich noch vergessen habe: würde da noch etwas wichtiges fehlen? Radio hab ich schon :D

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Jaylau

 

@zuckerbaecker: So ein Free air hört sich auch gut an ist vielleicht leichter durchzusetzen :)

Sind die denn von der Leistung her ähnlich gut

.

Du - die Leistung kommt NIE vom Subwoofer, die muss schon aus der Endstufe kommen,

wenn die genug leistet, kannst mit nem FreeAir ne menge Spass haben.

 

Zitat:

und würde man die wenn man mal an nem chilligen Ort paar wenige leute beschallen würde auch trotzdem außen noch hören?

Bei normalen kann man ja einfach kofferaum auf und fertig :D

.

Das kannst mit dem FreeAir ebenso machen.

Aber VORSICHT wenn ICH in der Nähe bin!!

.

Zitat:

Sie haben es sich gerade mit Pilsette und Ziggies auf Ihrer Terasse gemütlich gemacht, da wird die Ruhe des späten Nachmittags von einem dumpfen Poltern und Grummeln gestört: Das regelmäßige Umm-Umm-Umm-Umm-Umm steigert sich langsam zu einem kakophonischen Umm-Tss-Umm-Tss-Umm-Tss-Umm-Tschicki-Umm-Tss-Umm-Tss-Umm-Tss, untermalt vom angestrengten Tröten eines aufgemotzten Kleinwagenmotors. Der jugendliche Fahrer des peinlichen Gefährts steuert zielsicher die Parkpalette gegenüber an, wo er sich mit Gleichschwachgesinnten zum sommerabendlichen Knattervergleich zu treffen pflegt. Dort stehen bereits zwei Spoiler-Golfs mit Kenwood-Aufkleber (Spogomikeas), eine Rennwarze der Polo-Klasse und ein notdürftig gespachtelter und teilgrundierter Kadett.

 

Aus heruntergelassenen Fenstern wummert ein Crescendo aus rhythmischen Versatzstücken kaum zu unterbietender Schlichtheit herüber. Jetzt den dicken Mottek aus dem Werkzeugkeller geholt und den debilen Sportstrullern mal so richtig die Lampe frisiert, denken Sie sich. Trauen sich dann aber doch nicht.

Aber halt: Mit einem sogenannten Thumpmobile-Zapper können Sie den Brüdern viel subtiler ans Leder. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein alter Mikrowellenofen, eine 80-cm-Satellitenschüssel und eine leere, möglichst hohe Konservendose.

Zerlegen Sie die Mikrowelle so, dass Sie die Teile elektrisch ohne weiteres wieder zusammenstöpseln können. Das Magnetron (dieses dicke Metall-Teil mit den vielen Kühlrippen, Bild oben links) ist das Herz unseres Zappers. In den Boden der Konservendose stanzen Sie ein 20-mm-Loch. Da kommt nun die Stummelantenne des Magnetrons hinein, das Sie mit ein paar Schrauben am Dosenboden befestigen.

Die Dose wiederum kommt am Offsetspiegel nun an die Stelle des LNB-Feedhorns, mit der Öffnung in Richtung der Schüssel. Die gesamte Konstruktion wird nun nicht auf Astra oder Eutelsat ausgerichtet, sondern auf das bassbebende Fahrzeugheck des auserkorenen Opfers. Denken Sie bei Offset-Spiegeln daran, dass wegen Einfallswinkel=Ausfallswinkel das Magnetron nun oberhalb des nun eher flach liegenden Spiegels zu liegen kommt. Die Wirkrichtung des Antennenspiegels können Sie mit Lineal und Winkelmesser bestimmen.

