ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Android Auto auf dem Sensus

Android Auto auf dem Sensus

Volvo XC90 2 (L)

So, ich löse mal das Thema Android Auto aus dem KW46 Update Thread raus. Ich habe mich mit dem AA in den letzten Tagen beschäftigt und möchte schonmal im Kurzform berichten, was ich rausbekommen habe (Die Punkte unten in ungeordneter Reihenfolge):

  • AA ist Bestandteil der Sonderausstattung CarPlay und kann auch in MY2016 und MY2017 durch ein Softwareupdate beim :-)( nachgerüstet werden. Wer noch kein CarPlay hat, kann das Ganze kostenpflichtig nachrüsten
  • in MY2017 (mit 2 USB Ports) muss das USB-Kabel am weißen USB-Port angeschlossen werden, in MY2016 Fahrzeugen (wo nur ein USB Port vorhanden ist), an diesem.
  • Android muss mindestens Android 5.0 sein, die App "Android Auto" aus dem Play Store muss installiert sein
  • AA verlangt den MTP Mode, wenn es per Kabel angeschlossen wird. NUr so wird das Sensus als USB Accessory erkannt. Das muss JEDES Mal am Smartphone explizit ausgewählt werden, sondern lädt sonstnur. Das ist extrem nervig, aber eine Eigenheit von Android. Ich habe mir einen Workaround mit Root und dem "MTP Enabler" geschaffen, der schon recht gut (aber noch nciht perfekt) funktioniert.
  • AA koppelt das Fahrzeug zusätzlich zum Kabel (als USB-Accessory) auch per Blueooth. Telefonie und Medienstreaming laufen immer über Bluetooth, was sich im direkten Vergleich zu CarPlay in Sachen Qualität negativ bemerkbar macht.
  • Navigation per Google Maps funktioniert gut, die Sprachausgabe ist klar, die Kartendarstellung (inkl. RTTI) ist gut.
  • Kartendarstellung nur im Sensus Hauptdisplay, keine Integration ins Dashboard oder HUD
  • Die Performace von Google Maps ist maßgeblich von der GEschwindigkeit der Kartendarstellung abhängig. Tipp: Offline Karten nutzen !!
  • Die Bedienführung von AA gefällt mir persönlich nicht. Viel zu oft funktionieren Buttons erst beim fünften Drücken oder Menüs reagieren verzögert. Das kann (!) durchaus am Smartphone liegen, denn ich habe mir drei Android Smartphones getestet (Moto E mit Android 7.1, OnePlus One mit Android 7.1 (beide gerootet) und einem BlackBerry Priv) und es hat gezeigt, dass dass die Geschwindigkeit des Smartphones ERHEBLICH die User Experience von AA im Sensus beeindlusst. Interessanterweise ist es aber auch auf dem BlackBerry Priv (das schnellste Gerät in meinem Test) nicht vollkommen flüssig. am WE teste ich nochmal eine Galaxy S7
  • Die Integration von Medien Apps ist recht gut, aber erfodert mMn noch etwas viel Gedrücke (Menü öffnen, Playlist auswählen usw) , bevor die Musik startet - hier muss ich aber noch etwas mehr testen... Ich spiele mit Spotify, TuneIn und Audible rum gerade. Google Music teste ich nicht.
  • Die Integration von Telefonie funktioniert gut, inkl. Sprachwahl usw. Hinweise zur Sprachqualität siehe weiter oben
  • Sprachbefehle funktionieren gut
  • Google Now Notifications werden auf dem Hauptbildschirm von AA angezeigt, inkl. letzer Ziele (inkl. ETA), Wetter usw. Sehr nett.
  • Track Vor/Zurück und Lauter/Leiser via Lenkrad funktionieren einwandfrei.
  • "OK Google" ist in den Sprachbutton des Lenkrads integriert (analog Siri mit CarPlay/iOS), wenn man den Sprachbutton lange drückt.
  • Leider funktionieren die Warnungen der Blitzer.DE App via AA nicht. Weder per Notification (was aber auch nciht zu erwarten war) noch per Tonsignal.
  • Es werden KEINE Notifications von anderen Apps (inkl. Gmail, Kalender usw.) angezeigt. Das entspricht dem Sicherheitsansatz von CarPlay.
  • Ich werde weiter versuchen, ein Android Smartphone (geplant: das OPO) dauerhaft im Auto zu belassen und mit Tasker/Root/Secure Settings einen Automatismus hinzubekommen, der das Telefon bei Zündung an mit dem Wlan verbindet, GPS und den MTP Mode aktiviert und AA scharf schaltet und umgekehrt dann bei Zündung aus, die ganzen Apps wieder killt, das Telefon in den Flugmodus setzt und GPS wieder deaktiviert. Funktioniert schon zu 98%

