• Online: 13.668

C6/4F
Audi A6 4F

AGR-System reinigen 2.0l TDI

C6/4FAudi A6 C6/4F

AGR-System reinigen 2.0l TDI

Golf_6_Interessent Golf_6_Interessent

Themenstarter

Hallo Audianer,

 

beim Durchstöbern des Forums ist mir aufgefallen, dass es immer wieder Beiträge gibt, in denen ein eine starke Verschmutzung des Ansaugtraktes durch das Abgasrückführungssystem beschrieben wird, schwepunktmäßig sind wohl die Sechszylinder betroffen.

Meine Frage an Euch: lohnt es sich, die entsprechenden Komponenten incl. AGR-Kühler nach 100.000 km mal sauberzumachen? Falls ja, was müsste man da alles demontieren? Vielleicht hat´s ja schon jemand gemacht. Ich habe übrigens einen 2.0l TDI Pumpe Düse.

Danke für Eure Nachrichten!

 

Grüße


17 Antworten

surfanderl surfanderl

Hätte mich auch interessiert ;-)

 

Muss das gereinigte (gebrauchte) oder ein neues AGR-Ventil nach dem Einbau erneut codiert werden?

 

Oder plug & play?

 

Mein 2.0 TDI hat minimale Drehzahlschwankungen im Leerlauf - vor allem im Übergang Zustand kalt/warm. Im kalten Zustand läuft er absolut 'rund'.

 

Die Schwankungen im warmen Zustand sind auf dem Drehzalmesser nicht zu sehen. Aber mein 'Popometer' fühlt es...

 

Oder einfach nur 'Stand der Technik' - wie schon so oft von meinem freundlichen Audi-Dealer gehört!?!

 

Wobei sich dieser Zustand erst nach und nach bemerkbar macht. War ja nicht immer so. Könnte ein Zusammenhang mit dem AGR-Dingens bestehen?


surfanderl surfanderl

So - heute das AGR-Ventil ausgebaut und gereinigt.

 

Und...

 

...läuft und läuft und läuft.

 

OHNE Schwankungen im Leerlauf. Richtig rund. Super!

 

Mal sehen ob das gereinigte AGR auch die Restlaufstrecke bis zum nächsten LL-Service erhöht. Die beiden letzten LL's fanden jeweils nach etwa 18.900 km und 20.600 km statt. Sonst kam der Nagler immer auf 28.500 km bei identischem Fahrprofil.

 

Stelle morgen ein Bild des total versifften & verkokten AGR ein.


topshooter topshooter

Tactical Beard Owner

SQ5

Hmmm, sehr interessant.

 

Nun muss ich aber mal blöd fragen, wo sitzt das Ventil eigentlich?


Webwanze Webwanze

Hallo,

 

ich habe den gleichen Motor und nun ca. 125.000 km runter. Es ist auch ein leichtes Übergangsruckeln spürbar, deswegen möchte ich auch mal das AGR reinigen.

 

Ein Blick unter die Abdeckung hat mich aber einigermaßen verwirrt. In Fahrtrichtung rechts sitzt ja diese Unterdruckdose und der Kühler. Dann ein Rohr um den Motor herum. In Fahrtrichtung links sitzt dann das AGR selbst.

 

Wie bekommt man das AGR am einfachsten ausgebaut? Schaut recht kompliziert aus...

 

Welche Dichtungen müssen dann neu gemacht werden?

 

Webwanze


surfanderl surfanderl

AGR-System reinigen 2.0l TDI

Das AGR-Ventil sitzt unter der Motorabdeckung rechts mittig am Motorblock - vor der geöffneten Motorhaube stehend. Also Fahrtrichtung links (jedenfalls bei Motorkennbuchstabe BRE). Vom AGR-Ventil geht auch der dicke Luftschlauch zum Ladeluftkühler in den Radkasten. Das erste Bild zeigt das Ventil vor der geöffneten Motorhaube stehend.

 

Ich habe mir bereits vor dem Umbau ein gebrauchtes und mit Ultraschall gereinigtes AGR-Ventil für 50 Euro aus einem bekannten Auktionshaus besorgt - alleine durch Handarbeit bekommt man das Ventil bestimmt nicht so sauber, wie ich es gerne hätte (auch erst nach dem Ausbau bemerkt ;-)

 

Durch das vor mir liegende Ersatz-AGR konnte ich die Einbaulage und den Ein- und Ausbau sehr gut nachvollziehen. Ich als technisch begabter Laie und sonst Kaufmann brauchte etwa 1 Stunde für den Wechsel.

 

Theoretisch könnte man zwei Dichtungen wechseln - meine beiden Dichtungen wurden aber (mangels Neuteil) gereinigt. Die Dichtungen werden nicht verklebt und die Reinigung ging ohne Fummelei. Mit einem Fasertuch und Bremsenreiniger drüber & fertig.

 

Das Rohr um den Motor herum muss nicht abgebaut werden. Es reicht vollkommen, die beiden Schrauben am AGR zu lösen

 

Das Übergangsruckeln ist übrigens ebenfalls verschwunden.

 

Hier nun einige Bilder der völlig versifften AGR-Einheit...

 

...in diesem Zustand hätte mein Rundlauf auch Probleme verursacht ;-)

 

Ach ja - die Laufleistung der AGR-Einheit betrug gerade mal knappe 90.000 Kilometer!?!



Webwanze Webwanze

Hallo,

 

habe mein AGR nun auch mal ausgebaut. Hat ähnlich wie bei den Bildern im letzten Post ausgesehen.

