Forum2er F45 & F46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 2er
  6. 2er F45 & F46
  7. Ärger mit Active Tourer 225Xe - Parksensoren Bereiche und weitere Qualitätsmängel

Ärger mit Active Tourer 225Xe - Parksensoren Bereiche und weitere Qualitätsmängel

BMW 2er F45 (Active Tourer)
Themenstarteram 19. Juni 2017 um 19:27

Liebe Gemeinde,

wir haben einen F45 225 XE und seit Auslieferung nur Ärger. BMW Welt hat 2 Felgen angefahren, danach später Gestänge Heckklappe defekt, Idrive Controller Farbe geht ab, Wischerarm defekt von Scheibenwischer und noch ein paar weitere Kleinigkeiten.

Wer hat von euch auch die noch offenen Probleme:

Kombiinstrument verschmutzt massiv innenseitig - Fahrzeug ist 3 Monate als und rasieren tue ich mich nicht im Wagen ;)

Und das zweite Problem ist, dass der Wagen Hindernisse hinter dem Wagen nicht erkennt, welche etwa bis zur Mitte der Stoßstange gehen. Ich habe mir diesbezüglich einen kräftigen Schaden eingesammelt und halte es im Jahr 2017 für inakzeptabel, dass der Wagen ganze Bereiche hinten nicht erkennt. Nicht auszudenken was passiert, wenn man den Parkassistent verwendet um selbstständig einzuparken. Ein kleiner Kinderwagen ist ja schnell umgefahren wenn es nach dem XE geht.

Hier das Video dazu auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=LGTwW_peJWI

Ganze Wasserkisten erkennt das Fahrzeug nicht, kleine Mauern oder Randsteine eingeschlossen. Im Prinzip erkennt er garnichts unterhalb der Sensoreneinbauhöhe.

Wer kennt die Probleme noch?

Ergänzung:

1. Kombiinstrument nicht hermetisch abdichtbar wegen Gefahr von Kondensation bei Temperaturschwankung ist bekannt aber dennoch hier übermäßig schlecht gegen Staub abgedichtet z.B Filter nötig im Bereich des Knopfes zur KM Rückstellung.

2. Winkel Parksensoren: Klar ist bekannt dass nicht 100& alles abgedeckt wird aber kann man nicht erwarten, dass wenigstens größere Gegenstände gesehen werden?

 

Staubtachohaareschmutz
Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich habe auch einen 225xe, den ich im Februar in der BMW-Welt abgeholt habe. Bisher noch keine der mechanischen Defekte wie Gestänge Heckklappe defekt, Idrive Controler Farbe geht ab, Wischerarm oder anderes.

Zitat:

@BrumbrummFahrer schrieb am 19. Juni 2017 um 19:27:43 Uhr:

Kombiinsttrument verschmutzt massiv innenseitig - Fahrzeug ist 3 Monate als und rasieren tue ich mich nicht im Wagen ;-)

Ich habe gerade mal nachgesehen. Ich säubere mein Cockpit alle 2-3 Wochen mit einem Swiffer, der im Handschufach ist. Finde ich das einfachste, da ich mit Putzmittel weder an die Cockpit-Plexiglasscheibe noch an den Klavierlack gehen will.

Ich habe gerade mal nachgesehen und die Scheibe von Fusseln befreit. Unter der Scheibe konnte ich Cockpit nur ein einzigen Fremdkörper finden. Das wird aber nicht spezifisch für den 225xe sein.

Zitat:

@BrumbrummFahrer schrieb am 19. Juni 2017 um 19:27:43 Uhr:

Und das zweite Problem ist, dass der Wagen Hindernisse hinter dem Wagen nicht erkennt, welche etwa bis zur Mitte der Stoßstange gehe

Stimmt. Das scheint bei mir auch so zu sein. Ist mir bisher auch noch nicht aufgefallen. Ich habe mal einen Farbeimer (die normalen mit weißer Dispersionsfarbe) hinter die Stoßstange hinten gestellt (Wasserkasten war gerade nicht greifbar). Dieser wird nicht erkannt. Dagegen wird eine normale Gießkanne erkannt, die etwa bis auf die Höhe der Parksensoren geht.

Ist bei mir nicht ganz so schlimm, weil ich glücklicherweise mit Rückfahrkamera gekauft habe und man alle Hindernisse so genau sieht (auch der Farbeimer). Finde ich aber trotzdem nicht so toll.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies spezifisch für den 225xe ist, weil ich vermute, dass die Parksensoren bei den F45 alle gleich platziert sind. Mich würde mal interessieren wie das bei anderen Active Tourern ist. Ich fände gut, wenn Du dazu einen eigenen Thread aufmachen würdest, der sich nicht nur auf den 225xe bezieht.

 

Ich habe mal etwas gegoogelt und den Testbericht des ADAC des 218i gefunden. Dort steht:

https://www.adac.de/.../BMW_218i_Active_Tourer.pdf auf Seite 3

Zitat:

Das Heck des BMW lässt sich zwar gut abschätzen, die optionale Rückfahrkamera ist aber dennoch ein empfehlenswertes Extra, da niedrige Hindernisse direkt hinter dem Fahrzeug nicht gut erkannt werden können.

Da die hinteren Parksensoren serienmäßig sind, gehe ich davon aus, dass der ADAC-Testwagen auch PDC hinten hatte. Das Problem scheint damit also wohl bekannt und typenspezifisch zu sein. Oder ist das bei allen BMWs so?

PARKSENSOREN hinten erst ab Advantage Serie! Meiner piept auch bei höheren Grashalmen - alles bestens!

Zitat:

@opa218 schrieb am 19. Juni 2017 um 23:52:27 Uhr:

PARKSENSOREN hinten erst ab Advantage Serie! Meiner piept auch bei höheren Grashalmen - alles bestens!

Auch hinten bei Grashalmen?

Welchen AT hast Du? Sicher, dass ein Wasserkasten nicht übersehen wird? Probier es mal aus. Fände es toll, wenn Du es probierst.

Wenn nicht, wäre es ein Grund zur Reklamation meines 225xe und des Threaderstellers.

Piept sogar bei einer einzelnen Wasserflasche! Bei den vorderen Sensoren auch alles OK! Ansonsten nur ein manchmal knackendes Kupplungspedal beim betätigen des Pedals! Werde deswegen bei Gelegenheit mal beim Händler vorbeischauen, bisschen Fett und gut ist es wieder! Ach ja das linke Rücklicht wurde wegen Feuchtigkeit von innen auf GARANTIE getauscht! Sonst alles Top! 218at Bj.06/2016 aktuell 7900Km

Danke für die Info. Bevor ich meinen Händler nerve. Könnten noch andere Forenmitglieder mit einem AT dies testen?

Wie hoch muss ein Gegenstand sein, um hinten durch die Parksensoren erkannt zu werden? Bitte selbst testen. In meiner Erinnerung hätte ich auch schwören können, dass auch niedrige Gegenstände erkannt werden. Aber der Test hat etwas anderes ergeben....

Meiner erfasst auch Randsteine.

Soeben nochmal getestet.

Grüße!

Themenstarteram 20. Juni 2017 um 11:17

Kurze Info: Habe den Hersteller angeschrien. Leider scheint es bei BMW üblich zu sein, einen "Blabla" Anruf zu bekommen aber das Anliegen wird nicht und schon gar nicht schriftlich beantwortet.

Ich soll das Problem beim Händler vorbringen, was ich morgen im Rahmen der Stoßstangen Reparatur auch machen werde. Scheinbar sind die hohen Herren genauso mit Teflon beschichtet wie die von Volkswagen.

Meine These ist, dass die das genau wissen und daher zum Facelift im September auch deswegen die Stoßstange modifizieren. In München fahren Erlkönige herum - ich meine die hatten außen noch einen Sensor mehr. Den Schaden soll ich jedenfalls selber bezahlen - das ist natürlich mal Fakt was die Haltung von BMW angeht.

Zitat:

@BrumbrummFahrer schrieb am 20. Juni 2017 um 11:17:09 Uhr:

Kurze Info: Habe den Hersteller angeschrien. Leider scheint es bei BMW üblich zu sein,.....

Wenn mich jemand anschreit, dann antworte ich gar nicht;-))

Themenstarteram 20. Juni 2017 um 14:03

Witzig witzig :-) Angeschrieben natürlich ;-)

Zitat:

@BrumbrummFahrer schrieb am 20. Juni 2017 um 11:17:09 Uhr:

Ich soll das Problem beim Händler vorbringen, was ich morgen im Rahmen der Stoßstangen Reparatur auch machen werde. Scheinbar sind die hohen Herren genauso mit Teflon beschichtet wie die von Volkswagen.

Ok. Bitte berichte dann gleich morgen, was sich ergeben hat. Wenn das Problem bei Dir bestätigt wird, würde ich auch kurzfristig einen Termin beim BMW-Händler machen.

Ich habe jetzt bei meinem mal weitere Tests gemacht. Bei mir werden Colakästen und Wasserkästen erkannt. Nicht erkannt werden Gegenstände in einer Höhe bis zu 24 cm. Damit auch der Farbeimer Dispersionsfarbe nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 2er
  6. 2er F45 & F46
  7. Ärger mit Active Tourer 225Xe - Parksensoren Bereiche und weitere Qualitätsmängel