So, das wars erstmal. Ich empfehle dieses Video hier, um einen weiteren Eindruck zu bekommen: https://www.youtube.com/watch?v=-FL9kKqOQxI

Mehr berichte ich im Laufe der Woche vielleicht noch. Aktuell empfinde ich CarPlay als ausgereifter im Gegensatz zu AA. Hier muss definitiv mehr gefrickelt werden, bis es Unfallfrei funktioniert. Dazu gibt es sehr viele Variablen, die die User Experience maßgeblich beeinflußen. Als absoluter Userbility-Killer hat sich die Android Abfrage nach dem MTP-Mode herausgestellt: Um AA nutzen zu können, muss man also am Smartphone die USB-Verbindung als MTP-Verbindung bestätigen (wie Notification Menü) - Plug and Play ist (im gegensatz zu CarPlay) so nicht ohne weiteres möglich.

Img-1810-jpg-2016-12-20-11-33-16
Img-1809-jpg-2016-12-20-11-32-50
Img-1808-jpg-2016-12-20-11-32-35
+4
Ähnliche Themen
176 Antworten

Danke für den ausführlichen Bericht.

Somit spielt das für mich erstmal keine Rolle:

- GoogleMaps ist in meinen Augen nicht besser als das Sensus

- Sprachwahl usw. funktioniert (bei mir) auch über Sensus hervorragend

- TuneIn habe ich im Sensus

- Spotify kann ich, so selten wie ich das nutze, auch übers Smartphone bedienen

Sinnvoll wäre es für mich nur, wenn wirklich das Smartphone gespiegelt würde (also MirrorLink) und man so auf dem Sensus-Bildschirm ALLE Apps nutzen könnte (WhatsApp, Email usw.).

"in MY2017 (mit 2 USB Ports) muss das USB-Kabel am weißen USB-Port angeschlossen werden, in MY2016 Fahrzeugen (wo nur ein USB Port vorhanden ist), an diesem."

Ich nehme an bei Modelljahr 2017 und auch nur einem Port muss das USB Kabe dort anschließen analog zu MJ 2016??

lg

Zitat:

@andreassimon schrieb am 22. Dezember 2016 um 12:21:37 Uhr:

 

Ich nehme an bei Modelljahr 2017 und auch nur einem Port muss das USB Kabe dort anschließen analog zu MJ 2016??

Ein MY17 mit nur einem USB Anschluss hat keine SA CarPlay (und kann damit von Haus aus auch kein AA nutzen). Ab MY17 waren bei Bestellung der SA CarPlay IMMER zwei USB Ports verbaut. Wenn man CarPlay nachrüstet (was gehen soll, ich weiss aber nicht ob es schon jemand gemacht hat, hier sind Infos: http://accessories.volvocars.com/.../2016), bekommt man keinen zweiten USB-Anschluss dazu, sondern verwendet den alleinigen USB-Anschluß für CarPlay bzw. AA

Zitat:

@erzbmw schrieb am 22. Dezember 2016 um 12:18:09 Uhr:

...

Sinnvoll wäre es für mich nur, wenn wirklich das Smartphone gespiegelt würde (also MirrorLink) und man so auf dem Sensus-Bildschirm ALLE Apps nutzen könnte (WhatsApp, Email usw.).

Mirrorlink ist was ganz anderes und wird ja von Sensus nicht unterstützt. Generell sehe ich Mirrorlink eher auf dem Rückzug, nachdem AA nun da ist. Dazu finde ich, dass die ganzen Notifications (WhatsApp und co) bei Mirrorlink wirklch ZU SEHR ablenken. In AA werden eingehende Hangout und SMS Nachrichten vorgelesen.

... also haben Google und Apple da dann letztendlich doch den gleichen Weg beschritten. ;)

Ich empfinde schon die komplette Beschreibung des Systems als extrem kompliziert und bin da dann doch mit meinem CarPlay ganz froh, mich mit dem ganzen Kram nicht beschäftigen zu müssen. Es mag Einschränkungen in der Funktionalität geben, aber das was da ist, funktioniert und ist (einigermaßen) intuitiv.

