ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Alonso ab 2011 zu Ferrari

Alonso ab 2011 zu Ferrari

Themenstarteram 28. Dezember 2008 um 16:19

Hoffentlich nur ein Wintermärchen

http://www.rtl.de/sport/formel-1/formel1_93048.php

:confused:

Beste Antwort im Thema
am 28. Dezember 2008 um 17:00

Ferrari wäre dumm,wenn sie ihn holen würden !

Das ewige rumgejammere damals bei McLaren "ich will die Nummer 1 sein" geht mir heute noch auf die Nerven.

Der wird Ferrari genauso in die Pfanne hauen,wie damals McLaren.

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

habs auch gehört/gelesen... und vorzeitig wenn RAI weiter abbaut... tztz

Ach warten wir erstmal ab, wie die Würfel 2009 fallen... Ich trau Alonso einiges zu, aber zuerst muss er beweisen, dass er Renault wieder an die Spitze führen kann.

Ist doch vollkommen klar, dass er mal bei Ferrari landen wird. Für jeden racer ist Ferrari die Erfüllung, ist einfach so. Und wenn er die Chance hat von Renault zu Ferrari zu gehen, wäre er dumm, wenn er es nicht machen würde.

am 28. Dezember 2008 um 17:00

Ferrari wäre dumm,wenn sie ihn holen würden !

Das ewige rumgejammere damals bei McLaren "ich will die Nummer 1 sein" geht mir heute noch auf die Nerven.

Der wird Ferrari genauso in die Pfanne hauen,wie damals McLaren.

Sehr gute Entscheidung von Ferrari, das hätten sie schon viel eher machen sollen!!!

Ferrari soll Alonso zum Nr.1 Fahrer machen und alles auf ihn abstimmen, und sie werden ihre helle Freude an ihm haben! :)

Wenn das mal kein Schuss nach hinten wird..... 

Zitat:

Original geschrieben von Byti

Wenn das mal kein Schuss nach hinten wird..... 

Naja, solange sie ihn als Nummer-1 Fahrer haben wird er keine Mätzchen machen, sollte dann Massa ihm aber immerwieder in die Suppe spucken, dann sehen wir den richtigen A(rsch)lonso

Sollte er sich durchsetzen, werden beide Parteien was davon haben. Ich glaube aber kaum, dass Herrschaften Massa oder Räikkönen sich mit Platz 2 zufrieden geben.

MfG

am 29. Dezember 2008 um 11:22

Nix gegen die Fähigkeiten von Alonso,fahren kann er wirklich.

Er hat halt ein Problem - er ist kein Teamplayer.

Sollte sich sein Teamkollege als stärker herausstellen,schmollt er und zickt rum,wie eine Diva.

Ein zweimaliger WM sollte sich besser im Griff haben,er soll auch eine Niederlage eingestehen können,sonst ist`s kein richtiger WM.

Zitat:

Original geschrieben von Stiloowner

Ein zweimaliger WM sollte sich besser im Griff haben,er soll auch eine Niederlage eingestehen können,sonst ist`s kein richtiger WM.

Das einzig gehaltvolle an deinem Posting...klick

Hm...einen Kimi in Top Form - neben ihm Alonso... mal sehen wer zuerst heult. :D

Themenstarteram 30. Dezember 2008 um 11:53

Leider gibts im Moment 3 mögliche Fahrer, was im Moment (solang es noch 2 Autos sind) ein Problem darstellen könnte.

Vondaher kann man nicht sagen wer hier neben wem steht und überhaupt die möglichkeit zu heulen bekommt ;)

Nichts gegen Kimi aber er hat kein Feuer mehr!!.....bei Alonso ist das anders,er will sich für die "verarsche" von R.Denis bei McLaren revangieren!

Und mit Ferrari und einem Team das voll hinter ihm steht kann er das! :)

also ich die Meldung gelesen habe, habe ich mir gedacht - oh welche Freuden wenn Alonso zu Ferrari geht bekommen beide Teile das was sie verdienen ;)

Alonso mag als Fahrer ganz gut sein, aber als Mensch ist er für mich meilenweit von einem 2fachen Weltmeister entfernt. Alonso passt am besten zu Flavio - beide auf derselben Wellenlänge. (Beide sind top im Lügen und Betrügen und wenn das nicht reicht wird halt noch ein wenig rumgejammert.)

Auch wenn meine Meinung vielen hier nicht passt - es ist halt meine Meinung und die kann mir keiner nehmen :D (ich hoffe die mods verzeihn mir die etwas solide Ausdrucksweise - ich versuche normal feinfühliger zu formulieren aber mir fiel momentan nix besseres ein um meinen Gedanken Ausdruck zu verleihen :) )

LG und auf ein gutes neues F1 Jahr

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Alonso ab 2011 zu Ferrari