Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Allgemeine Verbesserungsvorschläge

Allgemeine Verbesserungsvorschläge

Audi e-tron GE

Es gibt ja schon einen Thread für Wünsche und Anregungen bzgl. zukünftiger SW-Versionen. Ich wollte das mal etwas weiter fassen und ein Sammelbecken aufsetzen für allgemeine Verbesserungsvorschläge.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hier auch gleich der erste Verbresserungsvorschlag:

  • CCS Anschluss in der rechten Ladeklappe

Hier in München gibt es diverse CCS Ladesäulen am Straßenrand. Wie soll man an diesen den CCS Stecker anschließen, wenn sich die Dose dazu auf der linken Fahrzeugseite befindet? Bei vierspurigen Straßen ist gegen die Fahrtrichtung parken auch keine Alternative, mal ganz abgesehen davon, dass das nicht zulässig ist. Mal abgesehen davon, dass das Kabel in den meisten Fällen zu kurz sein dürfte, halte ich das für ziemlich gefährlich im laufenden Verkehr auf der Fahrbahn zu stehen, um das Auto anzuschließen.

Zweite Situation: man steht rechtwinklig vor einer Ladesäule (z.B. auf der Raststätte) und der rechte Parkplatz ist belegt. Auf dem linken Parkplatz stehend habe ich keine Chance das CCS Kabel einzustecken. Man kann höchstens rückwärts einparken und dann bis auf den Gehsteig hochfahren, damit das Kabel passt.

Technisch kann es doch eigentlich nicht so anspruchsvoll sein, einen zusätzlichen Gleichstromanschluss zu verbauen, und die Mehrkosten sollten sich auch in Grenzen halten.

Zitat:

@albu schrieb am 30. September 2019 um 08:30:14 Uhr:

Hier auch gleich der erste Verbresserungsvorschlag:

  • CCS Anschluss in der rechten Ladeklappe

............

Technisch kann es doch eigentlich nicht so anspruchsvoll sein, einen zusätzlichen Gleichstromanschluss zu verbauen, und die Mehrkosten sollten sich auch in Grenzen halten.

Scheinbar ist genau das das Problem, das ein zweiter CCS Anschluss technisch nicht möglich ist.

Audi hat sich im Gegensatz zu Porsche für die Fahrerseite entschieden weil standardmäßig nur ein Anschluss verbaut ist und zumindest der AC Anschluss auf der Fahrerseite Sinn macht.

(Porsche serienmäßig Fahrerseite AC und Beifahrerseite AC+DC)

Wenn man den CCS Anschluss rechts am Fahrzeug haben möchte kann man ja einen e-tron für den Linksverkehr kaufen.. Scherz..:cool:

Aber ernsthaft, das zeigt mir aber das der Anschluss auf beiden Seiten möglich ist, warum wird es nicht zu mindest als Option verfügbar gemacht wenn man den zweiten Anschluss mitbestellt, "CCS auf der Beifahrerseite" oder "CCS auf der Fahrerseite" wenn schon nicht die Möglichkeit besteht den CCS-Anschluss auf beiden Seiten gleichzeitig zu montieren.. :confused::confused:

Der CCS Anschluss ist doch (verglichen mit dem reinen Typ 2 Anschluss) im Prinzip auch nur ein zusätzliches Kabelpaar, das in einem "Ladegerät" endet. Warum soll es nicht möglich sein, vor dieser Box per Y-Weiche ein zweites Kabelpaar anzuschließen?

Zitat:

@albu schrieb am 30. September 2019 um 08:52:01 Uhr:

Der CCS Anschluss ist doch (verglichen mit dem reinen Typ 2 Anschluss) im Prinzip auch nur ein zusätzliches Kabelpaar, das in einem "Ladegerät" endet. Warum soll es nicht möglich sein, vor dieser Box per Y-Weiche ein zweites Kabelpaar anzuschließen?

Irgendwie hast Du Recht. :)

Wenn es dann also nicht am technischen scheitert gibt es noch viele andere Gründe bei den Automobilkonzernen die für den normalen Benutzer nicht nachvollziehbar oder erklärbar sind.

