ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Anhängerkupplung an Polo AW 2018

Anhängerkupplung an Polo AW 2018

VW Polo 6 (AW)
Themenstarteram 24. Januar 2018 um 21:56

Hallo Leute,

nachdem im Neuwagen Besteller Forum niemand eine verwertbare Information zu meiner Frage liefern konnte, (das Bild wurde aber 117 mal aufgerufen),mache ich hier dann eben ein neues Thema auf.

Wie schon mal geschrieben, geht es hier um die Art der Ausführung der ab Werk lieferbaren AHK.

 

Bei unserer Konfiguration VE2MUXA6, haben wir die zur Zeit einzig wählbare Art der Anhängerkupplung:

„Anhängevorrichtung abnehmbar und abschließbar“ mit konfiguriert.

Jetzt lese ich im online abrufbaren Pdf Prospekt (Stand Ausgabe November 2017), unter Zubehör für den Polo verwirrende Informationen.

Dort heist es auf dem Text unter dem Bild es seien eine feste und eine mechanisch schwenkbare (wie weim Golf z.B.) als Sonderausstattung gekennzeichnet lieferbar.

Weder die feste noch die mechanisch schwenkbare Variante sind doch überhaupt im Moment verfügbar?

 

Ist Volkswagen hier bei der Text Beschreibung ein Fehler unterlaufen?

Hätte ich eine Wahl würde ich natürlich immer die mechanisch schwenkbare vorziehen, weil diese so elegant hinter dem Diffusor verschwindet und mit einem kleinen Hebel im Kofferraum entriegelt wird.

 

Bin gespannt auf eure Erfahrungswerte im speziellen und auch ob man so eine Konfiguration überhaupt noch ändern kann und ab wann die eigentliche Dead Line einsetzt bei der nichts mehr geht.

 

Thomas

D038af46-4093-4266-9474-0b3587c6c965
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo Thomas. Erfahrungswerte "Polo mit AHK" wirst du nicht viel sammeln können, da a.) die Kombination äußerst selten ist und b.) ganz bestimmt noch kein Polo 6 mit AHK hier im Forum vorhanden ist.

Ich gehe mal davon aus, dass du kein Baugeschäft hast und nicht oft mehrere hundert kg oder gar ne Tonne am Haken haben wirst, denn dafür ist dein Motor vollkommen ungeeignet! Der Polo insgesamt ungeeignet.

Ansonsten sind 775 Euro abzüglich Rabatt unter 700 ein Schnäppchen, denn nachträglich zahlt man beim VW Händler etwa 1.000 Euro dafür.

AHK abnehmbar, so wie in deiner Konfi, das habe ich auch, lasse sie aber ständig dran, weil die Abnahme eine elende Bückerei ist.

Zu deiner eigentlichen Frage: Mag sein es ist abhängig ob du echtes Reserverad oder nicht bestellt hast. Möglich dass bei Reserverad in der Mulde kein Platz für schwenkbare AHK vorhanden ist.

am 25. Januar 2018 um 7:49

Hallo zusammen,

ich interessiere mich auch für den neuen Polo und benötige auch eine Anhängerkupplung. Kann mir jemand erklären warum man keine Kupplung in Verbindung mit dem R-Line Exterieur wählen kann? Hat das einen speziellen Grund?

Gruss

@hesel82 Das wird wohl an dem R-Line Diffusor liegen warum keine AHK angebaut werden kann.

Zitat:

Ich gehe mal davon aus, dass du kein Baugeschäft hast und nicht oft mehrere hundert kg oder gar ne Tonne am Haken haben wirst, denn dafür ist dein Motor vollkommen ungeeignet! Der Polo insgesamt ungeeignet.

Wieso sollte der Motor hierzu ungeeignet sein? Aus Erfahrung kann ich sagen - überhaupt kein Problem bis 1t Zuglast.

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 10:38

Hallo Leute,

 

Unser hauptsächlicher Einsatzzweck ist der Kupplungsträger für die

beiden E Bikes. Dazu kommt noch sporadisch alle paar Wochen mit dem kleinen Anhänger den Grün Schnitt zum Kompostierplatz fahren.

 

Zitat:

@Sebicca schrieb am 25. Januar 2018 um 10:24:31 Uhr:

Zitat:

Ich gehe mal davon aus, dass du kein Baugeschäft hast und nicht oft mehrere hundert kg oder gar ne Tonne am Haken haben wirst, denn dafür ist dein Motor vollkommen ungeeignet! Der Polo insgesamt ungeeignet.

Wieso sollte der Motor hierzu ungeeignet sein? Aus Erfahrung kann ich sagen - überhaupt kein Problem bis 1t Zuglast.

Mehr als eine Tonne darf der 110PS, 1.0 Tsi im Polo 5 auch gar nicht ziehen.

Deine Frage beantworte ich gerne: Weil zu bewegende Masse Drehmoment aus Hubraum braucht. Anfahrzugkraft nennt sich der technische Begriff. Dein Fahrzeug ist auf Speed ausgelegt, nicht auf Zug. Ein ICE könnte nie einen Güterzug ziehen. Dafür fliegt er bis 300... und so ähnlich mit kleinen Motoren mit hoher Leistung.

Ähnlich: Einem Benz C AMG 63 reichen 4 Liter Hubraum um 500 PS auf den Teer zu bringen.

