ForumG20, G21, G80 & G81
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20, G21, G80 & G81
  7. Anhängelast BMW G21 330e 1500kg Überladung Versicherungsschutz

Anhängelast BMW G21 330e 1500kg Überladung Versicherungsschutz

BMW
Themenstarteram 6. September 2021 um 11:36

Servus Zusammen,

vor kurzem habe ich einen G21 330e bekommen, maximale Anhängelast 1500kg.

Jetzt habe ich ein Problem, weil ich die Anhängelast um ein paar Kilos überschreite

Erlaubt: 1575 kg = 1500 kg Anhängelast + 75 kg Stützlast

- 655 kg Anhänger

- 940 kg Anhängelast (kleines Auto ohne Sprit)

= 1595 kg

Somit ergibt sich eine Überladung um 20 kg.

Da ich das Auto öfters auf eine Rennstrecke fahre, bin ich immer überladen.

Wenn mich die Polizei anhalten sollte, muss ein paar Euros Verwarnungsgeld bezahlen, das ist klar.

Wichtiger ist jedoch der Versicherungsschutz im Falle eines Unfalls.

Was meint ihr? Wenn ich 20 kg überlade, ist der Versicherungsschutz sofort weg?

VG

Philip

 

Ähnliche Themen
10 Antworten

Der Versicherungsschutz ist nicht sofort weg, zumindest nicht im Rahmen der Haftpflicht. Hier wäre schlimmstenfalls ein Regress zu befürchten.

Die Gefahr halte ich bei 20 kg aber für sehr überschaubar. Seitens der Polizei wird eher nichts passieren, innerhalb bestimmter Toleranzen machen die eher nichts, und mit 20 kg Überladung (wenn es denn dabei bleibt) ist man ja nicht unbedingt das Ziel der Rennleitung.

Bei der Kasko-Versicherung besteht zwar eine Gefahr, den Versicherungsschutz zu verlieren, aber auch hier halte ich das bei einer Überladung von tatsächlich nur 20 kg für eine ziemlich theoretische Gefahr.

Die Stützlast von 75 kg wirkt vertikal und hat mMn nichts mit der Anhängelast zu tun. Somit wird die Anhängelast um 95 kg überschritten.

Zitat:

@Wilde schrieb am 6. September 2021 um 12:20:25 Uhr:

Die Stützlast von 75 kg wirkt vertikal und hat mMn nichts mit der Anhängelast zu tun. Somit wird die Anhängelast um 95 kg überschritten.

Stimmt nicht. Guck Dir die Regeln an. Stützlast wird dem Zugfahrzeug zugerechnet.

Du solltest mit dem Zug auf die Brückenwaage. Oft stimmen die Gewichte am Anhänger gar nicht. Ideal wäre beladen.

https://www.bussgeldkatalog.org/ueberladung/

Vielen Dank!

Nachwiegen wäre auf jeden Fall empfehlenswert.

Und auch beachten: wie hoch ist die tatsächliche Stützlast des Gespanns?

Die Rechnung geht nur (halbwegs) auf, wenn die 75 kg genau eingehalten werden.

Themenstarteram 6. September 2021 um 15:12

Die Stützlast ist definitiv 75kg bei diesem Fahrzeug.

Hier habe ich nachgelesen, dass die Anhängelast tatsächlich: Anhängelast + Stützlast ist.

https://www.bussgeldkatalog.org/anhaengelast/

Es zählt nicht die erlaubte, sondern die tatsächlich vorhandene Stützlast- du musst entsprechend laden!

Ansonsten stimmt das mit der Berechnung der Anhängelast.

Themenstarteram 6. September 2021 um 20:03

Was heißt entsprechend laden?

Das Gewicht so verteilen, dass man auf eine SL von 75 kg kommt.

Wenn es ein Auto ist, dann kann man dies nicht aufteilen - dann muss man eben ausprobieren, wieweit es nach vorne gestellt werden muss, um mgl. genau auf 75 kg zu kommen an der Kupplung.

Ist es immer das gleiche Auto, muss man es nur einmal durchführen und kann sich dann z.B. eine Markierung machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20, G21, G80 & G81
  7. Anhängelast BMW G21 330e 1500kg Überladung Versicherungsschutz