ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Anhaltende Probleme mit A5 Getriebe

Anhaltende Probleme mit A5 Getriebe

Audi A5 8T Coupe
Themenstarteram 24. August 2011 um 10:24

Hallo Zusammen,

leider musste ich schmerzhaft feststellen, dass fast 119 Jahren nach der Patentierung des ersten Getriebes, Audi ganz offensichtlich noch Probleme bei der Funktion eines einfachen Schaltgetriebes hat und das in der gehobenen Mittelklasse.

Vor 2 Jahren habe ich mir einen A5 TFSI 2.0 211PS neu gekauft. Mit Schaltgetriebe, da für mich die Turbocharakteristik hier am besten zu spüren ist. ;)

Nach ca, 1500 km begann das Schaltgetriebe zunehmend zu hacken und der erste Gang lies sich zeitweise nicht einlegen. Das ging dann nur in mehreren Versuchen. Die Gesamtgeräuschentwicklung der Schaltvorgänge wurden lauter. Es knirschte, klapperte und klackte beim Schalten.

Bei Stand von ca. 3000 wurde dann dass komplette Getriebe getauscht. Leider zeigte das neue Getriebe nach ebenfalls 1000-2000km ähnliche Symptome.

Da das Problem trotz wiederholter Werkstattbesuche nicht zu beseitigen war, wurde auf mein Drängen das Fahrzeug gewandelt (zurückgegeben) unter der Bedingung ein neues Fahrzeug zu kaufen.

Nach reiflicher Überlegung habe ich dann erneut einen A5 S-line mit Schaltgetriebe gekauft, da ich mich einfach in das Auto verliebt habe und man mir versichert hat, dass die Probleme jetzt beseitigt seinen.

Leider stellte sich das als falsch heraus. 2 Jahre nach dem ersten Kauf traten auch beim, diese Jahr gelieferten, Neuen pünktlich nach ca. 1500-2000 km erneut die Schaltschwierigkeiten auf. Diesmal sogar mit einer zusätzlichen Variante. Beim Schalten tritt nach dem Auskuppeln ein deutliches Klackergeräusch auf, wie wenn ein schweres Metallteil gegen einen Metallkörper schlägt. Man hat den Eindruck das Getriebe oder Teile davon sind schwebend aufgehängt und schlagen bei Lastwechsel unter bestimmten Bedingungen gegen ein anderes Teil.

Am Wochenende gab es ein zusätzliches Phänomen. Nach Einlegen des 6. Gangs und Einkuppeln, gab es 2 harte und schnell aufeinanderfolgende Schläge die am Schaltknüppel deutlichst zu spüren waren. Bin sofort auf den Pannenstreifen gefahren. Es lies sich aber nichts feststellen. Die Sache ist bei Audi zur weiteren Untersuchung.

Hat hier irgendjemand eine Idee oder ähnliche Probleme ???

Traue mittlerweise weder der Werkstatt die Probleme richtig einzuschätzen, noch Audi sie offen zu legen. Denn ganz offensichtlich besteht hier ein grundlegendes Problem mit diesem Getriebetyp (A5/211PS). :mad:

Ich muss betonen, dass das Fahrzeug extrem schonend behandelt wurde und wird. Die ersten 1500 wurde es z.B. nie über 3000U/min gedreht und die 200km/h Marke wurde noch nie überschritten. :)

Hoffe sehr dass es hier Hilfe gibt, vielen Dank. :confused:

Beste Antwort im Thema
am 24. August 2011 um 11:23

Zitat:

Denn ganz offensichtlich besteht hier ein grundlegendes Problem mit diesem Getriebetyp

Komisch, dass dann sowenige von diesem grundlegenden Problem berichten ;)

69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten
am 24. August 2011 um 11:23

Zitat:

Denn ganz offensichtlich besteht hier ein grundlegendes Problem mit diesem Getriebetyp

Komisch, dass dann sowenige von diesem grundlegenden Problem berichten ;)

Zitat:

Original geschrieben von stullek

Zitat:

Denn ganz offensichtlich besteht hier ein grundlegendes Problem mit diesem Getriebetyp

Komisch, dass dann sowenige von diesem grundlegenden Problem berichten ;)

Könnte auch daran liegen, dass nicht alle A5 Fahrer die dieses Problem haben, auch hier im Forum sind. Aber Stullek hat Recht, es wird kein "grundlegendes" Problem sein sonst wären hier schon Beiträge zu diesem Thema drin. Sind ja einige hier vertreten mit der Motor/Getriebe Kombi.

Stelle mir gerade vor wie das wohl wäre, wenn ALLE Fahrer (BMW,DB,Audi, Porsche) hier vertreten wären. Ich denke nach wenigen Tagen würde MT "platzen" :D

Themenstarteram 24. August 2011 um 14:58

Denke zur Häufigkeit dieses Getriebeeinsatzes es ist hier zu bedenken, dass die Zulassungszahlen des A5 im Verhältnis zu anderen Fahrzeugen relativ gering sind, die Verbreitung des 211 PS Motors damit anteilig noch wesentlich geringer ist (andere Leistungsklassen haben natürlich andere Getriebe, schon wegen der unterschiedlichen Endgeschwindigkeit), die Frontantriebsversion noch mal wesentlich geringer ist (Quadro hat anderes Getriebe wegen Antriebswelle), die Handschaltversion noch mal die Zulassungszahlen einschränkt und das Fahrzeug erst seit 2007 auf dem Markt ist und wenn man weiter einschränkt dass nur wenige A5 Fahrer in diesem Forum sind und von diesen nur wenige sich "aufraffen" ein Memo zu schreiben, kann eigentlich nicht viel herauskommen.

Wahrscheinlichkeitsrechnung (prinzipiell)

10% * 10% * 10% * 10% * 10% * 10% *10% * = 0,00001% Wahrscheinlichkeit :D

Hallo BenA5S,

hier mal ein bisschen was zum Thema Kupplungsprobleme beim A5 (unterschiedliche Motorenvarianten).

Du bist nicht der Einzige.

http://www.motor-talk.de/forum/probleme-mit-der-kupplung-t3379453.html

Gruß

Dennis

Themenstarteram 24. August 2011 um 15:33

Danke Dennis, Trost tut gut. :(

Hab am Freitag wieder einen Termin in der Werkstatt. Was ich in Audi Werkstätten diesbezüglich für Probleme hatte, habe ich ja noch gar nicht geschrieben. Ist ja auch ein anderes Thema, schlechter Service. Eine Werkstatt hat mir z.B. fast den ganzen, vorher noch 3/4 vollen Tank leer gefahren, mit der Begründung, sie müsse das Problem ausgiebig testen (sie haben den Wagen allerdings sogar bei mir daheim abgeholt, ca. 15 km entfernt). Die Rückrechnung aus km Differenz (hatte ich mir aufgeschrieben) und Tankdifferenz hat einen Durchschnittsverbrauchs von ca. 25-30 L/100km :eek::eek::eek: ergeben. Da hat man wohl eher ein kleines Rennen veranstaltet. Konnte man sich nachher natürlich nicht erklären.

Denke es gab sicherlich schon 60-70 mal Schriftwechsel wegen des Themas mit den 2 Autos und ein Ende ist nicht abzusehen.

Zitat:

Nach ca, 1500 km begann das Schaltgetriebe zunehmend zu hacken und der erste Gang lies sich zeitweise nicht einlegen. Das ging dann nur in mehreren Versuchen. Die Gesamtgeräuschentwicklung der Schaltvorgänge wurden lauter. Es knirschte, klapperte und klackte beim Schalten.

Hallo BenA5S,

Du beschreibst exakt das Problem, welches auch ich mit meinem A5 2.0 TFSI habe.

Gleiche Charakteristik, ebenfalls hakender 1. und 2. Gang, immer lauter werdende Geräusche vom Getriebe und ein ebenfalls immer lauter werdendes "Knacken", vor allem beim ein- und auskuppeln.

Habe am 16. September einen Termin beim Freundlichen , bin gespannt was sie mir alles verklickern möchten. Nach alldem, was Du so schreibst, kann ich mich auf einiges gefasst machen!

Ich werde weiter berichten...

Hallo voechele,

hier gleich noch ein Update. War vor 2 Wochen beim :). Er hat das Problme auch nach Durchsicht des Wagens bestätig. (Probefahrt, Hebebühne). Das dumpfe, meist 2 fache "Klacken vorne, von Kuplung oder Getriebe und das 2 fache "Knacken" sind bei mir 2 (!) verschiedene Probleme, sagt er. Das hakelige Getriebe wohl ein drittes. :rolleyes:

Das zweifache  "Knacken" beim Kuplungsdrücken ist schon bekannt und es gibt wohl eine Nummer. Das andere Problem ist unklar. Der ganze Fall wurde zu Audi geschickt (technische Anfrage oder so). Bisher keine Rückmeldung.

Interessant ist dass beim neuen A5, für diesen Motor (211PS) KEIN Schaltgetriebe mehr angeboten wird. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.  :D

 

Zitat:

Original geschrieben von voechele

Zitat:

Nach ca, 1500 km begann das Schaltgetriebe zunehmend zu hacken und der erste Gang lies sich zeitweise nicht einlegen. Das ging dann nur in mehreren Versuchen. Die Gesamtgeräuschentwicklung der Schaltvorgänge wurden lauter. Es knirschte, klapperte und klackte beim Schalten.

Hallo BenA5S,

Du beschreibst exakt das Problem, welches auch ich mit meinem A5 2.0 TFSI habe.

Gleiche Charakteristik, ebenfalls hakender 1. und 2. Gang, immer lauter werdende Geräusche vom Getriebe und ein ebenfalls immer lauter werdendes "Knacken", vor allem beim ein- und auskuppeln.

Habe am 16. September einen Termin beim Freundlichen , bin gespannt was sie mir alles verklickern möchten. Nach alldem, was Du so schreibst, kann ich mich auf einiges gefasst machen!

Ich werde weiter berichten...

Zitat:

Original geschrieben von BenA5S

[...] hier gleich noch ein Update. War vor 2 Wochen beim :). Er hat das Problme auch nach Durchsicht des Wagens bestätig. (Probefahrt, Hebebühne). Das dumpfe, meist 2 fache "Klacken vorne, von Kuplung oder Getriebe und das 2 fache "Knacken" sind bei mir 2 (!) verschiedene Probleme, sagt er. Das hakelige Getriebe wohl ein drittes. :rolleyes:

Das zweifache  "Knacken" beim Kuplungsdrücken ist schon bekannt und es gibt wohl eine Nummer. Das andere Problem ist unklar. Der ganze Fall wurde zu Audi geschickt (technische Anfrage oder so). Bisher keine Rückmeldung.

Interessant ist dass beim neuen A5, für diesen Motor (211PS) KEIN Schaltgetriebe mehr angeboten wird. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.  :D

Habe das gleich mal verifiziert und tatsächlich: Zumindest auf der Audi-Seite gibt es den 2.0 TFSI nur noch mit Automatikgetriebe...

Hmm...

Ich hoffe, dass ich mir da kein faules Ei gekauft habe! Fahre das Teil erst seit gut 1 1/2 Wochen und habe es als Jahreswagen mit 5.500 KM übernommen. Den Hinweis mit den Getriebegräuschen habe ich dem :) schon nach der Probefahrt gegeben. "Wir kümmern uns darum", war die :) Antwort. Offensichtlich mit nur mäßigem Erfolg!

Ansonsten ist der A5 aber ein superschönes Fahrzeug. Wäre ärgerlich, wenn es an einem lächerlichen (!) Schaltgetriebeproblem scheitern würde/sollte... :(

So viele verschiedene Schaltgetriebe gibts im VFL A5 nicht, da muss ich deine Wahrscheinlichkeitsrechnung leider enttäuschen.

