ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. AGR Ventil und Kühler defekt

AGR Ventil und Kühler defekt

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 10. April 2013 um 18:46

Hallo zusammen,

vor 2 Wochen hat morgens bei meinem Golf VI 2.0 TDI (110PS 10/2009) die Vorglüh-Anzeige angefangen zu blinken, nachdem ich angehalten hatte und den Motor aus und wieder an gemacht habe war wieder alles ok. Nachmittags bin ich vorsichtshalber mal zur Werkstatt gefahren. Nach dem Fehler-Auslesen kam die Diagnose: AGR Ventil und Kühler verrußt und muss getauscht werden und eine neue Software eingespielt werden. Kosten 1.200€ abzgl. 30% - 35% Kulanz auf die einzelnen Kostenpositionen. Für ein 3,5 Jahre altes Auto mit 87.000km hätte ich das nicht erwartet.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, muss ich damit rechen das die neuen Teile auch bald wieder verrußt sind? Oder wird das durch die neue Software (wie auch immer) verhindert? Wenn das so sein sollte, warum wartet VW mit der neuen Software bis alles kaputt ist?

Außerdem frage ich mich, wenn die Bauteile verrußt waren, was ist dann mit den Teilen die danach kommen? Gibts da noch mehr Teile die jetzt womöglich noch immer auch verrußt sind und demnächst irgendwann mal kaputt gehen?

Wäre super, wenn es hier wen gibt, der mir als Laie da etwas helfen kann.

Beste Antwort im Thema

Fahrzeuge mit diesen Motoren sind betroffen (AGR)

 

cayb, cayc, cffa,cffb,clca,cfgb

 

bei allen wird nun 03L131512CF AGR eingebaut. Macht keine probleme mehr. Vorher hatten die 1.6 und 2.0 verschiedene. Seit 2012 bekommen beide gleiche verbaut.

 

seit 3/2012 wird in den 1.6 verbaut

 

seit 5/2012 in den 2.0 verbaut

 

cbaa, cbab,cbdc, cbbb bei allen diesen sowas von selten. sind quasi problemlos alle.

 

und lieferanten unterschied. Teilweise liefert Fa. wahler und teilweise Valeo.

 

Wahler ist lieferant für die Cayc , Cayb, Cffa, Cffb , Clca, Cfgb

 

Valeo liefert cbaa,cbab,cbdc,cbbb

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

@HerbertHill schrieb am 3. Juli 2013 um 23:02:23 Uhr:

Hallo,

das, was du schilderst, hört sich fast genauso an wie bei mir:

Golf Variant, 3,5 Jahre, 80 000 km, Kosten 660 € Arbeit/500 € Material sollen zu 50%/100% auf Kulanz von VW übernommen werden. Bleiben 330 €. Überlege aber, ob ich zu einer freien Werkstatt gehe, die es für ca. 250 € machen wollen. Nicht in erster Linie wegen des Geldes, sondern weil ich dort besser beraten wurde und das Gefühl habe, von VW abgezockt zu werden.

Es interessiert mich, wie es bei dir ausgegangen ist.

Ja mir geht es genauso. Desto öfter ich in der VW Werkstatt bin desto mehr geht kaputt. Erst Rechnung ausgestellt AGR Ventil gewechselt. Urde aber nachweislich nicht gemacht. Dann in zweite VW Werkstatt Diagnose: alles Ok Auto läuft perfekt. Kein Fehler zur Zeit der Diagnose. Ein AGR Ventil war eingebaut. 14 Tage später Kontrollleuchte an: Diagnose : zu wenig Durchfluss. Jetzt zum freundlichen: alle Zuleitungen zum AGR sitzen zu. Mein Pech: die Garantie war abgelaufen. Obwohl ich den Mangel noch in der Garantiezeit gemeldet habe. Ich werde jetzt ein Beschwerde nach VW schicken.

@kelboot

Wie lange hast Du den Wagen genau? Bin zwar nicht 100% sicher, meine aber, daß hier sehr wohl noch die Garantie greifen muß, weil der Fehler bereits innerhalb dieser Zeit gemeldet wurde. Wenn allerdings Amateure bzw. Abzocker wie im ersten Fall am Werk waren, kann es nicht zu deinen Lasten ausgelegt werden.

Gib mal Bescheid, was VW sagt.

Viel Glück und Spaß bei der Beschwerde. Hab mein Injektor-Problem VW gemeldet und wollte von den Damen und Herren noch wissen, wie es sein kann, dass man bei einem VW mittlerweile darauf warten kann dass z.B. ein AGR den Geist aufgibt. Werkstätte meine Vertrauens hat mir gesagt, sie haben das AGR mittlerweile auf Lager liegen, weil es so oft Probleme macht. VW meinte dazu nur, dass sie das nicht nachvollziehen können :D

Das Problem findet man bei anderen Marken auch. Aber der 1,6er ist gefühlt häufiger betroffen.

Zitat:

@QuirinusNE schrieb am 18. März 2015 um 08:54:56 Uhr:

Das Problem findet man bei anderen Marken auch. Aber der 1,6er ist gefühlt häufiger betroffen.

