ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Altschaden erneut Unfall

Altschaden erneut Unfall

Themenstarteram 7. April 2022 um 1:47

Bei einem Auffahrunfall wurde damals über den Gutachter die Erneuerung der Stoßstange hinten fiktiv abgerechnet, es war fremdverschulden. Die Stoßstange wurde nicht repariert, da der Schaden kaum zu sehen war.

Nun habe ich selber einen Unfall mit gleichen Auto verursacht, vermutlich muß der Stoßfänger hinten komplett erneuert werden, ist leicht eingeknickt und Kratzer. Ich habe Vollkasko mit nur 300 SB und Rabattschutz. Mir wurde damals gesagt, dass der Schaden irgendwo gespeichert wird da fiktiv abgerechnet.

Lohnt sich das überhaupt den Schaden über die VK zu regulieren, der Schaden ist zwar an anderer Stelle aber der komplette Austausch wurde ja damals bezahlt.

Ähnliche Themen
48 Antworten

Weil du den Altschaden nicht nachweisbar, fachgerecht entsprechend seinerzeitigem Gutachten beseitigen lassen hast, besteht jetzt keinen Anspruch.

Dir ist jetzt schließlich kein Schaden entstanden, weil du den kompletten Austausch der Stoßstange damals bereits vergütet bekommen hast.

Du könntest den Schaden mit dem Geld der damaligen fiktiven Abrechnung reparieren. Vielleicht bekommst Du sogar noch die MwSt. nachträglich erstattet.

Hol dir vom Verwerter eine neue Stoßstange, lass sie fachgerecht lackieren (mit Rechnung) und schraub sie ans Auto. Gesamtaufwand dürfte nicht wesentlich mehr als 300,- € sein (falls du keinen RR fährst).

Andere Alternative - bei einem Smartrepair Betrieb nachfragen.

Moin! Liegt es nicht auch ein wenig an der Höhe der damalig festgestellten Schadenshöhe, ob ein HIS-Eintrag auch wirklich vorliegt?

Falls darüber Unsicherheit vorherrschen sollte (beim TE), kann dieser auch kostenlos eine Abfrage (Link habe ich gerade nicht) darüber machen...

Der TE hat lediglich Anspruch auf Erstattung des wirtschaftlich messbaren Mehrschadens.

Alles Andere ist Betrug.

Würde einfach mal die HIS Abfragen, was da eingetragen ist.

Zitat:

@KaulKalkhoffe schrieb am 7. April 2022 um 09:16:52 Uhr:

Würde einfach mal die HIS Abfragen, was da eingetragen ist.

Und wenn nichts eingetragen ist, die Versicherung besch.......? :confused:

Zitat:

@tomstick schrieb am 7. April 2022 um 01:47:59 Uhr:

Lohnt sich das überhaupt den Schaden über die VK zu regulieren, der Schaden ist zwar an anderer Stelle aber der komplette Austausch wurde ja damals bezahlt.

- du kannst hier https://www.informa-his.de/selbstauskunft/selbstauskunft eine Selbstauskunft einholen und so feststellen ob der Schaden seinerzeit eingetragen wurde

- du kannst den Schaden einfach deiner VK melden und schauen was passiert.

Von Betrug im Sinne des StGB ist das weit weg. Moralisch muß jeder für sich selbst damit klar kommen. Ich möchte das für andere nicht bewerten.

Btw: Was heißt "damals" in Jahren ?

Zitat:

@LKunz2022 schrieb am 7. April 2022 um 10:02:29 Uhr:

Zitat:

@tomstick schrieb am 7. April 2022 um 01:47:59 Uhr:

Lohnt sich das überhaupt den Schaden über die VK zu regulieren, der Schaden ist zwar an anderer Stelle aber der komplette Austausch wurde ja damals bezahlt.

- du kannst hier https://www.informa-his.de/selbstauskunft/selbstauskunft eine Selbstauskunft einholen und so feststellen ob der Schaden seinerzeit eingetragen wurde

- du kannst den Schaden einfach deiner VK melden und schauen was passiert.

Von Betrug im Sinne des StGB ist das weit weg. Moralisch muß jeder für sich selbst damit klar kommen. Ich möchte das für andere nicht bewerten.

Wenn der TE eine Schadenanzeige ausfüllt und die Frage hinsichtlich reparierter und nicht reparierter Vorschäden verneint, ist man vom Vorwurf des Betruges weit entfernt???

Vom Vorwurf vielleicht nicht aber vorwerfen kann man viel. Vom Vorwurf zum Urteil ist der Weg weit.

Ich möchte auch auf juristische Spitzfindigkeiten nicht eingehen.

Moralisch ist das eine andere Ebene. Ich für mich selbst gesehen würde nicht zweimal kassieren. Ich sehe es auch positiv das die Mehrfachabrechnungen inzwischen sehr erschwert werden.

Zitat:

@LKunz2022 schrieb am 7. April 2022 um 10:25:03 Uhr:

würde nicht zweimal kassieren.

Ich verstehe nicht ganz: wieso zweimal kassieren?

Hätte der TE damals die SS austauschen lassen, hätte er jetzt nach dem neuen, selbstverschuldeten Unfall wieder eine kapute SS, die er auf Kosten eigener VK reparieren lassen könnte. Wo wäre ein (hypothetischer) Betrug?

Zitat:

@Kappa13 schrieb am 7. April 2022 um 10:37:43 Uhr:

Zitat:

@LKunz2022 schrieb am 7. April 2022 um 10:25:03 Uhr:

würde nicht zweimal kassieren.

Ich verstehe nicht ganz: wieso zweimal kassieren?

Hätte der TE damals die SS austauschen lassen, hätte er jetzt nach dem neuen, selbstverschuldeten Unfall wieder eine kapute SS, die er auf Kosten eigener VK reparieren lassen könnte. Wo wäre ein (hypothetischer) Betrug?

Da damals nicht repariert worden ist und die Stossstange beim erneuten Schadenseintritt bereits beschädigt war, ist jetzt natürlich der Schaden geringer. Würde man jetzt erneut eine volle Reparatur abrechnen wollen, würde ich das als Betrug werten. Der Schaden betraf ja das selbe schon kaputte Teil.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 7. April 2022 um 10:41:18 Uhr:

Zitat:

@Kappa13 schrieb am 7. April 2022 um 10:37:43 Uhr:

Ich verstehe nicht ganz: wieso zweimal kassieren?

Hätte der TE damals die SS austauschen lassen, hätte er jetzt nach dem neuen, selbstverschuldeten Unfall wieder eine kapute SS, die er auf Kosten eigener VK reparieren lassen könnte. Wo wäre ein (hypothetischer) Betrug?

Würde man jetzt erneut eine volle Reparatur abrechnen wollen, würde ich das als Betrug werten. Der Schaden betraf ja das selbe schon kaputte Teil.

Aber wenn eine Reparatur damals nur durch den Austausch der SS möglich gewesen wäre und der jetzige Schaden auch nur durch Austausch behoben werden kann, dann wäre es egal, ob die SS vor dem aktuellen Unfall neu, oder kaputt gewesen wäre - oder mache ich einen Denkfehler?

Zitat:

@germania47 schrieb am 7. April 2022 um 09:21:18 Uhr:

Zitat:

@KaulKalkhoffe schrieb am 7. April 2022 um 09:16:52 Uhr:

Würde einfach mal die HIS Abfragen, was da eingetragen ist.

Und wenn nichts eingetragen ist, die Versicherung besch.......? :confused:

Hab ich nicht gesagt.

Dieser kriminelle Gedanke kommt jetzt von dir.

Auf sowas wär ich gar nicht gekommen.

Mich würde nur interessieren, was im HIS eingetragen ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Altschaden erneut Unfall