ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Alte Batterie reanimieren

Alte Batterie reanimieren

Themenstarteram 11. Juni 2024 um 14:56

Ihr Akku hält ewig! Wir reanimieren eine ALTE Batterie, ohne beim Händler Geld auszugeben

Funktioniert das oder ist es ein Fake

https://www.youtube.com/watch?v=CXyjUlo3D5w

Ähnliche Themen
13 Antworten

Tja, wenn die anstatt Cola ein Phosphor/Wassergemisch genommen hätten;)

 

Aber wer weiß was so alles chemisch geht solange die Zellen keinen Schluß haben.

Leider nutze ich Nassbatterien zu 99,9% nicht mehr, nur noch Lithium und AGM´s

Und er hat leider nicht gezeigt wie man 12 Volt Lithium´s oder AGM´s wieder aufweckt.

Soll man da 36Volt dran hängen für kurze Zeit?

Ich bleibe skeptisch. Aber versuchen kann man es ja mal, wegschmeißen kannst ja immer noch:)

Das Video ist Blödsinn. Der Akku ist tiefentladen gewesen. Aufladen hätte das identische Ergebnis gebracht. Mit 12,4V direkt nach dem Aufladen, ist der Akku nachwievor in Kfz nicht mehr einsetzbar.

Nicht alles glauben was so auf youtoube läuft. Wenn die Batterie tiefentladen ist, ist die platt und es gibt eine Neu.

Als er die Flasche aufgedreht hat, habe ich das Video gestoppt. Selten so einen Schwachsinn gesehen.

Naja, ich hab so einige Tiefenentladene wieder beleben können. Waren zwar nicht wie neu, hielten aber noch einige Zeit/Jahre durch.

Wenn er wenigstens noch reingepinkelt hätte.

Aber ich habe von einem Video,was du verlinkst, nichts anderes erwartet.

Die Cola-Flasche? Das ist Click-Baiting, um Einnahmen zu bekommen.

Aber grundsätzlich kann man die Säure tauschen, es bringt nur herzlich wenig. Besser ist ein langsames Laden und später ein Recondition-Programm oder einen Pulser anschließen (z. B. MegaPulse).

Steht nur noch zur Debatte ob Cola Original oder Zero besser ist...

Wenn der Akku schon in den "letzten Zügen" ist, würde ich mir mal über einen Austausch Gedanken machen,

da sich m.E. dieser Aufwand sich nicht lohnt.

Gr.Rupert

Ein richtig oller Akku hätte ordentlich Bleisulfatschlamm drin. Den rauszuspülen und den Akku dann frisch zu befüllen würde kurzfristig wieder etwas Leben hineinbringen. Ganz ohne Cola, Fnta oder sonstwas. Aber es wäre eine totale Umweltsauerei und vor allem es ist nicht von Dauer. So macht man sowas "richtig": ... klick ... :eek:

Das Video ist echt der Horror.

:D :D ...der Hammer. Im Grunde wissen sie was sie tun. Nur über Umwelt uns Gesundheit sollte man dabei nicht nachdenken. Die Jungs sind auch "Acid proof". Für die Gegend und das monetäre Umfeld überrascht mich das nicht - im Gegenteil :D

fhlet jetzt nur ein Video zu selbgemachten Bremsklötzen :D

Selbstgemachte Bremsklötze?

Ist doch einfach, Schwiegermamas Weihnachtskekse mit 2K-Kleber auf die alten Trägerplatten kleben! :D

"HEy, Schwiegerdruide. Deine bremsen quitschen nicht mehr"

"Nö, ich habe 8 von Deinen Keksen, 4 von den Baiser und 'nen 1/8 von Deinem Slebstaufgesetzten verrührt, Auf die Trägerplatten geschmiert und bei 300 °C im Ofen eingebrannt"

"Über die Erbschaftssteuer brauchst Du nicht mehr nachdenken".

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Alte Batterie reanimieren