Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Ambiente Licht nachrüsten zum gefühlten 200-sten mal

Ambiente Licht nachrüsten zum gefühlten 200-sten mal

BMW 5er F11
Themenstarteram 25. August 2019 um 20:20

Hi Leute,

habe vor Ewigkeiten schon mal was vom Ambi nachrüsten geschrieben und es bis jetzt nie gemacht und immer wieder verschoben und nun ......tataaaaa FERTIG.

Hatte schon von vornherein geplant RGB einzubauen. Habe dazu alle Türverkleidungen nacheinander abgebaut und in den Leisten oben ca. 50 cm wasserdichte RGB-Streifen eingebaut und in den unteren Fächern glasklare LED-Fassungen für 5mm RGB-LED's mit 5-min.- Epoxy eingeklebt und zwar oben innen, die man dann normal ohne sich davor hinzulegen nicht sieht vollkommen ausreichende Beleuchtung dieser "Ablage" :rolleyes:, vorher alles mit entsprechendem RGB-Kabeln und entsprechenden unterschiedlichen Widerständen für 12 Volt verdrahtet. Dann habe ich gedacht, in jede Tür ein WIFI-RGB-Steuergerät zu verbauen und die Stromversorgung vom "Schalterlicht" abzugreifen. Als ich dann die hinteren beiden Türen fertig hatte und mit der Fahrertür begann, es ja bekanntlich in der Fahrertür als einziger Tür nur ein "Dauerplus" oder ein über CAN-Bus geschaltetes "Schalterlicht" gibt, muss man die Stromversorgung wie in anderen Beiträgen schon X-mal beschrieben außerhalb der Fahrertür holen, am besten dem Heckklappentaster unten, vorn, links.

Dabei schon kam mir der Gedanke anstatt in jeder Tür ein WIFI-Steuergerät, die sich laut Hersteller ja alle in einer Gruppe zusammenfassen lassen sollten, doch nur ein zentrales Steuergerät zu verbauen, ....DENN:

die einzelnen Controller lassen sich nur in einem bestehenden WIFI/WLAN-Netzwerk mit Router etc. wie in der Wohnung oder so in einer Gruppe zusammenfassen, aber mit dem Handy leider nur einzeln ansteuerbar sind!!! Leider !!! (gänge auch aber iwie lästig)

Da das verlegen von dem 4-adrigem fertigen RGB-Kabel in jede Tür eigentlich, wenn man nicht 2 linke Hände, alles Daumen und dazu noch alle aus Holz hat :D:D:D, ganz gut funktioniert habe ich umgeswitcht auf ein Steuergerät für alle 4 Türen, also "nur" das RGB Kabel in jede Tür legen und mit Stecker dafür zu versehen (Bilder). Die Verbindungen der Türen zur Karosse sind mit einem "Gummitunnel hergestellt, der an der Karosse oben einfach mit einem 8-mm Steckschlüssel gelöst werden kann(Schraube raus hochziehen, da unten nur gesteckt) und im Inneren ein Stecker ist, der sich leicht mit einem Schiebverschluss öffnen lässt. In diesem Stecker gibt es einen kreisrunden "Durchgang wie gemacht für unsere Kabel-Bild). Reinfädeln in die Türen mit Führungsdraht oder ähnlichem und in der Tür nur auf der Seite oben die Schallschutzverkleidung etwas öffnen Klebenaht zur Tür (Kuttermesser)und hineingreifen reicht schon. Kabel unbedingt neben der Scheibenschiene außen verlegen und dann wie die Originalleitung oben durch den Schlitz in der Dämmung ausführen!

Von der Tür hinten rechts Kabel bis in Fußraum vorn rechts unter Handschufach verlegt, vorn rechts ebenfalls( ist man ja schon, beim "durchstecken", diese beiden dann verbinden( bei mir alles mit Löten und Isolation mittels Schrumpfschläuchen mit inliegendem Kleber. Dann nur eine 4-adrige Zuleitung über den Tunnel ganz vorn unter dem Amaturenbrett rüber verlegen zur Fahrerseite, die ich in einen Isolationsschlauch gezogen habe und am Ende des Teppich's etwas unter diesen verlegt habe. Links auf der Fahrerseite dann ist oberhalb des abgeschraubten Deckels genug Platz, für eines dieser kleinen WIFI-Controller, mit Kabelbindern oder Klebe-/Klettpad anbringen, an den man dann alles anschließen kann. Ich habe erst alle einzelnen ankommenden Adern der einzelnen Farben RGB und "+" der Versorgungsspannung löttechnisch zusammengefasst und dann mit einer Ader je Farbe und "+" im Controller verschraubt.

Das allerwichtigste bei der Stromversorgung dieses Controller ist, das dieser ohne folgende Modifizierung durch das CAN-BUS überwachte System nicht richtig funktioniert, da die vom Kofferraumtaster abgegriffene Spannungsversorgung wie alle Verbraucher "überwacht" werden, bzw. eine bestimmete Frequenz ( bei mir gemessen 139,2 Hz) "aufmoduliert" ist, die der Controller überhaupt nicht "kapiert" und kapituliert :D !!! Darum habe ich in die Zuleitung der Stromversorgung jeweils eine 5 Watt Silizium-Diode in Flussrichtung für "+" von Anode zu Kathode und für "-" von Kathode zu Anode eingebaut und dahinter parallel zum "sieben" der Impulsspannung bzw. der Impulse des CAN-Busses einen Elektrolytkondensator 47µF/25 Volt als "Puffer" direkt alles im WIFI-Controller verbaut( siehe Bilder). Durch die in Flussrichtung geschalteten Dioden wird die Canbus Kontrolle verhindert. Desweiteren habe ich alle Leitungen, die im Auto frei verlegt sind (meist am vorhandenen Kabelbaum unter dem Teppich an den Türen entlang) extra noch mit gutem Isolierband umwickelt, dass die zwar zusammenliegenden Adern für rot, blau, grün und einer schwarzen für die gemeinsame Anode aller LED's , auch der 5mm RGB-LED (die richtige kaufen/bestellen!)aber ungeschützt sind, sich nicht mal iwo "durchscheuern".

Entfernt habe ich zuerst in allen Türen die Schwellerabdeckungen (alles meist nur geklipst), die B-Säulen-Abdeckungen unten aus Plastik, auf Fahrer- und Beifahrerseite die Verkleidungen unter dem Handschuhfach und unter Lenker mittig von unten ( 2 Schrauben), Stecker abziehen und beiseite legen, die beiden kleineren gebogenen Schwellerabdeckungen nach vorn oben, links mit Griff für Motorraum und die 2 mit Teppich in Wagenfarbe bezogenen schmalen Streifen an der Mittelkonsole, die ganz vorn mit einer kleinen schwarzen schraube gehalten werden und in Höhe Sitze nur "reingeschoben" sind, vorn abziehen und nach vorn rausziehen. Insgesamt sind mir an den Türen 3 Klipse kaputtgegangen, müsste man vllt. vorher mal paar neue bestellen.

Alles in allem hat es bei mir einen guten Tag gedauert bis alles fertig war, was sich aber auf jeden Fall gelohnt hat. 16,8 Millionen Farben sind dann mit einer Handyapp steuerbar, die sich hier bei diesem Controller "Magic-Home" nennt. Die üblichen Spielereien in der App sind auch vorhanden, naja braucht niemand. Einmal eine Farbe und die Helligkeit eingestellt, bleibt diese dann gespeichert für das nächste mal bei Dunkelheit "einsteigen". Schon mit eingestellten 2% Helligkeit ist diese Beleuchtung im Gegensatz zum "original" ungefähr gleich hell, bei 100% kann man eigentlich nachts nicht fahren, viiiieeeel zu hell, selbst bei schwarzen Bezügen aus Leder;)

Die Bilder sehen iwie alle "hell" aus, weil mit dem Handy gemacht, auch wenn man auf 5% runter regelt.

Alles in Allem, gute Sache/Spielerei aber sieht wirklich sehr edel aus, allerdings "nur" 16,8 Millionen Farben:):D:eek:

Auf den "Ergebnisbildern"kann man die eingestellte Helligkeit schlecht sehen, da das Handy immer automatisch "nachregelt" :mad:

Abschließend noch bemerkt kann man, wenn man ein Androidradio sich eingebaut, diese Farben in Helligkeit usw. mit der App sogar auf dem Display direkt steuern, da die Androidradios wie dies hier z.B. auch WIFI haben !( https://www.youtube.com/watch?v=SGvhGvP6Mb4 )

Folierte dynamische Seitenblinker
Kabeldurchführung von Leiste
5mm-RGB-LED unteres Fach von innen
+7
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. August 2019 um 20:20

Hi Leute,

habe vor Ewigkeiten schon mal was vom Ambi nachrüsten geschrieben und es bis jetzt nie gemacht und immer wieder verschoben und nun ......tataaaaa FERTIG.

