ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Adblue Warnung

Adblue Warnung

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 9. Juni 2021 um 22:40

Vielleicht kann jemand bei meinem Problem helfen!?

Ich hatte die Tage bei meinem 250 bluetec die Warnung adblue nachzufüllen. Also habe ich 10 Liter nachgefüllt, dann war die Warnung auch weg (glaube ich zumindest, meine Frau fährt das Auto). Jetzt, paar Tage später kommt die Meldung das ich noch 800km fahren könnte. Dann schaltet er ab.

Jemand ne Idee in welche Richtung das gehen könnte.

Danke im Voraus.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Wenn die Motorkontrollleuchte brennt, Fehlerspeicher auslesen. Bei mir ist das nach dem Diesel update aufgetaucht. Konnte während des Urlaubs auch nicht richtig fahren, weil ich immer die Kilometer der Heimfahrt im Kopf hatte.Bei mir was es ein NOx Sensor, den MB gewechselt hat. Mein Handy (Car Scanner) hat den Fehler P229F (91), P20B5 und P20B6 angezeigt. Bei einem Anruf aus dem Urlaub zur Werkstatt wurde mir gesagt ich hätte nicht bis oben hin auffüllen dürfen. Wie gesagt auslesen, evtl. den Fehler erstmal mit der App löschen. Er kommt aber bestimmt wieder. Ach ja, mit AdBlue Heizung war glaube ich auch eine Fehlermeldung.

Themenstarteram 10. Juni 2021 um 23:47

Danke, Montag lass ich ihn auslesen. Das mit dem zu voll einfüllen hatte ich auch schon mal gelesen. Habe aber nur 10l nachgefüllt. Im ML Forum habe ich einen recht langen Beitrag, mit vielen Fehlerquellen gelesen.

Dachte hier gibts evtl Erfahrungen.

Wie geht zu voll füllen?

Zu voll füllen ist überlaufen.

Themenstarteram 12. Juni 2021 um 8:30

Nicht komplett füllen war gemeint. Wenn das stimmt deutet es ja aber auf einen Konstruktionsfehler hin.

Konstruktionsfehler? Kann nicht sein! "das beste oder nichts" sagt doch die Werbung.

Ich hatte vergangenes Wochenende auch Freude mit meinem Premiumfahrzeug. Auf der A2 kommt die 800km-meldung. Ca 3000km vorher 10L Adblue gefüllt. Hmm... Also an der nächsten Autobahntanke 5L überteuerten Adblue gekauft und erstmal Reisegepäck raus und rein damit. Ein Hoch auf die deutsche Ingenieurskunst! Meldung blieb aber. Also runter von der Bahn und den nächsten Freundlichen angesteuert. Glück im Unglück. Die Werkstatt war willig und fähig. Mit einem Adbluetankautomaten wurden unter laufender Kontrolle der Adbluefüllstandssensors für "voll" weitere 8L nachgefüllt. Die Aussage der Mechaniker war das dadurch die Adbluefüllstandsberechnung zurückgesetzt wird. Das hat dann auch funktioniert und es konnte nach erneutem Gepäck verladen weiter gehen. Das in dem Budget von ca. 55000€ keine Möglichkeit war noch einen vollwertigen Füllstandssensor zu verbauen leuchtet mir ein. Dafür wurde ich mit der 100€ Updateprämie ja fürstlich entschädigt.

Themenstarteram 20. Juni 2021 um 23:26

Dann sind Sie ja mit einem blauen Auge davon gekommen. Auslesen in der freien Werkstatt hat ergeben das der Nox-Sensor wohl der Fehler ist. Morgen geht meiner zu Mercedes. Reparatur geht wohl wegen zugehörigem Softwareupdate nur beim Hersteller.

Ich habe auf eine Tankstelle getank, bis der Automatisch den Rüsselfluss gestopt hat, so sollte sein und mehr nicht,

wenn man von Kannister Tank, kann schon zu viel sein, allerdings dürfte auch nicht sein das daraus Problem entsteht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen