ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. AGR Sitz - Rückenlehne

AGR Sitz - Rückenlehne

Opel Insignia B
Themenstarteram 26. April 2019 um 9:38

Hallo,

ich bin seit drei Wochen Besitzer eines neuen Insignia.

Ich bin 1,92m groß und komme mit dem AGR Sitz (Stoff) überhaupt nicht klar.

Für mich ist der AGR Sitz eindeutig nicht für lange Menschen geeignet, weil die Rückenlehne im oberen Teil etwas nach vorn geschnitten ist - somit unangenehm für den Schulterbereich. Wenn ich etwas tiefer rutsche ist es im Schulterbereich sofort wohltuend. Aber wenn ich normal sitze, ist es unangenehm.

Dieses Fazit ist für mich eindeutig.

Da mir das gute Sitzen immer wichtiger wird, habe ich mich für diesen Sitz entschieden, leider ohne vorher ausgiebig testen zu können.

Es ist mein erster Opel. Ich bin Vielfahrer und in allen mir bekannten Standardsitzen habe ich bisher nie Probleme gehabt. Für mich ein nun ungeahntes Problem, denn aus meiner langen Erfahrung sind Rückenlehnen von Fahrersitzen in Autos nach oben hin relativ gerade geschnitten, so dass jede Größe damit zurecht kommt. Und ein Geschäftswagenmodell Insignia ist ja nicht für meine 86jährige Mutter konstruiert... so war jedenfalls meine bisherige Annahme.

Opel hat mir bisher nicht weitergeholfen, bzw. es läuft noch eine Anfrage.

Warum bin ich hier scheinbar der Erste, der dieses Problem äußert?

Welche Erfahrungen haben andere, von der Körpergröße her lange Fahrer?

Liege ich mit meinen Ansichten daneben?

Grüße Thomas

 

Beste Antwort im Thema

Mir gefällt der AGR-Sitz. Hatte ihn schon im A.

Ich bin 1.92 m groß und komme damit sehr gut klar. Jeden Tag und auch auf längeren Strecken. Ich denke, dass es wirklich auf jede individuelle Körperform ankommt. Man kann nur einen Sitz entwickeln, der den Durchschnitt der Anwender entspricht. Meine Meinung.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Hallo Thomas,

u. a. dieses Phänomen ist auch mein Problem mit den AGR des Insignia B. Und wie ich schon schrieb, bin ich AGR-Erfahrener (2x Astra J) und im Langstreckenprofil unterwegs.

Bin "nur" 1,87 mit normalem BMI-Index.

Ich habe mich wegen der guten Erfahrungen mit den Astra's bewusst für die AGR (Leder) entscheiden. Und war erschrocken über die Rückenwehwehchen (und auch am "Allerwertesten") nach 500 km im Insi B.

Die gute Nachricht ist: ich scheine so nach und nach meine Sitzposition zu finden und mich ans neue Gestühl zu gewöhnen! :-)

Zumindest wird es besser! Also warte ich mal noch einige km ab.

Hoffe, ich konnte Dir ein wenig Hoffnung geben.

Da die Sitze so viel Einstellungsmöglichkeiten bieten, ist eine Eingewöhnungsphase schon nötig.

Ich würde empfehlen, die Lehne so weit nach hinten zu stellen, dass es im Schulterbereich gerade nicht mehr stört. Dafür die Lordosestütze nach oben und leicht nach vorne schieben, die Sitzneigung leicht nach oben und entsprechend den kompletten sitz nach unten.

Das ist für mich die bequemste Position.

Was heißt "nach vorne geschnitten" ? Mir ist da noch nichts aufgefallen. Hilft es, wenn man die Wangen breiter stellt?

Ich bin 2,02 Meter groß habe im Schulterbereich keine Probleme.

Allerdings habe ich die Stoff/Ledernachbildung Monita Sitze (Nr. 5 auf dem Bild)

sieht aber so aus das die Seitenwangen da früher aufhören.

Edit: der Insi meiner Freundin hat auch "nur" die Stoffsitze, da habe ich aber auch keine Probleme gehabt.

Agr

Zitat:

@Tommes64 schrieb am 26. April 2019 um 09:38:56 Uhr:

... leider ohne vorher ausgiebig testen zu können.

Es ist mein erster Opel. Ich bin Vielfahrer.....

Warum bin ich hier scheinbar der Erste, der dieses Problem äußert?

Welche Erfahrungen haben andere, von der Körpergröße her lange Fahrer?

Hallo Thomas,

als Vielfahrer mit überduchschnittlicher Körpergröße wäre es sehr ratsam gewesen, einfach mal an nem Samstagvormittag bei nem Opelhändler vorbei zu schauen und für 10 min. probezusitzen!

Ein Auto für 40.000,-€ + X kauft man sich doch nicht ungesehen oder ungeprüft, das verstehe ich überhaupt nicht!

