ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Anfänger Auto unter 10000€ (kein Kleinwagen)

Anfänger Auto unter 10000€ (kein Kleinwagen)

Servus Leute,

Ich werde in einem halben Jahr 18 und bin deshalb auf Autosuche. Ich suche ein Auto bis 10000€ und am besten unter 80000km... ich möchte nichts wie ein Polo oder ähnliches fahren. Am besten auch nicht zu teuer im Unterhalt. Welche Modelle würdet ihr empfehlen? Vielen Dank schon mal!

Ähnliche Themen
7 Antworten

Teuer ist die Versicherung für JEDEN Fahranfänger.

 

Wird der zukünftige Wagen auf ein Elternteil als Zweitwagen angemeldet?

 

Und für 10000€ findet man schon was, bis 80.000km

Musst schon sagen, was DIR gefällt...

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 13. September 2020 um 06:50:55 Uhr:

Teuer ist die Versicherung für JEDEN Fahranfänger.

Wird der zukünftige Wagen auf ein Elternteil als Zweitwagen angemeldet?

Und für 10000€ findet man schon was, bis 80.000km

Musst schon sagen, was DIR gefällt...

Also der zukünftige Wagen wird von meinen Eltern als Zweitwagen angemeldet.

Am liebsten hätte ich ein Auto von Deutschen Marken wie z.B. Ein BMW 320 oder ähnliches

Danke schonmal im Voraus!

Hallo,

Preis-/Leistungsmäßig würde ich Dir den Opel Astra J empfehlen.

Da bekommst Du für dein Geld eine gute Ausstattung.

https://m.mobile.de/.../307498836.html?ref=srp

Grüße Marcel...

Bevor man ein bestimmtes Modell zum Kaufen für bis 10k € vorschlägt, sollte man noch wissen:

 

- Was darf der Wagen im Unterhalt pro Monat kosten (Steuer, Versicherung, Treibstoff, Wartung, Reparaturen usw.)?

 

- Wie wird das Fahrprofil aussehen (Jahreskilometerleistung, Art der Fahrtstrecken, sportlich oder langsam gefahren )?

Neben den Fragen von @Volvoluder ein paar allgemeine Infos:

Wenn du was solides ohne hohe Kosten suchst findest du für dein Budget diverse Kompaktwagen. Astra K, Focus oder diverse Importeure. Sind gut am Markt verfügbar und oft halbwegs günstig im Unterhalt. In aller Regel die perfekten Allrounder. Schaffen also ohne Probleme auch Langstrecken, sind aber auch bei Kurzstrecken nicht fehl am Platz.

Dein Beispiel-Wunschmodell BMW 320 ist genau das nicht, was du eigentlich suchst. Ein gepflegtes Exemplar mit wenig Kilometern für 10.000€ kannst du eher in die Kategorie Wunschdenken verfrachten. Schauen wir exemplarisch für den 320: Für dein Budget bekommst du einen runtergerockten F30. Kann man machen... ist aber Glücksspiel. Ansonsten findet man in der Preisklasse dann schon zahlreiche E90. Wir reden hier also von >10 Jahre alten Fahrzeugen. Wenn die so wenig gelaufen sind, hat die entweder jemand nur einmal die Woche auf der Kurzstrecke bewegt (Standschäden) oder der Tacho lief öfters rückwärts.

Was alle Varianten gemein haben: Das wird richtig teuer. Für den Budget bekommst du in der Premium-Mittelklasse nur alte/abgenutzte Fahrzeuge. Die Versicherung ist teuer. Die Wartung ist teuer. Der restliche Unterhalt ist teuer. Die Reparaturen können sehr teuer werden. In Anbetracht des Zustands solltest du die teuren Reparaturen schonmal einplanen.

Wie ich diese Threads liebe :)

Ich würde mir für das Geld einen 3er ab BJ 2012 holen. 320i ist ein solider Wagen kann man sogar recht sparsam fahren. unter 80.000km wird aber schwer. KM-Stand wäre mir persönlich nicht so wichtig. Lieber dafür das neuere Modell fahren.

Der 5er F10 wird übrigens wahrscheinlich nicht deutlich teurer sein und bietet deutlich mehr ist aber weniger sportlich von der Optik finde ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Anfänger Auto unter 10000€ (kein Kleinwagen)