Ein Actros mit gleicher Leistung hat indes 13 Liter Hubraum. Eben wegen der Masse, die zu ziehen ist.

Grüße

@Thomas

Ähnliche Konstellation. Auch wir haben 2 E-Bikes. Für den Preis, der ein anständiger Radträger kostet, habe ich einen 750kg Hänger aus dem Baumarkt im Angebot gekauft. Den kann ich doppelt nutzen (Schnittgut / 2 e-Bikes) habe aber nur einmal Geld ausgegeben. Denn Schnittgut mit dem Fahrradträger... Autsch... das gäbe bestimmt ganz viele "Likes" bei FB oder YT ... )))

Grüße

 

 

 

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 22:11

Hallo Erstattungsfrist,

ich kann mir zu Deinem Synonym das Lachen einfach nicht verkneifen. ?? Einfach köstlich.

Ja der Kupplungsträger Uebler x21s war kein Schnäppchen. Jedes mal aber wenn ich ihn auf den Kugelkopf der Anhängerkupplung mit einem einzigen Hebelgriff bombenfest aufstecke, sage ich mir: diese Investition wird noch viele Fahrzeuggenerationen überleben.

Einzig und allein schade ist das Volkswagen beim Polo die wegschwenkbare Anhängerkupplung die es beim Golf 7 ja gibt höchst wahrscheinlich aus Kostengründen nicht mehr eingeführt hat.

Zitat:

@Erstattungsfrist schrieb am 25. Januar 2018 um 21:21:13 Uhr:

Weil zu bewegende Masse Drehmoment aus Hubraum braucht.

Es ist völlig egal, wo die Kraft herkommt. Sauger, Turbo oder E-Motor: Drehmoment bleibt Drehmoment.

Zitat:

Ähnlich: Einem Benz C AMG 63 reichen 4 Liter Hubraum um 500 PS auf den Teer zu bringen.

Ein Actros mit gleicher Leistung hat indes 13 Liter Hubraum. Eben wegen der Masse, die zu ziehen ist.

Schöner Äpfel/Birnen Vergleich. Der Actros hat wesentlich mehr Drehmoment und das auch noch bei Drehzahlen unterhalb der Leerlaufdrehzahl des AMG.

@Erst

 

Das ist jetzt zwar viel Text, erklärt aber nicht warum es nicht gehen sollte. Mein Vater hat seit Jahren einen Tiguan 1.0 TSI und fährt regelmäßig mit dem Hänger durch die Gegend. Unser Drittwagen ist ein Polo 1.4 mit dem ich erst am Montag 700 Kilo Granitstelen transportiert habe. Zugegeben, würde man in einer ziemlich bergigen Region wohnen wäre es sehr mühsam, aber ansonsten ist das gar kein Problem. Natürlich ist ein 3 Liter Diesel für den Zweck komfortabler, aber nicht zwingend notwendig. Gerade wenn man nicht täglich damit fährt

Es ist eher die Frage, welche Drehzahl ist nötig, um die erforderliche Leistung (und Drehmoment) zu generieren.

Überfordert das ggf. beim Anfahren (am Berg) schon die Kupplung?

Möchte man die erhöhte Drehzahl dem Motor auf Dauer zumuten?

Für mich persönlich kommt der 1.0 (egal welche Ausführung) außer im up! sowieso nicht in Frage, Anhänger mal ganz aussen vor!

Zitat:

@Mike Hope schrieb am 26. Januar 2018 um 01:31:01 Uhr:

Zitat:

@Erstattungsfrist schrieb am 25. Januar 2018 um 21:21:13 Uhr:

Weil zu bewegende Masse Drehmoment aus Hubraum braucht.

Es ist völlig egal, wo die Kraft herkommt. Sauger, Turbo oder E-Motor: Drehmoment bleibt Drehmoment.

Zitat:

@Mike Hope schrieb am 26. Januar 2018 um 01:31:01 Uhr:

Zitat:

Ähnlich: Einem Benz C AMG 63 reichen 4 Liter Hubraum um 500 PS auf den Teer zu bringen.

Ein Actros mit gleicher Leistung hat indes 13 Liter Hubraum. Eben wegen der Masse, die zu ziehen ist.

Schöner Äpfel/Birnen Vergleich. Der Actros hat wesentlich mehr Drehmoment und das auch noch bei Drehzahlen unterhalb der Leerlaufdrehzahl des AMG.

Hallo Mike: Und warum hat der Actros bei gleicher Leistung deutlich mehr Drehmoment (und Zugkraft) als besagter AMG? Weil er Hubraum hat! Warum braucht er die? Weil er Masse ziehen muss!

Und so komme ich abschließend zum Polo mit 1,0 L Motor. (Auch noch als Otto und mit Frontantrieb).

Gruß

 

Du vergleichst hier den Actros (VIEL Nm) mit dem AMG (auch viel, aber viel weniger Nm als der Actros).

Der AMG kann kaum als Zugmaschine für einen 30t Auflieger dienen.

Weiter oben wurde aber ein alter Sauger mit dem kleinen TSI verglichen, beide haben etwa GLEICH viel Nm.

Daher gibt es beim Ziehen eines 1t Hängers keinen signifikanten Unterschied, außer im Drehzahlniveau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Anhängerkupplung an Polo AW 2018