ForumStonic, Sportage & Sorento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Anhängelast Auflasten Kia Sportage SLS

Anhängelast Auflasten Kia Sportage SLS

Kia Sportage 3 (SL/SLS)
Themenstarteram 29. Juli 2016 um 7:44

Hier einmal meine Erfahrung für andere wegen Versuch Auflastung der Anhängelast

Anha-ngelast-erho-hen-e-mail-01
Auflastung-kia-deutschland-antwort-01
Ähnliche Themen
34 Antworten

Hallo,

ich möchte meinen Kia Sportage 2.0 CRDI auflasten. Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht und kann mir einen Tip geben, was zu tun ist?

Habe eine Westfalia Hängerkupplung abnehmbar mit 2200kg Zuglast und 90kg Stützlast.

Momentan sind 1600kg zugelassen, würde gern 2000kg haben.

Gruß

schubbkarrn

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Auflastung der Anhängelast für Kia Sportage 2.0 CRDI' überführt.]

Hallo,

habe das Thema jetzt erst gesehen und ich kann Dir zumindest sagen, was Du tun kannst um die Anhängelast zu erhöhen. Komme aus dem Bereich und verkaufe auch AHKs.

Also.

Als erstes musst Du Dir von Kia eine Freigabe besorgen, die bestätigt, dass Dein Sportage mehr ziehen darf. Falls Du nen gute Kia-Dealer brauchst, der nen guten Draht zum Werk hat, sag Bescheid; wir arbeiten mit einem zusammen.

Mit dieser Freigabe gehts dann ab zum TÜV der sich Dein Auto und die AHK, wahrscheinlich eine mit Typ 346019, etwas genauer ansieht und natürlich auch die Anbauanleitung dazu sehen will.

Das wird dann allerdings keine normale §19.3 Abnahme (Anbauprüfung) sondern ne §19.2 wenn ichs recht in Erinnerung habe.

Die geänderte Anhängelast muss dann auch eingetragen werden; da kommst Du nicht mit dem Mitführen von irgendwelchen Unterlagen weiter.

Bei der Gelegenheit kannst Du dann auch die AHK mit eintragen lassen und Dir das Mitführen der Anbauanleitung sparen.

Das wäre der einfache Weg.

Sollte Kia solch eine Freigabe nicht erteilen wirds schwieriger.

Dann muss der TÜV Dein Auto gründlich unter die Lupe nehmen und so eine Art Einzelabnahme durchführen. Die Kosten liegen, auf Grund des relativ hohen Aufwands im Bereich von mehreren Hundert Euro. Da ist natürlich die Frage ob Dir die 200kg, die Du dann eventuell mehr ziehen dürftest (könnte ja auch weniger sein) soviel Wert sind.

Aber Achtung! Die beiden Möglichkeiten setzen Voraus, Du mit der Kombination (AHK und PKW) überhaupt auf die notwendige Anhängelast kommst.

Die 2200kg, die Westfalia angibt sind nicht ausschlaggebend.

Der D-Wert, der in den Unterlagen angegeben ist (in Deinem Fall 10,9kN), ist der entscheidende Wert. Dazu gibts dann ne relativ aufwendige Berechnungsformel um die Anhängelast zu berechnen.

Du brauchst dazu neben dem D-Wert auch das Leergewicht des Fahrzeugs.

Wenn Du willst, kannst Du Dich ja mal mit mir in Verbindung setzen; dann sag ich Dir mal genau was überhaupt auf Grund des D-Werts maximal möglich ist.

Ebenfalls solltest Du die 90kg Stützlast nicht ohne weiteres voraussetzen.

Es ist sehr gut möglich, dass die KmH (ist die Abkürzung für ne Anhängekupplung) ne höhere Stützlast als das Fahrzeug hat. Und wie bei der Anhängelast gilt hier der geringere Wert.

Falls Du noch irgendwelche Fragen zum Thema Anhängekupplungen hast, meld Dich doch einfach per Mail . Das Thema ist glaub ich doch etwas zu umfangreich um es hier in einem Beitrag zu behandeln.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Auflastung der Anhängelast für Kia Sportage 2.0 CRDI' überführt.]

Hallo Kia Forum,

hat jemand erfahrung mit der nachrüstung einer abnehmbaren anhängerkupplung für einen kia sportage III diesel.

ein bekannter möchte dies gern bei seinem sportage tun, hat allerdings noch keine idee, welcher hersteller dafür in frage kommt und erhofft sich ein paar erfahrungsberichte in diesem forum.

besten dank.

zoekie

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Hallo Zoekie!

Ich habe mir die abnehmbare Anhängerkupplung aus dem KIA-Originalzubehör montieren lassen. Hersteller ist AL-KO, also renommiert. Sehr gute Qualität, leicht abzunehmen und die Steckdose kann man bei Nichtgebrauch nach oben hinter den Stoßfänger klappen.

Preis fürs Material - Kupplung und Elektrosatz - ca. 600.-€

Im www hatte ich vorher einiges recherchiert, war viel komisches für ganz wenig Geld zu finden, aber reinbasteln muß es ja auch jemand. Im schlimmsten Fall muß dann auch am Stoßfänger gesägt werden.

Hab dir noch ein Link zum Original-Zubehörkatalog für den Sportage III, auf Seite 8 sind die Hängerkupplungen zu finden (hab ihn als .pdf leider nur über ein Autohaus gefunden)

http://www.autohaus-zenger.de/Kia-Sportage-Zubehoer.pdf

Viele Grüße nach Berlin!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

hallo sabier,

besten dank für deine antwort. was hast du denn noch für den einbau bezahlt? ich finde eine schwenkbare lösung auch ganz elegant, da muss man nicht immer unter das fahrzeug kriechen um die AHK zu montieren.

zoekie

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Hallo

Nur die Steckdose ist schwenkbar nicht der Kugelkopf.

