ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Alles ölverschmiert und Druck auf Öldeckel

Alles ölverschmiert und Druck auf Öldeckel

Opel Corsa D
Themenstarteram 9. Februar 2021 um 16:21

Hi zusammen,

meine Frau fährt einen 2010er Corsa D mit 80 PS. Dieser verbraucht recht viel Öl und auch Wasser. Bislang haben wir das mit Beobachten und Nachfüllen in den Griff bekommen. Jetzt fiel auf, dass die Heizung nicht ging. Blick in den Motorraum verriet, dass der Ausgleichsbehälter ratzeputz leer war. kacke. Aufgefüllt, laufen lassen, bisschen pumpen an den Schläuchen und es ging wieder. Es kam wieder warme Luft aus den Düsen.

Öl füllen wir ca 1L in 4-6 Wochen nach. Täglich ca. 60km.

Heute fuhr ich eine 10km Strecke. Die Karre wurde warm und ich freute mich. Aus reiner Neugierde schaute ich danach in den Motorraum. Die komplette rechte seite (Fahrtrichtung rechts) war mit schwarzem Öl versifft. Als hätte man einen Liter Altöl drübergeschüttet. das Zeug stand quasi auf allen Flächen. Ich öffnete den gelben Öldeckel und er flog mir mit starkem Druck fast um die Ohren. Ein lauter Knall war zu hören. Der Deckel hatte wie immer leichten hellbraunen Schaum. Nicht viel und auch auf den Nocken sah es sauber aus.

Das Wasser war warm.

So, woher kommt der Druck? Scheinbar hat da doch irgendwas den Öldruck mit Gewalt rausgeschossen und den Motorraum versaut. Ist das jetzt ne geplatzte Kopfdichtung oder hat der Corsa ein Überdruckventil wo das Öl rausgeschleudert wird. Ggf hat er ja auch zuviel Öl drin, obwohl wir nur nachschütten wenn der Stab leer ist. Und wenn schon alles versifft ist, warum hat er dann immernoch so einen Druck auf dem Deckel beim Öffnen?

Kann mir da jemand helfen?

danke,

Markus

Ähnliche Themen
10 Antworten

Meine Frage, warum fährt man so lange mit so etwas rum? Da fällt auf das er ungewöhnlich viel Öl verbraucht und auch Kühlerwasser und dann guggt man nicht nach der Ursache?

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 16:39

Frage das bitte meine Frau..."das ist schon ok so..."

Jetzt gehts aber um die jetzigen Symptome. Ideen?

Druck im Ölkreislauf ist natürlich übel.

Kurbelgehäuseentlüftung verstopft?

Bei VW gab es mal die legendären Frostmotoren. Dort hat sich in der KGE viel Kondensat gebildet, bei niedrigen Temperaturen ist der Krams eingefroren und der Motor hat dann schön sein Öl verteilt, vorrangig in der Abgasanlage,

Könnte auch zu deinen Symptomen passen, gerade bei den aktuellen Temperaturen.

Laternenparker?

Und ich tippe mal auf defekte Zylinderkopfdichtung als initialen Vorschaden, daher auch der Wasserverbrauch.

Und wenn das o.g. Szenario zutreffen sollte, dann könnte das vorrangig durch das verdampfende Kühlwasser kommen, welches sich im Öl befindet.

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 17:06

Ok, wo befindet sich denn die KGE beim Corsa D?

Zitat:

@Hutchison123 schrieb am 9. Februar 2021 um 16:46:30 Uhr:

Druck im Ölkreislauf ist natürlich übel.

Kein Druck im Ölkreislauf ist noch viel übler .... wenn die "Öldruckmangellampe" angeht ist oft schon zu spät.

... ich würde mal einen Kompressionstest machen (lassen).

Zitat:

@Astradruide schrieb am 9. Februar 2021 um 17:11:17 Uhr:

Zitat:

@Hutchison123 schrieb am 9. Februar 2021 um 16:46:30 Uhr:

Druck im Ölkreislauf ist natürlich übel.

Kein Druck im Ölkreislauf ist noch viel übler .... wenn die "Öldruckmangellampe" angeht ist oft schon zu spät.

Auch wieder wahr :)

Dann korrigiere ich auf „Druck, der nicht entweichen kann“.

Wobei es ja hier eher um den Druck geht durch Öldämpfe etc. geht und nicht den Flüssigkeitsdruck.

Wenn das Öl so heiß wird das dessen Dampf Druck aufbaut läuft der Motor schon lange nicht mehr.

Kopfdichtung defekt oder es drückt massiv an den Kolben vorbei.

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 18:50

Ok, aber dennoch kann doch die vereiste KGE ein Verdächtiger sein, oder?

Hohen Ölverbrauch (ca. 1/2 L auf 1000 km) hatten wir bei unserem Corsa C seit einigen Jahren. Der Motor war auch von oben bis unten ölverschmiert, hat aber auf den Abstellplätzen nicht getropft. Habe bei jedem Ölwechsel Ölverluststopmittel mit eingefüllt. Der TÜV hat immer einen ölfeuchten Motor vermerkt.

Einen hohen Druck am Oleinfülldeckel hatten wir aber nie.

Entweder funktioniert die Entlüftung nicht richtig, oder es wird irgendwo zusätzlicher Druck aufgebaut.

Kühlmittelverlust, den man auch deutlich riechen (Kühlerfrostschutz) konnte, hatten wir auch längere Zeit. Irgendwann wurde dann eine defekte Schlauchschelle als Verursacher gefunden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Alles ölverschmiert und Druck auf Öldeckel