ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. ACHTUNG -neue Norm !! ----

ACHTUNG -neue Norm !! ----

Themenstarteram 15. Februar 2003 um 5:00

hi meine verrückten car-hifijünger.

in nächster zeit wird es arg wild im auto.. bald dürfen keine entstufen mehr ohne EMV E1 Norm verkauft werden.. aufgrund der anfälligen bordelektronik und steuergeräte im auto werden amp´s mit streuenden netzteilen verboten.. der mometane markt kann diese norm zu 80% nicht erhalten...

das heißt im klartext: wenn man einene unfall baut und hat eine entstufe ohne diese norm drin, kann es sein das die versicherung nicht zaht.

selbst powercaps mit schutzelektronik sind von dieser norm befallen, aufgrund ihrer schaltrelais die anscheinend auch böse die bordelektronik stört.

was meint ihr zu dieser abzocke vom staat?? können sie einfach nicht die bordelektronik so schirmen das sie nicht beeinträchtigt wird??

 

 

empörter Pain

Ähnliche Themen
15 Antworten

ich habe das nur am rande mitbekommen. aber es ziehmlich unmöglich, die komplette fahrzeugelektronik so abzuschirmen, daß sie nicht mehr von äußeren geräten beeiflust werden kann. diese norm sind ja lediglich vorsichtsmaßnahmen...

ähnlich verhält es sich in flugzeugen seit jahren. da darfst du auch nicht während start und landunh laptops, discmans, usw... in betrieb haben.

udn mit der zunehmenden elektronik im auto kanns halt sein, daß plötzlich das abs einsetzt, die motorsteuerung reagiert oder im harmloseten fall einfach nur die heckscheibenheizung an geht...

und was würdest du lieber wollen. 20euro mehr für ne strahlungsarme endstufe, oder 10.000 euro mehr für ein vollabgeschirmtes auto hinlegen...

soviel kann sone norm den endverbraucher ja nicht kosten. und bei 500 euro endstufe, machens die 0 dann acuh nicht mehr aus.

just my 2 cents

Hy, also so wie du das geschrieben hast ist das meineserachtens nicht ganz richtig ! Die neue Norm gillt nur für Neugeräte die über den Handel vertrieben werden. Gebrauchte und schon installierte Geräte fallen dort nicht runter !

Gruß Kai

so sieht das aus, und wenn man selber nen altes auto fährt hat man wegen störanfälligkeit auch nix zu besorgen *löl denn bei mir ist nix dolles an elektrik drin, kein abs, usw...

HI

Wie Pogo das schon schreibt gilt es nur für Neugeräte!

Das Gesetz ist aber auch schon etwas länger raus (September glaube ich)! Vorher gabs ne Übergangszeit, wo die Hersteller ihre Amps schon umrüsten konnten!

Einige Amps haben den "Stempel" nicht bekommen und dürfen nicht mehr verkauft werden!

Aber frag doch mal bei deiner Versicheurng wie häufig das vorkommt, das sich Elektrik sich stört und dann jemand nen Bumms baut!

Ich denke da ist alkohol oder überhöhte Geschwindigkeit (durch musik ???) viel schlimmer dran!

OK, Gesetz ist Gesetz und es wichtig, das es "Störfrei" bleibt, aber die Seriengeräte im Auto stören sich ja fast schon gegeseitig (7er BMW)!

Gruß

Daniel

Wie siehts dann eigentlich mit selbstgebauten Schaltungen aus.

Habe das bis jetzt noch nicht richtig in Erfahrung bringen können.

Themenstarteram 15. Februar 2003 um 13:54

ja das die alten nicht mehr genommen werden dürfen glaub ich auch nicht so ganz.

außerdem ist es bestimmt schlimmer in den neuren fahrzeugen als die älteren..

was ich aber schlimm finde ist das die norm mal ne stange geld kostet für den hersteller, sodass manche lieber vorziehen keine mehr zu vertreiben *grummel*

intertechnik verkauft aus diesem grund keine sinfoni mehr... bei eton wird auch schon gemunkelt das sie ihre amp´s aufgeben...

ist halt nur schade das viele gute dinge jetzt vom markt verschwinden werden..

meine eigene entstufenserie kommt aber trotzdem raus ab mai.. das gute ist halt das es nur 2 varianten gibt von ihr.. somit werde ich nicht zu tief zur kasse gebeten ..