Wenn Du im Netz ein bisschen suchst,bekommst Du verschiedene Ausführungen angezeigt.

Da kannst Du dir die beste Lösung für Deinen Bekannten raussuchen.

Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

besten dank für die antworten. für die zwei bis dreimal im jahr, die der wohnwagen bewegt wird, wird auch eine abnhembare, und keine schwenkbare, anhängerkupplung ausreichen.

der werkseitige preis ist wie gesagt nicht uninteressant, was mir dazu noch fehlt sind die montagekosten. ich denke, wenn die AHK bei einem kia händler montiert wird, gibt es auch wegen der 7 jährigen garantie keine probleme, falls die elektronik mal spinnen sollte.

zoekie

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Wenn du die beim Freundlichen montieren läßt, mußt du mit einem knapp vierstelligen Betrag rechnen.

Viele Grüße

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Hallo zusammen,

Zitat:

ich denke, wenn die AHK bei einem kia händler montiert wird, gibt es auch wegen der 7 jährigen garantie keine probleme, falls die elektronik mal spinnen sollte.

F A L S C H !!!

Zitat aus dem gegen mich ergangenem Urteil, nachdem der KIA-Händler auf Zahlung der Reparaturkosten nach 30tkm/1,5 Jahren weil KIA die Garantie abgelehnt hat (also in der Garantizeit!) mich verklagte : "Dass vom KIA-Händler(!!!) eine von KIA nicht zugelassene Anlage eingebaut wurde, spricht zuerst einmal NICHT für sein Verschulden an einem Schaden. Denn nur weil die Anlage nicht von KIA zugelassen ist, heißt das nicht automatisch, das die Anlage grundsätzlich für einen KIA ungeeignet ist. Somit trägt der Beklagte (also ich) die Beweislast, dass ...

Bis dänne, Günter

... ca. 3000,- Lehrgeld! (Nicht Leergeld ;-))

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von salzberg

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von salzberg

Zitat:

ich denke, wenn die AHK bei einem kia händler montiert wird, gibt es auch wegen der 7 jährigen garantie keine probleme, falls die elektronik mal spinnen sollte.

F A L S C H !!!

Zitat aus dem gegen mich ergangenem Urteil, nachdem der KIA-Händler auf Zahlung der Reparaturkosten nach 30tkm/1,5 Jahren weil KIA die Garantie abgelehnt hat (also in der Garantizeit!) mich verklagte : "Dass vom KIA-Händler(!!!) eine von KIA nicht zugelassene Anlage eingebaut wurde, spricht zuerst einmal NICHT für sein Verschulden an einem Schaden. Denn nur weil die Anlage nicht von KIA zugelassen ist, heißt das nicht automatisch, das die Anlage grundsätzlich für einen KIA ungeeignet ist. Somit trägt der Beklagte (also ich) die Beweislast, dass ...

Bis dänne, Günter

... ca. 3000,- Lehrgeld! (Nicht Leergeld ;-))

sorry, kann das nicht beurteilen, da fehlt mir der kontext....

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Hallo zusammen,

dann werde ich es anders erklären, da die ganze Geschichte viel zu lang ist.

Es geht um den Irrglauben, dass Du Garantie hast, nur weil eine KIA-Werkstatt die AHK einbaut! Wie vom TE geschrieben handelt es sich um eine "Nachrüstung".

Ein KIA-Händler oder KIA-Service-Partner (... und schon hier beginnen die Feinheiten!) ist kein Mitarbeiter von KIA, sondern ein selbständiger Unternehmer. Selbst wenn ihr einen (Kauf)Vertrag auf KIA-Briefpapier habt, ist das kein Beweis, das Original-KIA-Teile verwendet werden.

Wenn Ihr die KIA-Werkstatt in euer Auto Teile einbauen lasst (wie z.B. eine Anhängerkupplung), in dem Glauben, dass die Werkstatt KIA-Teile verwendet, müssen die trotzdem nicht unbedingt von KIA-Deutschland (zugelassen) sein. Somit habt Ihr (im Störfall durch diese Anlage) dann auch keine Garantie (von KIA) mehr.

Somit ist KIA-Deutschland aus dem Schneider und ihr müsst jetzt auf eure Kosten dem Händler beweisen, dass seine eingebauten Teile den Fehler verursachten. Die Werkstatt wird jetzt erklären, dass die eingebauten Teile in tausenden Autos ihren Dienst ordentlich erledigen. So, ...und jetzt beweist mal, dass es ausgerechnet in eurem Auto an den Fremdteilen liegt.

Bis dänne, Günter!

Anfragen an KIA werden dann gerne von KIA beantwortet: "... da Sie sich mit einem unserer KIA-Händler im Rechtsstreit befinden, können wir Ihnen leider keine Auskunft geben ..."

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Schau mal hier: http://blog.mvg-ahk.de/.../ Die ist komplett schwenkbar.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Hast Du mal auf das Datum geschaut? Das dürfte sich erledigt haben.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

am 23. Februar 2016 um 9:12

Mein Kumpel hat auch die von MVG und ist sehr zufrieden. War einfach einzubauen und funktioniert, auch schwenkbar, einwandfrei.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sportage III anhängerkupplung nachrüsten' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Anhängelast Auflasten Kia Sportage SLS