ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Ärger mit Werkstatt

Ärger mit Werkstatt

Themenstarteram 3. November 2006 um 17:55

Hi Leute!

Heute, als ich meine Winterreifen ansah, bemerkte ich einen zu geringen Luftdruck. Eine Messung an der Tankstelle ergab dann Drücke von 1,5 bis 1,7 bar, anstatt der empfohlenen 2,1 bar.

Ärgerlich ist das insofern, dass ich gestern in meiner Werkstätte die Räder wechseln (Winterchek-Angebot inkl. Radwechsel) und ein fakultatives 30.000 km - Service durchführen ließ.

Also dafür habe ich 204 Euro bezahlt, damit ich dann den Luftdruck selber an der Tankstelle einstellen kann!?

Abgesehen davon, dass "Kontrolle der Bereifung" explizit Bestandteil des "Wintercheck"-Angebots war, ist eine Reifendruckkontrolle meines Erachtens bei jedem Service selbstverständlich. Außerdem brauche ich wohl nicht zu erwähnendass zu geringer Reifendruck ein Sicherheitsrisiko darstellt.

Weiters bezweifle ich, dass die Türdichtungen konserviert wurden (ebenfalls Teil des "Wintercheck"-Angebots), da der Geruch des Silikonsprays ansonsten aufgefallen wäre. Ob die anderen Kontrollarbeiten (Batterie, Beleuchtung, Unterboden usw) erledigt wurden, kann ich im Nachhinein natürlich nicht überprüfen.

Ich will ja garnicht erwähnen, dass der Inhalt meiner Serviceheftmappe auf dem Beifahrersitz verstreut und das Handschuhfach offen war, als ich mein Auto wieder entgegennahm. Zugegeben eine Kleinigkeit - es trägt aber zum schlampigen Eindruck bei!

Habe mich vorher telefonisch und jetzt per e-mail bei meinem Autohaus beschwert.

Dafür dass ich dieser Werkstatt jahrelang mein Vertrauen entgegenbringe, missbrauchen sie es nun! Heutzutage muss man sich echt in die Werkstatt reinstellen und zusehen, ob auch alles erledigt wird, wofür man bezahlt!!

Sorry, mich regt das auf grrrr

Ähnliche Themen
54 Antworten
Themenstarteram 5. November 2006 um 13:29

Aber sicher.

Mögen die anwesenden Glock-Fans eigentlich auch Messer? Ich habe mir gestern ein Extrema Ratio T3000 geocamo geleistet. Das Ding ist sein Geld echt wert :D

so eines?

hab ich mit Google gefunden. sieht nice aus, bin nicht so der Messerfan.

hauptsache du bist damit zufrieden ;)

Themenstarteram 5. November 2006 um 13:53

Ja, so eines. Aber ich habe die etwas größere 31cm Version mit Tarnbeschichtung. :)

Seit ihr jetzt mittlerweile soweit das ihr den Wekstattbesitzer abstechen wollt, oder was ?!?!? ;-)

Themenstarteram 5. November 2006 um 14:12

Nene.

Aber zu einem Mann gehört ein Messer.

:D

Wofür braucht man so ein Messer?

Für den Scnrank zu schade und sonst fallen mir nur wenige Einsatzgebiete ein.

Themenstarteram 5. November 2006 um 15:03

Auf diese Frage hab ich gewartet.

Nach dem Kauf hab ich mich selber gefragt, wofür ichs brauch...

 

:D

Evt zum Steckerl schnitzen beim Wandern?

dafür nehm ich immer mein edelstahl Klappmesser ;) wobei du mit dem Gerät sicher schicker ausschaust und dir neidische Blicke sicher sind :D

Steckerln?

Spazierstock? *g*

Themenstarteram 5. November 2006 um 15:18

Die Frage ist nicht, warum ich ein Messer trage.

Ich frage mich vielmehr, warum die anderen Leute KEIN Messer haben.

 

:D

Re: Ärger mit Werkstatt

 

Zitat:

Original geschrieben von InGlockWeTrust

Hi Leute!

..... Heutzutage muss man sich echt in die Werkstatt reinstellen und zusehen, ob auch alles erledigt wird, wofür man bezahlt!! .....

Wenn ich an die wenigen nötigen Besuche in der Wk.Statt zurückdenke,(Garantiesachen, Inspektionen usw.- habe den Wagen damals als Neuwagen gekauft und da müssen solche Sachen wg. der Garantie eben in der Wk.Statt gemacht werden) blieb ich grundsätzlich dabei und habe mir das angesehen, was die da machen. Egal wie lange es gadauert hat. Meißtens versuchte der Meister mich nach Hause zu schicken und ich sollte später wieder kommen. Warum wohl??? Als ich verneinte, ging die Laune des jeweiligen Mechanikers dann direkt in den Keller weil er ja zur Abwechselung auch mal arbeiten musste.

Bin selber Kfz - Mechaniker (und mache mittlerweile alles selbst- der Wagen ist aus der Garantie raus) und weiß wie da gearbeitet wird, vor allem wenn man einen Lehrling dran lässt. Am besten noch einen, der gerade mal 3 Monate da ist... Ok- die Jungs müssen auch lernen, aber ich finde es zum kotzen dass sie nicht kontroliert werden und dadurch die Kundensicherheit auf´s Spiel gesetzt wird, nur weil die anderen drei Bühnen auch noch belegt sind und keiner Zeit dafür hat...

Und zu Euren Glock´s und den Piecksern- besorgt euch mal im Ostblock eine schöne AK für 200-300€ und ihr werdet viel Spaß haben. :D

Also bisher bin ich mit meiner Honda-Werkstatt noch sehr zufrieden - die Kleinigkeiten an meinem R haben sie alle auf Kulanz erledigt (und Leihwagen gabs natürlich auch immer gratis)... selbstverständlich war hinterher immer alles beseitigt.

Ok ok, mein Lenkrad steht minimal schief, aber das ist auch halb so wild :)

Gruß und Beileid an alle mit schlechten Werkstätten

Ralle

Themenstarteram 8. November 2006 um 13:09

Hallo Leute!

Besagtes Autohaus hat auf meine e-mail folgendermaßen geantwortet:

 

Zitat:

Betreff: Stellungnahme

Sehr geehrter Herr ...!

 

Aus unserer bisherigen Geschäftsbeziehung wissen Sie, dass es für uns einen hohen Stellenwert hat, dass der Kunde zufrieden ist. Aus diesem Grund ist es wichtig für uns, rasch zu erfahren, wenn etwas einmal nicht so gelaufen ist, wie Sie das von uns erwarten.

 

Nach Rücksprache mit unserem Mechaniker ergab sich, dass er leider versehentlich bei Ihrem Fahrzeug den Reifendruck nicht überprüft und auch die Türdichtung nicht konserviert hat.

 

Das diese Arbeiten nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurden, tut uns sehr leid.

 

Selbstverständlich erhalten Sie eine Gutschrift über den Wintercheck, welche Sie in den nächsten Tagen per Post erhalten. Sie können jederzeit bei uns vorbei kommen und wir werden die von Ihnen beanstandeten Arbeiten natürlich sofort und kostenlos erledigen.

 

Wir hoffen, dass Sie uns in Zukunft trotzdem weiterhin Ihr Vertrauen schenken und uns die Möglichkeit geben, Ihre Erwartungen zu erfüllen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr ... Autohaus ...

So so.. Der Mechaniker hat also leider leider versehentlicherweise darauf vergessen und es tut ihnen leid. Argh

am 8. November 2006 um 13:28

Hallo!!! geht es noch, wie kann man sich über so einen Sch**** SO aufregen, das kann dochmal passieren!! Der Mechaniker hat das bestimmt nicht mit Absicht gemacht, weißt du was dort in der Werkstatt an dem Tag los war, sicher nicht! Vielleicht hat der Mechaniker von seinem Meister 5 autos zugewiesen bekommen, wo bei allen der Winterchek gemacht werden muss oder eben zwischendurch bei ner dringenden Reparatur mithelfen, who knows??!!

Sei froh das die Werkstatt so auf dein Schreiben reagiert, ich hab schon ganz andere erfahrungen mit Autohäusern gemacht!! Nicht mit Honda, da ich ja keinen fahre. :(

Nichts für Ungut!!

Gruß rigger

Zwar schlechter Stil, dass es nicht gemacht wurde, aber mit sowas muss man heutzutage schon fast rechnen. Dass Prüfungen gelegentlich so pi mal Daumen gemacht werden, passiert auch in zertifizierten Industriebetrieben wenn's stressig ist.

An der Reaktion des AH's find ich aber nix auszusetzen. Das Angebot ist fair, und ich meine was sollen sie auch gross anderes als Begründung schreiben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Ärger mit Werkstatt