Jetzt kommt der Moment, wo der Elefant das Wasser lässt: Magnetron wie vorher an die restliche Mikrowellen-Ofen-Schaltung anschließen (hochspannungsfestes Kabel verwenden - das Magnetron arbeitet mit über 2000 Volt!) und KURZ einschalten. Bei korrekter Ausrichtung werden die wertvollen Transistoren in der Bass-Endstufe des Opfers innerhalb von Sekundenbruchteilen zusammenschmelzen. Bei nicht korrekter Ausrichtung wird auch die Motorelektronik des Fahrzeugs zerstört. Aber das wollen Sie doch nicht, oder? Auswirkungen auf das Hirn des Fahrers sind meinen Erfahrungen nach nicht zu befürchten. Aber lassen Sie es besser nicht darauf ankommen, vielleicht sind ja bei ihm doch noch Rudimente von Hirnzellen vorhanden: Wenn das Opfer hinterher im Sand scharrt und in den Hof kackt, war die Ausrichtung falsch oder die Dosis zu hoch.

Achtung:

Niemals vor den Spiegel treten oder gar in die Konservendose blicken, solange das Gerät eingeschaltet ist! Die Mikrowellenenergie kann in Sekunden zu dauerhafter Erblindung durch Netzhautverbrennung führen! Überhaupt sollten Sie wissen, was Sie tun... ein Thumpmobile-Zapper ist absolut nichts für Elektronik-Anfänger. Ich übernehme für Schäden gleich welcher Art keinerlei Haftung!

Sie können den Effekt übrigens eindrucksvoll demonstrieren, indem Sie einen dünnen Alu-Streifen in einen Mikrowellenofen legen und kurz einschalten. Genau das passiert nun in der Stereoanlage des Opfers. Die Wirkung der Konstruktion ist leider auf etwa 30-50 m Entfernung begrenzt, je nach Leistung des Magnetrons und der Fokussierung im Brennpunkt des Spiegels kann es auch etwas mehr oder weniger sein.

Kleiner Tip: Als mobile Waffe gegen plattgeschorene Lärm-Emissionssünder hat sich eine dezente Wasserpistole bewährt, zumal der klassische Rennwarzenpilot ja immer mit heruntergelassener Scheibe fährt. Besonders wirkungsvoll ist ein gut gekühlter Spritzer ins Ohr des Mobilproleten. Es empfiehlt sich dann allerdings ein wirklich potentes Automobil (siehe untenstehendes Bild) für die etwaige Flucht vor dem Berzerker.

 

http://www.amcarguide.com/.../1969-camaro-ss.jpg

 

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Was für eine Crunch Endstufe ist das denn ? Wenn sie genug Leistung hat würde ich erst mal den Monoblock weglassen genau so wie den PowerCap und dafür in gute Dämmung und festen Einbau investieren, das bringt viel mehr. Den Monoblock kann man später noch holen, ist ja kein großer Aufwand den mit ein zubinden.

Die Komponenten an sich sind OK, bis auf den Sub. Da dein Kofferaum durch die Rückbank und eventuell noch Blech vom Innenraum abgetrennt ist spielt der im Kofferraum schön rum und vorne kommt nicht viel an. Da hilft nur einen Sub selber bauen der durch den (wenn vorhanden) Skisack spielt oder notfalls durch eine Öffnung in der Hutablage.

Solls den hauptsächlich in Richtung Pegel gehen oder sich die Waage halten mit dem Klang ?

Bedenken solltest du bei der Leistung dass du ein dickes Kabel nimmst, ich würde keinesfalls unter 35mm² gehen und sogar eher 50mm² empfehlen. Und statt einem Cap später auf eine Gel Batterie setzen

Ist die Crunch GTS 4125 :)

ouh ouh ich bin echt völlig unwissend in dem thema sorry wenn ich jetzt blöd frage (darfst auch lachen :D) was ist denn der Monoblock und was der PowerCap?

Dämmung hab ich mir auch überlegt was könntest du mir da für eine nicht allzu teure empfehlen?