 

Erst habe ich vorsichtig mit Holzstückchen den gröbsten Schmodder abgekratzt. Dann mit Pinsel und Benzin den Rest abgewaschen. Schaut nun wieder aus wie neu, hat aber über eine Stunde gedauert.

 

Probefahrt steht noch aus. Muss man da nicht eine Grundeinstellung vornehmen? (VCDS?)

 

Webwanze


Steezy Steezy

Mercedes

Zitat:

Original geschrieben von Webwanze

 

Probefahrt steht noch aus. Muss man da nicht eine Grundeinstellung vornehmen? (VCDS?)

 

Webwanze

Ausbau und Reinigung steht bei mir auch "zeitnah" an. Kann jemand noch kurz was zum Thema VCDS sagen? Das kann ich leider nicht machen ;)


surfanderl surfanderl

VCDS ist dazu nicht nötig...

 

Mein Freundlicher hat die Abgasrückführung nur neu 'anlernen' müssen - was auch immer das heissen mag. Jedenfalls lief das 'Anlernen' manuell ab. Zündung an/aus und bestimmte Gaspedalstellung usw. - also ein geheimes Ritual.


vollklein vollklein

A5

Hallo - mein AGR-Ventil hat sich gerade mit lautem rattern und Leistungsverlust verabschiedet.

Dank Eurer Beschreibung (Danke ! an surfanderl) werde ich es auch selber tauschen - habe schon ein neues bestellt (118 Euro).

 

Wollte auch nur nocheinmal das Thema mit dem anlernen aufgreifen !!!!?????

 

Mit VCDS - wenn ja wie? oder doch anders ????

 

Vielleicht kann ja jemand etwas dazu sagen !

 

Gruß und schönes WE !!!

vollklein


vollklein vollklein

A5

AGR-System reinigen 2.0l TDI

So, alte AGR-Ventil ausgebaut ! Der defekt hat  sich erst durch lautes rattern aus dem Motorraum bemerkbar gemacht, anschließend beim Fahren durch sporadischen Leistungsabfall !

 

Habe mal das AGR-Ventil zerlegt (siehe Foto´s).

Ein kleines Zahnrad hat ein paar Zähne gelassen ! Argerlich hätte man doch

nur aus Metall machen brauchen !?

 

Das Neue kommt hoffentlich in ein paar Tagen !

 

Müßte nur noch wissen ob ich es irgendwie wieder anlernen muß (VCDS) oder kann ich einfach fahren ??????????????????????????????????????????????????????:confused:

 

Vielleicht hat ja jemand eine Antwort für mich !:rolleyes:



dejan89 dejan89

A7

Hallo, hat jemand vielleicht die Anleitung zum ausbau des AGR beim 2.0 TDI?

Danke


Northgas Northgas

Simpel - nur alle 20er Torx um das AGR-Ventil und die 2 am Abgasrohr abschrauben. Dann fällt dir alles entgegen!

 

Ich hab es gerade eben gemacht und rate dringend dazu auch den Ventilantrieb unter der schwarzen Plastikkappe zu betrachten. Der aktuelle Zahnradzustand ist desaströs - ein neues Ventil ist bestellt! (führte zum Notlaufprogramm und dann schleicht der Dicke nur noch)


dejan89 dejan89

A7

Zitat:

Original geschrieben von Northgas

Simpel - nur alle 20er Torx um das AGR-Ventil und die 2 am Abgasrohr abschrauben. Dann fällt dir alles entgegen!

 

Ich hab es gerade eben gemacht und rate dringend dazu auch den Ventilantrieb unter der schwarzen Plastikkappe zu betrachten. Der aktuelle Zahnradzustand ist desaströs - ein neues Ventil ist bestellt! (führte zum Notlaufprogramm und dann schleicht der Dicke nur noch)

Ich habe letzte Woche das AGR, Drosselklappe und die Ansaugbrücke ausgebaut und gereinigt. Im Fehlerspeicher war AGR Fehlfunktion hinterlegt. Es war alles so unglaublich zu das ich dachte das es an der verunreinigung liegt. Freitag wieder eingebaut doch vergeblich. Daraufhin wieder das AGR ausgebaut und zerlegt, dabei fiel auf das es einen komplett Zahnausfall hat. Neues hab ich schon da baue es Mittwoch ein 144 €.

MFG


JJ.McClure JJ.McClure

Nabend Piloten!

 

Bin neu hier und hoffe nicht nur auf gute Hilfe in schweren Zeiten :cool:, sondern möchte gerne mithelfen und Erfahrungen teilen.

 

Habe einen Reparaturleitfaden beigefügt, passend zum Thema. Auf Seite 252 wird beschrieben wie das AGR aus- und eingebaut wird und welche Dichtungen getauscht werden müssen.

 

Auch bei meinem war damals ein Zahn vom Zahnkranz abgebrochen, sodass er nicht mehr greifen konnte.

 

Das AGR muss nach dem Wechsel auf jeden Fall angelernt werden, bzw. die Grundeinstellung muss ihm beigebracht werden. Ich schau mal ob ich den Leitfaden auf dem PC noch finde.

 

Sollte jemand einen Reparaturleitfaden für andere Reparaturen benötigen, einfach Fragen.

 

Für den A6 4F habe ich die alle!

 

Guten Flug!


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema AGR-System reinigen 2.0l TDI gibt es 17 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom Sat Feb 27 18:21:00 CET 2016 befindet sich auf der letzten Seite.
Audi A6 4F: AGR-System reinigen 2.0l TDI
schliessen zu
Fahrzeug Tests