ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Allroad Steuergerät für die Niveauregulierung defekt oder andere Ursache?

Allroad Steuergerät für die Niveauregulierung defekt oder andere Ursache?

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 3. März 2021 um 15:35

Moin Leute,

bei meinen allroad ging bei einer längeren Fahrt die Kontrolllampe für die Niveauregulierung zwei mal für ca 10 Sekunden an.

Das Luftfahrwerk hat bis jetzt keine Probleme gemacht und ließ sich auch normal bedienen.

Im Fehlerspeicher waren folgende Fehler hinterlegt:

01310 Steuergerät für Niveauregulierung unplausibles Signal, sporadisch

01769 Geber für Fahrzeugniveau vorn rechts unplausibles Signal, sporadisch

00775 Geber für Fahrzeugniveau hinten rechts unplausibles Signal, sporadisch

Ich bin erst davon ausgegangen die Sensoren würden den Geist aufgeben, allerdings dachte ich mir dann, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass beide Sensoren parallel kaputt gegangen sind.

Daher mein Verdacht, dass das Steuergerät für die Niveauregulierung einen weg hat, bin mir da aber nicht wirklich sicher.

Kann mir jemand sagen inwiefern ich mit meinen Verdacht richtig liege oder was es ggf. noch für andere Ursachen dafür geben könnte?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

aus der Ferne schwer zu beurteilen. Zurst mal schauen ob sich das Steuergerät ansprechen lässt. Dann die Werte der Niveau-Sensoren anschauen, ob sie über alle Niveau-Stufen hinweg plausible und stabile Signale anzeigen. Könnte auch ein Problem mit der Spannungsversorgung für die Sensoren sein, die rechten werden vom Niveau-STG versorgt, die linken werden vom LWR-STG mit Spannung versorgt.

Gruß

Mike

Hallo,

wenn das Steuergerät defekt wäre, würde die Anzeige der Niveauregulierung konstant leuchten.

Hast Fz auf Bühne gehabt, OHNE VORHER die Luftfederung auf Bühne zu stellen?

Kompressordruck geprüft? Läuft der ewig?

Hast VCDS?

Gruß Gerhard

Zitat:

Hast VCDS?

Na zumindest hat er was um Fehlercodes auszulesen :-)

Wenn die Kontrolleuchte unterwegs mal fuer einen Moment angeht ist das nichts beunruhigendes. Fehler loeschen und beobachten. Das Steuergeraet duerfte in den seltensten Faellen das Problem sein. Am ehesten haben die Niveaugeber etwas Feuchtigkeit gezogen und geben ueber kurz oder lang den Geist auf.

Themenstarteram 8. März 2021 um 18:37

Zitat:

@USAKingCab schrieb am 5. März 2021 um 21:33:45 Uhr:

Hast Fz auf Bühne gehabt, OHNE VORHER die Luftfederung auf Bühne zu stellen?

Kompressordruck geprüft? Läuft der ewig?

Hast VCDS?

Ich persönlich aktivier immer den Wagenhebermodus, wenn es nötig ist. Der letzte Wekstattaufenthalt ist jetzt auch schon ca 2 Monate her, das wäre die einzigste Situation wo es ggf. nicht gemacht wurde.

Den Kompressordruck habe ich nicht geprüft, der Kompressor ist aber auch erst 1,5 Jahre alt und verhält sich meiner Meinung nach normal (Im Gegensatz zu dem verschlissenen Kompressor davor).

VCDS habe ich leider nicht, nur die Carport Free Version um den Fehlerspeicher auszulesen zu können.

 

Zitat:

@rslrslrsl schrieb am 6. März 2021 um 08:37:49 Uhr:

Zitat:

Hast VCDS?

Na zumindest hat er was um Fehlercodes auszulesen :-)

Wenn die Kontrolleuchte unterwegs mal fuer einen Moment angeht ist das nichts beunruhigendes. Fehler loeschen und beobachten. Das Steuergeraet duerfte in den seltensten Faellen das Problem sein. Am ehesten haben die Niveaugeber etwas Feuchtigkeit gezogen und geben ueber kurz oder lang den Geist auf.

