ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Allrad ?

Allrad ?

Mercedes A-Klasse W176
Themenstarteram 24. Februar 2013 um 9:55

Hallo,

Wann ist denn für die "nicht A45 AMG" Modelle Allrad in Planung ? z.B. für den A250 ?:confused:

Ähnliche Themen
26 Antworten

Es gibt auch Autos mit weniger PS und Allrad (A3, Golf). Wenn man den Allrad wirklich braucht wird man es kaufen.

am 28. Februar 2013 um 8:03

Der 4-matic kommt 100%ig!

Sogar der cla kommt als 220 CDi 4-matic.

Ob der 200er als 4-matic kommt kann ich leider nicht sicher sagen, aber die b-klasse, die den selben Motor wie die a-klasse hat, kommt als 200 4-matic mit 170 ps.

Ich denke nicht, dass die von Daimler Millionen an Entwicklungskosten in ein Auto reinstecken und bei nauslieferung erst checken, dass der Motor zu schwach ist. :rolleyes:

MfG

Sternenmonteur

Zitat:

Original geschrieben von br403

Es gibt auch Autos mit weniger PS und Allrad (A3, Golf). Wenn man den Allrad wirklich braucht wird man es kaufen.

Das schon(hatte mal einen Panda als MIetwagen. Schrecklich kann ich da nur sagen) aber wie sieht es aus mit der Kraft? Geht da nicht sehr viel verloren gegenüber einem 2Rad-Antrieb?

Nein. Das ist ja gerade der Vorteil bei einem modernen Allradantrieb wie in der A-Klasse. Er schaltet sich dazu wenn du ihn brauchst. Bei genügend Traktion und im Alltag bzw. Eco-Modus wird meist nur eine Achse angetrieben. Das spart Sprit und raub auch keine Leistung. Bei BMW's X-Drive im 5er ist es zum Beispiel so das ab 150km/h nur noch die Hinterachse angetrieben wird.

Ein modernes "Hang-On System" wie in der A-Klasse wird hier genau beschrieben: http://www.heise.de/.../Mitlaeufer-ausgeschaltet-1786343.html

Zitat:

Original geschrieben von FelixPaul

Nein. Das ist ja gerade der Vorteil bei einem modernen Allradantrieb wie in der A-Klasse. Er schaltet sich dazu wenn du ihn brauchst. Bei genügend Traktion und im Alltag bzw. Eco-Modus wird meist nur eine Achse angetrieben. Das spart Sprit und raub auch keine Leistung. Bei BMW's X-Drive im 5er ist es zum Beispiel so das ab 150km/h nur noch die Hinterachse angetrieben wird.

Ein modernes "Hang-On System" wie in der A-Klasse wird hier genau beschrieben: http://www.heise.de/.../Mitlaeufer-ausgeschaltet-1786343.html

"...raubt auch keine Leistung..."

ok, sicher weniger als bei eingeschaltetem Allrad, aber es laufen ja trotzdem ein paar Antriebswellen mehr mit. Wird ja nicht beim Getriebe UND bei den Rädern eine Kupplung eingebaut

Zitat:

Original geschrieben von Sternenmonteur

die b-klasse, die den selben Motor wie die a-klasse hat, kommt als 200 4-matic mit 170 ps.

Quelle der Information ?

Zitat:

 

"...raubt auch keine Leistung..."

ok, sicher weniger als bei eingeschaltetem Allrad, aber es laufen ja trotzdem ein paar Antriebswellen mehr mit. Wird ja nicht beim Getriebe UND bei den Rädern eine Kupplung eingebaut

Doch ! Bei manchen wird dieser Blödsinn gemacht. Damit läuft die Welle nach vorne nicht mehr blind mit.

Mit permanentem Allrad hat das nix mehr zu tun ...

In Genf wurde erstmal ein A250 4matic gezeigt: http://....mercedes-benz-passion.com/.../

Der Mehrverbrauch zum Frontantrieb 250er wird übrigens mit etwa 0,5 Liter/100km angegeben.

Des weiteren wurde eine B-Klasse als 220er (kein Diesel!) mit 184 PS und 4matic gezeigt. Es könnte also gut sein, das dieser Motor auch irgendwann in der A-Klasse erscheint.

Zitat:

Original geschrieben von howi_ho

Doch ! Bei manchen wird dieser Blödsinn gemacht. Damit läuft die Welle nach vorne nicht mehr blind mit.

Mit permanentem Allrad hat das nix mehr zu tun ...

1. Richtig, hat mit permanentem Allrad nichts zu tun.

2. Auch richtig, es gibt dann eine Kupplung beim Gebtriebe.

3. Wieso das schlechter sein soll als permanent, Allrad, muss mir jetzt mal einer erklären? Im Bedarfsfall hast Du sofort Allrad und zwar mit bis zu 50:50-Verteilung (entscheidend ist, dass sich die Kupplung immer mitdreht, was zumindest im AMG-Antrieb so ist; kostet ein kleines bisschen Leistung, bringt aber eben diesen Zeitvorteil - mag sein, dass es Hersteller gibt, die das nicht machen, da hat man dann natürlich eine Zeitverzögerung, die aber außer auf der Rennstrecke auch überschaubar sein dürfte). Also, Du hast einen 50:50-Allrad (oder 80:20, 70:30, wasauchimmer) immer dann, wenn Du ihn brauchst, sonst eben einen Fronttriebler. Deswegen ist der Mehrverbrauch recht gering (das Mehrgewicht ist natürlich trotzdem da) und die Performance ist gleich wie bei einem permanent-Allrad. Audi macht das in den kleineren Modellen schon ewig so (und zu "kleineren Modellen" zählt auch ein TT RS, ein RS3, etc.) und ich habe noch niemanden gehört, der den quattro-Antrieb in diesen Modellen nicht wintertauglich oder perfekt in der Traktion findet (außer dem BMW-Marketing vielleicht).

Selbst ein 911 turbo fährt übrigens keinen Permanent-Allrad, sondern in der Regel als reiner Hecktriebler, dasselbe gilt für einen ganzen Stapel kleiner und mittelgroßer Geländewagen.

ich will das nicht schlecht machen, man muss aber die Unterschiede / Grenzen wissen ...

zu 3. ist eigendlich im Artikel gut beschrieben ...

es ist auch hier http://www.youtube.com/watch?v=QeS2cFQhZ10

schön bei 3:50 zu sehen (und zu hören)

das ganze passiert auch ohne Hänger ...

Allrad muss so aussehen:

http://www.youtube.com/watch?v=Uf5m2cKu0IU

Zitat:

Original geschrieben von pkzzz

Zitat:

Original geschrieben von Sternenmonteur

die b-klasse, die den selben Motor wie die a-klasse hat, kommt als 200 4-matic mit 170 ps.

Quelle der Information ?

Also ich hab schon letztes Jahr im Sommer in Affalterbach bei AMG eine B-Klasse gesehen, die hinten auch Antriebswellen hatte. Er war definitiv keine A-Klasse, definitiv eine B-Klasse. Welcher Motor es war, weiß ich natürlich nicht, stand nix hinten drauf, wäre ja auch doof, ansonsten sah das Auto "normal" aus. War bestimmt ein Versuchsträger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen