ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Allradlenkung im Renault und BMW, Saab ReAxs und die deutsche Motorpresse

Allradlenkung im Renault und BMW, Saab ReAxs und die deutsche Motorpresse

Themenstarteram 18. August 2008 um 10:13

Hallo alle zusammen,

ich habe gerade auf SPIEGEL ONLINE einen Bericht über den neuen Renault Laguna GT gelesen. Da wird eine "neue" Allradlenkung im Laguna als neues Nonplusultra für Fahrspass und Dynamik bewertet. Die letzte Hälfte des Berichtes dreht sich darum, wie dieses System demnächst beim 7er BMW viel "besser" eingeführt werden soll, weil "deutsch" usw.

Ist das nicht eigentlich ein alter Hut? Kann mir jemand den Unterschied zwischen diesem "neuen" System und dem Saab ReAxs im 9-3 erklären?

Gibt es da überhaupt einen Unterschied? Oder darf man allen ernstes vermuten, dass die deutsche Motorpresse es wirklich fertig bringt, ein solches System dann später bei BMW und Konsorten bis in den Himmel zu loben, obwohl es vorher schon bei Renault und noch viel früher schon bei Saab verbaut war?

Viele Grüße,

nibohr

Beste Antwort im Thema

Ist nicht das gleiche System, im Renault und BMW sind es aktive Allradlenkungen bei welchen die Räder mit Stellmotoren aufgrund von den Informationen von Sensoren gelenkt werden, im Saab ist es ein Passivsystem welches aufgrund der Fliehkraft welche auf das Fahrzeug wirkt und der dadurch hervorgerufenen Gewichtsverlagerung des Autos aktiviert wird...

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 20. August 2008 um 9:15

Zitat:

Original geschrieben von nibohr

 

Eine bekannte Pilotin (Lufthansa) hat mir übrigens mal erzählt, dass es bei Boeing und Airbus auch zwei verschiedene Philosophien diesbezüglich gibt..einer macht alles mechanisch, der andere elektrisch. (Wer was genau, habe ich leider vergessen.)

Airbus: Nahezu alle Modelle vollelektronische Steuerung, die die Befehle des Piloten abändert, sofern dadurch nach Computermeinung die Flugsicherheit gefährdet wäre.

Boeing: Nur die neuesten Modelle haben eine teilelektronische Steuerung der Steuerflächen, der Pilot wird aber nie entmachtet.

Nachdem die überwältigende Mehrzahl von Flugunfällen auf menschliches Versagen zurückzuführen sind, finde ich die Philosophie von Airbus verständlich - zumal der Computer nur dann eingreift, wenn das Flugmanöver die Flugstabilität gefährden würde.

 

Eine passive Hinterradlenkung gab es auch im Citroen ZX und der Xsara.

 

Gruß,

R.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Allradlenkung im Renault und BMW, Saab ReAxs und die deutsche Motorpresse