Shit ja stimmt Kofferraum ist durch Rückbank abgetrennt aber durch blech zum Glück nicht "nur" durch so nen Stoffding hinter der Armlehne :D

Meinst du das klappt echt nicht so? Der sub ansich gefällt mir ziemlich gut ich kenn jemand der den hat und der hat schon ordentlich druck :) will eigentlich ungern auf einen verzichten aber selbst bauen ist für mich wahrscheinlich zu schwer :(

Joa also Thema Klang ich hätte schon gerne guten Klang aber es soll wenn möglich auch sauber klingen und auch die Melodien bzw. töne ohne Bass sollen wenn möglich gut und sauber rüberkommen (da muss der hochtöner auch ganz gut sein oder?)

Also ein guter Mix aus schönem Klang und gutem Bass wär optimal :D

Ok Kabel werd ich dann ein dickes nehmen.

Noch eine neue Batterie wäre gerade noch zu teuer deswegen dann erstmal der Kondensator und in Zukunft wenn ich genug sparen kann dann eine Batterie. Bin gerade am Abi machen und hab leider keine Zeit für ein Job und hab eben nur mein bisschen erspartes :(

Vielen Dank dir auf jeden Fall schonmal ging ja echt schnell mit der Antwort (y) :D

Also Monoblock ist die Endstufe für den Sub. Mono = 1, heißt du hast 1 Kanal für den Subwoofer. Cap = Kondensator.

Die Crunch ist ok, reicht für den Einstieg locker aus. Aber was soll die den kosten ?

Eine gute Dämmung ist locker über 70€ teuer, man muss natürlich nicht so viel ausgeben. Wichtig ist das die Türverkleidung nicht mitschwingt und der Lautsprecher fest verschraubt ist und nur in die Tür spielt, also keine Öffnungen seitlich oder so. Für die Türverkleidung kann man solche Paste nehmen

http://www.just-sound.de/.../

Da sind dann auch ein paar Dämmatten dabei mit denen man das Außenblech beruhigen kann, das sollte nicht schwingen. Man kann aber auch die Löcher welche in der Tür richtung Innenverkleidung sind damit verschließen. Türlautsprecher sollten in ein geschlossenes Gehäuse spielen.

Wenn hinter der Armlehne nur Stoff ist würde ich das mal einen halben Skisack nennen. Du könntest den Sub genau dahinter stellen un ihn dadurch in den Innenraum spielen lassen, für den Anfang sollte das reichen.

Aber den Cap lass trotzdem weg, den brauchst du nicht. Spar das Geld lieber oder investiere es in dickeres Kabel oder so. Oder leg es zur Seite für die Batterie

Tipps zu Produkten und Preisen möchte ich jetzt nicht geben.

Nur zum Konzept.

Frontsystem: 2 Wege Kombonentensystem. Also reiner Mitteltöner und Hochtöner. Plus Türdämmung ganz wichtig.

Endstufe: Am besten eine 4Kanal. 2 Kanäle für vorne und 2 gebrückt um den Subwoofer zu betreiben.

Hinten braucht man nichts vergiss das.

Verkabelung bei einer Mittelklasse Endstufe ganz Grob 25mm² Vollkupfer reicht aber je mehr desto besser. Kannst auch 50mm² nehmen aber die muss mann auch verlegen (ziehmlich dick)

Zu deinen Fragen.

Monoblock ist eine Bassendstufe. Fällt weg^^

Powercap = Kondensator

EDIT: Sorry hab net gesehen das schon jemand geantwortet hat....

 

 

Ich hab Glück das ich die Crunch fast umsonst bekomme da ein Kumpel sich jetzt ein Set aus Sub und Endstufe für diesen kauft und die noch dabei wäre, er sie aber nicht braucht und da er mir auch was weggeschnappt hat, hat er gesagt er würde sie mir fast umsonst geben :D

Ok gut hab ein Angebot gefunden auf Kleinanzeigen die verkaufen den sub mit der GTI 1500 und chinch Kabel für 230 und da würde ich vielleicht zuschlagen aber jetzt überleg ich dann nur den sub zu kaufen für 85... Also meinst du Monoblock (übrigens danke für die Erklärung :D) ist nicht sinnvoll? so könnt ich mir über 100 sparen :D

gut gut dann werde ich den wahrscheinlich dahinter stellen :) denkste da kommt noch genügend Bass durch?

