ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Kia?

Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Kia?

Kia
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 10:14

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Kia?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Kia.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 10:14

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Kia?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Kia.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Seit Juli mit dem neuen Ceed 7000km gefahren. Keine Probleme. Bin absolut zufrieden.

Aber zwei Dinge stören mich erheblich:

- 135PS nicht spürbar. Schwacher Durchzug. Wahrscheinlich der Zuverlässigkeit zugute.

- USB-Sticks werden häufig nicht erkannt. Mehrere ausprobiert. Funktionieren ab und zu nicht. Werkstatt hat da nichts gefunden. Irgendwie hab ich das Gefühl dies passiert, wenns noch zu kalt ist. Weiss jemand mehr darüber Bescheid?

Fahre seit Juli einen neuen Soul Bj.2014, und bis auf ein kaputtes Navi beim Kauf, das dann auf Garantie gewechselt wurde, bin ich vollauf zufrieden.

Zitat:

@alcapone-mx schrieb am 8. Januar 2015 um 11:10:05 Uhr:

Seit Juli mit dem neuen Ceed 7000km gefahren. Keine Probleme. Bin absolut zufrieden.

Aber zwei Dinge stören mich erheblich:

- 135PS nicht spürbar. Schwacher Durchzug. Wahrscheinlich der Zuverlässigkeit zugute.

- USB-Sticks werden häufig nicht erkannt. Mehrere ausprobiert. Funktionieren ab und zu nicht. Werkstatt hat da nichts gefunden. Irgendwie hab ich das Gefühl dies passiert, wenns noch zu kalt ist. Weiss jemand mehr darüber Bescheid?

Also ich fahre meinen Ceed schon ein bissi länger, und kann das mit dem Durchzug bestätigen. Fehlt halt der Turbo/Hubraum, aber es reicht fürs gute Mitschwimmen wie ich finde :-)

Thema USB-Anschluss. Ich benutze meinen Stick nun seit über 2 Jahren und hatte noch keinen einzigen Ausfall, von daher kann ich nur sagen grundsätzlich funzt das sehr gut. Evtl hat die USB-Buchse bei dir nen Wackler !?

Ich habe festgestellt, dass es läuft wenn der Wagen schon so 2-3 Min warm gelaufen ist. Aber vorher geht's nicht. Bei keinem USB-Stick. Da kanns doch nicht an einem Wackler liegen oder? Echt komisch das ganze :S

Das ist wirklich etwas seltsam und passt auch nicht zu der Theorie mit dem Wackelkontakt :\

Sorry, dann weiß ich auch keinen Rat und kann dir nur erneut sagen, dass dieses Verhalten definitiv nicht normal ist. Mein USB-Stick steht mit dem Umdrehen des Zündschlüssels sofort zur Verfügung.

Hm..

[EDIT]

Guck mal hier

http://www.kia-board.de/.../

Vielleicht findest ja was "Passendes"

Viel Erfolg :-)

[/EDIT]

Fahre den KIA Carens RP (1,6 GDI) seit 19.11.2014 und kann natürlich noch keine Langzeiterfahrung mitteilen.

Was ich mir wünschen würde wäre besseres Durchzugsvermögen an Steigungen und besseres Abblendlicht!

Ansonsten bin ich mit meinem KIA glücklich und zufrieden. Bisher keine Probleme, ich hoffe das bleibt auch in 2015 und den Folgejahren so.

Ich fahre seit zwei Jahren einen Kia Sportage Baujahr 2008 mit LPG Gas und bin sehr zufrieden.2014 rund 13000 Tkm gelaufen davon 1x Kroatien und zurück. Alles war so, wie es sein sollte. Auch am Lobl Pass mit starken Steigungen und Spitzkehren trotz Beladung gut durchgezogen. Ein sehr pflegeleichtes Fahrzeug.

hier nun mein Erfahrungsbericht über meinen KIA-Carens 1.6 GDI in der Spirit-Ausstattung als 5-Sitzer inkl. Technik-Paket, Leder und Panoramadach in Titaniumsilber.

Dies ist mein erstes Nicht-Deutsches Auto! Ganz Vorurteilfrei bin ich beim Neuwagenkauf nicht gewesen, aber ich hatte nur ein bestimmtes Budget und hohe Anforderungen. Meine bisherigen Fahrzeuge waren von Ford, Opel und Audi. Die aktuellen Fahrzeuge waren ein Opel Meriva A und ein Opel Astra G Cabrio (mittlerweile 11 Jahre).