 

 

best ragards

René

wir leben in deutschland, das heisst:

ALLES WAS NICHT AUSDRÜCKLICH ERLAUBT IST,

IST VERBOTEN

Das mit den Selbstbau schaltungen würde mich auch interresieren!

Eigene Amps? Erzähl....

Gruß

Daniel

Themenstarteram 15. Februar 2003 um 14:58

halt entstufen... cremé de la cremé :D

kleine gebilde, die in 3000 stunden harter arbeit gebaut werden von fleißigen italienern.. 100% symetrischer aufbau, bauteile haben den 100% gleichen wert je kanal.. WBT kabelklemmen und chinch.

absolut gegen mikrofoniegedämpft... einen frequenzgang von 8hz - 400(!!) Khz linear... es sind so viele sachen die meine amp´s auszeichnet.

klanglich sind sie ein echter hammer.. das gesamtgewicht beträgt genau 12,3 kilo pro amp.. also wie ein tresor ;)

es gibt zu meiner entstufe vorgänger. ich muss dazu sagen ich habe sie nicht von grund auf gebaut, sondern komplett neu konzepiert... aber mehr ab mai ;)

wer schon ein bißchen vom innenaufbau sehen will klickt mal auf den anhang.. ist aber nicht ganz wie das endprodukt.

 

gruß Pain

Themenstarteram 15. Februar 2003 um 15:07

.

anfaellige Bordelektronik?

Heiszt das, dass ich mit nem Staersender Massenkarambolagen erzeugen kann?

 

Und warum zum Teufel hat man dann Probleme das die Bordelektronik (LiMa) in die Anlage einstreut, wenn die soooo empfindlich gegen Streustrahlung ist?

 

Grusz

Danny

Ich glaube in der Carhifi oder Autohifi war mal eine Kolumne dazu,die hab ich aber wesentlich harmloser in Erinnerung.Da ging es auch um Störungsanfälligkeit und neue Prüfzeichen für Endstufen etc.Da stand aber drin das nur neue Endstufen davon betroffen sind und die Hersteller das in den Griff bekommen.

Das mit der Versicherung halte ich für ein Gerücht,denn letztendlöich werden sie dir eh nicht nachweisen können das es von einer nicht gekennzeichneten endstufe kommt,dann müsste man auch Handys etc.komplett im Auto verbieten.Mir ist zumindest noch nichts im Auto passiert mit Störfeldern und das soll auch so bleiben.Meiner Menung ist das wieder viel Wind um gar nichts.Es hat doch auch ohne Norm alles wunderbar funktioniert.

Hi

Hatte schon Angst bekommen, dass ich meine Stufen vergebens gekauft habe (Occasion)! Wie siehts denn damit in der Schweiz aus?

Die Stufen wären Genesis Stereo 100, strahlen die zu stark? Falls ja, was kann man dagegen überhaupt unternehmen? Dem Hersteller zuschicken und nen Stempel machen lassen???

Gruss

Weingeist

am 17. Februar 2003 um 18:38

also...

die bordelektronik verkraftet so EINIGES an störungen.

die 12V DC sind nämlich lange nicht das einzige was da am "+" kabel rumgurkst.

eher würde ich sagen die 12V DC sind ein "oft beobachteter nebeneffekt"...

lustige sachen passieren z.b. wenn man die batterie abklemmt (bei laufendem auto).

das auto läuft dann nämlich weiter...

nur wenn man dann misst was da so im "bordnetz" los ist, dann bekommt man hochfrequente scheisse en mass -

und das mit strömen von einigen ampere!

die bord-elektronik hält das aber ohne probleme aus - bosch sein dank!

mfg.

--hustbaer

Deine Antwort
Ähnliche Themen