Und Kondensator ist nicht notwendig? nicht das mir das dann die liebe Batterie leerhämmert :D

tut mir leid das ich so viel Frage aber meinste das Frontsystem(würde die Lautsprecher in die Türen bauen) ist ganz gut? Hoffe das passt da überhaupt aber wenn nicht gibts da bestimmt möglichkeiten das anzupassen oder?

sooo viele Fragen sorry :D Ich danke dir!

Nimm dir mal die Zeit und lies hier mal alles durch.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-165-2.html

Danke auch dir Stieb! :)

Da ihr mir ja beide von der Mono endstufe abratet werde ich die dann wahrscheinlich weglassen und lieber mehr in die Dämmung investieren :)

Werde ich nochmal durchlesen habs gerade nochmal überflogen aber mach ich nochmal genauer.

Ich hoffe mal das FS ist einigermaßen gut und mit dem Sub und der Einen! Endstufe+Dämmung und dickeren Kabeln hab ich da ein gutes Set zusammengestellt...

Ich hab gerade nur Sorge das ich dann kaum was vom Bass mitbekomme durch die Rückbank :(

Richtig nett von euch hier im Forum bekommt man ja schnell Hilfe! ;)

Und nochmal ich:

Falls ich die Endstufe für hinten weglasse(sehr wahrscheinlich da vertrau ich euch mal) hab ich noch etwas weniger als 100€mehr für ein Frontsystem. Könnt ihr mir da ein top ding für ca 200€ empfehlen? :)

Währe wohl möglich aber eine Baujahr wäre noch gut, 328 gab es viele. Ich weiß nicht ob sich da was verändert hat von der Größe

Schön alt von 99 :)

Was möchtest du ausgeben ? 350 € ? Oder hat sich das inzwischen erwas erhöht ? Weil iwie ist da zuerst die Rede von einem Paket für 250 € und dann fragst du nach einem Lautsprechersystem für 200 € ?! :confused:

Die Mono-Endstufe für diesen Sub wäre total falsch gewesen. Der Sub hat 4 Ohm. An 4 Ohm hat so eine Mono-Endstufe gerade mal 400 Watt

GTi1500

1 x 400/750 Watt RMS @ 4/2 Ohm

Vergleich mal :

www.ebay.de/itm/230676881252

Kostet das Gleiche, bietet aber 400 Watt für den Sub + DAZU noch 2 x 100 Watt für Lautsprecher. Also wenn, dann eher sowas !

Wenn dir die Endstufe zu teuer ist, kann man in der Größe einen Schritt runtergehen, Subwoofer und Lautsprecher laufen trotzdem noch gut. Oder vllt. kannst du auch die nehmen, die du vom Kumpel bekommst, nenne mal das Modell.

Ansonsten, falls du zwei Endstufen nehmen möchtest : für einen 4-Ohm-Sub ist ein Mono-Gerät nicht ideal, nimm ein Stereo-Gerät und brücke es. Mit einer einzelnen Vierkanal hast du aber Platzersparnis und weniger Kabelaufwand.

Toll klingendes Lautsprechersystem für recht wenig Geld :

www.caraudio24.de/.../...sprecher-mit-260-Watt-RMS-60-Watt::22011.html

Welche Baureihe von BMW ist das ?

Batterie wäre wohl hinten bei diesem Wagen ? Dann kannst du Kabel-Meterware holen, das ist billiger als ein Set, da du nur 1-2 Meter brauchst, aber Sicherung (Mini ANL empfohlen) brauchst du trotzdem.

Ein Powercap brauchst du nicht, zumindest vorerst..

Welches Radio hast du da ?

Türen dämmen solltest du noch...

Hi,

wenn ich mich nicht täusche dann passen in die meisten BMW vorne nur mit Umbaumaßnahmen 16er LS rein und das noch in recht bescheidenen Verhältnissen?!?

