ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Alle Infos und Details zum RS6

Alle Infos und Details zum RS6

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 12. März 2018 um 9:57

Um die Wartezeit mal etwas zu verkürzen hier ein Bereich eigens für den neuen RS6 C8. Aktuell stehen ja Vermutungen im Raum, dass er Mitte / Ende 2019 kommen wird.

Auch stehen die Chancen ja nicht so schlecht, dass der kommende RS6 trotz Downsizing seinen V8 behalten wird.

Beste Antwort im Thema

Ich kann mich nur noch schlapp lachen hier...

Da gibt es doch tatsächlich Leute, die dem neuen RS6 schon jetzt bescheinigen, dass er ein Rückschritt respektive kein Fortschritt ist ...(trotz höherem Drehmoment, trotz besserer Beschleunigung als die Performance-Variante des Vorgängers) ..

Da werden Zehntel und Hundertstel herangezogen um eine Bewertung vorzunehmen.

Einen Test, geschweige denn einen Vergleichstest hat es noch nicht gegeben - aber die totalen Autoexperten hier wissen schon, dass der neue eine lahme Lusche ist.

(Im übrigen, sind Vergleichswerte - wer beim Beschleunigen 2 Meter ehr im Ziel ist, erst in 3-5 Jahren von Relevanz, wenn sich einschlägig bekanntes Klientel diese Autos als gebrauchte Resterampe kaufen können um an der Alster oder wo auch immer an der Ampel rumzuposen - durch Euch ist es übrigens so, dass die Lärmvorschriften immer abstruser werden - DANKE)

Sorry ... das ist nichts anderes als Kindergeburtstag oder aber "jungpupertierendes Sch...-Vergleichen"

Sagt von mir aus -- " der Wagen gefällt mir nicht " Design, Ausstattung, Felgen etc. ..alles völlig OK -

Wer allerdings als erwachsener Mensch diesem Auto fehlende Power bescheinigen möchte, ist schlicht und einfach nicht mehr ernst zu nehmen..

PS wartet doch auf die Performance - Variante ... evtl. kann die ja die fehlenden cm kompensieren, oder aber man wird über die Wartezeit hin erwachsen.

Und denen, die hier immer von ein paar Zehntel auf der Rennstrecke sinnieren sei noch mitgegeben. 99 Prozent von Euch, nimmt ein geschulter Tester/Rennfahrer viele Sekunden mit einem deutlich schwächeren Auto ab - weil ihr nicht ansatzweise die vorhandene Leistung auf die Straße/Rennstrecke bringen könnt.

So - "habe fertig"

LG

7004 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7004 Antworten

In einem Jahr?

 

Dazu braucht ich mir keine Gedanken zu machen...

 

Da fließt noch soviel schmalz runter...

 

Wer weiss ob dazu in der aktuellen Lage noch kommt...

Ja davon kannst Du ausgehen, RS7 meiner Meinung nach Präsentation in Genf (März) 2019 und im Sommer (Juli) folgt dann der RS6 ;)

Länger dürfen die sich nicht mehr Zeit lassen, sonst wechseln viele und momentan gibt es einige Neue auf dem Markt mit "Quattro" ;)

Zitat:

@Andi007 schrieb am 10. Mai 2018 um 19:53:50 Uhr:

Nun taucht schon das erste Bild vom neuen RS6 auf ... :D

Haben die da einfach in die Standardstossstange die RS Endrohe eingeflext? ;-)

schon strange.... sieht ja so halb professionell aus... kann aber doch auch gar nicht wahr sein....unschön!

Besser kann man einen Technikträger doch nicht tarnen, oder? Dazu ganz dezent "55 TFSI" am Heck :D Das ist bei Fahrzeugerprobungen nicht ungewöhnlich und gängige Praxis.

Sieht für mich nicht stimmig aus. So wird er doch sicher letzten Endes nicht aussehen. Naja, ich hab noch 2,5 Jahre bis es in Richtung RS6 geht. Dann gibt es sicher auch wieder einen Performance.