Man muss halt sicherstellen, dass auf der anderen Seite dann nix rein gesteckt wird - und je nach Kreativität schließt das alles von einem weiteren Stecker bis zu einem Stück Draht ein. Gleichtstrom mit 400V ist nochmal ne ganze Ecke gefährlicher als Wechselstrom. Also braucht es ein weiteres Schütz das mit entsprechenden Strömen umgehen kann, es muss überwacht werden, die Anschlüsse für die Kommunikation müssen abgeschaltet/ignoriert werden, usw. Ganz so trivial scheint es mir nicht, aber durchaus machbar. Am Ende entscheidet der Rotstift. Dem sind sicherlich auch eine elektrische AHK und ein anständiges Gepäkraumrollo zum Opfer gefallen ;-)

Ich hätte gerne in der myAudiapp die einzelnen Fahrten aufgezeichnet, Wann, Verbrauch, Strecke, Ankunft und den genauen Fahrweg. Für jede fahrt.

Das kann JLR (Diesel) ohne Probleme vom Start. Das muss nicht Fahrtenbuch fähig sein aber das wäre neben der Verbesserten Routen planung mein Wunsch.

Danach kommt die funktionierende Steuerung des Autos, Ver und entriegeln klappt bei mir nicht.

Fahrzeugsteuerung zum ein und ausparken mit der App.

Dann Anzeige des Akkustandes in %. (Habe ich noch nicht gefunden).

Grundsätzlich müsste es 3 Jahre Kartenupdates geben und dann als ABO unabhängig von dem Erscheinen der Updates.

Die Verkehrsschilderkennung müsste besser funktionieren. Es werden immer wieder falsche Schilder aus dem Kartenmaterial angezeigt. Das ist Skoda niveau. (Superb II)

Ein Fahrgeräuch sollte schon jetzt Standard sein, wenn es sowieso kommt.

Reifendrucksensoren sollten im Preis mit drin sein.

Das mal zunächst meine Wunschliste nach 7 tagen Etron.

Zitat:

@madmax29 schrieb am 30. September 2019 um 11:02:42 Uhr:

 

Dann Anzeige des Akkustandes in %. (Habe ich noch nicht gefunden).

Das sieht man unter Fahrzeug > Laden & Effizienz > Laden

Da das recht gut versteckt ist und ich mich regelmäßig zwischen Fahrzeug und Einstellungen verlaufe habe ich mir das als ShortCut definiert, dann habe ich es auf einen Click.

OK, Danke für den Tipp.

VG

Madmax

Ich konnte bereits im März diesen Jahres den Ladenschluss auf der Beifahrerseite mit bestellen...?? Macht auf jeden Fall Sinn.

Ich habe noch den Sentry Mode als Wunsch vergessen, da ja sowieso zig Kameras da sind. (360° Kameras)

Ja der ist aber eben "nur" für AC. Hab ich auch und finds super.

Zitat:

@madmax29 schrieb am 30. September 2019 um 13:09:56 Uhr:

Ich habe noch den Sentry Mode als Wunsch vergessen, da ja sowieso zig Kameras da sind. (360° Kameras)

Stimmt, auch eine sehr hilfreiche Funktion, deren technische Implementierung nicht sehr aufwändig sein dürfte. Spannender wird da sicher der juristische Part, wie das Recht am eigenen Bild, wer garantiert, dass die aufgezeichneten Daten auch wieder gelöscht werden, wo werden diese gespeichert usw.

Das führt dann auch direkt zum Feature "Dash Cam", welches ich sofort buchen würde, wenn es denn verfügbar wäre.

Naja, man könnte über Art. 6 , (f) DSGVO argumentieren (Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen). Aber Wenn ich die Daten nur für Privat und nicht veröffentliche. Fänd ichs OK. Es werden ja sowie so verschiedene Dinge aufgezeichnet. Diese Dinge hat man auch irgentwo zugestimmt oder in der BA gelesen. Sozusagen Eventbezogene Aufzeichnungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Allgemeine Verbesserungsvorschläge