ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. alle 2 Jahre Zahnriemen erneuern ???

alle 2 Jahre Zahnriemen erneuern ???

Ducati Sporttouring ST 4
Themenstarteram 6. April 2005 um 13:14

Hallo Ducatisti,

mein Händler hat mich letzte Tage geschockt weil er meinte, bei meiner jetzt 3 Jahre alt werdenden ST4S müßten unbedingt die Zahnriemen erneuert werden.

Laufleistung soll keine Rolle spielen. Die Dinger würden von selbst altern und könnten bei höherer Beanspruchung reißen. Sollte das eintreten ist ein Salto warscheinlich nicht vermeidbar.

Kostenpunkt 450 - 600 Mäuse. :mad:

Wie ist da Eure Erfahrung !!

Beste Antwort im Thema

Ah langsam wird's vernünftig, EZ 2002 nächstes Jahr bei 20Tkm wird im Rahmen der Inspektion der Zahnriemen gewechselt, und Schluss. Oh Gott, das sind ja 6 Jahre auf dem Zahnriemenbuckel, und glaub mir die Zahnriemenqualität ist bestimmt besser als von 15 Jahren, und da hat man auch nicht anders gewechselt!! Dem Kunden verängstigen und Umsatz machen.

Der einzige Motorradmotor den ich kennen der einen gerissenen Zahnriemen hatte war ne Moto Guzzi Daytona mit Chiptuning mit 110 PS und 150° Öltemperatur, (Einspritzdruck wurde nicht beim Chiptuning von 2,5 auf 3,5 erhöht )

Der Riemen ist nach 5 Jahren und 39000 KM, 1000KM vorn Wechsel gerissen, und das bei der thermischen Mehrbelastung.

Aber wen's beruhigt, der soll ruhig schön alle 2 Jahre wechseln.

mfg

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Das ist bestimmt der Preis für eine Inspektion, also Ventile einstellen und eben auch Zahnriemenwechsel. Soweit ich weiß, stimmt das mit den ein bis zwei Jahren.

Bei mir werden Zahnriemen eingesetzt, die auch im Rennsport verwendet werden und die länger halten sollen.

Was meinst Du denn mit Salto? Überschlagenes Mopped? Wenn der Zahnriemen reißt, kann der Motor Schaden nehmen. Also, immer ein Auge drauf haben.

Grüße, Niko

Themenstarteram 6. April 2005 um 14:04

Hallo Nico,

mit Salto meine ich --Riemen reißt-Ventile schlagen gegen die Kolben-Motor blockiert- Hinterrad steht(vielleicht schnell Kuplung ziehen) ansonsten in die Seitenlage und ab in die Botanik.

Ich werde noch einmal nachfragen, ob in dem Preis eine komplette Inspektion enthalten ist.

Wie lange halten den die Renn-Riemen Deiner Erfahrung nach.

Die Dinger werden sicher einiges mehr kosten als die normalen Riemen! ---- oder

Danke Raimar

Moin Raimar,

also, soviel zahle ich sonst für meine 4V Duc Inspektion. Die Rennriemen werden nur verwendet, damit ich auf der sicheren Seite fahr und damit dann auch zwei Jahre hinkomme. Aber dann werden die auch getauscht. Soweit ich das weiß kosten die unwesentlich mehr.

Die wurden mir schon vor Jahren (ich hab meine schon seit Anno 1997) von Ducati Bergel (Bremerhaven) empfohlen. Die sind (oder waren) auch im Rennsport tätig und sollten es eigentlich wissen.

Grüße, Niko

Re: alle 2 Jahre Zahnriemen erneuern ???

 

Zitat:

Original geschrieben von RmWim

3 Jahre alt werdenden ST4S müßten unbedingt die Zahnriemen erneuert werden.

Kostenpunkt 450 - 600 Mäuse.

Wie oft zu wechseln ist, steht doch in Deinem Inspektionsheft.

Bei der 998 z.B. müssen die Zahnriemen alle zwei Jahre gewechselt werden. Die beiden Riemen kosten zusammen ca 130,-. Für die ganze 20er Inspektion wirst Du etwa 450-600 Euro einplanen müssen.

BTW: Nur weil etwas im Rennsport eingesetzt wird, ist es noch kein Qualitätsmerkmal. Im Rennsport wird kurz und heftig gefahren, Alterung spielt dabei keine Rolle. Dies trifft für "normale" Strassenfahrerei nicht zu.

Gruss Thomas

zahnriemen darg man nur einmal spannen.

wenn du ventile eingestellt werden und die nockenwelle rauskommt , ist auch der zahnriemen runter.

mfg

trueno

Moin Trueno,

sorry, aber was Du da schreibst ist Quatsch.

Zahnriemen können beinahe beliebig oft gespannt werden.

Hast Du bei Deinem Mopped mal die Zahnriemenspannung bei kaltem und bei warmem Motor geprüft? Dann dürfte Dir aufgefallen sein, dass die Riemen im kalten Zustand extrem locker und im warmen dafür sehr stramm sitzen. (Begründung hierfür ist der sich ausdehnende Zylinder.) Dafür sind die Riemen ja auch elastisch.

Das einzige, worauf man unbedingt achten muss ist, dass die riemen wieder genau so aufgelegt werden, wie sie herunter genommen wurden.

Legt man die Riemen verkehrt auf, so dass sie plötzlich in die andere Richtung laufen, werden sie wahrscheinlich reißen.

By the way: die neuen Riemen mit dem roten Aufdruck (früher waren das Rennsport Riemen, viele Händler verwenden aber nur noch diese Teile) sind wirklich haltbarer.

Gruß

Jogi

Themenstarteram 7. April 2005 um 10:08

Hallo Ducatisti,

ich habe nicht gedacht, daß meine Frage mit den Riemen eine solche Welle von Wissensaustausch lostritt.

Übrigens von mir aus schon mal an alle, die geantwortet haben Danke für die hilfreichen Informationen.

Jetzt kann ich meinem Händler zumindest schon mal den Zahn mit den 650 Mäusen ziehen.

Aber allgemein habe ich verstanden nach 2 Jahren runter mit den Dingern und neue drauf, dann ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Danke an alle duc-racer und immer schön auf die Speed-guns achten, damit sich die Punkte in Flensburg in Grenzen halten.:cool:

mfg RmWim

Zitat:

Original geschrieben von RmWim

Danke an alle duc-racer und immer schön auf die Speed-guns achten, damit sich die Punkte in Flensburg in Grenzen halten.:cool:

mfg RmWim

Flensburg? NULL Punkte;-) Und das wundert mich, ehrlich gesagt.

Hallo Ducatisti,

was sagt Ihr dazu: Habe mir eine gebrauchte 99er 750 SS i.e. zugelegt mit nur 8000 km (echt mit TÜV-Berichten und Kilometerstand). Und da sind noch die ersten Zahnriemen drin, die ersten Reifen drauf. Das Risiko mit den Reifen ist beherrschbar. Aber die Riemen??? Im Gegensatz zu den Beiträgen hier hab ich gehört, die Motoren seien so konstruiert, dass im Fall eines Riemenabrisses "nichts" weiter passiert. Experten meldet Euch bitte.

 

Grüße Harry

 

PS: Maschine läuft astrein.

Ehrlich gesagt würde ich die paar EUR für die Zahnriemen investieren, ich kann mir kaum vorstellen, dass der Motor ein Freiläufer ist.

Der Riemen muss übrigens gar nicht reichen, es reicht schon wenn er einfach nur überspringt.

Der Riementausch ist wirklich nicht teuer, ich hab für Riemen, Ventile, Luftfilter, CO einstellen, Drosselklappen Synchronisieren bei meiner Monster1000 insgesamt so um die 350 EUR bezahlt, also kann der Riemenwechsel nicht teuer sein (das teuerste dürften die Ventile gewesen sein).

PS: Mit den Reifen würde ich persönlich übrigens auch nicht mehr fahren.

*Zustimm

Die Reifen sind Müll.

Ventile + Zahnriemen kosten nicht 650 Euronen,

einfach mal nach nem guten Schruaber in der Umgebeung fragen und dort

Preis einholen.Vergleichen lohnt.

@all,

ich habe mir eine Multistrada aus 04 gekauft die gerade mal 1500 KM auf der Uhr hatte, aber gut 1 1/2 Jahre gestanden hat. Die Zahnriemen wurden gewechselt wegen der "normalen" Alterung. Die Riemen sahen zwar aus wie neu, aber besser ist besser. Den Austausch habe ich mit einem Freund gemacht. Die Riemen haben mich ca. 80 Euro gekostet. Es kann etwas teurer werden wenn die Kugellager und die Spannrollen mit gewechselt werden, wobei die großen Kugellager Standart sind und nicht die Welt kosten.

Ciao, Ducmanni

Also meine ST4s hat jetzt 14.600km runter, EZ 03/2005.

Im Juni habe ich bei 12.800km die 10.000er Inspektion machen lassen, dabei blieben die Zahnriemen drin.

Im Winter 2008/9 wird wohl die 20.000er fällig sein, dann werden die Riemen getauscht.

Ja, solche Riemen altern auch, aber ich meine, dass die Wechselintervalle für Höchstbelastung ausgelegt sind. Ich bin ca 9.000km in Urlauben unterwegs gewesen, da ist die Belastung recht gering. Ein Urlaub ist auch der Grund, weshalb die 10.000er erst so spät gemacht wurde.

Gruss in die Runde

Ah langsam wird's vernünftig, EZ 2002 nächstes Jahr bei 20Tkm wird im Rahmen der Inspektion der Zahnriemen gewechselt, und Schluss. Oh Gott, das sind ja 6 Jahre auf dem Zahnriemenbuckel, und glaub mir die Zahnriemenqualität ist bestimmt besser als von 15 Jahren, und da hat man auch nicht anders gewechselt!! Dem Kunden verängstigen und Umsatz machen.

Der einzige Motorradmotor den ich kennen der einen gerissenen Zahnriemen hatte war ne Moto Guzzi Daytona mit Chiptuning mit 110 PS und 150° Öltemperatur, (Einspritzdruck wurde nicht beim Chiptuning von 2,5 auf 3,5 erhöht )

Der Riemen ist nach 5 Jahren und 39000 KM, 1000KM vorn Wechsel gerissen, und das bei der thermischen Mehrbelastung.

Aber wen's beruhigt, der soll ruhig schön alle 2 Jahre wechseln.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. alle 2 Jahre Zahnriemen erneuern ???