Oh man klar das er so nicht aussehen wird!!! Da fragt man sich echt ... :rolleyes:

Der "RS" wird getestet aber es ist erstaunlich das dies schon so früh passiert, Audi hat etwas gelernt! ;)

Wenn es um die Performance geht dann kommt man momentan um den M5 nicht herum und mit XDrive eine richtige Konkurrenz zu Audi, bin jetzt echt gespannt wieviel PS der RS6 & RS7 bekommen ich denke mittlerweile das man fahrdynamisch einen M5 nicht das wasserreichen kann und vielleicht auch gar nicht will und das ganze weil man es nicht kann!!! :D

Audi kann nur rankommen indem die beiden um die 650 PS haben werden, dann könnte man wenigstens die Daten etwas schönern aber der M5 wird in der Klasse der Beste bleiben. ;)

Ich werde mich nächstes Jahr zwischen RS6 und RS7 entscheiden obwohl ich momentan denke das es bei mir der RS7 wird, finde den neuen A7 wunderschön und als RS7 etwas breiter wird der sehr wuchtig kommen! :D

Zitat:

@Andi007 schrieb am 12. Mai 2018 um 10:10:22 Uhr:

 

Wenn es um die Performance geht dann kommt man momentan um den M5 nicht herum und mit XDrive eine richtige Konkurrenz zu Audi, bin jetzt echt gespannt wieviel PS der RS6 & RS7 bekommen ich denke mittlerweile das man fahrdynamisch einen M5 nicht das wasserreichen kann und vielleicht auch gar nicht will und das ganze weil man es nicht kann!!! :D

Audi kann nur rankommen indem die beiden um die 650 PS haben werden, dann könnte man wenigstens die Daten etwas schönern aber der M5 wird in der Klasse der Beste bleiben. ;)

Ich warte auch gespannt auf den neuen RS6.

Deine Argumente im Vergleich bzw. zukünftigen Vergleich mit dem M5 sehe ich wie du. BMWs M5 ist die Messlatte und an diese wird Audi nur mit einem Mehr an Pferdestärken zumindest datentechnisch herankommen, also >630 PS.

Ich überlege derzeit ernsthaft einen ALPINA B5 Biturbo zu ordern. Der kann dem M5 nicht nur die Stirn bieten, er übertrumpft ihn sogar in einigen Punkten. Und den ALPINA B5 gibts als Touring, sprich, Kombi-Variante....daher geht der M5 für mich an dieser Stelle meiner persönlichen Überlegungen K.O. Auf jeden Fall ist der ALPINA heißer als heiß und auch einer der Konkurrenten, die der RS6 C8 erstmal schlagen muss. Was ich natürlich hoffe. Aber man(n) darf nicht blind sein - auch andere Mütter haben schöne Töchter.

Das sehe ich nicht ganz so, ich möchte mal wissen wer mit solch einem Schlachtschiff auf die Rennstrecke geht, somit sind die Rundenzeiten egal.

Für mich ist die Straßenlage/Fahrwerk bei hohen Geschwindigkeiten auf der AB das wichtigste und da ist bisher noch keiner (M5 oder AMG) an den RS6 4F rangekommen auch der RS6 4G leider nicht, quer fahre ich seltenst auf der Autobahn also kann ich auf den Driftmodus verzichten ich bin froh wenn es entspannt gerade aus geht.

Zitat:

@Andi007 schrieb am 12. Mai 2018 um 10:10:22 Uhr:

Oh man klar das er so nicht aussehen wird!!! Da fragt man sich echt ... :rolleyes:

Der "RS" wird getestet aber es ist erstaunlich das dies schon so früh passiert, Audi hat etwas gelernt! ;)

Wenn es um die Performance geht dann kommt man momentan um den M5 nicht herum und mit XDrive eine richtige Konkurrenz zu Audi, bin jetzt echt gespannt wieviel PS der RS6 & RS7 bekommen ich denke mittlerweile das man fahrdynamisch einen M5 nicht das wasserreichen kann und vielleicht auch gar nicht will und das ganze weil man es nicht kann!!! :D

Audi kann nur rankommen indem die beiden um die 650 PS haben werden, dann könnte man wenigstens die Daten etwas schönern aber der M5 wird in der Klasse der Beste bleiben. ;)

Ich werde mich nächstes Jahr zwischen RS6 und RS7 entscheiden obwohl ich momentan denke das es bei mir der RS7 wird, finde den neuen A7 wunderschön und als RS7 etwas breiter wird der sehr wuchtig kommen! :D

Wenn Du das denkst dann lasse ich das so mal im Raum stehen ;)

Ich für meinen Teil kenne Beide und der Vorgänger RS6 ist nicht mit dem noch Aktuellen zu vergleichen!