Ich werde erstmal beobachten ob der Fehler jetzt häufiger auftritt oder die Niveauregulierung sich komisch verhält.

Weißt du zufällig inwiefern der allroad noch fahrfähig ist, bei defekten Niveaugeber? Das er sich dann nicht mehr regeln lässt ist klar, aber hält der Wagen das Fahrzeugniveau welches zum Ausfallzeitpunkt des Niveaugebers vorhanden war?

OK, fangen wir von Vorn an:

Miss mal am morgen danach die Höhe vonRadnabe zum unteren Rand am Kotflügel. Alles noch gleich hocfh?

Wurde beim Kompressortausch auch der Trockner geprüft?

- Läuft der Kompressor länger als 80 Sekunden bis zum Niveau?

- Lässt er sich innerhalb 10sek Zeit von "Normal" bis Höchststand pumpen?

Mehr machen wir jetzt mal noch nicht. Mit VCDS könnte man das Niveau einstellen und Fehler auslesen, bzw. bereinigen mir Programmierung.

Themenstarteram 10. März 2021 um 16:44

Zitat:

@USAKingCab schrieb am 8. März 2021 um 20:22:50 Uhr:

Alles noch gleich hocfh?

Wurde beim Kompressortausch auch der Trockner geprüft?

- Läuft der Kompressor länger als 80 Sekunden bis zum Niveau?

- Lässt er sich innerhalb 10sek Zeit von "Normal" bis Höchststand pumpen?

Ob der Trockner geprüft wurde weiß ich nicht, der Kompressor wurde in einer Werkstatt getauscht.

Hier mal die Zeiten die ich gestern gemessen habe:

Von NN auf HN2 mit Druckspeicher: 38 sek (NN auf HN1 19s)

Von NN auf HN1 mit Kompressor: 42 sek

Die Fahrzeughöhe hab ich von gestern und heute gemessen. Scheint so, dass er auf der Vorderachse Luft verliert und geringfügig absackt.

HR: 36,5 cm -> 36,5 cm

VR: 36,5 cm -> 35,8 cm

VL: 36,4 cm -> 35,8 cm

HL: 36,4 cm -> 36,4 cm

Der Druckverlust ist im annehmbaren Bereich. Höhe von hier aus auch. Dann wären wir nun bei der Justierung, bzw. das anlernen des Steuergerätes der Nivauregelung. Hierzu VDCS erforderlich.

Andererseits: Hast mal über Nacht die Batterie abgeklemmt, damit sich Steuergeräte resetten?

Themenstarteram 15. März 2021 um 23:18

Zitat:

@USAKingCab schrieb am 10. März 2021 um 22:03:49 Uhr:

Andererseits: Hast mal über Nacht die Batterie abgeklemmt, damit sich Steuergeräte resetten?

Ne da bin ich noch nicht draufgekommen. Die Kontrolllampe kam nachdem sie die letzten Tage ausgeblieben ist, dafür gestern auf 400 km Strecke 3 mal.

Naja ich werds erstmal mit der Batterie versuchen und falls das nichts bringt schau ich mal ob ich irgendwie vcds ranbekommen kann.

Mir kommt gerade die Idee, das beim Reifen, oder Bremsenwechsel evtl. die Kabel an den Hebel der Niveauregulierung beschädigt sind, oder diese verschoben, oder gebrochen sind. Is ja nur Plastikschrott.

Die Stecker an den Sensoren sind eigentlich gut abgedichtet. Kabelbrueche auf dem weiteren Weg kann es geben, speziell in dem Alurohr.

Ich kann mir damit aber nicht erklaeren warum es dann gleichzeitig die beiden rechten erwischt.

Die haben gemeinsam, dass sie mehr Dreck, Wasser und Salz bekommen und dass sie ihre Stromversorgung aus dem Niveau Steuergeraet erhalten. Die linken bekommen Strom ueber die LWR.

Ich tippe auf Feuchtigkeit und daher langsam verrottende Platinen in den Sensoren (siehe Bild).

BTW:

Testweiser Tausch mit links ist keine gute Idee, da hat man am Ende nicht nur die Niveauleuchte, sondern auch noch die LWR die rummeckert ;-)

Allroad-niveausensor-wasserschaden

Könnte eine Möglichkeit sein. Da hier keine Quarzbausteine verbaut wurden, würde ich die Platine mal ins Ultraschallbad mit speziellem Reiniger werfen um so die Oxidationen zu entfernen.

Nebenbei würde ich mal mit Lecksuchspray die Anschlüsse von Pumpe, Verteiler und Luftbalg, sowie dessen Auflageflächen einsprühen.

Bye the wy: Ist Dein Steuergerät hinter Handschuhfach verbaut?

Themenstarteram 22. März 2021 um 20:49

Nach Ostern wechsel ich meine Reifen, dann versuch ich mal eure ganzen vorgeschlagen Fehlerursachen durchzugehen und werd die Sensoren, Kabel und Anschlüsse alle mal genauer überprüfen.

Ich hab mir jetzt auch mal die Vollversion von carport gekauft und sollte damit jetzt wesentlich mehr machen können. Ist zwar kein vcds aber Stellglieddiagnose und Bose rauscodieren hab ich schon mal ausprobiert, ging problemlos.

Aber ich denke mal Fehlersuche mit Carport Diagnose wird wohl eher schwierig da der Fehler ja verhältnismäßig selten auftritt und nicht permant da ist, oder?

Zitat:

@rslrslrsl schrieb am 16. März 2021 um 23:27:28 Uhr:

Ich kann mir damit aber nicht erklaeren warum es dann gleichzeitig die beiden rechten erwischt.

Ich tippe auf Feuchtigkeit und daher langsam verrottende Platinen in den Sensoren (siehe Bild).

Vielleicht ist es wirklich einfach ein blöder Zufall und beide Sensoren haben diesen Winter einfach zuviel Feuchtigkeit bekommen und danke für das Bild jetzt hab ich mal ne bessere Vorstellung wie es da drinnen aussieht.

Falls ein Sensor komplett aufgeben sollte versuch ich mal die Idee von @USAKingCab und pack die Platinen ins Ultraschallbad (Wenn ich eins auftreiben kann) mehr als kaputt machen kann man die Sensoren ja nicht :D

Zitat:

@USAKingCab schrieb am 17. März 2021 um 19:57:13 Uhr:

Bye the wy: Ist Dein Steuergerät hinter Handschuhfach verbaut?

Also eigentlich sollte das STG für die Niveauregulierung ja hinten rechts beim Drucklufttank verbaut sein. Zumindest dachte ich, dass das STG dort das Richtige wäre.

Bei der Lecksuche reicht es die Bälge, Leitungen einfach im Stand einzusprühen oder muss ich dann noch ne Runde fahren und den Wagen auf die verschieden Niveaus heben?

Jaja, das suchen sogar die Audi Fachleute manchmal. Und finden N I X ! Wenn Du das Handschuhfach wegnimmst und dahinter findet sich ein blauer Kasten (ca. 8x6 cm), dan ist DAS das Steuergerät für die Niveauregulierung. Das einsprühen mit Lecksucher kannste im Stand machen, denn es ist ja immer Druck drauf. Hilfreicher wäre eine Bühne. Normal sieht man beim einsprühen gleich Lüftbläschen. Aber nicht gleich wie Feuerwehr ablöschen. Ein bisschen reicht auch.

Themenstarteram 22. März 2021 um 21:58

Sitzt da nicht nur das für die LWR und warum denn noch ein zweites hinten rechts für die Niveauregulierung?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Allroad Steuergerät für die Niveauregulierung defekt oder andere Ursache?