Das Wunschfahrzeug sollte beide Fahrzeuge ersetzen. Es sollte also ein bequemes Reisefahrzeug mit großem Gepäckraum sein, sowie durch ein großes Schiebedach auch ein bisschen Cabrio-Feeling ermöglichen. Hohe Geschwindigkeiten oder Geländegängigkeit waren nicht notwendig.

Nach längerer Suche bin ich, gemeinsam mit meiner besseren Hälfte, beim KIA-Carens gelandet. Dort wurden wir unter Berücksichtigung der o.a. Anforderungen und dem notwendigen Preis/Leistungs-Verhältnis fündig.

Soweit das Vorgeplänkel - nun die ersten Erfahrungen:

Nach einer ca. 6-Monate Wartezeit erhielten wir unser Auto Mitte Januar 2014. Da wir leider auch nicht wussten wie extrem unser diesjähriger Winter war, hatten wir sicherheitshalber zusätzlich 16"-Winterreifen geordert. Diese wurden wunschgemäß sofort montiert und nach einer kurzen aber umfassenden Einweisung ging es los.

Der Wagen ist sehr angenehm zu fahren. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit hat man das Lenkverhalten akzeptiert und kommt damit prima zurecht. Die Straßenlage ist sehr gut und die Federung ausgezeichnet. Die Bequemlichkeit der Ledersitze hatten wir ja bereits im Vorführwagen kennengelernt. Das man keine Rakete hat, trotz der 135 PS, war vorher schon klar. Deshalb war ich überrascht, als ich meine Frau mich ermahnte nicht zu schnell zu fahren. Durch die hohe Geräuschdämmung hatte ich die Geschwindigkeit falsch eingeschätzt und fuhr innerorts über 60 km/h. Man schaut ja nicht ständig auf den Tacho. Nach den ersten 20 - 30 Kilometern war das Gefühl aber wieder da.

In den ersten Tagen hat man erstmal versucht einige Extras auszuprobieren:

-Flex Steer (Lenkradmodus) habe ich mir auf „normal“ eingestellt da es so für mich am praktikabelsten ist.

-Lenkradheizung hatte ich noch nie! Auch wenn der Winter nicht so kalt war, war sie sehr angenehm.

-Schaltanzeige nehme ich zur Kenntnis, hilft manchmal als Erinnerung zum Hochschalten.

-Tempomat kannte ich schon aus den Vorgängerfahrzeugen und finde ich ganz nützlich.

-Geschwindigkeitsbegrenzer funktioniert, benutze ich aber eher selten.

-Spurassistent habe ich bei mir standardmäßig ausgeschaltet, ist bei längeren Strecken auf der Autobahn aber gewiss nützlich.

- Das Panoramaschiebedach bleibt zwar im Winter geschlossen, aber allein die Sichtfreiheit nach oben ist beeindruckend. Die Sonnenblende werde ich erst im Sommer nutzen, wenn die Hitze oder die Blendung zu stark ist.

-Lichtsensor ist aktiviert. Mir kommt es nur so vor das es schon ein bisschen sehr dunkel ist bevor die Scheinwerfer aktiviert werden.

-Regensensor ist aktiviert. Empfinde ich als Supersache. reagiert sehr genau.

-Parksensoren sind eine Supersache und wie ich finde bei diesem Fahrzeug ein MUSS. Übersichtlich empfinde ich den Carens nicht. Daher habe ich auch auf die Parksensoren (Hinten und Vorne) sowie die Rückfahrkamera großen Wert gelegt. Mit dieser Ausstattung hatte ich noch keine Probleme.

-ISG (Start-/Stopp-Automatik) funktioniert bei mir vom ersten Tag an ohne Probleme. Man sollte sich nur angewöhnen bei einem Ampelstopp, der absehbar schnell wieder grünes Licht zeigt, den Fuß auf der Kupplung zu lassen, um unnötiges Abschalten zu verhindern.

-Die Einparkautomatik habe ich ein paarmal ausprobiert. Sie funktioniert! Solange ich ohne klarkomme benutze ich sie aber nicht. Ich bin der Meinung, dass man das Gefühl für das Fahrzeug verliert, wenn man nur noch mit der Automatik einparkt.

Wir hatten den Vorsatz während der Einfahrphase möglichst abwechslungsreiche Strecken und Geschwindigkeiten zu fahren. Was die Autobahn anging blieb es beim Vorsatz – der Verkehr ermöglichte es nicht, den Wagen etwas zügiger zu bewegen. Da merkte man, dass die 135PS-Maschine nicht für flottes Beschleunigen ausreicht. Normales Beschleunigen, ohne Steigung, funktioniert anstandslos.

Der Verbrauch wurde vom Bordcomputer mit 7,2 l/100km angezeigt. Nach dem Tanken kam dann der reelle Verbrauch von ca. 8,0 l/100km zu Tage.

