ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Anlage Detailfragen v.a. zwecks Klang

Anlage Detailfragen v.a. zwecks Klang

ENDSTUFENWAHL

Mahlzeit Jungs. Meint ihr eine Helix HXA 20X MK II nutzt schon das volle Potenzial aus von einem Frontsystem (noch Axton Cac2.17, kommen aber nach Hinten, Frontsystem suche ich noch ein gescheites Neues.) mit etwa 100watt rms oder meint ihr es ist klanglich noch stark besser und von der Lautstärke auch noch stark anders wenn ich ne Helix HXA 400 MK II gebrückt daran anschließe ??? Dann würde ich die Front gebrückt an der 400er laufen lassen und rear an der 20er Helix, denn Rear schalte ich sowieso auf so leise das es kaum wahrnehmbar ist. Die Bässe sind dann an einer Dragster Endstufe !

________________________________________________________

DÄMMUNG

Und zu der Dämmung, wo bekomm ich die günstigsten Dämmmaten her die es gibt, will das nur ein wenig im Koferraum machen und in den Türen ohne diese komische teure Dämmpaste zu benutzen! Und was könnt ihr mir empfehlen um die Frontlautsprecher festzumachen, ich hatte sie an plastik Dietz abstandhaltern festgemacht die ganz normalen die wohl die meisten haben, aber so das wahre ist das wohl nicht allein wegen der Eigenvibration ode sehe ic das falsch? Ausserdem gibts dabei das Problem -> die schrauben lösen sich immer, nun würde ich gerne stabilere (mdf !!??!) Abstandhalter kaufen, kein hightech nur etwas besseres als plastik und wie befestigt man das am besten, mit Schrauben finde ich ist das nahe zu unmöglich ganz fest zu machen und die lösen sich auch immer wieder !!?!

Vorschläge werden also gerne wahrgenommen !!

________________________________________________________

HÖCHTÖNER LEISER MACHEN -> WIE ?????

So und als letztes noch das Problem der zu hohel Hochtöner! Wie bekomme ich die am besten Leiser ? Am Equalizer rumspielen mache ich nur ungerne weil ich finde das das den Klang verfälscht und ich will sie ja einfach nur leiser haben und nich abregeln. Geht es in dem ich einen 1000µF Kondensator parralel zu der Box an die Weiche Klemme?

Ich bitte um Hilfe da ich es noch nirgendswo nachlesen konnte, ein link bei dem das Problem shcon behandelt worde ist wäre mir auch Recht, ich habe nichts gefunden !

Liebe Grüße

Christoph

Gruß,... Christoph

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo ChriMe,

Der Umstieg von der HXA 20 zur HXA 400 MK II bringt auf jeden Fall was. Hatte auch die HXA 20 drin und jetzt die HXA 400 MK II, da ist auf jeden Fall noch ´ne Steigerung drin.

Außerdem habe ich da auch noch den Rear Fill dran und das ist hammer.

Zu den lauten Hochtönern:

Kannst Du die an der Weiche absenken? Währe besser als der Kondensator, aber gehen Tut das auch, nur über die Dimensionierung kann ich nix sagen ( kein Plan, da gibt es Leute die sich besser auskennen).

Beschreibung des Systems:

Auto: Opel Astra G

Headunit: JVC KD SH 99 R

Amp : Helix HXA 400 MK II

System vorne: Rodek RC 164 RP

System hinten:

Hochton: 2x Visaton DSM 25 FFL

Tiefmittelton: 2x Visaton W 170 S

Amp Sub: Hifonics Zeus Z 440

Sub: 2x Hifonics SQ124 .

Jeweils vor den Amps einen 0,5 Farad Brax-Kondensator.

Greetings

Jens

Schöne Anlage, haben ja teilweise sogar was gemeinsam ;-)

Auto: Golf IV

Headunit: JVC KD SH 909 R

Amp Front : Helix HXA 400 MK II

Amp Rear : Helix HXA 20X MK II

System vorne: Focal 165-K

System hinten: Axton Cac 2.17

Amp Sub: Dragster DA-2002

Sub: 2x Rockford Fosgate RFP 3410

Kondensator: Helix Smart-Power-Cap DPC 1000

An der Weiche sind sie bereits abgesenkt um 2 dB, dieses ist mir jedoch noch nicht genug, daher würde ich gerne wissen wie ich es mit Kondensatoren mache, da ich Angst habe etwas an den Übertragungsfrequenzen zu ändern wenn ich den Kondensator falsch anschließe.

Gruß

HI!

soweit ich weiß wird durch einen kondensator (parallel zum HT) ein tiefpass erzeug.

um so höher die frequenz umso niedriger wird der widerstand des kondesator

in reihe heißt, das um so höher die freq wird um so mehr leistung bekommt der ht ab.

parallel: um so höher die freq wird um so weniger leistung bekommt der ht ab weil der widerstand des kondesators kleiner wird als die des HT...

also baust du eine 2te weiche und änderst somit die filterkarakteristik der eigendlichen weiche...

(Bitte,Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege!!!!)

um die HT im pegel abzusenken brauchst du widerstände. ich hab ne liste welcher parallel und welcher in reihe zu dem widerstand und HT kommt. muß mal nachgucken.

um wieviel db willst du die HT absenken?

cu

@ChriMe:

kondensator würde ich nicht nehmen.

HT abseknen ist relativ einfach.

erstmal musst du wissen um wieviel du absenken willst...

das wieviel solltest du aber vom "0dB" punkt der weiche wegrechnen, also wenn du z.b. -3dB möchtest, dann rechnen wir mal mit 5dB (die 3dB plus die 2dB absenkung die du schon hast).

angenommen dein hochtöner hat 4 ohm, gäbe das dann:

einmal 5,14 ohm parallel zum hochtöner und

einmal 1,75 ohm in reihe mit dem ganzen.

-6dB wären 4 ohm parallel und 2 ohm reihe.

das ganze hängst du dann an den "0dB" punkt der weiche an.

ein einfaches tool um sowas auszurechnen ist beim WinISD dabei -> www.linearteam.dk

(im WinISD: calculators->passive filters->L-pad attenuator).

dann hast du keine änderungen im frequenzgang, ausser du hast ne weiche mit nem impedanz-korrektur glied drinnen.

die sind bei billigen systemen sogut wie nie verbaut, bei teureren könnt es dir passieren.

dann bekommst du nen mehr oder weniger starken peak bei der resonanzfrequenz des hochtöners - müsstest du einfach ausprobieren, die widerstände kosten ja fast nix.

mfg.

--hustbaer

Zitat:

erstmal musst du wissen um wieviel du absenken willst...

das wieviel solltest du aber vom "0dB" punkt der weiche wegrechnen, also wenn du z.b. -3dB möchtest, dann rechnen wir mal mit 5dB (die 3dB plus die 2dB absenkung die du schon hast).

Könntest du das nochmal genauer erklären?

Warum 5dB? Welche Absenkung hab ich denn schon? Die, die

schon fest in der Weiche integriert ist? Wenn ja: Warum

spielt die dann noch eine Rolle?

Wie bekomme ich diese "Absenkung was du schon hast"

raus?

MfG Phil

@ChirMe:

nachtrag:

die widerstände wirst du mit den genauen werten nicht bekommen, aber du solltest trotzdem möglichst nahe an die original werte kommen...

notfalls 2 werte parallel schalten, oder in serie.

und 10W (oder mehr) widerstände nehmen.

am besten sowas:

http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_ag_71.htm

wenns nur temporär sein soll und/oder kein hochwertiges system dran hängt kannst du auch normale "betonbunker" nehmen (keramikwiderstände).

@tretmine:

ich weiss ja nicht was DU für ne weiche hast.

ich bin davon ausgegangen dass ChriMe nen "normal" und "-2dB" anschluss an der weiche hat...

ich würde in dem fall halt immer den "normal" anschluss nehmen und von dort weiter absenken.

an dem anschluss hast du nämlich bessere chancen dass in der weiche noch keine absenkung drinnen ist, und ich würde halt rein gefühlsmässig eher weniger als mehr solche absenkungen in serie schalten...

die fehler addieren sich ja bei sowas.

wenn du nur einen anschluss für den HT hast, dann fein, dann vergiss das mit dem 2+3=5, dann tippsel einfach den gewünschten wert der absenkung ein.

3dB sind ein guter anfang wenn du mit dB nix anfangen kannst...

mfg.

--hustbaer

Achso ;)

Ja, jetzt ist es klar. Danke!

Mfg Phil

Okay, also das mit dem Hochtöner absenken habe ich nun verstanden, dort befindet man sich also im Pfennigbereich. Wie man es anschließt habe ich auch verstanden, vielen Dank.

Meine Weiche wird per Jumper eingestellt, Jenen werde ich also beiseite legen und an einen Metallpinn die eine Seite des 1,75ohm Widerstandes legen und an den anderen Metallpinn die andere (plus und minus scheint dabei egal zu sein !!?!) Und parallel dazu den 5,14ohm Widerstand.

Weiß denn noch jemand wo ich MDF Abstandhalter herbekomme für die Frontboxen in der Tür, oder meint ihr die Plastikringe von Dietz reichen, die momentan dort installiert sind ??

Wie stelle ich meine Anlage am besten ein? Das feine nach dem Ohr, ist natürlich klar, aber das einpegeln - wie macht man das am besten ? Mit so einer CD mit wandelndem Sinuston usw. ? Wenn ja wo bekomm ich so einer her ? In jedem Media Markt oder so ?

Würdet ihr 2 4ohm Subwoofer mit 250 watt rms lieber jeweils an einem Kanal mit 200rms betreiben oder gebrückt anschließen mit 8 ohm und einer gebrückten Leistung von 700rms laufen lassen ?

Mit freundlichen Grüßen

Christoph

schau dich mal bei epicenter24 um die haben ganz viele tipps auf der seite unter anderem auch zum einstellen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen