ForumColt, Lancer & Space Star (Mirage)
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Colt, Lancer & Space Star (Mirage)
  6. Anhängerkupplung ohne Typenschild und keine Papiere, was tun?

Anhängerkupplung ohne Typenschild und keine Papiere, was tun?

Mitsubishi Space Star 1 (DG0)
Themenstarteram 16. April 2021 um 19:53

Hallo,

ich fahre meinen Space Star BJ 2003 mit "Anhängekupplung" nun schon einige Jahre.

Nun wollte ich gern einen Fahrradträger für die Anhängekupplung haben, und habe in den Fahrzeugpapieren, nach Daten (also eigentlich Stützlast) für diesen gesucht, aber nichts gefunden, ein Typenschild ist auch nirgends sichtbar. Der Mitsu war ja schon mehrmals beim TÜV, dort wurde nie etwas über eine nicht eingetragene AHK, oder fehlender Papiere, oder fehlendes Typenschild gesagt.

Ist die Anhängekupplung so überhaupt zu brauchen? Wo bekomme ich Auskunft, über die Daten usw.??

Würde mich freuen, wenn jemand mit Tipps helfen kann.

Gruß, Willi

Ähnliche Themen
3 Antworten

Ich fahre einen Colt mit Anhängerkupplung. Wenn diese legal ist sollte diese in den Papieren stehen. Was für ein Hersteller ist diese denn ?

Irgend etwas muss ja dran stehen.

Ich habe auch so ein Fahrrad Träger. Haben diesen 2012 mit dazu gekauft und nur 1x benutzt.

 

Gerade mal geschaut. Die Stützlast ist bei allen gleich und liegt bei 75 KG. Egal welcher Hersteller und Modell.

 

Siehe Bild.

.jpg

die maximale Stützlast für das Auto steht im Punkt 13 des Fahrzeugscheines. Die angegebene Stützlast für die Anhängerkupplung ist da erstmal zweitrangig. Hat z.B. das Auto in Punkt 13 eine Stützlast von 50 kg dürfen die Fahrräder und der Träger zusammen nicht mehr als 50kg wiegen. Im Anhängerbetrieb darf dann die Stützlast auch nicht größer als diese 50kg sein.

" Hat z.B. das Auto in Punkt 13 eine Stützlast von 50 kg dürfen die Fahrräder und der Träger zusammen nicht mehr als 50kg wiegen."

genau genommen hast du bei 50kg radträger incl fahrrädern eine 50kg stützlast deutlich überschritten. der träger wirkt schließlich wie ein hebel auf die ahk.

praktisch gesehen hat das evtl nicht ganz soviel relevant. hängt da ein anhänger dahinter mit meinetwegen 1300kg gewicht und so beladen, dass er "echte" 50kg stützlas auf die kupplung bringt verhält der sich beim fahren recht dynamisch - belastet also in senkrechter richtung je nach fahrsituation auch mit deutlich mehr als 50kg. dieses schwingen hält die ahk technisch gesehen aus - der geklemmte radräder bringt natürlich sobald das fahrzeug nach dem einfedern das ausfedern beginnt auch ordentlich last in senkrechte richtung.

auch das thema hinterachslast wäre zumindest bei besetzem und beladenem fahrzeug sowie radträger mal zu prüfen. - wenn man es genau nimmt.

iinsgesamt sollte man das nicht überbewerten das die meisten kupllungen genug reserve haben. dennoch kann es "spannend" für das antriebsverhalten eines frontgetriebenen pkws sein, und im grenzfall auch fürs einlenkverhalte (thema untersteuern weil weniger last auf der vorderachse ist)

das mal ganz grob mein laienhaftes wissen zu dem thema.

fahrt einfach entsprechend vorsichtig, wenn ihr lasten transportiert oder anhängt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Colt, Lancer & Space Star (Mirage)
  6. Anhängerkupplung ohne Typenschild und keine Papiere, was tun?