Bei geruhsamen Fahren, also früh hochschalten, übersichtlich beschleunigen und bremsen sowie längere Strecken zwischen 80 – 100 km/h auf der Landstraße, konnte der Verbrauch auf ca. 7,0 l/100km reduziert werden. Der Bordcomputer täuschte sogar einen Verbrauch von nur 6,7 l/100km vor. Der Schnitt nach 8000 km liegt bei ca. 7,5 l/100km und ist somit für ein Fahrzeug dieser Güte durchaus akzeptabel. Schließlich handelt es sich um einen Benziner.

Wie angenehm es ist bei niedrigen Temperaturen auf angenehm temperierten Ledersitzen zu fahren, brauche ich keinem erzählen, der so etwas schon kennt. Wer, wie ich, altersbedingt, das eine oder andere Problemchen mit dem Rücken hat, ist es eine Wohltat – gerade auf längeren Strecken.

Den ersten Kurzurlaub haben wir auch schon im „Winter“ gemacht. Über die Winter-Eigenschaften kann ich aber, temperaturbedingt, nichts sagen. Gefroren haben wir jedenfalls nicht.

Anfang April, bei knapp 4000 km, haben wir Reifenwechsel auf 17“-Sommerreifen gemacht. Dabei hatte ich erwartet, dass sich das RDKS (Reifendruckkontrollsystem) kurzzeitig meldet. Aber nichts da. Wahrscheinlich weil die Sommerreifen ja bei der Auslieferung bereits dabei waren, wurden diese unverzüglich erkannt und störungsfrei akzeptiert. Da ich neugierig war, ob das System überhaupt arbeitet, habe ich ca. 1 bar Druck aus einem der hinteren Räder genommen. Nach ein paar 100m kam der Alarm. Leider wurde aber der Reifen nicht selektiv angezeigt, was in meinem Fall aber auch nicht nötig war. Druck wieder aufgefüllt und nach weiteren 200m war wieder alles gut.

Seit dem Frühjahr haben wir jetzt schon mehrere Touren gemacht. Mit Unterstützung des eingebauten Navis sind wir überall hingekommen. Wir wurden mit dem Audioteil angenehm unterhalten und auch die Freisprecheinrichtung funktionierte problemlos mit unserem Handy.

Ob am Niederrhein, in der Eifel, im Weser-Bergland, in der sächsischen Schweiz oder auch in Berlin – alles war SUPER! Nur wenn man versucht am Berg zu beschleunigen, dann sollte man ruhig gleich 2 Gänge zurückschalten, sonst wird es unschön. Da hätte man sich doch besser auf einen Diesel fixieren sollen. Aber dafür rechne ich auf Dauer nicht mit genug Kilometern.

Da wir, vom Cabrio gewohnt, vorrangig Landstraßen fahren, kann man bei geöffnetem Schiebedach die Sommerluft herrlich genießen und entspannt in den Sonnenuntergang fahren. Über die Zuladung an Gepäck braucht man sich keine Gedanken zu machen. Auch mit vier Erwachsenen und reichlich Gepäck für zwei Wochen Urlaub hatten wir genug Platz auch die Gepäckraumabdeckung noch geschlossen lassen zu können.

Alle die bisher mitgefahren sind waren von dem Fahrzeug angenehm überrascht. Vergleiche mit Fahrzeugen mit Stern oder Ringen vielen nicht zum Nachteil für den Carens aus.

Nach nun fast 12.000 km sind wir immer noch rundum zufrieden!!!

FAZIT: Wir würden uns wieder für dieses Auto entscheiden und hoffen dass wir auch weiterhin den Kauf nicht bereuen.

Habe mir 2009 einen Re-Import Kia Ceed SW mit 12 Km aus Rumänien gekauft den ich in Holland abgeholt habe. Dank Angi hab ich 2500 € gespart. Bis 2014 nur die Inspektionen gemacht und Super zufrieden.

Leistung 1,4 Liter 109 PS nicht Spürbarer Durchzug. Der Motor Quält sich aber er hat mich immer von A nach B gebracht. Bis sich bei 78000 Km die Kurbelwelle festgefressen hat, und die 5 Jahre alte Möhre noch 1400 Euro wert war. Der Wertverlust ist immens. Kia übernimmt keine Haftung, die Werkstatt hat keine Erklärung, warum der Motor fest ging. Ölstand wie immer Top, fasst nix gebraucht und trotzdem so etwas. Einfach unglaublich. Neuen Motor (1700€) einbauen lassen für 900€. Jetzt läuft er wieder und ist immerhin noch 5000€ Wert von 16.000€.