Auch wenn ich es nie nutzen werde, ich bin gespannt auf die weiteren Infos und die Entwicklung von AA.

Schönen Gruß

Jürgen

Nur, damit ich das jetzt auch wirklich richtig verstehe, stimmt das so?

  • MY2016 mit CarPlay und 1 USB Port kann AA durch Upgrade nachrüsten, obwohl nur 1 USB-Port vorhanden ist
  • MY2016 ohne CarPlay und 1 USB Port kann AA durch Upgrade nachrüsten, obwohl nur 1 USB-Port vorhanden ist
  • MY2017 mit mit CarPlay und 2 USB-Ports kann AA durch einfaches Update nachrüsten (sofern es nicht bereits dabei ist)
  • MY2017 ohne Carplay mit 1 USB Port kann kein AA und es gibt auch keine Nachrüstungsmöglichkeit (WTF!?)

Zitat:

@Mr. Knilch schrieb am 24. Dezember 2016 um 12:46:21 Uhr:

Nur, damit ich das jetzt auch wirklich richtig verstehe, stimmt das so?

  • MY2016 mit CarPlay und 1 USB Port kann AA durch Upgrade nachrüsten, obwohl nur 1 USB-Port vorhanden ist
  • MY2016 ohne CarPlay und 1 USB Port kann AA durch Upgrade nachrüsten, obwohl nur 1 USB-Port vorhanden ist
  • MY2017 mit mit CarPlay und 2 USB-Ports kann AA durch einfaches Update nachrüsten (sofern es nicht bereits dabei ist)
  • MY2017 ohne Carplay mit 1 USB Port kann kein AA und es gibt auch keine Nachrüstungsmöglichkeit (WTF!?)

Wie Banxx in seinem Eingangsbeitrag geschrieben hat, ist AA immer ein Bestandteil von CarPlay, es wird nie alleine angeboten.

Wie auch in der Volvo Zubehör Suchmaschine erklärt, kann jeder 90 mit CarPlay und damit AA ausgerüstet werden, es braucht in Sachen Update mehr oder weniger Aufwand und ohne Werksausrüstung fehlt immer der USB Hub = nur 1 statt 2 USB Anschlüsse.

Korrekt.

--> Die Sonderausstattung "CarPlay" enthält sowohl CarPlay (mit iOS) und Android Auto.

--> Die SOnderausstattung CarPlay kann (wenn schon vorhanden, aber nur mit CarPlay) durch ein Update mit Android Auto aufgewertet werden.

--> Die Sonderausstattung kann kostenpflichtig nachgerüstet werden (Steuergeräte werden verbaut) und enthält dann CarPlay UND Android Auto - bei einer Nachrüstung wird aber kein zweiter USB Port nachgerüstet

Mmmhhhh... bin mir relativ sicher, dass AA bei einem Fahrzeug mit nur einem USB Port nicht geht, auch wenn CarPlay vorhanden ist. Ist nämlich bei mir der Fall!!

Hast du denn das KW 46 Update schon eingespielt bekommen? Die Aussage meines Händlers deckt Sicht mit der Anleitung: wenn nur ein USB Port dann halt dieser. CarPlay und Android haben keine Unterschiede bei den USB Ports

Die Frage ist ja, ob wir das nur aus dem Satz der Anleitung so ableiten können oder ob es dazu noch andere Informationen gibt?

Ich habe die Aussage meines Händlers und dann gibt es bei sweedspeed einen ellenlangen Thread zu dem Thema. Mit nur einem USB Port soll AA nicht funktionieren, jedenfalls nicht ohne Hardwareänderungen (welche aktuell nicht möglich sind).

Daveg, die Hardware Änderung ist die Carplay Nachrüstung des Steuergerätes, wenn bei einem USB Port nicht nicht vorhanden. Wenn schon vorhanden ist nur ein Upgrade nötig. Hat mein Händler mit auf Anfrage auch ohne zu zögern so beantwortet

Gibt es denn schon irgendjemanden mit nur EINEM USB Port und AA? Auf der Zubehorseite wird AA nicht erwähnt. Laut meinem Händler weil ein Nachrüsten nicht geht, weil bei Fahrzeugen mit 2 USB Ports es eh automatisch kommt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Android Auto auf dem Sensus