Welche BMW Baureihe ist es den??? - Ich persönlich halte das ganze Hifonics/Crunch Gedöns für Elektromüll, das ist 08/15 Chinaware, die minderwertig zusammengeschustert ist.

Ich würde da einen anderen Weg gehen, dazu müsste man aber wissen welche Baureihe der BMW ist!!!

Welche Baureihe? E36, E46?

Der Schall aus dem Subwoofer "fliesst" net einfach durch die Öffnung ;)

Du brauchst nen speziellen Subwoofer in einem Bandpassgehäuse,

das DICHT über den Skisack an die Fahrgastzelle angekoppelt wird.

So wie hier im Bild:

http://img509.imageshack.us/img509/4227/bandpasskofferraumzm6.gif

http://www.kl-audio.de/ftp/Einbauten2008/Mario-Alfa156/Skisack-02.jpg

und das ist die KompletFixFertig Lösung:

http://www.kochaudio.de/.../product_info.php?...

 

ODER Du nimmst einen FreeAir Woofer, der benutzt das gesamte Kofferraumvolumen als Gehäuse:

http://e30-talk.com/.../...ck-woofer-bandpasswoofer-subwoofer-e30-.jpg

http://e30-talk.com/.../...ck-woofer-bandpasswoofer-subwoofer-e30-.jpg

 

Das wäre zB der hier:

http://www.ars24.com/Subwoofer/Audiosystem/Audio-System-R-15-FA.html

http://www.ars24.com/.../...ystem-RADION-12-Free-Air-Black-Series.html

Zitat:

wenn ich mich nicht täusche dann passen in die meisten BMW vorne nur mit Umbaumaßnahmen 16er LS rein und das noch in recht bescheidenen Verhältnissen?!?

Beim E30 und E36 gibt es nur kleine Einbauplätze bzw. teils sogar gar keine.

Aber ich hab den Text nochmal kurz überflogen, da steht ja das Baujahr, folglich ist es ein e46, da passen die üblichen 16,5er Systeme rein.

Ein Adapter ist nötig, den kann man aber selber sägen, aus MDF z.B.

Zitat:

Welche BMW Baureihe ist es denn ???

E46

Zitat:

Ich persönlich halte das ganze Hifonics/Crunch Gedöns für Elektromüll, das ist 08/15 Chinaware, die minderwertig zusammengeschustert ist

Das ist so nicht wahr. Klar gibt es großenteils bessere Sachen zu kaufen, aber ein Totalreinfall sind die Sachen nicht. Zudem ist auch bei dieser Merke jedes einzelne Produkt unterschiedlich gut zu bewerten.

Wenn es den Hörgeschmack trifft, dann kann man zugreifen, würde ich sagen.

-------

Das Gebrauchtangebot im Ebay Kleinanzeigen für die JBL-Endstufe und für den Hifonics-Sub, 230 €, ist viel zu teuer

http://url9.de/Q4y

So eine Endstufe will gebraucht so gut wie keiner, die ist einfach nix Besonderes. Und der Sub hat viel mehr Wertverlust, als daß das Paket so viel wert sein könnte.

@ TE : du solltest im Ebay unter "erweiterte Suche" schauen. Dort mußt du das Suchfeld "verkaufte Artikel" anwählen, dann siehst du es : solche Subs sind in Auktionen unter 70 € zu haben.

http://url9.de/Q4x

Für unter 230 € bekommst du diesen Sub und z.B so eine Endstufe : http://url9.de/Q4u

Man könnte auch so eine nehmen, eine für ALLES :

http://url9.de/Q4v

Oder hier mitbieten :

http://url9.de/Q4w

Und beim Sub gibt es hier ein interessantes Angebot :

http://url9.de/Q4C

Der passt besser zum Wagen, eine Skidurchladeöffnung muß aber vorhanden sein !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Anlage selbst zusammenstellen (ist meine wahl gut?) :)