Verschleiß Hosenrohr/Flexrohr durchgerostet, Bremsscheiben vorne und hinten inkl. Klötzchen gewechselt.

Das übliche halt, was mich stört ist der Radio, mal geht er mal verliert er die Sender. Damit kann man aber Leben.

Aber meine Entscheidung ist ..... NIE WIEDER EINEN KIA sowas braucht kein Mensch.

Fahre einen Kia Rio, Baujahr 2006

Null Probleme

Kia, immer Wieder, Super Auto

Gruß

Murmel17

Fahre einen Kia Carnival Bj. 2006. Jetzt weiß ich warums da 7 Jahre Garantie gibt. Danach geht nämlich alles kaputt.

Im Jahr 2014 Anlasser, Lichtmaschine, Batterie, ABS, Zusatzheizung und diverse Leitungen defekt. Türen laufen plötzlich sehr schwer. Wenn er läuft dann absolut Super Zugfahrzeug. Hätte ich mir bestimmt auch wieder gekauft aber gibt's ja leider nicht mehr.

Hi,

ich fahre einen Kia Opirus aus 12/2006 und bin sehr zfrieden, 2014 war nur die Batterie alle und eine Warnlampe (elektr. Gaspedal) blinkte, der ADAC löschte den Fehler und ich habe schon 1/2 Jahr Ruhe, ab und zu blinkt die ESP-Lampe, geht halt sporadisch an und selbst da hab ich auch schon paar Monate Ruhe, ich vermute, daß die kleinere Batterie mit 70 ah dran schuld ist, ich hatte nämlich die Sitzheizung angemacht und gleich darauf ging die ESP-Lampe an......! Ansonsten ist der Kia ein absolut gutes Auto, eine Alternative zu anderen Autos, bzw. Marken. Der Wagen hat aber auch erst 51Tkm drauf...! -Was mir auffällt zu Kia ist, daß die Werkstattkosten gegenüber meines alten BMWs günstiger sind, na ja BMW......, aber Ersatzeile sind glaube ich nicht so günstig, hatte mal einen Pollenfilter tauschen lassen, da hatte ich weit über € 100,- bezahlt, aber die AWs in der Werkstatt sind trotzdem günstiger als bei BMW, der Pollenfilter des Kias an sich war halt schon teuer. Trotzdem stören mich diverse Kleinigkeiten z.B. wenn das Ablendlicht an ist, da gibt es keine Warnlampe im Cockpit, das Fahrverhalten des Opirus ist recht schwammig, er hat eine indirekte Lenkung, der 3,5 Liter Motor ist top, spritzig für dieses Gewicht. Die Lederqualität ist billig, alles in Allem ist der Kia ein faires Auto zu einem günstigen Preis, ich fahre den Wagen 5 Jahre und habe eigentlich wenig Kosten gehabt, aber trotzdem wird mein nächster Wagen wieder ein BMW, es war mal schön und interessant eine andere Marke zu fahren, ich wurde nicht enttäuscht.

Fahre seit 2005 einen Sorento 2,5 Automatik 180.000 km gelaufen. Fahrzeug hat noch keine Werkstatt gesehen, habe nie eine Inspektion machen lassen. Öl-und Filterwechsel selber gemacht. Bisher keinerlei Mängel. Tolles Fahrzeug.

Hallo,

auch ich fahre seit 01/2014 einen Kia. Venga 1,4 YNS. Bj, 02/2012. Habe ihn sofort auf Autogas umrüsten lassen. Fabrikat Lovato. Bis bis jetzt sehr zufrieden, obwohl nach ca. 8000 km die Gasanlage mehrmals ausfiel und der Fehler nicht feststellbar war. 2x wurde ein Verdampfer ausgetauscht. Jetzt nach 10000 km läft er top. Der Ausfall lag wohl an schlechtem Gas. Nächsten Monat ist Inspektion und HU. Mal sehen.

Auch mein Venga ist auf der Autobahn "lahm". Na ja,1,4 L und 90 PS und dann noch Gasantrieb. Ein 1,6 L Auto wäre besser. Es gibt aber noch einen Punkt, der mich stört. Ich fahre mit Handy-Navigation. Wenn die Ansagen über Bluetooth erfolgen, wird das erste Wort nicht ausgegeben. Warscheinlich ist die Ausgabe zu träge. Besser ist, Bluetooth abzuschalten. Dann muß ich aber einen Anruf am Handy annehmen, und bei ca. 130 km/h ist dann die Verständigung nicht so gut. Navi-Durchsagen ok. Bis jetzt bin ich aber sehr zufrieden!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Kia?