ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Alle Infos und Details zum RS6

Alle Infos und Details zum RS6

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 12. März 2018 um 9:57

Um die Wartezeit mal etwas zu verkürzen hier ein Bereich eigens für den neuen RS6 C8. Aktuell stehen ja Vermutungen im Raum, dass er Mitte / Ende 2019 kommen wird.

Auch stehen die Chancen ja nicht so schlecht, dass der kommende RS6 trotz Downsizing seinen V8 behalten wird.

Beste Antwort im Thema

Ich kann mich nur noch schlapp lachen hier...

Da gibt es doch tatsächlich Leute, die dem neuen RS6 schon jetzt bescheinigen, dass er ein Rückschritt respektive kein Fortschritt ist ...(trotz höherem Drehmoment, trotz besserer Beschleunigung als die Performance-Variante des Vorgängers) ..

Da werden Zehntel und Hundertstel herangezogen um eine Bewertung vorzunehmen.

Einen Test, geschweige denn einen Vergleichstest hat es noch nicht gegeben - aber die totalen Autoexperten hier wissen schon, dass der neue eine lahme Lusche ist.

(Im übrigen, sind Vergleichswerte - wer beim Beschleunigen 2 Meter ehr im Ziel ist, erst in 3-5 Jahren von Relevanz, wenn sich einschlägig bekanntes Klientel diese Autos als gebrauchte Resterampe kaufen können um an der Alster oder wo auch immer an der Ampel rumzuposen - durch Euch ist es übrigens so, dass die Lärmvorschriften immer abstruser werden - DANKE)

Sorry ... das ist nichts anderes als Kindergeburtstag oder aber "jungpupertierendes Sch...-Vergleichen"

Sagt von mir aus -- " der Wagen gefällt mir nicht " Design, Ausstattung, Felgen etc. ..alles völlig OK -

Wer allerdings als erwachsener Mensch diesem Auto fehlende Power bescheinigen möchte, ist schlicht und einfach nicht mehr ernst zu nehmen..

PS wartet doch auf die Performance - Variante ... evtl. kann die ja die fehlenden cm kompensieren, oder aber man wird über die Wartezeit hin erwachsen.

Und denen, die hier immer von ein paar Zehntel auf der Rennstrecke sinnieren sei noch mitgegeben. 99 Prozent von Euch, nimmt ein geschulter Tester/Rennfahrer viele Sekunden mit einem deutlich schwächeren Auto ab - weil ihr nicht ansatzweise die vorhandene Leistung auf die Straße/Rennstrecke bringen könnt.

So - "habe fertig"

LG

7078 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7078 Antworten

Zitat:

@SQ5-313 schrieb am 9. September 2019 um 08:53:45 Uhr:

aber vor allem an den stark verrusten Endrohren..

Wie soll das denn gehen?

Das Einzige, was bei einer geringeren Oktanzahl ( in diesem Rahmen) passiert ist, dass die Zündung etwas später erfolgt bzw genauer, dass es häufigere oder ausgeprägtere Zündwinkelrücknahmen gibt um Klopfen zu vermeiden. Dies führt zu einer Leistungsminderung.

Um bei einem Benziner innerhalb von ein oder zwei Tankfüllungen "stark verruste Endrohre" zu produzieren, müsste der Motor plötzlich ordentlich Öl verbrennen und da gibt es nun wirklich überhaupt keinen Zusammenhang. Das wäre dann auch kein Problem, was durch anderen Sprit wieder zu heilen wäre...

Wenn ein Motor auf 98 Oktan ausgelegt ist, ist es aber wirklich Quatsch, regelmäßig die als Notlösung erlaubten 95 Oktan zu tanken. Kaputt geht davon nichts, aber ein Mehrverbrauch ist unvermeidlich, was den Spareffekt auf ein Minimum reduziert.

Zitat:

@Car-Mayday schrieb am 9. September 2019 um 14:10:00 Uhr:

Zitat:

@SQ5-313 schrieb am 9. September 2019 um 08:53:45 Uhr:

aber vor allem an den stark verrusten Endrohren..

Um bei einem Benziner innerhalb von ein oder zwei Tankfüllungen "stark verruste Endrohre" zu produzieren, müsste der Motor plötzlich ordentlich Öl verbrennen und da gibt es nun wirklich überhaupt keinen Zusammenhang. Das wäre dann auch kein Problem, was durch anderen Sprit wieder zu heilen wäre...

Kann ich so von meinen FSI/ TFSI nur bestätigen.

Ist halt nur ein optischer Makel.

 

PS: kein Ölverbrauch

Zur Klarstellung: Ich bin selbst überzeugter Ultimate-Käufer und bei einem sportlichen Motor käme mir nichts anderes in den Tank, aber eben aus anderen Gründen.

Mir ist technisch unklar, wie durch anderen, normgerechten Sprit Ruß in erheblicher Menge erstmal entstehen und dann auch noch durch den Kat gelangen sollte.

Kann ich persönlich nicht nachvollziehen da dann 95 zu tanken.... wenn jetzt 98 empfohlen wird würde ich sagen kann man drüber diskutieren ob man 102 Oktan Tank bei nem RS6, aber unterhalb der Empfehlung?.... ist in meinen Augen sparen am falschen Ende... vermutlich dann auch Ling Long reifen drauf ? [Inhalt von Motor-Talk entfernt]

___

[Einzelne Inhalte in diesem Beitrag sowie die Bezugsbeiträge darauf wurden von Motor-Talk entfernt. Bitte die Beitragsregeln beachten und sachlich diskutieren.]

Hallo zusammen,

einige Beiträge bzw. die Antworten darauf wurden editiert/entfernt, weil sie nicht den Beitragsregeln von Motor-Talk entsprochen haben. Ich bitte darum hier sachlich zu diskutieren und aus aktuellem Anlass insbesondere den Punkt 3 der Beitragsregeln besonders zu berücksichtigen.

Ab jetzt bitte wieder ausschließlich weiter zum Thema Audi RS6 - danke.

Grüße

ballex

MT-Team | Moderation

Ich fahre ultimate vor allem weil ich sehr wenig km im Jahre fahre und dann zB die Uhrzeiten so abpasse dass ich zum Tagestiefpreis tanke (geht bei uns immer punkt 10, 13 und 16 Uhr der Preis einmal hoch, kurz davor tanke ich dann immer).

Dass man das bei hohen Fahrleistungen nicht mehr macht kann ich schon nachvollziehen. Zumal man ja vermutlich bei täglichen beruflichen Fahrten auch viel ruhiger fährt als jemand der gerad nen Wochenende-Ausflug macht.

 

Würde mich aber auch mal interessieren was ein RS6 so bei ruhiger Fahrweise und wenn frei 180 Tempomat so braucht. Meine Erfahrung mit dem gechipten V6 Kompressor ist nämlich, dass 180 erstaunlich wenig verbraucht. Könnte mir vorstellen dass das beim V8 ähnlich ist.

Ich gönn meinem RS / M3 generell immer den besten Sprit, 100 Oktan. Ob’s was bringt ist mir egal, beweg beide Kisten nur 5k im Jahr..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Alle Infos und Details zum RS6