Audi will ganz klar BMW angreifen aber das ganze klappt nicht so recht, erstens weil die M GmbH echt eigenständig ist und viel mehr Leute hat und zweitens die entwickeln einen M fast "NEU" und nicht wie Audi Sport bisschen breiter mehr PS und vieles auch lieblos.

Ich hoffe sehr das Audi Sport es endlich kapiert hat und auf BMW etwas aufschließt!

Der neue Audi RS6/RS7 muss ein echter WURF werden weil Allrad bekommst Du nun in jeder Klasse und die Wahl ist so groß wie nie!!! :) Ich persönlich kenne vier Leute die bald sich etwas neues anschaffen wollen und nicht so lange noch warten wollen weil Allrad hat BMW und AMG jetzt auch, bin gespannt was die machen?!

Deswegen wird Audi alles daran setzen und die so bald wie möglich bringen, meiner Meinung nach bis Juli 2019 werden RS7 und RS6 präsentiert.

Ich hoffe auch das die RS Modelle eine Option auf 22er Felgen bekommen wenn es 21er schon in der Serie gibt kann dies echt gut möglich sein das ist vielleicht dann noch ein Bonus gegenüber der Konkurrenz aber dennoch muss Audi echt dran bleiben und das schaffen die nur mit einem stärkeren Motor über 630 PS, mit 610 PS oder weniger fahren die hinter AMG und M hinterher.

Aber in meinen Augen läuft das bzw. ich hoffe es zumindest aber ich weis aktuell auch nicht mehr habe bis jetzt nur wenig Informationen bekommen, halten sich alle sehr bedeckt. ;)

Viele Grüße

Hi,

Rundenzeiten sind mir persönlich auch egal.

Generell gilt für mich: ob sich ein auf den Alltag und für den Alltag ausgelegter Wagen meiner Begierde im Direktvergleich in der Kategorie „Rundenzeit“ nun +\- eine Sekunde unterscheidet, stellt für mich absolut keinerlei Kriterium dar.

(Beim reinrassigen u.a. für den Track mitentwickelten Supersportwagen mag dies schon ganz anders aussehen und ausschlaggebend sein). Wie obig stehend: mit einer Limousine befahre ich -kann hier bitte nur für mich reden an dieser Stelle- keine Rennstrecke. Mit dem Kombi schon zweimal nicht.

Es wundert mich, dass der Panamera ST in der Kategorie der schnellen Kombis scheinbar eine noch untergeordnete Rolle beim Kundeninteresse einnimmt. Oh, ups, ich bitte um Verzeihung....Porsche will mit dem Panamera ST ja ausdrücklich keinen Kombi anbieten......*DuckUndWeg*.....

Größter Unterschied für mich zum AMG und M ist die Sozialverträglichkeit ... die alten RS6 waren einfach zu „Fett“. Zumindest für mich. Mein Bruder hat gerade seinen E AMG 63S bekommen und mit dem kann kann sowohl von der Akustik als auch von der Optik noch mit zum Kunden fahren.

Ist natürlich eine subjektive Wahrnehmung und mag man auch anders sehen...

Zitat:

@Nisse2005 schrieb am 12. Mai 2018 um 14:42:47 Uhr:

Größter Unterschied für mich zum AMG und M ist die Sozialverträglichkeit ... die alten RS6 waren einfach zu „Fett“. Zumindest für mich. Mein Bruder hat gerade seinen E AMG 63S bekommen und mit dem kann kann sowohl von der Akustik als auch von der Optik noch mit zum Kunden fahren.

Das habe ich auch noch nicht gehört, nicht schlecht ;)

Das man mit dem E AMG 63S noch zum Kunden fahren kann besser gesagt schleichen kann ist klar aber das der nicht so auftrumpft wie ein RS6 ist mir NEU ;)

Ich bin den 3 Tage lang gefahren und erstens der Sound ist um einiges brutaler & lauter wie bei einem RS6 und zweitens hat der alleine durch seine Wucht ein auftreten da sieht man gleich was es für ein Monster ist. ;) Außerdem ist es ein Mercedes kommt beim Kunden immer anders an! :rolleyes:

Der neue RS6 wird in meinen Augen noch um einiges giftiger vom optischen her wie der alte RS6 und unter 630 PS brauchen die gar nicht gegen M oder AMG antreten. Wenn er 22er bekommt dann ist er vom optischen her schon mal eine andere Nummer, was ich fast schon befürchte. ;)

Klar fährt keiner oder wenige mit dem auf die Rennstrecke aber es gibt Tester bzw. wie ich, ich lege einfach auf die Werte schon etwas wert und wenn ein M5 in einem Test sage und schreibe 3,0 auf 100 braucht und dann ein NEUER RS6 das ganze in 3,4 schafft ist nicht schlimm aber dennoch sagt es etwas aus das BMW ein perfektes M Modell geschaffen hat. Mir persönlich sind die 0-200 Werte wichtiger aber da ist der M5 halt auch unschlagbar bis jetzt!

Naja... die breiten Radkästen, große Töpfe und aggressive Front stechen beim Audi gegenüber der Serie (auch mit Sportpaketen) schon sehr raus. Da ist der AMG oder M schon gemäßigter.

Beim Sound finde ich den Audi auch krawalliger.

 

Ist ja auch nicht so das diese Autos nicht so aussehen dürften. Schließlich sind es mehr oder weniger Sportwagen. Denke nur das der RS 6 als solcher auch gleich erkannt wird und für mich (!!!) im geschäftlichen nicht zu nutzen wäre.

Ich kann es nur nochmals herzlich gerne wiederholen - ich wurde eines besseren belehrt und wunderte mich über mich selbst, weswegen ich dieser Marke/diesem Produkt bisher keine Aufmerksamkeit schenkte: ALPINA B5 Biturbo Touring.

Wer pure Leistung bei gleichzeitigem Understatement sucht, der kommt um den ALPINA nicht rum. Ich fuhr den Wagen ausgiebigst Probe diese Woche und war selten dermaßen begeistert. Als Alternative zu meinem RS6 Performance gedacht wurde mir klar, dass dieser Wagen die eigentliche Messlatte darstellt bei den Power-Kombis. Wer BMW und den M5 gut findet, wird den ALPINA B5 lieben. Nicht ganz so radikal, sanfter und gutmütiger, aber leistungsmässig von der Entfaltung des Drehmoments und seiner Art die schiere Kraft parat stellen zu können, nochmals einen Tick besser als der M5. Zu meinem RS6 Performance überhaupt gar kein Vergleich mehr, keine Chance. Man muss dem RS6 aber auch sein Alter und den (Entwicklungs-)Rückstand im direkten Vergleich zu Gute halten. Der neue RS6 muss sich da wirklich sehr anstrengen und ein richtig guter Wurf werden, wenn er mithalten möchte.

Allrad, Allradlenkung, Sportdiff, super starke Sportbremsen und eine göttliche Traktion (!!!). Bei knapp 330 Km/h war erst Schluss. Die Zwischenspurte aus allen Gängen sind geradezu beeindruckend. Und das mit „nur“ 608 Pferden. Leistung alleine ist eben auch nicht alles, wichtiger ist wie sie der Bolide umsetzen kann (mit seinem Fahrer). Hinzu kommen Details im Interieur, die sehr individuell sind. Beispiel: ein fast EUR 13.000 teures Spezialleder namens „Lavalina“. Nie zuvor habe ich so ein feines, luxuriöses hochqualitatives Leder gespürt.

Daher -trotz meiner jahrzehnte schweren RS-Brille- überlege ich wirklich den Wechsel.

Understatement, nicht zu protzig und wenig auffällig, sehr exklusiv und selten (ALPINA fertigt keine 1.800 Autos p.a) und unglaubliche Fahrleistungen. Leider genauso teuer wie der RS6

Der neue RS6 wird nämlich sicherlich noch auffälliger, noch lauter, noch differenzierter zum normalen A6 Avant und entfernt sich für mich persönlich wohl etwas zu sehr von meinem Geschmack. Etwas dezenter wäre mir lieber, aber es scheint mehr in Richtung Auffälligkeit à la AMG zu gehen. Der neue RS4 ist ein Paradebeispiel dafür - man sieht ihm sofort seine Stärke an, was natürlich genau so gewollt ist. Es ist der Stein der Zeit. Der RS4 wirkt fast schon ein wenig „verbastelt“ und überdosiert.

Jeder hat eben einen unterschiedlichen Geschmack und eine andere Priorität was Optik und Auftreten angeht. Was auch gut so ist, sonst wäre das Leben sehr langweilig und öde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Alle Infos und Details zum RS6