Hatte schon von vornherein geplant RGB einzubauen. Habe dazu alle Türverkleidungen nacheinander abgebaut und in den Leisten oben ca. 50 cm wasserdichte RGB-Streifen eingebaut und in den unteren Fächern glasklare LED-Fassungen für 5mm RGB-LED's mit 5-min.- Epoxy eingeklebt und zwar oben innen, die man dann normal ohne sich davor hinzulegen nicht sieht vollkommen ausreichende Beleuchtung dieser "Ablage" :rolleyes:, vorher alles mit entsprechendem RGB-Kabeln und entsprechenden unterschiedlichen Widerständen für 12 Volt verdrahtet. Dann habe ich gedacht, in jede Tür ein WIFI-RGB-Steuergerät zu verbauen und die Stromversorgung vom "Schalterlicht" abzugreifen. Als ich dann die hinteren beiden Türen fertig hatte und mit der Fahrertür begann, es ja bekanntlich in der Fahrertür als einziger Tür nur ein "Dauerplus" oder ein über CAN-Bus geschaltetes "Schalterlicht" gibt, muss man die Stromversorgung wie in anderen Beiträgen schon X-mal beschrieben außerhalb der Fahrertür holen, am besten dem Heckklappentaster unten, vorn, links.

Dabei schon kam mir der Gedanke anstatt in jeder Tür ein WIFI-Steuergerät, die sich laut Hersteller ja alle in einer Gruppe zusammenfassen lassen sollten, doch nur ein zentrales Steuergerät zu verbauen, ....DENN:

die einzelnen Controller lassen sich nur in einem bestehenden WIFI/WLAN-Netzwerk mit Router etc. wie in der Wohnung oder so in einer Gruppe zusammenfassen, aber mit dem Handy leider nur einzeln ansteuerbar sind!!! Leider !!! (gänge auch aber iwie lästig)

Da das verlegen von dem 4-adrigem fertigen RGB-Kabel in jede Tür eigentlich, wenn man nicht 2 linke Hände, alles Daumen und dazu noch alle aus Holz hat :D:D:D, ganz gut funktioniert habe ich umgeswitcht auf ein Steuergerät für alle 4 Türen, also "nur" das RGB Kabel in jede Tür legen und mit Stecker dafür zu versehen (Bilder). Die Verbindungen der Türen zur Karosse sind mit einem "Gummitunnel hergestellt, der an der Karosse oben einfach mit einem 8-mm Steckschlüssel gelöst werden kann(Schraube raus hochziehen, da unten nur gesteckt) und im Inneren ein Stecker ist, der sich leicht mit einem Schiebverschluss öffnen lässt. In diesem Stecker gibt es einen kreisrunden "Durchgang wie gemacht für unsere Kabel-Bild). Reinfädeln in die Türen mit Führungsdraht oder ähnlichem und in der Tür nur auf der Seite oben die Schallschutzverkleidung etwas öffnen Klebenaht zur Tür (Kuttermesser)und hineingreifen reicht schon. Kabel unbedingt neben der Scheibenschiene außen verlegen und dann wie die Originalleitung oben durch den Schlitz in der Dämmung ausführen!

Von der Tür hinten rechts Kabel bis in Fußraum vorn rechts unter Handschufach verlegt, vorn rechts ebenfalls( ist man ja schon, beim "durchstecken", diese beiden dann verbinden( bei mir alles mit Löten und Isolation mittels Schrumpfschläuchen mit inliegendem Kleber. Dann nur eine 4-adrige Zuleitung über den Tunnel ganz vorn unter dem Amaturenbrett rüber verlegen zur Fahrerseite, die ich in einen Isolationsschlauch gezogen habe und am Ende des Teppich's etwas unter diesen verlegt habe. Links auf der Fahrerseite dann ist oberhalb des abgeschraubten Deckels genug Platz, für eines dieser kleinen WIFI-Controller, mit Kabelbindern oder Klebe-/Klettpad anbringen, an den man dann alles anschließen kann. Ich habe erst alle einzelnen ankommenden Adern der einzelnen Farben RGB und "+" der Versorgungsspannung löttechnisch zusammengefasst und dann mit einer Ader je Farbe und "+" im Controller verschraubt.