Oder ist es ein Dienstwagen, der über den Arbeitgeber bestellt wurde?

Dann besteht vielleicht die Möglichkeit, ihn an einen anderen Mitarbeiter weiterzugeben und sich ein anderes Auto zu konfigurieren.

Ansonsten bleibt Dir nichts anderes übrig als solange an den Verstellmöglichkeiten zu tüfteln, bis es halbwegs angenehm ist...

Themenstarteram 27. April 2019 um 11:41

Vielen Dank für die Antworten!

Das ist schon mal eine Freude, hier ernstgemeinte Hilfe zu finden und andere Erfahrungen kennenzulernen!

Weiterzukommen scheine ich leider noch nicht damit.

Nach vorn geschnitten:

Damit meine ich, die Lehne verläuft nicht in einer geraden Linie nach oben, sondern der obere Teil der Lehne verläuft etwas schräg nach vorn und drück gegen die Schulterblätter

Zum ausgiebigen Test:

Ich habe schon knapp 20 Autos besessen, aber so ein Problem habe ich nicht erahnt. Mir schien es selbstverständlich, dass ich zumindest normal gut sitzen kann. Dass diese meine Einstellung ein großer Fehler war, ist mir leider erst jetzt klar.

Sitzverstellung:

Ich lese oftmals von “vielen“ Einstellmöglichkeiten.(?)

1. Sitzhöhe

2. 3-Stufen Lende (die ich auch als zu tief empfinde),

3. Neigung der Lehne,

4. Vordere Oberschenkelverstellung, oder so ähnlich.

Das war's.

Ich habe die Lehne bereits weiter nach hinten gedreht, als mir eigentlich recht ist.

Am Montag fahre ich zu einem Autosattler.

Ergebnisse berichte ich.

Nochmals danke für alle Antworten! :-)

Th.

Man kann den gesamten Sitz auch nach vorne bzw. nach hinten kippen, das sollte Schulterprobleme vermeiden helfen. Auch die Seitenwangen können weiter oder enger gestellt werden.

Mir reichen die Einstellmöglichkeiten des AGR Stz völlig aus.

Ich hatte bis Dato auch noch keine Probleme mit den Sitzen, und bin 1,9m und schon etwas Stabiler gebaut, aber jeder mensch ist anders und empfindet auch anders...

Themenstarteram 28. April 2019 um 7:23

Für mich werden hier immer mehr Fragen aufgeworfen. Dass 1,90m große Fahrer gut darin sitzen ist für mich völlig unverständlich. Auch bin ich mir sicher, dass ich meinen Sitz nicht nach hinten kippen kann und die Wangen lassen sich nicht verstellen. Das wurde mir auch erklärt.

Ich werde den Eindruck nicht los, dass die Sitze, über die wir hier diskutieren, unterschiedlich sind.

Ich fahre morgen mit diesen Beiträgen auch nochmal zu Opel.

Also ich hab den elektrischen AGR mit Memory und Massage Funktion, da kann ich den gesamten Sitz rauf, runter fahren, nach vorn oder hinten Kippen, vor zurück fahren, Lehne vor zurück fahren, Lambardodings rauf, runter, links, rechts, vor, zurück und die Seitenwangen elektrisch verstellen. Einzig die Oberschenkelauflage kann nicht elektrisch verstellt werden.

Zitat:

@Tommes64 schrieb am 28. April 2019 um 07:23:04 Uhr:

Für mich werden hier immer mehr Fragen aufgeworfen. Dass 1,90m große Fahrer gut darin sitzen ist für mich völlig unverständlich. Auch bin ich mir sicher, dass ich meinen Sitz nicht nach hinten kippen kann und die Wangen lassen sich nicht verstellen. Das wurde mir auch erklärt.

Ich werde den Eindruck nicht los, dass die Sitze, über die wir hier diskutieren, unterschiedlich sind.

Ich fahre morgen mit diesen Beiträgen auch nochmal zu Opel.

Steht an den Sitzen irgendwo das AGR-Zeichen?

Serie ist bei den Sitzen eine elektrische Verstellung der Sitzneigung. Die Wangen sind nur in Verbindung in der Sitz-Komfort-Ausstattung verstellbar.

Nachzulesen in der Preisliste.

Ich hab die Seriensitze des Dynamic. Sind glaub ich keine AGR . Bin 185 und top Zufrieden.

Zitat:

@dragongreen6n schrieb am 28. Apr. 2019 um 12:11:30 Uhr:

Ich hab die Seriensitze des Dynamic. Sind glaub ich keine AGR

Laut Preisliste hat er welche.

@Tommes: Du hast in deiner Aufzählung die Sitzneigung vergessen. Die ist beim AGR ebenfalls elektrisch einstellbar durch einen Knopf an der sitzseite.

Deine Antwort
Ähnliche Themen