ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Adressen von Kulanz-Stellen der Autohersteller

Adressen von Kulanz-Stellen der Autohersteller

Themenstarteram 17. Juli 2009 um 9:56

Hallo,

bin ein stolzer Megane-Cabrio Besitzer.

Hatte um den Jahreswechsel herum 2 grösser Reparaturen, die eigentlich bei dem Alter des PKW`s und km-Leistung noch nicht anfallen dürften.

Ich versuche jetzt schon lange Zeit, die Adresse der Kulanz-Stelle von Renault Deutschland zu erfahren, um anzufragen ob Renault sich and den Rep.Kosten beteiligen kann.

Vielleicht solltet ihr ( die Redaktion ) mal eine Liste der Adressen der Kulanz-Stellen veröffentlichen.

Viele Grüße aus Hannover

Klaus

Beste Antwort im Thema

Moin,

eigentlich sollte man nach folgendem Muster IMMER an die richtige Abteilung gelangen:

Herstellername

Kundenbetreuung

Postfach oder Strasse und Hausnummer

12345 Haupsitz des Herstellers in Deutschland

für Renault würde ich es also mit

Renault Deutschland AG

Kundenbetreuung

Renault Nissan Straße 6-10

50321 Brühl

versuchen.

Beste Grüße

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Moin,

eigentlich sollte man nach folgendem Muster IMMER an die richtige Abteilung gelangen:

Herstellername

Kundenbetreuung

Postfach oder Strasse und Hausnummer

12345 Haupsitz des Herstellers in Deutschland

für Renault würde ich es also mit

Renault Deutschland AG

Kundenbetreuung

Renault Nissan Straße 6-10

50321 Brühl

versuchen.

Beste Grüße

Laufen Kulanzanträge nicht über den Händler?

Alex.

Moin,

grundsätzlich ist der Händler der erste Ansprechpartner, jedoch hilft es oft auch, wenn man sich direkt an den Hersteller wendet, da dort ein vom Händler gegebener Negativbescheid dann nochmal überdacht und ggfs. ein akzeptables Angebot unterbreitet wird.

Beste Grüße

Zitat:

Original geschrieben von ap11

Laufen Kulanzanträge nicht über den Händler?

 

Alex.

eigentlich schon, aber wenn der nicht  will ?

Dann den Hersteller anschreiben denn die  Hoffnung stirbt zuletzt

Ja, in größeren Autohäusern gibt es auch extra Mitarbeiter die sich mit Gewährleistung bzw. Kulanzanträgen beschäftigen.;)

 

Meistens wird vom Autohaus, wenn das Fahrzeug noch relativ jung ist, sogar gleich ein Antrag auf Gewährleistung bzw. Kulanz gestellt, weil man da richtig schön AWs aufschreiben kann, z.B. für die Fehlersuche.:p

 

Gruß Oli

Zitat:

Original geschrieben von Klaus Berends

Hallo,

bin ein stolzer Megane-Cabrio Besitzer.

Hatte um den Jahreswechsel herum 2 grösser Reparaturen, die eigentlich bei dem Alter des PKW`s und km-Leistung noch nicht anfallen dürften.

Ich versuche jetzt schon lange Zeit, die Adresse der Kulanz-Stelle von Renault Deutschland zu erfahren, um anzufragen ob Renault sich and den Rep.Kosten beteiligen kann.

 

Vielleicht solltet ihr ( die Redaktion ) mal eine Liste der Adressen der Kulanz-Stellen veröffentlichen.

 

Viele Grüße aus Hannover

Klaus

Hallo Klaus,

 

versuche es doch mal bei Frye in Celle, das ist auch ein großer Renault Händler. Vielleicht hast du da mehr Glück als in Hangover ;)

 

Gruß aus Celle,

 

Alex

Das läuft dann nach folgendem Schema ab,Händler reicht Antrag ein und Hersteller lehnt ab.

Kunde wendet sich direkt an den Hersteller und bekommt Kulanz bewilligt und der Händler steht als Depp da.

 

Bei Kulanzanfragen lassen alle Hersteller ihre Händler sauber im Regen stehen.

Der Astra TT von meiner Mutter war neulich in der Werkstatt, weil sich das Dach nicht mehr öffnen ließ.

Es wurden allein Teile im Wert von über 2.000 € ausgetauscht. Das Großteil des gesamten Rechnungsbetrages wurde von der Firma Opel bezahlt. Sie selbst muss ca. 650 € davon selbst bezahlen.

Also nicht alle Hersteller, lassen ihre Vertragshändler im Regen stehen. Ob ein Kulanzantrag genehmingt ist auch von Fall zu Fall unterschiedlich. Da gibt's kein Schema F.;)

 

Gruß Oli

Es gibt ja auch Mängel deren Bezahlung recht großzügig geregelt wird,:D zb wenn es offensichtlich ein Konstruktionsfehler ist.Der dann aber nicht zu oft bemängelt werden darf,denn was zu teuer kommt wird restriktiver behandelt.

 

Aber frag mal den Händler welchen Anteil an den Kosten er zu tragen hatte.

Bei einigen Herstellern ist es so schön geregelt das der Händler bestimmen kann ob es Kulanz gibt oder nicht,mit dem Haken das der Händler mit 50% an den Kulanzkosten beteiligt ist.

Zb Rechnung macht 1000€,Händler gewährt 75% Kulanz,Kunde zahlt 250€ und die verbleibenden 750€ teilen sich Händler und Hersteller zu gleichen Teilen.

Jetzt die große Frage,wieviele Kulanzanträge kann ein Händler dabei genehmigen ohne selbst Pleite zu gehen?

Und genau das ist das Problem. Der Händler ist der, der am Verkauf am wenigsten verdient und die Gewährleistung fürs Auto trägt. Und dann noch Kulanz nach der Gewährleistung (zum Teil) aus eigener Tasche bezahlen ? Gut, dass ich nichts mit dem KFZ Gewerbe zu tun habe. Kulanz sollte - meiner Auffassung nach - in erster Linie der  Hersteller regeln, denn der hat das Auto gebaut. Damit würde er die Händler und Kunden entlasten.

Das ist das eine Problem.Das Andere ist das sie ihren Vertragshändlern dann auch noch in den Rücken fallen und Kulanzanträge die wenn sie der Händler einreicht ablehnen aber "großzügig" Kulanz gewähren wenn sich der Kunde direkt an sie wendet.

;) Ich glaube ja an Vieles,nur nicht daran das ein Händler wirklich ohne Rückfrage Kulanz gewähren dürfen.In den meines Fällen dürfen sie ja nicht mal Arbeiten durchführen die durch die gesetzliche Gewährleistung oder die Garantie abgedeckt sind ohne sich vorher eine Freigabe geben zu lassen.

 

 

Zitat:

Kulanz sollte - meiner Auffassung nach - in erster Linie der Hersteller regeln, denn der hat das Auto gebaut.

Nicht in erster Linie sondern generell so weit er es verbockt hat.

Ist ja nicht so das die das unbedingt selbst bezahlen,wenn sie auch nur einen kleinen Ansatzpunkt finden um ihre Zulieferer zur Kasse zu bitten wird das gemacht und das länger als sie normalerweise Kulanz gewähren.

Da kann man sicher sein das die dem Zulieferer 100% der Kosten in Rechnung stellen auch wenn ihre Kunden gnädige 25% auf Kulanz bekamen.

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 11:14

Ein grosses Dankeschön an alle, die sich zu meiner Frage nach einer Kulanz geäußert haben.

Eure Antworten haben mir sehr geholfen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und würde mich freuen, wenn ich euch auch mal behilflich sein könnte.

Mit freundlichen Grüßen aus Hannover

Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Adressen von Kulanz-Stellen der Autohersteller