Das allerwichtigste bei der Stromversorgung dieses Controller ist, das dieser ohne folgende Modifizierung durch das CAN-BUS überwachte System nicht richtig funktioniert, da die vom Kofferraumtaster abgegriffene Spannungsversorgung wie alle Verbraucher "überwacht" werden, bzw. eine bestimmete Frequenz ( bei mir gemessen 139,2 Hz) "aufmoduliert" ist, die der Controller überhaupt nicht "kapiert" und kapituliert :D !!! Darum habe ich in die Zuleitung der Stromversorgung jeweils eine 5 Watt Silizium-Diode in Flussrichtung für "+" von Anode zu Kathode und für "-" von Kathode zu Anode eingebaut und dahinter parallel zum "sieben" der Impulsspannung bzw. der Impulse des CAN-Busses einen Elektrolytkondensator 47µF/25 Volt als "Puffer" direkt alles im WIFI-Controller verbaut( siehe Bilder). Durch die in Flussrichtung geschalteten Dioden wird die Canbus Kontrolle verhindert. Desweiteren habe ich alle Leitungen, die im Auto frei verlegt sind (meist am vorhandenen Kabelbaum unter dem Teppich an den Türen entlang) extra noch mit gutem Isolierband umwickelt, dass die zwar zusammenliegenden Adern für rot, blau, grün und einer schwarzen für die gemeinsame Anode aller LED's , auch der 5mm RGB-LED (die richtige kaufen/bestellen!)aber ungeschützt sind, sich nicht mal iwo "durchscheuern".

Entfernt habe ich zuerst in allen Türen die Schwellerabdeckungen (alles meist nur geklipst), die B-Säulen-Abdeckungen unten aus Plastik, auf Fahrer- und Beifahrerseite die Verkleidungen unter dem Handschuhfach und unter Lenker mittig von unten ( 2 Schrauben), Stecker abziehen und beiseite legen, die beiden kleineren gebogenen Schwellerabdeckungen nach vorn oben, links mit Griff für Motorraum und die 2 mit Teppich in Wagenfarbe bezogenen schmalen Streifen an der Mittelkonsole, die ganz vorn mit einer kleinen schwarzen schraube gehalten werden und in Höhe Sitze nur "reingeschoben" sind, vorn abziehen und nach vorn rausziehen. Insgesamt sind mir an den Türen 3 Klipse kaputtgegangen, müsste man vllt. vorher mal paar neue bestellen.

Alles in allem hat es bei mir einen guten Tag gedauert bis alles fertig war, was sich aber auf jeden Fall gelohnt hat. 16,8 Millionen Farben sind dann mit einer Handyapp steuerbar, die sich hier bei diesem Controller "Magic-Home" nennt. Die üblichen Spielereien in der App sind auch vorhanden, naja braucht niemand. Einmal eine Farbe und die Helligkeit eingestellt, bleibt diese dann gespeichert für das nächste mal bei Dunkelheit "einsteigen". Schon mit eingestellten 2% Helligkeit ist diese Beleuchtung im Gegensatz zum "original" ungefähr gleich hell, bei 100% kann man eigentlich nachts nicht fahren, viiiieeeel zu hell, selbst bei schwarzen Bezügen aus Leder;)

Die Bilder sehen iwie alle "hell" aus, weil mit dem Handy gemacht, auch wenn man auf 5% runter regelt.

Alles in Allem, gute Sache/Spielerei aber sieht wirklich sehr edel aus, allerdings "nur" 16,8 Millionen Farben:):D:eek:

Auf den "Ergebnisbildern"kann man die eingestellte Helligkeit schlecht sehen, da das Handy immer automatisch "nachregelt" :mad:

Abschließend noch bemerkt kann man, wenn man ein Androidradio sich eingebaut, diese Farben in Helligkeit usw. mit der App sogar auf dem Display direkt steuern, da die Androidradios wie dies hier z.B. auch WIFI haben !( https://www.youtube.com/watch?v=SGvhGvP6Mb4 )

+7
31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Die Farbe ist schon sehr gewagt für eine Innenbeleuchtung, eben reine Geschmackssache.

Zitat:

@BMW-Helge87 schrieb am 1. Juni 2020 um 15:20:40 Uhr:

Grüsse :)

bin leider nicht eher zum posten gekommen, hier 2 Bilder wo es fertig ist :)

je älter die Baureihe...

zumindest setzt sich der Helge mit weitem Abstand ab, von den anderen Spielkindern:D

Respekt! :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Ambiente Licht nachrüsten zum gefühlten 200-sten mal