Es gibt nur 2 verschiedene Schaltgetriebe:

Schaltgetriebebaureihe 1 - KB 0B3 0B4: Im Einsatz bei 4.2 FSI quattro. 3.0 TDI quattro und 2.7 TDI Frontantrieb

Schaltgetriebebaureihe 2 - KB 0B1 0B2: Im Einsatz bei 3.2 FSI quattro, 2.0 TFSI Q/F , 1.8 TFSI ,  2.0 TDI QF  

Anmerkung: Du scheinst Dich gut auszukennen scooterdie. Da bei meinem Vorgänger A5 (auch 211PS, Handschaltung) das Getriebe wegen der Probleme bereits getauscht wurde, weiß ich, dass es wohl mindestens auch 2 verschiedene Lieferanten geben muss. Einer ist wohl ZF. Das neue Getriebe hat sich auch völlig anders angefühlt und geschaltet. War ein großer Unterschied.

Hast Du da Infos wer welche Getriebe liefert und ob da Probleme bekannt sind?

Gruß

BenA5S

PS:

Zitat:

Original geschrieben von scooterdie

So viele verschiedene Schaltgetriebe gibts im VFL A5 nicht, da muss ich deine Wahrscheinlichkeitsrechnung leider enttäuschen.

Es gibt nur 2 verschiedene Schaltgetriebe:

Schaltgetriebebaureihe 1 - KB 0B3 0B4: Im Einsatz bei 4.2 FSI quattro. 3.0 TDI quattro und 2.7 TDI Frontantrieb

Schaltgetriebebaureihe 2 - KB 0B1 0B2: Im Einsatz bei 3.2 FSI quattro, 2.0 TFSI Q/F , 1.8 TFSI ,  2.0 TDI QF  

Das 0B3 und 0B4 Getriebe wurde von Audi und Getrag gemeinsam entwickelt und wird von GETRAG gebaut.

Das 0B1/0B2 ist eine davon abgeleitete Eigenentwicklung von Audi (VW) selbst und wird auch in Eigenregie (VW Kassel) hergestellt.

 

*Edit* Das Getriebe ist Massenware da es auch im A4 und Q5 verbaut wird. Auffälligkeiten sind keine bekannt.

 

lg 

Zitat:

Original geschrieben von BenA5S

Anmerkung: Du scheinst Dich gut auszukennen scooterdie. Da bei meinem Vorgänger A5 (auch 211PS, Handschaltung) das Getriebe wegen der Probleme bereits getauscht wurde, weiß ich, dass es wohl mindestens auch 2 verschiedene Lieferanten geben muss. Einer ist wohl ZF. Das neue Getriebe hat sich auch völlig anders angefühlt und geschaltet. War ein großer Unterschied.

Hast Du da Infos wer welche Getriebe liefert und ob da Probleme bekannt sind?

Gruß

BenA5S

PS:

Es gibt eigentlich immer 2 Lieferanten für zugekaufte Bauteiel. Zum einen kann man den Preis drücken, zum anderen eine höhere Verfügbarkeit der Teile gewährleisten.

Tja, das ist ja seltsam. Bei mir ist es das 3. Getriebe in Folge das diese Probleme hat. Beim ersten A5 hat mir der :) schon unter der Hand gesagt, das diese Probleme beim Hersteller (wer immer das nun war) schon bekannt seien, aber nicht offiziell (das war vor 2 Jahren). Nur sollten sie jetzt behoben sein. Sonst hätte ich ja nicht wieder einen A5 gekauft. Ich bin auch einen neuen A4 gefahren; butterweiche Schaltung, kein Vergleich zu meinem A5. Zumindes nicht wärend meiner Fahrt.

 

Zitat:

Original geschrieben von scooterdie

Das 0B3 und 0B4 Getriebe wurde von Audi und Getrag gemeinsam entwickelt und wird von GETRAG gebaut.

Das 0B1/0B2 ist eine davon abgeleitete Eigenentwicklung von Audi (VW) selbst und wird auch in Eigenregie (VW Kassel) hergestellt.

*Edit* Das Getriebe ist Massenware da es auch im A4 und Q5 verbaut wird. Auffälligkeiten sind keine bekannt.

lg 

Ja die erzaehlen gern viel ;) wie gesagt dein getriebe ist ein eigenbau von audi.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Anhaltende Probleme mit A5 Getriebe