Das Problem ist sowieso dieser Gedanke, dass nix verbraucht werden soll und hinter nur noch Blumen rauskommen sollen

Am besten :) Aber wenn die Autos nur noch mit alternativen Antrieben fahren werden, haben wir wieder neue Dinge, die immer wieder kaputt gehen... Ein Teufelskreis ;)

Der 1,6l Motor ist vor allem deshalb so oft betroffen, weils einfach der am häufigsten verbaute Diesel ist.

Außerdem, welcher Hersteller hat keine Probleme mit dem AGR?

Das ganze System ist nunmal extrem anfällig. Schließlich werden da die ganze Zeit siffige Abgase durch ein Ventil geleitet und zumindest im 6er auch noch gekühlt. Aber was tut man nicht alles, um mit nem stinkigen Diesel saubere Luft zu produzieren... ;)

Zitat:

@fahndung schrieb am 25. Mai 2013 um 20:12:10 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von Stef AN

Hallo,

ich selber habe einen Golf Plus mit 1,6 TDI-Motor. Mein Wagen startet hin und wieder sehr schlecht. Wenn dies der Fall ist, braucht der Wagen ca. 6-7 Sekunden zum Starten, dass es ein richtiges Georgel gibt. Dies tritt sehr oft nach kurzen Strecken auf und wenn der Wagen dann ca. 2-5 Stunden steht. Ich tippe stark auf das AGR. Die Werkstatt ist dem ganzen machtlos und hat schon fast alles gemacht. Bis auf Sensoren wurde alles erneuert bzw. überprüft. Habe eine neue Einspritzpumpe, 4 neue Injektoren.

Problem ist, dass die Pumpe und die Injektoren nicht wegen des schlechten Kaltstarts, sondern wegen im Ruckeln im Fahrbetrieb getauscht wurden! Zusätzlich kommt hinzu, dass im Fehlerspeicher bisher keine Fehlermeldung wegen Abgas, DPF etc. hinterlegt war. Selbst wegen der defekten Einspritzpumpe gabs keinen Fehler. Kann das schlechte Starten mit dem AGR zu tun haben ?

Bitte um Rat, ich bin echt verzweifelt.

Grüße,

Stefan

alte version AGR 03L131512AT

 

wurde verbessert Februar 2011 und Teilenummer ist 03L131512BJ verbaut.

 

aber es gab trotdzem probleme und nun seit märz 2012 problemfrei mit der teilenummer 03L131512CF

Hallo :)

Mich hat das leidige Problem nun auch erwischt.

Wenn ich das Ventil bestellen möchte, dann sehen die Ventile der drei verschiedenen Generationen gleich aus und die Teilenummer stehen einfach hintereinander, sodass ich nicht weiss ob das nun das neuere oder ältere ist... Weisst du wo ich direkt das von dir beschriebene 03L131512CF Modell finden kann ? Die kosten ja um die 180,-

Dankesehr !

am 28. November 2016 um 20:53

Mit CF ist schon veraltet. DQ ist meines Wissens aktuell. Hatte selbst vor 1 Jahr CF bestellt geliefert wurde DQ.

 

Gruß

Danke für die Info. Ich denke ich werde einfach die jeweilige Werkstatt bestellen lassen, damit ich im Fall der Fälle Garantie habe und nichts auf meine Kosten ausgebaut werden muss.

War gerade 2,5 Stunden mit dem Auto unterwegs davon 2 im Stau und der Rest mit 200km/h das Ventil hat sich nicht gemeldet, auch die Kontrolleuchte war aus :/

am 29. November 2016 um 6:25

Hattest du denn einen Fehlereintrag?

Ja, der Motor war vor ein paar Tagen und vor einigen Wochen im Notlauf.

2.0 TDI CBAB, knapp 298 TKm.

Am Freitag blinkte nach ca. 1km die Vorglühlampe. Zuvor wurde der Wagen ca. 60km am Stück problemlos bewegt.

Im Fehlerspeicher steht, ähnlicher Wortlaut:

- sporadischer Fehler in der Abgasrückführung , Ventil N18

Nach Motor aus und wieder an, kam der Fehler nicht sofort. Bin noch nicht damit gefahren.

Ist hier nur das Ventil betroffen oder muss mehr gemacht werden?

Wie hoch sind erfahrungsgemäß die Kosten für die Reparatur des Ventil ohne den Kühler zu tauschen?

Als Weihnachtsgeschenk AGR-Kühler defekt.

Golf Plus,1,6 TDI, CAYC, EZ 10/10, 59112 km.

Motor stotterte dreimal kurz nacheinander, "Motorstörung! Werkstatt" .Werkstatt aufgesucht, AGR defekt, muß gewechselt werden.

Außerdem machte die Umwälzpumpe Geräusche,Lagerschaden. Rechnung knapp 1200 €!

Allein Arbeitslohn eben über 400 €, weil dieses verflixte Ding derartig verbaut ist, daß man nur davon ausgehen kann, daß absolut unfähige Konstrukteure diesen Motor konstruiert haben, nix mit "Deutsche Wertarbeit"!

Da hat sich VW ein absolutes Armutszeugnis ausgestellt.

bin restlos "begeistert"!

Kapt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. AGR Ventil und Kühler defekt